Bin fast 42 und werde meist für Anfang 30 gehalten. Seltsamerweise bin ich weder besonders klein, noch kleide ich mich jugendlich. Auch im Alltag immer sehr ladylike mit Pumps und Etuikleidern.


    Keine Ahnung, woran es liegt - aber ich genieße es zugegebenermaßen ;-D ]:D !

    Ich werde auch dauernd für jünger gehalten, zum Glück passiert mir das wenigstens beruflich nicht so.


    Allerdings wurde ich von Spendensammlern an der Haustür schon mehrmals gefragt, ob meine Eltern denn zuhause sind. %-|

    Zitat

    Ich bin 40 und werde oft auf 27 geschätzt.

    Ich auch. Und das, obwohl ich oft einen Mordsbart im Gesicht trage. Und mich kleide, als wär ich modisch in der Nirvana-Zeit stehengeblieben (was tatsächlich so ist ;-) ); da müßte es eigentlich zumindest bei Älteren mal klicken, daß ich Anfang der 90er mind. Teenie gewesen sein sollte. Wenn ich mal Bart ganz entferne, krieg ich immer zu hören (als Kompliment): Ooh, du siehst so viiel jünger aus %:| Na toll.

    Ich reihe mich ein. Bin 35 und werde auch immer jünger geschätzt. Das wird mir zumindest dann bewusst, wenn ich mal ??mache ich selten, sonst würde es mich noch viel mehr nerven oder vielleicht hätte ich mich dann auch dran gewöhnt - wer weiss?? Alkohol im Supermarkt kaufe. Der Knaller war, als ich letztes! Jahr Pralinen gekauft habe, die Kassiererin die Packung über den Scanner zog und "Produkt enthält Alkohol" aufleuchtete. Ich dachte nur: "Die wird doch nicht wirklich..." Doch, sie hat mich tatsächlich nach dem Ausweis gefragt. In so einem Fall komme ich mir schon vera*** vor. Dass ich ein paar Jahre jünger aussehe, als ich bin, mag gut sein. Wie U18 oder sogar U16 sehe ich aber ganz sicher nicht aus. Würde man auf der Straße Passanten nach meinem Alter fragen, würde niemand auf die Idee kommen, dass ich U18 bin. Aber ich glaube, die Kassiererinnen sind manchmal so in ihrem Modus drin, dass sie einen gar nicht richtig anschauen. Ich bin nicht sehr groß, das war's aber auch schon. Meine Haut und meine Kleidung sehen jedenfalls nicht mehr so aus wie damals mit 15. Vielleicht sollte ich meine Haare noch seltener färben, damit meine grauen Haare mehr zur Geltung kommen. Zumindest dann, wenn ich vorhabe, demnächst Alkohol zu kaufen. ]:D


    hatschipu, von dir würde mich aber echt mal ein Foto interessieren. Wirkt deine Tochter denn auch viel älter, als sie ist?

    Ich glaub beim Kassieren liegt das Problem nicht da, dass viele Frauen jünger aussehen, sondern dass viele Jugendliche so viel älter aussehen. Um sich Ärger zu ersparen, fragen Sie deshalb lieber vorsichtshalber.

    Passiert mir auch oft und ich liebe es. Als Teenie findet man es ja eher nervig, als Erwachsener kann ichs nicht oft genug hören. Allerdings werde ich auch oft für ein Mädchen gehalten. Das nervt eindeutig mehr! Vor allem da ich finde, das ich nicht sooo zweifelhaft aussehe und meine Stimme nicht so klingt.


    Mich selber sehe ich auch nicht so alt, wie ich wirklich bin (das wären diesen August 37 Jahre), meistens muss ich da sogar nachzählen wie alt ich nun bin. dann denke ich mir: das kann doch nicht sein, du kannst nicht schon so alt sein. und dann nachgerechnet - bäh stimmt ja doch.


