Hahaha, ooooh ups!! Entschuldigung, dass ich hier so genervt habe. Mir fällt gerade auf: Ich habe "shred" gelesen, aber da ich damit so gar nichts anfangen kann, das gar nicht zu einer Trainingsform oder so gezählt. |-o |-o |-o


    Dann muss ich wohl erst einmal googlen gehen, davon habe ich wirklich noch gar nie etwas gehört...


    Panadora, ich finde auf jeden Fall, dass deine Oberschenkel und der Bauch sehr gut aussehen. Die Oberweite ist wie sie ist, das ist ja Veranlagung. Ich musste lachen, als du geschrieben hast: ich passe weder in das eine, noch in das andere Beuteschema. ;-D Stimmt irgendwie und zu der Figur würden sicherlich kleinere Brüste besser passen, aber es ist vollkommen in Ordnung so wie es ist!

    Hi Panadora,


    ich weiß nicht, ob Du mich noch an mich erinnerst, ich hatte vor längerer Zeit hier mal geschrieben und erzählt, dass ich auch mit Shred trainiere. Finde Deine Entwicklung absolut großartig und bewundernswert – Du hast eine Top-Figur bekommen, für die sicher viele Frauen morden würden (mich eingeschlossen) x:) :)^ !


    Weiter so :-)


    Hierzu wollte ich aber doch noch einen kleinen Einwand schreiben:

    Zitat

    Ihr könnt genauso etwas besseres aus euch machen, wenn ihr endlich versteht, dass Rumliegen und Vollstopfen nichts mit Genuss oder Entspannung zu tun hat, sondern euch krank macht.

    Grundsätzlich 100%ige Zustimmung von mir. Ich reagiere nur immer etwas empfindlich auf Vorurteile darüber, dass alle etwas rundlicheren Menschen faul seien oder sich schlecht ernähren. Klar gibt's die und wahrscheinlich machen die auch den Großteil aus. Aber manches ist auch Veranlagung oder einer Krankheit geschuldet (auch wenn viele das nicht glauben wollen und das alles grundsätzlich als Ausrede abtun, ich sage dazu immer, seid froh, dass es Euch nicht getroffen hat).


    Ich kämpfe seit etwas über einem Jahr gegen ein paar Kilo zu viel an, mit Sport (Ausdauer, Shred) und gesunder Ernährung (im Grunde ernähre ich mich ähnlich wie Du und zähle zusätzlich Kalorien, wobei ich ein gesundes Kaloriendefizit von 500kcal anstrebe), aber ich kann machen was ich will, ich komme einfach nicht unter eine bestimmte Gewichtsmarke. Ich hab mich jetzt damit abgefunden, weil es einfach nicht klappt, bewege mich weiterhin und ernähre mich gesund, aber es nimmt einfach nicht mehr den Stellenwert ein, den es vorher hatte. Genervt bin ich nur, wenn ich dann von Bekannten solche Sprüche höre, dass alles an der Ernährung liegt. Wenn er mir erklären könnte, warum seine Freundin superschlank ist, obwohl sie sich eher ungesund ernährt und ich nicht, obwohl ich mich sehr bewusst ernähre, dann wäre ich auch heilfroh – so einfach ist es aber nunmal nicht immer!


    Alles Gute

    Ich würde deinen KFA auf deutlich unter 20% schätzen. Und wenn überhaupt, dann hast du nen gewissen KFA wegen deinen Brüsten. Fett am Körper, also außerhalb der Brüste, hast du wirklich kaum welches.

    Zitat

    Habe damals ja Weight Watchers gemacht und da hieß es, vor allem pflanzliches Fett ist gut. Also Olivenöl, sonstige Öle usw... seitdem nehme ich immer Öl zum braten. Meine Mutti tut dagegen Margarine in den Topf, aber die tierischen Fette sind nicht so gut. Und außerdem sollte man das in Maßen verwenden, also zum Braten muss nicht der ganze Topfboden bedeckt sein oder so.

