Wie die Haarfarbe wechseln?

    Hallo ihr Lieben :-)


    ich habe mal eine Frage an die, die sich mit Haarfarben/dem Haare färben auskennen ;-)


    Und zwar habe ich schon seit längerem goldblond gefärbtes Haar.


    Diese Haarfarbe ist das: Klick mich Farbunfall


    Bezeichnung ist "Lichtblond natur". Es ergibt aber auf dem Kopf ein ziemliches "gold-blond". Böse Zungen würden sagen "gelb" ]:D


    Mir steht die Haarfarbe eigentlich ganz gut, habe das schon öfters von Leuten gehört.


    Dennoch möchte ich diesen Gelbstich loswerden!


    Blond ansich steht mit allerdings gut, sodass ich gerne blond bleiben möchte, weil auch meine angeborene Naturhaarfarbe ist dunkelblond.


    Sooooo nun zu meiner Frage: Kann ich IRGENDWIE das Goldblond loswerden?


    Eine befreundete gelernte Friseurin, zu der ich immer mit meinen Haaren gehe, die mir auch regelmäßig die Haare nachfärbt,


    meinte, ich kann nicht mehr von dem Goldton wegkommen !! Ohne das es fleckig wird, oder das ein Rot-oder Grün-oder Orangestich reinkommt :°( :°(


    Ist das wirklich wahr?? Muss ich jetzt immer mit diesem Blondton rumlaufen.


    Würde es was bringen, die Haare hellbraun zu färben, und dann zu blondieren oder so?


    Ich bin echt verzweifelt, mir sagt dieses Honigblond auf meinem Kopf einfach nicht mehr zu....


    PS: Abschneiden der Haare kommt nicht in Frage!


    Weiß Jemand Rat? Ich wäre euch sehr dankbar!! @:)

  • 29 Antworten

    Stand vor einem ähnlichen Problem, habe/hatte auch einen Gelbstich


    Verwende das Silbershampoo von Swiss-o-Pair und kann es doch empfehlen. Nach 3 – 4 Haarwäschen war der Gelbstich so gut wie weg


    So siehts aus


    http://frollein-liebelei.de/wp-content/uploads/2012/05/silber-shampoo-blondes-haar.jpg

    Danke für die schnellen Antworten @:)


    Die Tipps mit dem Silbershampoo kenne ich.


    Vielleicht kam das etwas falsch rüber in meinem Anfangstext |-o


    Die Farbe soll ja wirklich goldblond rauskommen, es sieht gewollt goldstichig aus! so honigfarben.


    "Gelbstich" war wohl das falsche Wort :=o


    Also die Farbe kommt schon so raus, wie sie soll. Nur eben mir steht das Honigblond ja auch, nur mir ist es zuuuuu goldfarben/honigfarben.


    ich möchte gerne wieder ein stinknormales blond haben, wisst ihr was ich meine so? Ist schwierig zu beschreiben...


    So ist ca. meine aktuelle Farbe (das bin nicht ich auf dem Foto):


    Goldblond aktuell, davon möchte ich weg


    Und ich möchte wieder so ein normales Blond:


    soo wie die Frau links


    soo ich hoffe jetzt wird deutlicher, was ich meine. Weg von orange-gelb, hin zu schon blond, wie man es kennt und schön natürlich findet ;-D


    Kann ich das irgendwie umfärben? Ist das unmöglich, das "orangene" raus zu kriegen? ???

    Naja, Silbershampoo mattiert halt. Blau/violett ist komplementär zu orange/gelb, nimmt also das orangene Leuchten raus.


    Ein Friseur könnte vielleicht wirkungsvoller mattieren, aber braunfärben und dann blondieren, davon würde ich dringend abraten. Wie ich dich verstanden habe willst du nur das farbige Leuchten ausbauen.


    Alle kalten Blondtöne sollten besser sein. Die heißen oft Skandinavisch blond oder so ähnlich.