    Dann schau ich in den spiegel und freu mich dass ich noch so verdammt gut aussehe. Gut, aber das habe ich beim letzten Magen-darm-Infekt auch behauptet ("Wie kann man sich so scheiße fühlen und dabei so gut aussehen?) ich weiß mit dem verdammt ist es übertrieben, aber positives denken hat noch keinem geschadet.


    Was mich nervt ist aber tatsächlich, das ich noch normal und gut aussehe auch wenn ich mich scheiße fühle. ich sehe einfach nicht krank genug aus, bzw es wirkt auf andre einfach normal. Keiner nimmt einen dann ab das man tatsächlich krank ist, auch wenn man sich kaum mehr auf den füssen halten kann.

    Mich hat es nie gestört. Manchmal ist dem Gegenüber peinlich, dass er sich vertan hat. Ich wurde z.B. mit Mitte zwanzig für eine Schülerpraktikantin gehalten. Im Durchschnitt werde ich für ca. 10 Jahre jünger gehalten als ich bin.


    Ein neuer Kollege hatte mitbekommen seit wann ich bei der Firma arbeite und meinte, dass ich die Ausbildung dort gemacht hätte. Meine Antwort war, dass ich vorher schon 11 Jahre bei anderen Firmen gearbeitet habe.


    Bei meinem Mann sieht es ähnlich aus. Er hatte jemanden am Computer geholfen. Dieser meinte, dass sich die jungen Leute heutzutage gut mit Computern auskennen. Hinterher kam heraus, dass beide im gleichen Alter sind.

    Ich sag immer "Ich weiß, was ich hier mache. Ich seh nur aus wie 15!" Ok, vll nicht ganz. Aber ich wurd auf 20 geschätzt, mein Kollege auf 40. Und wir sind nur 4 Monate auseinander. Nervig, wenn ihm immer mehr geglaubt wird als mir. Zumal ich ja aufgrund des fehlenden Penis sowieso viel weniger kompetent bin.


    Ansonsten bin ichs gewöhnt, und auch meine Mitarbeiter wissen wer gemeint ist, wenn die Rede von 'der blonden Azubine' ist.


    Privat renn ich ja wirklich nicht erwachsen rum wenns nicht sein muß. Aber auf der Arbeit mit schwarzer Bluse, geföhnten Haaren und Brille kanns nicht am Outfit liegen

    Ich bin 32 und werde oft auf 18 bis höchstens 24 geschätzt. Finde es aber schön so und die Blicke sind auch recht amüsant wenn man sein Alter verrät :) Da ich auch nur 1,59 groß bin und eher zierlicher kann ich dann auch unauffällig in Teenie Läden shoppen. Aber ich habe auch einige negative Erfahrungen gemacht zB bin ich beim Douglas mal richtig blöd von einer Verkäuferin angemacht worden. Es stand da so Regal mit Gratis Artikeln und ich hab mir die halt angeschaut, auf einmal sagte die Verkäuferin schnippisch ich soll doch die Sachen zurück legen die bekommt man nur wenn man was kauft. Dann hab ich zu ihr gesagt wie sie eigentlich mit einer erwachsenen Frau reden und dass ich 30 bin (war vor 2 Jahren). Dann hat sie ganz schockiert geschaut. Hab dann gesagt dass ich hier nie mehr einkaufen gehe und hab den Schuppen verlassen. In einer Klinik haben sich Gleichaltrige lustig gemacht und mich "Kind" genannt also auf herablassende Art. Ach die ist doch noch ein Kind usw.


    Als ich mit meiner Mutter beim Bäcker war einen Kaffee trinken hat sich ein Bekannter von ihr zu uns gesetzt (ca. 55) . Da die zwei so lange gequatscht hatten und es mir nicht gut ging hab ich meine Mutter gefragt wann wir endlich gehen. Da sagte er voll böse ich soll die Klappe halten wenn Erwachsene sich unterhalten. Oh ich war sauer! ]:D Da war ich schließlich schon 31.


