Zitat

    Kann man durch Sport auch zunehmen

    Oh jaaaa, da kann ich ein Liedchen von singen. Als ich damals mit Sport angefangen habe, ging mein Gewicht bei gleichem Essen erstmal um 3 Kilo hoch. Aber mittlerweile ist alles gut ;-)

    Zitat

    Kurzfristig ja, Wassereinlagerungen in den Muskeln und Muskelmasse

    hier im forum hat mal jemand vorgerechnet, dass die höhere dichte von muskeln ggü fett nur marginale gewichtszunahme hervorrufen kann. ebenso ist ein aufbau von mehreren kg muskelmasse in wenigen wochen unrealistisch. es bleiben also nur wassereinlagerungen oder überhaupt normale gewichtsschwankungen im tagesgang.

    Danke für eure Tipps, ich hab mal versucht, sie besser umzusetzen.


    Gestern gab es bei mir:


    Zum Frühstück: ein Weißbrotbrötchen mit Butter und Marmelade + eine Banane, die ich nur zur Hälfte geschafft habe und einem schwarzen Kaffee.


    Mittags: zwei Vollkornbrötchen mit Frischkäse, einmal mit Hähnchenbrust, einmal mit einer Scheibe Käse und einen Apfel + etwa 100 Kekse ]:D


    Auf der Arbeit geht es leider nicht gesünder, da ich keine Pause habe und für große Essen auch keine Zeit.


    Abends: mein Vater hatte gegrillt, also gabs für mich ein kleines Putensteak mit Tomate und Frischkäse und einer Rippe Milka.


    später Abends: 2 Bier und 2x 0,2 Gläser Wein.


    Heute:


    Frühstück: 2 Toast und ein halbes Vollkornbrötchen mit Butter, Marmelade und Kaffe (wie immer also ;-D )


    Mittags: niemand hat gekocht, also hab ich das restliche Frühstück aufgegessen. Vier große Pfannkuchen, also ebenfalls wie immer.


    Abends: einen Salat mit Tomate, Salatgurke, Salat, Schnittlauch, einer Hand voll Kerne (Sonnenblumen, Kürbis, Pinien) und der restlichen Packung Feta. Zum Nachtisch gabs ein selbstgemachtes Hefeteilchen mit Rhabarber.


    Die Waage zeigt mittlerweile 56,5 Kilo und langsam finde ich, dass ich viel zu schnell zu viel Gewicht verliere, deshalb werde ich jetzt versuchen, reichhaltiger zu Essen :)z

    Zitat

    später Abends: 2 Bier und 2x 0,2 Gläser Wein.

    Alkohol ist Gift für den Stoffwechsel..man sollte sich schon ab und an mal was gönne, bitte nicht falsch verstehen :-) ...aber viele wissen gar nicht, WIE schlecht Alk für den Stoffwechsel ist.

    Nicht falsch verstehen, aber auf Alkohol könnte ich nur für die Figur nie verzichten, da würde ich dann lieber komplett die Süßigkeiten streichen |-o


    Stoffwechselprobleme habe ich ja keine, deshalb kann ich mir das glücklicherweise ohne Probleme gönnen :)_

    @ Svenska85

    Danke für den Tipp, die werd ich mir gleich heute holen und abends ausprobieren

    Asche über mein Haupt, ich habs noch nicht geschafft, mir die DVD zu besorgen |-o


    Aber so wie ihr davon sprecht, muss es gut sein.


    Mein Sportkurs ist heute ja leider ausgefallen wegen Feiertag, jetzt hab ich ein bisschen Angst vor nächster Woche, dass der Muskelkater dann wieder so schlimm wird. Deshalb gibts für mich gleich noch ein paar Ausfallschritte.


    Für mich gab es heute:


    Morgens: ein pseudo Vollkornbrötchen mit Butter und Himbeermarmelade


    Mittags: ich war am See, vorher gabs eine Banane, am See dann ein Brötchen mit Hühnchenbrust und einer handvoll Paranüssen und einem Döschen x²


    Abends: ein Weißmehlbrötchen mit einer Tomate und Bio-Mozarella, außerdem einen großen Milkshake (0,4) von der Eisdiele


    Seitdem habe ich furchtbare Bauchschmerzen, nie wieder Milkshakes!!! :|N


    Außerdem hab ich einen ganz fiesen Sonnenbrand und hab jetzt schlechte Laune >:( ;-D

    Also ich finde du hast eine tolle Figur: Ich hätte die gerne. Ich wiege zurzeit 70,5 Kg bei 1,63. Das war letztes Jahr mal bei 63. Ich bin auch gerade am abnehmen. Aber irgendwie geht im Moment nichts runter trotz gesunder Ernährung. :(v BEi mir setzt eigentlich auch alles im Gesicht und am BAuch an. Meine Beine und der Po sind nicht dick. Aber der Bauch {:(

    Ich glaube, dieses Shred ist nicht für alle was: Diese abrupten Wechsel zwischen Kraft und Cardio liegen glaube ich nicht jedem. Ich fand es ganz in Ordnung, sehr kurzweilig und die 20 Minuten sind schnell rum. Ob man damit wirklich 10 Kilo abnehmen kann in 30 Tage.. naja..wage ich zu bezweifeln.

