Ich bin knapp 160cm. Ganz genau weiß ich es nicht.


    Ich denke ich bin damit zufrieden. War ja noch nie größer, um beurteilen zu können ob das besser wäre. Kleiner war ich zwar schon, das war jetzt auch nicht schlimm, zumindest als Kind.


    Bei mir in der Familie sind aber eh alle recht klein. Mein "großer" Bruder ist mit ca. 1,75m schon quasi ein Riese.

    Laut Perso 182. ... meine Mutter ist aber 183 und ich bin etwas größer als sie. :=o Bin glücklich so. :)^


    Das war aber nicht immer so. In der Pubertät als ich wuchs und wuchs gaben mir viele in meinem Umfeld das Gefühl, dass ich nicht normal sei und bei mir doch etwas nicht stimmen kann. Gerade in der Schule war es über ein paar Jahre hinweg nicht schön.


    Aber irgendwann hörten die Jungs auf sich über meine "Storchenbeine" lustig zu machen. Ganz im Gegenteil. ]:D

    Hallo Ihr alle !


    Darf ich zum Thema "Wirkung/Schönheit und Praxis" was sagen?


    Wirkung und Schönheit:


    Als Mann bin ich 170 cm klein, wäre aber gerne 185 bis 190 groß.


    Als Frau wäre ich am liebsten etwa 175 cm groß.


    Das schaut dann einfach gut aus so !


    Aber.... die Praxis:


    Ich finde es für große Leute in vielen Lebensbereichen erstaunlich schwierig, ihre Länge problemlos und gut unterzubringen.


    Zum Beispiel sind Türen ca. 190 bis 195 groß, Kellerdecken manchmal nur 185 cm hoch, Autositze so im Mittel für Leute von 160 bis 180 gebaut. Sogar Pilotensitze in Hubschraubern und auch normalen Tragflächen-Flugzeugen sind eher auf Menschen von 165 bis 175 cm zugeschnitten als auf solche mit 185 oder noch größere.


    Für eine große Institution, die viele Berufs-Hubschrauberpiloten beschäftigt, war es 3 oder 4 Jahrzehnte lang so, daß sie Piloten-Interessenten, die das Fliegen also lernen wollten, ablehnten, wenn sie 175 cm überschritten haben. Die Sitze waren halt zu klein für einen Menschen von z.B. 180 cm oder mehr.


    Im täglichen Leben ist ja eine Körpergröße von 160 bis 180 völlig in Ordnung und gut.


    Herzliche Grüße !


    :-) :)z :)^

    Naja, mit der Größe ist es wie mit allem: Es hat seine Vor- und Nachteile!


    Manche Situationen wären sicher bequemer, wenn ich einen halben Kopf kleiner wäre. Dann gibt es aber wieder jene, in denen ich froh bin, groß zu sein. Ändern kann man an seiner Größe eh nichts, also heißt es, das Beste daraus machen. Und das bekommt sicher jeder hin, egal ob vom Durchschnitt her gesehen sehr klein oder sehr groß. Mein Vater misst 2 Meter und kommt zwar nicht durch jede Tür, aber trotzdem glücklich durch sein Leben. :-)

    bin 1,66m groß..finde des als ausreichend groß und wenn doch mal was nicht in meiner reichhöhe bzw greifhöhe ist kann ich immer noch meinen Bruder der 1,78m groß is bitten mir die Sachen runter zu greifen ;-D

    Ich bin 1,64 m und wirklich keienr glaubt mir, dass ich so klein bin. Anscheinend wirke ich größer, denn alle reden immer von mir als recht große Frau. Wenn ich dann aufkläre, dass ich nur 1,64 bin, sagen immr alle "neee". Sie kommen dann nah an mich ran und stellen fest. Ja ich bion tatsächlich so klein. Ich weiß aber nicht woran das liegt, werden wohl irgendwie die Proportionen sein.


    Ich bin total zufrieden mit meiner Größe!

    @ Stilgar – kann ich nachvollziehen,

    ich finde große Männer sehr attraktiv. Nicht zuletzt weil ich selbst groß bin (175 cm). Früher war ich immer unglücklich, weil ich ständig die größte unter den Mädels war, jetzt hab ich mich mit meiner Größe versöhnt. Man muss halt aufpassen, dass man schlank bleibt, wenn man groß ist und einige Kilos zuviel hat, wirkt man leicht Walkürenhaft.