Wie kann ich gelenkiger werden?

    Hallo!


    Ich weiß nicht genau ob mein Beitrag hier richtig ist... wenn nicht gerne verschieben! :D


    Also ich möchte gerne gelenkiger und dehnbarer werden. Mir ist klar dass ich in meinem alter (19) keiner wunder mehr erwarten kann, um sowas professionell hinzukriegen hätte ich wahrscheinlich als Kind schon anfangen müssen ;-D


    Ich tanze Hip Hop/Jazz und auch da wäre es ein bisschen hilfreich gelenkiger zu sein. Außerdem geht es mir einfach darum sportlicher zu werden.


    Die Frage ist: Wie pack ich das am besten an?


    Ich habe mir eben gedacht bei jeder Gelegenheit die sich bietet kleine übungen machen...


    Ich brauche nur ein paar kreative Menschen die mir sagen können was für Übungen, wie lange und wie oft!


    Jemand mit guten Ideen dabei? :=o


    Liebe Grüße!

  • 15 Antworten

    @ Sk8ter.girl

    je nachdem wie "ungelenkig" Du bist, gibt es Fittnesscenter mit Passivtrainingsgeräten, da kanns t Du erst mal dich nur bewegen lassen, bis eine gewisse grundkondition da sit 8bringt im gegen´satz zum aktiven Training (100%) vergleichbar ca 75%. Dann fang mit dem Schwimmen an, diverse stile durchhalten, Trainingsprogramm am besten nach den Schwimmabzeichen. So, jetzt dürfte die Grundbeweglichkeit und die Rückenmuskulatur gestärkt sein, inzwischen dürfte Dich der Trainingsvirus verfolgen, gehe der sportlichen betätigung nach, die Dir gefällt, Tipp orientalischer Tanz (aber nicht der türkische stil oder Shakira) . Am meisten bringt der arabische oder vielleicht auch der weichere indische.


    Vielleicht auch WingTsun, das bezahlt sogar die Krankenkasse, da es die einzige für den Körper "gesunde" Kampfsportart ist...!. Rein für kondition empfehle ich Radeln.

    Danke für die Antworten ;-)


    Yoga wäre ne gute idee!


    Also ich bin eben normal gelenkig und sportlich, nichts besonderes.


    Ich würde eben gerne sowas wie spagat usw können...


    WingTsun klingt ja mal sehr interessant Ö vielleicht schau ich mir mal nen kurs an!

    Also ich dehne jeden zweiten Tag ca ne halbe Stunde um meine Gelenkigkeit zu erhöhen.


    Wichtig ist, sich davor gut warm zu machen und zu wissen was man da tut – wenn du nen Tanzlehrer oder Trainer hast, kann der dir da doch sicher helfen.


    Ich mach das noch nicht sehr lange, aber Jahresziel ist Spagat ;-D Mal sehen wies klappt, aber ich sehe schon erste erfolge :-)

    ??Ich tanze zwar Standard, aber so groß ist der Unterschied zum Jazzdance in punkto Dehnen nicht.??

    Zitat

    Wichtig ist, sich davor gut warm zu machen

    Auf jeden Fall, sonst wirds schmerzhaft. Wir dehnen meistens alle zusammen nach dem Training. Dabei gehen wir die Muskeln von unten nach oben durch: Waden, Oberschenkel vorne, hinten, innen, alles um die Hüfte rum, Brust- und Schultermuskulatur. Dauert etwa ne Viertelstunde, wenn man dabei quatscht ;-)

    Zitat

    Vielleicht auch WingTsun, das bezahlt sogar die Krankenkasse, da es die einzige für den Körper "gesunde" Kampfsportart ist...!

    Okee... ich hab meinem Freund beim Training zweimal die Lippe blutig gehauen ^^

    Zitat

    ich hab meinem Freund beim Training zweimal die Lippe blutig gehauen ^^

    Haha ;-D

    Zitat

    wenn du nen Tanzlehrer oder Trainer hast, kann der dir da doch sicher helfen.

    Der ist leider zur Zeit nicht einsatzfähig...deswegen ist unsere Gruppe auf sich alleine gestellt :P Aber ich denke ich kriege das schon irgendwie hin :)

    Zitat

    Ich mach das noch nicht sehr lange, aber Jahresziel ist Spagat Mal sehen wies klappt, aber ich sehe schon erste erfolge

    Oh eine Mitstreiterin, schön :)


    Dass man bei dir schon erfolge sieht macht mir Mut! Viel Glück :)*

    Wenn du deinen Trainer nicht fragen kannst, dann mach aber nicht einfach auf eigene Faust irgendwas. Mit falschem Dehnen kann man mehr zerstören als was positives bewirken.


    Les dich am besten erstmal schlau bevor du was machst. Wäre ja ärgerlich wenn du dich durch falsches Dehnen verletzt oder so.

    Ich würde mir nicht als Ziel setzen, zu ner bestimmten Zeit Spagat zu können. Das geht bei jedem unterschiedlich schnell und hängt wohl auch stark von der Hüftstellung ab. Ich könnt's leider nur zeigen, nich erklären ;-D


    Kommt aber auch drauf an, welchen Spagat du lernen möchtest.

    Naja, Spagat innerhalb von 2 Wochen wärenatürlich unrealistisch. Aber innerhalb eines Jahres? Das sollte locker zu machen sein.


    Ich quäle mich ja nicht, ich will nur dran bleiben ;-)


    (Ich ziele auf Damenspagat – heißt das so? Also längs, ein Bein vor, eins zurück... Erstmal ^^)

    Ich weiß zB, dass ich einen Spagat mit Beine nach außen nie machen kann. Einfach, weil meine Hüfte da nicht mitmacht. Ich kann auch noch hundert Jahre üben und kann den Lotussitz vergessen. Sogar im halben Lotussitz kann ich das Bein nicht schön auf dem anderen ablegen. Genau dasselbe mit der Hüfte. Andere bekommen im Schneidersitz ihre Knie locker auf den Boden, das geht bei mir rein physiologisch nicht. Dafür kann ich, wenn ich mit gerade ausgestreckten Beinen da sitze, meine Beine nach innen drehen, bis die Knie sich berühren.


    Ich hab da mal ein Video auf Youtube gesehen, wo das gezeigt und erklärt wurde, dass bei den Leuten die Möglichkeiten einfach verschieden sind, ab wo das Gelenk quasi blockiert. Da kann man dehnen so viel man will, bei einigen rotiert es eher nach innen, andere kommen weiter nach außen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.