    Ich würde lieber aschblond werden, so wie oben auf meinem Bespielbild links die Frau.


    Ihre Farbe finde ich sehr schön x:)


    Angeblich kann ich keinen Aschblonden Ton über meine bestehende Farbe färben, weil es sonst zu Fleckenbildung oder schlimmeren Farbunfällen kommt :-(


    Wisst ihr, ob das wirklich nicht geht?


    Und Silbershampoo kann ich sicherlich verwenden, damit die Farbe matter wirkt, aber ich möchte ja von der Grundfarbe weg *:)

    Ich bin ja beim Friseur, meine Bekannte ist gelernte Friseurin ;-)


    Sie meinte, wenn sie jetzt einen anderen Blondton drüber färbt, gibt es automatisch einen Farbunfall sprich evtl. Rotstich oder Flecken oder oder %:|


    Sie möchte es nicht riskieren! obwohl sie wiegesagt selbst als Friseurin arbeitet, auch ihre Chefin (Meisterin) rät davon ab.

    Und du glaubst, dass Menschen in einem Forum dir da eine bessere Auskunft geben können als zwei gelernte Fachkräfte, die im Gegensatz zu uns dein Haar und deine Farbe schon mal gesehen haben?


    Aber noch mal: Das Silbershampoo, beziehungsweise der Trick dahinter ist dennoch das, was du brauchst. In aschblonden Färbungen ist schlicht ein höherer Blauanteil als in goldblonden Haarfarben. Wenn du den also nachträglich aufträgst, hast du auch ein anderes/kühleres Blond.

    Ich werde das Sibershampoo auf jeden Fall versuchen ;-)


    Ich habe bei meiner Freundin eher das Gefühl, sie möchte vermeiden, dass etwas schief geht und sagt daher es ist unmöglich!


    Nach dem Motto ihre Chefin sagt dann "siehste!! hab ich doch gesagt das das schief geht!"


    Meine Frage besteht also wirklich darin, ob es möglich wäre, irgendwie die Farbe evtl. mit einem anderen Blondton los zu werden.


    Wie machen das denn andere Frauen. Die versuchen das einfach und leben dann wohl mit den Schäden, falls welche auftreten...

    Mir hat mal eine Frseurin einen goldblonden Schopf verpasst. Goldblond ist nun wirklich nicht meine Farbe. Silbershampoo, bzw. lila Directionfarbe hat das Problem gelöst. Da ich nicht glaube, dass du dich für lila Haare erwärmen könntest probiere das Shampoo.


    Wenn dir Profis schon vom Färben abraten, willst du dir hier den Segen dafür abholen?

    nein das nicht, das Problem ist halt, es sind befreundete Profis und daher wollen die eine Panne vermeinden, die wohl wirklich anstünde laut deren Aussagen.


    Und ich würde ja auch zu einem anderen Friseur gehen, Problem wäre aber:


    1. Viiiieeelll teurer als bei meinen zwei Haarmädels


    2. Sie würden sich hintergangen fühlen, wenn ich einem anderen Friseur das Geld in den Hals werfe, weil ich schon Jaaahre zu meinen Zwei Mädels gehe und dort immer zufrieden bin :)^


    die aktuelle Farbe hat ja auch perfekt gedeckt, nur der Farbton ist nicht meins...


    3. Der neue Friseur würde mir ja auch nicht sagen, welche Farbe (Firma und Bezeichnung) er verwendet hat, der möchte mich ja als Kundin behalten....

    achja und nur weil mir davon abgeraten wird, würde das ja heißen, ich müsste mein leben lang mit dieser Haarfarbe rumlaufen bzw. bis die in 5 Jahren oder so von sich aus rausgewachsen ist


    und nein diiiieeeesssen HaarANSATZ möchte wirklich keiner sehen :-X ]:D


    Es muss doch eine Möglichkeit geben, die Farbe wieder anders zu überfärben