Habt ihr beide diesen Beitrag gelesen? @:)


    http://www.med1.de/Forum/Schoe…lfuehlen/618555/18337245/


    Das wäre für mich eine realistische Wunschfigur, nicht Kate Upton. Ich habe außerdem geschrieben, dass ich nicht genauso aussehen will, sondern gefragt, ob ich ein ähnlich straffes Ergebnis um die Mitte herum erreichen könnte :)z


    Das Problem ist ja, dass ich mich selbst unwohl fühle und gerne etwas ändern will, bzw auch muss.


    Fakt ist, ich bin sehr unsportlich, meine Fettverteilung ist sehr ungünstig und ich bin gesundheitlich gefährdet für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, deshalb MUSS ich etwas tun.


    Sport und gesunde Ernährung ist doch kein Diktat der Modewelt, wenn ich schon etwas tun muss -und das muss ich, meiner Gesundheit zu liebe- dann kann ich es doch auch so tun und auf gesunde Art und Weise meine Wohlfühlfigur erreichen :)z


    Seitdem ich Sport mache und meine Ernährung umgestellt habe, geht es mir zumindest sehr viel besser.

    Toller Beitrag estrelle so sehe ich es auch. Ich schrieb ja das ich auf den Crosstrainer gehe, dass tue ich aber gerne, Sport sollte auch Spass machen, egal welcher Sport es ist. Es bringt nichts sich aufraffen zu müssen in Kurse zu gehen oder ins Fitnesscenter! Man muss dabei auch Spass haben, klar ist es anstrengend, aber die Anstrengeung sollte so ausfallen das man es meistert, ohne das man total fertig ist! Pandora hat sich auch überanstrengt, dass hat nicht nur was mit ihrem Fitnesslevel zu tun, wer soviel hüpft und rumturnt das er kurz vorm zusammen brechen ist, der überanstrengt sich und das ist NICHT Sinn der Sache und auch nicht gut für den Körper! Jeder hat sein eigenes Tempo, dass sich nach und nach steigern lässt, aber ganz ohne Druck!


    Damals wo ich in dem Kurs war, wo ich nur einmal war, weil ich direkt danach krank wurde für längere Zeit, ist ne andere Geschichte, hat damit an sich nichts zu tun. Meinte die Trainerin jeder soll sein Tempo finden die Übungen auszuführen, keiner sollte drauf los rasen. Und wie das dann so ist, schaut man der Trainerin eifrig zu und versucht in ihrem Tempo mitzuhalten..das wird für einen Anfänger natürlich nichts. Man glaubt man müsse jetzt eine gewisse Leistung erbringen %:|


    Ich ernähre mich ganz normal, ich kaufe kein Light, ich achte natürlich drauf nicht den ganzen Tag süsses zu futtern, aber bei mir gibt es ganz normales Mittag, ohne das ich Kalorien zähle. Trinke auch mal ein Glas Cola oder Fanta..das kann man sich doch mal gönnen, oder ein Stück Kuchen am Nachmittag, solange es alles in Maßen ist, ist es OK.

    Estrelle


    Super Beitrag! Ich finde du hast recht, wenn du sagst, dass die Figur vieler Models nicht gesund ist und viele Menschen somit ein 'falsches' Idalbild im Kopf haben.

    Zitat

    Ich weiß nicht, wer die Legende in die Welt gesetzt hat, dass Frauen und auch Männer, die keine Model-Maße haben, keine körperlichen Höchstleistungen vollbringen können.

    Da stimme ich dir zu, aber betrachte die Sache doch mal andersherum: (Die meisten) sportliche Menschen haben eine gute Figur. Also muss es ja doch einen Zusammenhang zwischen Sport und guter Figur geben!


    Ich glaube Panadora will sich einfach in ihrem Körper wohl fühlen und sportlicher werden.

    Zitat

    bei uns könntest Du im Bikini mitspielen und bekämst genau so Applaus wie die Zwei mit Kleidergröße 46 in unserer Gruppe.

    Es geht nicht darum ob ihr sie und ihre Figur akzeptiert, sondern wie sie sportlicher, straffer und schlanker werden kann. Das ist etwas völlig anderes! Mich akzeptieren bestimmt auch viele Leute im Bikini, aber das heißt nicht, dass ich mich nicht gern sportlicher und schlanker fühlen würde.

    Dann ist es ja gut Pandora wenn du es für dich tust.