    @ Svenska

    Ich habe heute auf jeden Fall ordentlich Muskelkater..und das nach Level 1. Da möchte ich nicht wissen, wie Level 2 und 3 aussehen. Mache das jetzt erstmal ein paar Tage und dann schaue ich, ob ich weiter mache. Mein Ausdauertraining hat mir auf jeden Fall mehr Spaß gemacht, konstant bei Puls 140-150. Bei Shred ging der Puls zeitweise bis auf 180 hoch. Ob das jetzt so gesund ist, keine Ahnung. Und einige Übungen sind sicher nicht so toll für die Knie, wenn man wirklich größeres Übergewicht hat.


    Denke auch, 10kg wird man damit nicht los in 30 Tagen, das wäre wohl auch ziemlich ungesund, aber irgendeinen tollen Spruch braucht man ja für den US-Markt ;-D.


    Mein Ziel ist es jedenfalls nicht bzw Abnahme war nicht die Hauptmotivation, Shred mal auszuprobieren, deswegen seh ich das nicht so eng..

    Zitat

    Ob das jetzt so gesund ist, keine Ahnung. Und einige Übungen sind sicher nicht so toll für die Knie, wenn man wirklich größeres Übergewicht hat.

    Manche Übungen sind selbst für einen ohne Übergewicht nicht gesund, auch für einen, der (noch) keine Rücken- und Gelenkprobleme hat. Früher oder später wird man aber diese jedoch von so mancher tollen Übung bekommen. Ich kann nur raten: Hände weg von Shred!

    @ Parvati

    Welche Übungen sind denn besonders übel?


    Hast du selber negative Erfahrungen damit gemacht oder hast du eine medizinische Ausbildung?


    Das ist nicht blöd gemeint, sorry @:) , aber mich interessiert halt, wie du zu diesem harten Urteil kommst.

    Zitat

    Welche Übungen sind denn besonders übel?

    Im Grunde schon mal alle, wo gesprungen wird. Das fägt schon beim Hampelmann an. Außerdem ist von den Sit-ups in Lev. 3 abzuraten, gerade, wenn diese schnell ausgeübt werden. Geht zu sehr auf den Rücken. Davon abgesehen werden viele Übungen zu schnell ausgeübt. Bei Anfängern kann es dann dazu führen, dass die Übungen nicht korrekt ausgeführt werden. Es ist generell besser, Übungen langsam und gewissenhaft durchzuführen. Dann hat man auch Zeit, sich nicht nur auf die korrekte Haltung zu konzentrieren sondern auch auf die Atmung, die ja auch wichtig ist.


    Na ja, und dann noch 30 Tage hintereinander die gleichen Übungen... das ist einfach zu einseitig und zu belastend für die entsprechenden Muskelgruppen, welche sich ja auch mal erholen müssen. Alle 2 Tage dieses Programm durchzuziehen würde schon reichen.

    Zitat

    Hast du selber negative Erfahrungen damit gemacht oder hast du eine medizinische Ausbildung?

    Ich habe negative Erfahrungen gemacht, aber auch nur im Schulsport. Manche Übungen bei Shred erinnern mich auch ein wenig an meinen Sportunterricht, wo, wenn ich das im Nachhinein betrachte, schon eh sehr viel falsch gemacht wurde und heute sicherlich auch noch falsch gemacht wird.


    Und nein, eine medizinische Ausbildung habe ich nicht, aber ich habe mich ausführlich informiert bevor ich mit Sport angefangen habe. Ich weiß auch, was ich machen darf und was nicht und was ich eher meiden sollte. Ich bin leider auch schon vorbelastet was Rücken und Gelenke betrifft.

    Zitat

    Ob man damit wirklich 10 Kilo abnehmen kann in 30 Tage..

    Wenn so etwas versprochen wird, ist es grundsätzlich unseriös.


    Ich will das Programm gar nicht schlechtreden, kenne es ja gar nicht. Aber wer "normales" Übergewicht hat, wird nie und nimmer in einem Monat auf gesunde Weise so viel abnehmen. Außerdem ist eine Aussage Humbug, die nicht auf Ausgangsgewicht, Körpergröße usw. eingeht.