    Fast alle pflanzlichen Öle sind scheiße zum Braten, da sie einen viel zu niedrigen Rauchpunkt haben. Wer auf den Unsinn kam, Leinsamenöl oder Rapsöl als gesund zu bezeichnen, dem ist echt nicht zu helfen.


    Zum Braten: Butterschmalz oder Kokosfett.


    Zum Salat: Kaltgepresstes Olivenöl oder zur Not andere kaltgepressten Öle.


    Von Rapsöl usw am besten die Finger lassen.


    EPA und DHA findet man in fettigem Fisch oder speziellen Fischöl-Produkten. Oder für Veganer in recht teurem Algenöl...

    Würde ich jetzt nicht unterschreiben. Klar, natives Olivenöl sollte man definitiv nicht zum heiß Braten oder gar frittieren verwenden.


    Aber wenn man jetzt nicht gerade im Wok auf wasweißichwieviel Grad erhitzt, sind Raps- oder Sonnenblumenöl sehr wohl geeignet.

    @ Smilli

    Achsooo ohh entschuldige. Shred ist immer ein Workout und ich gucke nur das Video und turne es nach. Es macht total Spaß, wenn man seine Freunde einspannt, denn vergehen die 20 Minuten auch viel schneller rum :)z Mittlerweile bin ich sogar "schon" 22 *g

    @ StatusQuoVadis

    Vielen lieben Dank! @:)

    Zitat

    Grundsätzlich 100%ige Zustimmung von mir. Ich reagiere nur immer etwas empfindlich auf Vorurteile darüber, dass alle etwas rundlicheren Menschen faul seien oder sich schlecht ernähren. Klar gibt's die und wahrscheinlich machen die auch den Großteil aus. Aber manches ist auch Veranlagung oder einer Krankheit geschuldet (auch wenn viele das nicht glauben wollen und das alles grundsätzlich als Ausrede abtun, ich sage dazu immer, seid froh, dass es Euch nicht getroffen hat).

    Ich will gar nicht bestreiten, dass es solche Fälle gibt, nur bin ich ziemlich davon überzeugt, dass sie zu einer deutlichen Minderheit zählen. In meinem Freundeskreis kenne ich zum Beispiel niemand anderen, der sich gesund ernährt und sich bewegt. Die meisten Damen sind entweder speckig und voluminös oder skinnyfat, aber alle sind sie unzufrieden, aber ändern nichts.


    Rundlich muss man dafür gar nicht sein, an mir sieht man ja, dass man auch mit Normalgewicht bzw. leichtem Untergewicht schlecht aussehen und krank sein kann. Jeder hat es selbst in der Hand. Ich habe es ja genauso geschafft, obwohl ich eine Unterfunktion habe und eine Insulinresistenz hatte.


    Ich stelle sogar die Behauptung auf, dass die meisten Menschen in Deutschland faul sind und sich schlecht ernähren, völlig unabhänig vom Gewicht. Ich kanns zumindest überhaupt nicht leiden, wenn man nichts investiert, aber die ganze Zeit nur jammert.

    @ Panadora:

    Ich habe ja nur geschrieben was ich nicht mehr esse. Vielleicht wars auch etwas missverständlich ausgedrückt weil ich am Handy gar nicht korrigieren kann wenn mir was auffällt. Das löscht nämlich random irgendwelche Buchstaben nur nicht die die ich löschen will und will ich was hinzufügen geht das irgendwo in den Text rein nur nicht dort wo es hin soll.


    Mittag esse ich natürlich auch. Gerne Fisch und mageres Fleisch mit irgendeinem Gemüse am liebsten Erbsen und oft auch mal Kartoffeln und zusätzlich einen grünen Salat mit Kürbiskernöl dazu. Oft mache ich mir auch einen guten Salat zum Mittagessen. Nudeln und Reis gibts ganz selten weil ichs nicht mag.


    Auf der Arbeit esse ich am Vormittag meistens noch aufgeschnittene Paprika und ein Brot mit Schinken oder auch mal nur mit Käse.