    Ich dagegen merkr das nicht ich es bin, sondern mein Partner der da mitmischt-er sagt mir nicht das ich was ändern soll. Aber dadurch das ich weiss wie sein Bild von einer Frau ausschaut, bin ich natürlich im Zugzwang es so gut es geht zu erfüllen, weil man seinem Partner gefallen will. Vermutlich werde ich das nicht erreichen. Mein Partner z.b steht auf sehr schlanke Frauen mit Muskeln, keine Bodybuilderinnen, aber so Leichtathletinnen..darauf steht er figurlich einfach. Das kann ich ihm nicht bieten. Klar würde ich gerne, aber ich schaffe es wohl nicht, da ich nicht genug und gut genug trainiere dafür! Habe auch die Zeit nicht, da ich ein Kleinkind habe, nein ist keine Ausrede, aber ich kann nicht täglich 2-3 Stunden irgendwo trainieren, dass ist doch für die meisten nicht realistisch.


    Bei mir würde ich auch sagen da sich ein verzerrtes Bild habe, was andere Frauen an geht, ich denke immer da draussen laufen nur Modeltypen rum..sehe abe rnur selten welche wo ich sage das das zutrifft.


    Mein Partner und ich kommen schon zum Streit wenn wir ne Radtour machen und er sieht ein Mädel was braune Haut hat, dann geht die Diskussion wieder los ob sie denn Sonnenbraun ist, oder Solarium. Er hat da selbst ein verzerrtes Bild, für ihn ist alles natürlich..es ist Sommer, also sind die Mädels alle braun, weil sie nicht ins Solarium gehen. Das stimmt so aber nicht! Würde behaupten das 90% ins Soalrium gehen. Ich gehe nicht dorthin, werde selten braun, das dass für mich kein Ziel ist, wegen meiner Gesundheit.

    Warum gibt es so wenig Männer, die sich diese Frage stellen:

    Zitat

    Wie kann ich meine Figur endlich badehosenfit bekommen?

    Ich gehöre jedenfalls zu dieser Minderheit, die sich ebenfalls an Sportlern bzw. Modells orientiert, und auch vorgibt, es "für sich" erreichen zu wollen.

    Oh je -vietnamesin-,


    es tut mir leid, dass Du so unter "Zwang" stehst. Ich kann mir gut vorstellen, wie Dir zumute ist, wenn Du nach Kinderbetreung die Zeit zu einer gemeinsamen Radtour findest und dann die (vermutlich nicht böse gemeinten aber unbedacht dahingeworfenen) Worte Deines Partners hörst. In Mitteleuropa gehört die Bräune auch zum Bild des gutaussehenden und gesunden Menschen. Leider werden viele nicht braun und exzessive Sonnenbäder sind für die Haut gewiss nicht gut. Außerdem rächt sich das Sonnenbaden, egal ob Studio oder Strand, in ein paar Jahren mit einer vorzeitig gealterten Haut. Das kann ich immer wieder im Bekannten- und Kollegenkreis beobachten. So eine Lederhaut sieht dann gar nicht mehr jung und gesund aus. Noch mal etwas zu den sportlichen Körpern. Ein Teil davon ist trotzdem Genetik. Der andere Teil erfordert ein tägliches Training von wenigstens einer Stunde. Ich kenne die Besitzerin eines Sportstudios, die sich täglich so bemüht (natürlich wegen Ihres Studios, ein schlaffer Bauch wäre "keine gute Werbung"). Dazu kommt das "Vorturnen" in den Kursen. Trotzdem ist auch sie nicht mit sich zufrieden. Wenn ich gemein wäre, würde ich anderen auch erzählen, dass sie sich den Bauch straffen lassen hat, weil er trotz des Sports nach einer Schwangerschaft und OP nicht mehr wie der einer 16-Jährigen aussah, sondern eben wie der einer 35-jährigen Mutter. Sie tut mir richtig leid, weil sie sich ständig so bemüht, auszusehen wie die Frauen auf den Werbefotos für Sportbekleidung. Ich weiß ja, dass sie es für ihren Job tut, möchte aber nicht mit ihr tauschen. Ich sehe mich im Spiegel auch wie ich bin und sehe, dass ich nicht mehr 16 bin. Ich habe mich damit abgefunden, dass ich etwas zu spitze Knie habe, mein Bauch nicht hart wie eine Trommel ist und über dem Bikini-Höschen ein klein wenig zu viel Hüftgold zu sehen ist. Trotzdem gehe ich im Bikini ins Freibad und an der Ostsee auch nackt ins Wasser. Wenn ich mehr Sport mache, werden u. U. die Waden strammer und die Oberarme etwas kräftiger, das habe ich früher schon mal probiert, aber auch mir fehlt dazu die Zeit. Ich habe auch Familie und beim Sport mit meinen Kindern, der sich in erster Linie in der Teilnahme an ihren Spielen erschöpft, wenn sie Erwachsene teilnehmen lassen, kann ich wenig darauf achten, ob ich vor allem etwas gegen die festgestellten "Mängel" tun kann. Mit einer Mutter, die Sit-Ups macht, können sie nichts anfangen. Mir machen sie auch keinen Spaß. Mein Partner erwartet auch so etwas nicht von mir. Ich pflichte ihm einfach großzügig bei, wenn er begeistert nach anderen Frauen schaut. Solange er sein Hauptaugenmerk auf mich richtet ist das o.k.

