Warum macht das keinen Sinn mehr? Große starke Männer haben ihre Vorteile. Sie können mehr tragen, können Dinge wo runterheben und andere haben mehr körperlichen Respekt vor ihnen. Noch dazu haben kleine Männer oft dadurch verursachte Minderwertigkeitskomplexe.


    Dazu kommt dann noch die Frau/Mann-Rollenverteilung. Frauen wollen nach wie vor zu ihren Partner aufschauen, dass zwar nicht umbedingt im rein körperlichen Sinn, wobei Respekt nunmal einfacher fällt, wenn man schon die entsprechende körperliche Haltung einnimmt.


    Also ich kann das schon einigermassen nachvollziehen und das obwohl ich kleiner bin als die TE.

    Ich habe oft das Gefühl, dass mich wg der Größe und des Trainiertseins keiner will. {:( :°( Wenigstens wird mir hier wohl etwas das Gegenteil bewiesen.


    Finde es manchmal komisch, dass viele so festgelegt sind in optischer Hinsicht. Ich bin das irgendwie gar nicht. Wie gesagt, Größenunterschied minimal ist okay. Auch Haarfarben-, augenfarbenmäßig, Brille/keine Brille o.ä. Ich bin da wohl wirklich offener als andere. Und ob der Mann moppelig oder athletisch ist, spielt für mich auch keine übergeordnete Rolle. @:) Also wenn ich den optisch geil finde, finde ich den geil. Und das hat nichts mit speziellen Aussehensmerkmalen zu tun, d.h. z.B. ob derjenige jetzt braunes, graues oder blondes Haar hat. lol :=o Finde dass sich viele zu sehr verschließen. Außerdem kann ich mir das echt nicht vorstellen, dass man wirklich nur einen einzigen optischen Typus anziehend findet. :-/ ":/ zzz

    Zitat

    Große starke Männer haben ihre Vorteile. Sie können mehr tragen, können Dinge wo runterheben und andere haben mehr körperlichen Respekt vor ihnen. Noch dazu haben kleine Männer oft dadurch verursachte Minderwertigkeitskomplexe.

    Sehe ich nichts so. Klar, große Männer können von oben ganz einfach etwas aus Regal runter holen. Aber das ist doch kein Argument das zählt. Wir leben in einer Zeit, wo nicht mehr die Körperliche Größe und Kraft ausschlaggebend ist. Erfolg wird in unserer Gesellschaft nicht mehr wie hundert Jahren über die Körperlichen Merkmale (groß = stark = kann Holz hacken und meine Familie versorgen und verteidigen) festgemacht. Heute entscheidet der Intellekt und Engagement über Erfolg oder Misserfolg.

    Zitat

    Dazu kommt dann noch die Frau/Mann-Rollenverteilung.

    Die ja nun nur noch in gerade Mal 30 Prozent der Familien noch so ist, wie man sie kennt.


    Aus deiner Argumentation schließe ich, ohne dich angreifen zu wollen, dass du der Meinung bist, dass Frauen sich nur nach außen hin sich stark und selbstständig darstellen aber in Wirklichkeit gerne die ängstliche und schwache Person sind.


    Das kann ich mir nicht vorstellen. Jeder lehnt sich gerne mal an und lässt sich in den Arm nehmen aber deswegen ist man doch nicht schwach und braucht einen starken Beschützer.

    @ Oxidbroeckchen:

    Ich finde deinen neuesten Beitrag sympathisch. Dieses Rollenverteilungsklischeemistgelaber geht mir auch dermaßen auf den Zeiger. Also ich bin bestimmt der beste Beweis für eine emanzipierte Frau. *:) ]:D :=o :p>

    @ GiantAtlantis

    Irgendwie kann ich nicht glauben, dass es am Trainiertsein oder Größe liegen soll. Vielleicht gucken dir die Männer hinterher und die bekommst es nur nicht mit. Wenn ich einer Bahn/Bus sitze, dann sind die meisten geistesabwesend (was manchmal von Vorteil für mich ist o:)). Einfach die Augen aufhalten, eventuell bemerkst du diese Männer dann.


    Ausserdem gibt es soviele Gründe warum man keinen Partner kennenlernt:


    - zu kleiner Bekanntenkreis bzw. "ungeeigneter" Bekanntenkreis, typischer Männer-/Frauenberuf, Einbildung, dass man nicht hübsch ist -> zu schüchtern, zu kleine Stadt(fällt hier weg), berufliche Einschränkungen, "ungeeignete" Hobbies/Interessen


    Ah, emanzipiert. Dann gehst du garantiert auf die Männer zu und lädst sie zum Essen ein o:) .

    weiß nicht, warum frauen immer einen größeren mann bevorzugen. klingt jetzt vielleicht ein bissel doof, mir kommt zuallererst das in den sinn:


    wenn mein mann größer ist als ich, kann er dann mich und mein baby beschützen (vor was,weiß ich auch nicht); er könnte es zumindest mit jedem aufnehmen. :-p


    klingt echt doof, ich weiß...aber irgednwie denkt frau das im hintergrund, warum auch immer..


    ich kam mir eigentl. früher auch immer sehr groß vor, aber mittlerweile merk ich, dass ich (1.70 m) mich, wenn ich meinen mann (1.84 m) umarmen oder küssen möchte, auf die zehen stellen muss, damit ich seine lippen noch erwischen kann. ;-D

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ Oxidbroeckchen

    Ich will nichts unterstellen, ich hab nur so ungefähr zusammengefasst, was Du in div. Threads hier im Forum lesen kannst – auf hunderten/tausenden von Seiten... Da ist vorallem noch entscheiden, dass der Mann zu den Schuhabsätzen passt, damit er ja NIE kleiner oder gleich groß ist als die Frau ;-)


    Klar gibts auch Ausanehmen, vorallem unter denen die keine andere Wahl haben...


    Selber würde mich eine größere Frau nicht stören – für mich ist eher ganz schön, wenn man ähnlich groß ist, weil man sich dann problemlos erreicht ;-) Eine Riesin oder Zwergin (<160cm >200cm) neben mir fänd ich zwar lustig, wäre aber letztendlich kein Grund für mich die Flucht zu ergreifen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.