    Aber meistens ist es eher lustig. Letztens war ich mit einem Bekannten in der Apotheke und hab mich zu einem Medikament beraten lassen. Der Apotheker war irgendwie komisch und hat statt mich meistens meinen Bekannten angeschaut obwohl es um mich ging und irgendwie scheinte er verwundert zu sein warum dieses Kind soviel Fragen stellt. Dann sagte ich ihm dass ich das seit 12 Jahren hab also diese Beschwerden dann meinte er ja da warst du ja noch ein kleines Kind. Ich dann so häh, da war ich 20 also das würde ich nicht als Kleinkind bezeichnen. Dann war er völlig sprachlos, den Gesichtsausdruck hätte ich zu gerne auf Foto ;-D er sagte er dachte ich wäre höchstens 18 und der Bekannte sei mein Papa. Aber die Art wie er dann mit mir geredet hat war doch anders, mehr mit Respekt. Manchmal wäre es besser man würde sich sein Alter auf ein Shirt drucken lassen.

    Hier! *:)


    Ich bin 23, werde aber ebenfalls beim Kauf von Bier oder Pralinen nach einem Ausweis gefragt.


    In Tanzlokalen sowieso. Das letzte Mal, als ich tanzen war, wurde mir nach Ausweiskontrolle noch "viel Spaß beime ersten Disko-Besuch" gewünscht. Ich wies daraufhin, dass ich tatsächlich vor zwei Tagen Geburtstag hatte, den 18. allerdings von fünf Jahren. Da hatte sich der Kontrolleur anscheinend noch "automatisch" beim Jahr verguckt...


    Was immer wieder spaßig ist: Wenn mich für mich offenkundig viel jüngere Männer ansprechen oder antanzen, ich mit diesen etwas quatsche oder tanze und diese später beim Austausch von Altersangaben sehr überrascht und enttäuscht sind. Einem 17jährigen war das letztes Jahr tatsächlich richtig peinlich eine "viel ältere" Frau angegraben zu haben - er hatte mich auf 16 geschätzt.


    Außerdem höre ich manchmal, ich würde aussehen wie 16, aber reden wie 40. Das nehme ich dann als Kompliment. Kompetent wirken ist mir wichtiger, als kompetent aussehen und dumm reden.


    Ich glaube auch, dass das geschätzte Alter vom Modestil und Schminke bedingt wird. So stark stört es mich allerdings nicht, dass ich anfangen würde, mich seriös zu kleiden oder zu schminken.

    Meine Güte, ihr glaubt gar nicht, wie froh ich über diesen Faden bin!


    Er ist mein Anker. Ich bin so froh, von euch zu hören, dass es euch auch so geht.


    Ich bin 33 und wurde letztens an der Tanke beim Bier kaufen nach dem Ausweis gefragt, obwohl ich noch getankt und meine zwei Kinder dabei hatte.


    Das geht ja noch, da kann man sich ja amüsieren, aber im beruflichen Kontext, der von Machismo geprägt ist, ist das schier nicht auszuhalten. Ich war jetzt 10 Jahre lang in der Wissenschaft aktiv und viel im Ausland unterwegs. Ich hatte jetzt keinen Bock mehr immer als "Praktikantin" abgestempelt zu werden. Das hat mich echt richtig belastet. Man wird ja nicht für voll genommen, vor allem von den männlichen Kollegen. Ich hasse das. Und ja, es mag auch am Outfit liegen - kann schon sein, aber wenn ich länger mit Menschen gearbeitet habe, habe ich immer ein positives Feedback bekommen. Warum ist die Mehrheit der Menschen denn so oberflächlich? Macht mich echt fertig.


    Meine Mutter wurde bei ihrer Hochzeit für das Blumenmädchen gehalten und bekam von der Bedienung eine Tafel Schokolade. Wie schrecklich.


    Mich belastet das wirklich sehr - so sehr, dass ich sogar meinen Beruf gewechselt habe, weil ich mit den Vorurteilen nicht mehr klar kam.