    oooooh HAMMER!!!! Du hast sehr runde Hüften, die aber kein Rettungsring sind. Die hab ich auch und ich wieg 51kg bei 164m. Es ist deine körperliche Konstitution, die so ist. Manche sind androgyn, andere kurvig.


    Ich find dich schön. Vor allem deine Brüste! und der Übergang OBerschenkel runder Po - PERFEKT.

    Zitat

    Ich kenne etliche, wirklich dünne bis dürre Menschen, die sich null bewegen und denen dementsprechen nach drei Stockwerken beim Treppenlaufen die Puste wegbleibt.

    Studien haben gezeigt, dass fitte Dicke (wie auch immer man "Dicke" jetzt auch definiert) gesundheitlich bessere Karten haben als unsportliche Schlanke, entgegen der landläufigen Meinung. Sport und mehr Bewegung sollte für alle ein Bestandteil des Alltags werden, unabhängig von irgendwelchen optischen Zielen :)^.


    Studie


    Bzgl der Kondition: Ich glaube, es ist tatsächlich eine Frage des Blutzuckers/Kreislaufs, man sollte schon schauen, dass man etwas im Magen hat, bevor man anstrengenden Sport treibt, wenn man weiß, dass man da etwas empfindlich ist.


    Das kann aber dickeren Menschen eigentlich genauso passieren, also die Frage ist eher

    Hey! Das mit deiner Figur wird schon! Sie ist jetzt schon okay und mit konzentrierten, strukturierten und regelmäßig durchgeführten Übungen, wird deine Figur für dich passend sein – definitiv!


    Das du jetzt zum ersten mal vor allen anderen abbrechen musstest, ist doch nicht schlimm! Wer weiß, wie oft die anderen schon da waren? Man gewöhnt sich an die Anforderungen. Der eine früher, der andere später. Wenn du von dir aus sagst, du hast nie wirklich "richtig" Sport gemacht und bist generell eher unsportlich, dann ist es völlig normal, dass du dich überfordert fühlst. Du wirst aber auch spüren, wie dir die Übungen nach und nach leichter fallen werden. ;-)


    Ich bin selber noch so jung wie du, mache viel Sport, trainiere, laufe, Krafttraining etc. und halte meinen Körper fit und geformt. ;-D


    ..da ist es immer schön zu hören, dass sich andere Menschen auch bemühen, zu ihrer EIGENEN Zufriedenheit!


    Und um sein Ziel zu erreichen, ist natürlich die Motivation sehr, sehr, sehr wichtig und generell der Schlüssel zum Erfolg. Man spürt bei dir ganz deutlich, dass du die nötige Motivation hast, etwas zu ändern und deinen Körper zu deiner Zufriedenheit zu formen. :)^


    Aber ich würde dir raten, von den Bildern abzusehen, da du so nicht aussehen wirst. So ähnlich vielleicht, ja – aber nicht so. Du sollst mit DIR und DEINEM Körper zufrieden sein und dich nicht nach anderen Körpern orientieren. Klar, kannst du die Bilder als ungefähre Vorlage nutzen, jedoch nicht davon ausgehen, dass du auch genauso aussehen wirst.


    Ich selber und ich denke auch viele andere Männer schätzen natürlich einen sportlichen Körper,aber viel mehr schätzen sie auch, wenn du so bist und bleibst, wie DU bist, wie DU glücklich bist. Ich persönlich würde so einen Körper wie auf dem Bild gar nicht wollen, sondern deinen EIGENEN, individuellen Körper mit den kleinen Macken, die jeder Mensch irgendwo hat. :)z

    Habe jetzt bloß die ersten 4 Seiten gelesen.