    Ich rechne nicht die ganze Zeit aber manchmal zähle ich ein par Tage stichprobenartig. An manchen Tagen bin ich unter den 1500 aber so minimal bei 1300 dafür sind wenige Tage dann wieder bei 2000.


    Die entstehen aus ein par komischen ungesunden Essgewohnheiten die ich gerne noch ausbügeln will. Ich esse wahnsinnig gerne Bratenfettbrote mit Zwiebel das so einmal die Woche (anstatt einem vernünftigen Mittagessen) nicht weil ich keine Zeit hätte sondern weil es mir so verdammt gut schmeckt. Aber ich werds reduzieren es wird nur etwas dauern bis es ganz ohne wie beim Eistee geht, an dem habe ich ja auch lange gearbeitet. Zweiter Schwachpunkt ist noch Speck. Wenn mir irgendwas langweilig erscheint und geschmackslos schnippel ich gerne ein par Speckwürfel oder wickle es in eine Scheibe Speck ein (Schon mal Fleisch mit Speck umwickelt und ein bisschen Käse drübergeschmolzen oder Sauerkraut mit Speckwürfeln gegessen? Das ist total lecker!)

    Zum Thema Honig; Eßt Ihr den kiloweise? In 100 g (was ich auch schon sehr viel finde), ist kaum was an Vitamin und Mineralen. 82 g Zucker, 17 g Wasser, da ist nicht viel übrig für "gute Dinge".


    http://nutritiondata.self.com/facts/sweets/5568/2

    honig ist auch kein gutes ernährungsmittel... viel aberglaube, wenig dahinter. wird aber zb wie marmelade gerne mit magerquark (magertopfen in AT) gemischt, um diesen genießbar zu machen ;-D


    da hier mal das wort "skinnyfat" gefallen ist... hier eine auflistung wie sowas beim männlichen geschlecht aussieht ;-)


    http://h-1.abload.de/img/128173722180716j3.jpg

    da ist ja auch schon übel was dran an der ms kurkova :-o no-go für ein supermodel ... das entspricht ungefähr skinnyfat jop... die ganzen weiblichen fitnessmodels haben DIE (teilweise auch durch AAS geformten) perfekten figuren. |-o


    http://www.simplyshredded.com/keep-the-drive-alive-simplyshreddeds-ultimate-bodybuilding-motivation-womens-edition-part-3.html


    allerdings sind so manche von denen sogar mir schon zu perfekt {:(

    Yeay, Hohlkreuz, Solarium und Implantate machen doch immer eine Topfigur! ]:D


    Boah sind da fiese Schabracken dabei!! Eine Frau hat immer richtig Klasse, wenn man ihr auf den ersten Blick das Solarium, die Extensions, die künstlichen Fingernägel und die Brust-OP ansieht. Jersey Shore in RL. Himmel! :-o


    Karolina Kunikova finde ich nicht skinnyfat. Sicher ist ihre Figur für ein Supermodel unüblich, aber Petra Mustermann würde doch dafür töten. Ich sehe im Schwimmbad zumindest keine Frau mit diesen Maßen.


    Eher solche:


    http://movemassrunfast.files.w…130pounds.jpg?w=459&h=439


    Selbst die linke Figur ist immer noch ästhetischer als der weibliche Durchschnitt. Sind wir nicht mittlerweile sogar das dickste Land Europas?

    nun ja – ich bin aus dem fitness-sektor, daher auch meine ideale :p>


    außerdem bin ich österreicher ;-)


    und auch altersmäßig grade mal 21, in meinem alter sollten die mädels noch fitter sein als vll mit 50; o:)


    hohlkreuz wird schon alleine unbewusst von soooooo vielen frauen gemacht und verbessert die optik meist kaum ^^ die brüste sind nicht mein hauptaugenmerk, da wären mir kleinere auch egal. bräune finde ich persönlich schön aber keineswegs essentiell.


    extensions und fingernägel sind bei schlanken & straffen körpern auch vernachlässigbar, mir (als mann ;-) ) sowas von egal, dass es jede frau beleidigen würde, würde ich es ihr ins gesicht sagen...