    Nach den geposteten Bildern bist du nicht übergewichtig, wirkst jedoch etwas untrainiert. Das ist auch ganz normal. Denn das

    Zitat

    Ich mache täglich rund eine Stunde Ausdauertraining und fahre Rad oder gehe Joggen. Danach mache ich auf der wii Yoga und Muskelübungen

    hört sich zwar sehr gut, ja regelrecht ambitioniert an. Aber du darfst auch nicht vergessen

    Zitat

    ich hab ja 21 Jahre zuvor gar keinen Sport gemacht.

    Erst

    Zitat

    Seit Januar arbeite ich nun unentwegt an meiner Bikinifigur.

    Mädel, was denkst du dir? Dass du in drei – vier Monaten mal eben 21 Jahre Inaktivität ausbügelst? Dafür, dass du über zwei Jahrzehnte nichts gemacht hast (und demnach auch nicht mehr die Allerjüngste bist???), siehst du sehr gut aus. Nun brauchst du nur noch Geduld. Eine durchweg straffe Figur ist eine Lebensaufgabe, kann erst nach Jahren regelmäßigen Sports (wieder) entstehen.


    Positiv ausgedrückt: Du bist auf dem richtigen Weg. Du musst ihn nur einfach weiter gehen. Ich würde dir auch gar nicht unbedingt zusätzliche Übungen nahe legen (wobei das auch nichts schadet). Aber so wie jetzt, mit ein bis anderthalb Stunden Sport täglich, ist alles im grünen Bereich und wird sich langfristig noch weiter auf die Figur auswirken.

    Zitat

    Ich hatte es so verstanden, dass sie noch studiert, also tippe mal auf Mitte 20 :-D ?


    Wäre dann ja noch ein gutes Alter, um anzufangen

    Kann sein, dass sie gemeint hat "in den ersten 21 Jahren meines Lebens". Ich hatte es so verstanden, "seit 21 Jahren nicht mehr" (z.B. seit der Schulzeit). Dann wären wir locker bei Ende 30. Aber gut, ich habe nicht alles gelesen.

    Jap, ich bin 21. Ich dachte erst "Waaaaaaas?! Nicht mehr die Allerjünste? Stehe ich mit 21 jetzt schon mit einem Fuß im Grab?" ]:D

    @ r0cknroll

    Zitat

    Aber ich würde dir raten, von den Bildern abzusehen, da du so nicht aussehen wirst. So ähnlich vielleicht, ja – aber nicht so. Du sollst mit DIR und DEINEM Körper zufrieden sein und dich nicht nach anderen Körpern orientieren. Klar, kannst du die Bilder als ungefähre Vorlage nutzen, jedoch nicht davon ausgehen, dass du auch genauso aussehen wirst.

    Ganz profan gefragt, warum nicht? Wegen meiner unvorteilhafen Fettverteilung oder meinst du das allgemein?

    @ estrelle

    Zitat

    Ich sehe mich im Spiegel auch wie ich bin und sehe, dass ich nicht mehr 16 bin. Ich habe mich damit abgefunden, dass ich etwas zu spitze Knie habe, mein Bauch nicht hart wie eine Trommel ist und über dem Bikini-Höschen ein klein wenig zu viel Hüftgold zu sehen ist. Trotzdem gehe ich im Bikini ins Freibad und an der Ostsee auch nackt ins Wasser. Wenn ich mehr Sport mache, werden u. U. die Waden strammer und die Oberarme etwas kräftiger, das habe ich früher schon mal probiert, aber auch mir fehlt dazu die Zeit.

    Aber ich bin ja noch jung, ich kann aussehen wie 16 wenn ich nur will. Wäre ich 35 und Mutter und unzufrieden mit meiner Figur, würde ich diesen Einwand durchaus verstehen, aber mir ist es möglich und ich hab sogar die Zeit :)^

    Zitat

    Ich ernähre mich ganz normal, ich kaufe kein Light, ich achte natürlich drauf nicht den ganzen Tag süsses zu futtern, aber bei mir gibt es ganz normales Mittag, ohne das ich Kalorien zähle. Trinke auch mal ein Glas Cola oder Fanta..das kann man sich doch mal gönnen, oder ein Stück Kuchen am Nachmittag, solange es alles in Maßen ist, ist es OK.

    Es wurde auch schon mehrfach von mir erwähnt, dass ich weder hungere noch Kalorien zähle ;-)


    Ich esse das, worauf ich Lust habe und auch so viel, bis ich satt bin. Obwohl ich vorher sehr ungesund gegessen habe, war ich trotzdem nicht übergewichtig.


    Deshalb verliere ich jetzt allein durch Sport und Ernährungsumstellung so viel Gewicht, obwohl ich letzte Woche zwei mal bei Bugerking und einmal beim Chinesen war ]:D