• Wie kann ich meine Figur endlich bikinifit bekommen?

    Seit Januar arbeite ich nun unentwegt an meiner Bikinifigur. Ich war noch nie schlank, sondern immer etwas moppelig und habe auch noch nie Sport gemacht. Ich habe mit einem Gewicht von etwa 64,5 Kilo begonnen und wiege mittlerweile 58 Kilo. Obwohl ich so viel abgenommen habe, sieht mein Körper immer noch "dick" aus. Ich mache soooo viel Sport und…
  • 653 Antworten

    volles C ist auch eine tolle größe, ziemlich ideal meiner ansicht nach.


    ausprobieren. körbchen sind fett – wenn du den kfa senkst, werden sie womöglich kleiner. allerdings können sie auch größer oder zumindest gleich groß wirken als vorher, da du auch an den seiten fett verlierst.


    sollten sie problematisch kleiner werden einfach kfa wieder heben und schon sieht alles wieder aus wie vorher!

    Leider werde ich um so 4-5 Kilo Abnahme wohl nicht herumkommen denke ich sonst sehe ich trotzt des Trainierens noch speckig aus -.-


    Geht das wirklich so einfach? Man kann sich ja normalerweise nicht aussuchen in welcher Reihenfolge man wo abnimmt und wo abnimmt.


    Könnte ja sein das ich jetzt theoretisch am Busen abnehme aber sich das Fett wieder anders verteilt wenn ichs wieder zunehme.

    einfach ist was anderes hahaha ;-) schon alleine das kfa senken dauert ~3 monate bei anständiger diät, bei hardcore diät 1 monat.


    diät bitte auch nicht aus der women oder ähnlichen blättern, sondern einfach kohlenhydrate möglichst stark reduzieren bzw komplexere den einfachen vorziehen, eiweiße (proteine) auf's maxiumum erhöhen, bei fett auf mehrfach gesättigte fettsäuren zurückgreifen.


    sowieso: kein fast-food wie McDonalds, nichts süßes, speisen wenigmöglichst salzen, als hungerfüller viel salat futtern.


    zum thema WO und in welcher reihenfolge: kannst du dir natürlich nicht aussuchen, beim kfa nimmt man immer am ganzen körper glei ab, optisch obliegt der prozess wohl deiner genetik.


    und wegen dem aspekt der genetik wirst du auch bei späterer zunahme von körperfett wieder die gleiche verteilung haben.

    Wenn dem so wäre, dann müßte ich inzwischen überall sowas von voll mit Wassereinlagerungen sein (bei mir gibt's locker Salz entsprechend des Volumens meines ersten Daumengliedes pro Tag).


    Bin ich nicht. Weder Wassereinlagerungen noch "Probleme mit dem Abnehmen" (rotfl.)

    Zitat

    Könnte ja sein das ich jetzt theoretisch am Busen abnehme aber sich das Fett wieder anders verteilt wenn ichs wieder zunehme.

    Unwahrscheinlich. Die Fettverteilung ist hormongesteuert und die Hormonverteilung wiederum weitgehend genetisch bestimmt. Demnach setzt du beim Zunehmen wieder dort an, wo du vorher abgenommen hattest.


    Deine Fettzellen sind ja auch noch da, sie sind nur nicht mit Fett gefüllt.


    Natürlich kann sich das aber in Maßen durch einen Lebenswandel, eine Schwangerschaft, viele Jahre oder andere einschlagende Erlebnisse verändern.

    @ juliania

    probiers, du würdest trockener werden. oder du trinkst generell zu wenig, dann kann sich natürlich nichts anlagern :p>

    @ marquis

    wirkt sich allerdings auch von mensch zu mensch unterschiedlich stark aus.

    @ waterfly

    danke fürs zustimmen ;-)

    ;-D Muss jetzt einfach noch mal ein fettes DANKE an Panadora hier schreiben :)_ x:)


    Habe jetzt meine Ernährung umgestellt und schon 4 (!!!) Kilo abgenommen. Und das, obwohl ich fast pausenlos am Essen bin ♥


    Dafür aber wirklich vieeeel Obst und Gemüse, Vollkornbrot und (fast) keine Süßigkeiten mehr (ganz ging durch die Klausuren einfach nicht ]:D )


    War total überrascht, wie schnell ich jetzt in meine alten Hosen wieder reingepasst habe. Es geht auf jeden Fall weiter und ab demnächst auch wirklich mit Shred beginnen (sobald die Klausuren vorbei sind).

    Wow, das ist ja super toll! :)_ Ich freu mich echt unheimlich, wenn ich hier immer wieder lese, dass dieser Faden auch anderen Leuten geholfen hat! Weiter so! @:)


    Darf ich euch bei Gelegenheit mein neues Lieblingskörperteil vorstellen? Seitdem ich trainiere, hat sich der Po unheimlich verändert. Früher war ich ja unheimlich unzufrieden, da ich ja eine ziemlich schmale Hüfte habe und auch so gut wie keinen Speck am Po, dass ich eben keinen Booty hatte, wie andere Frauen, die ihre Jeans problemlos ausfüllen können.


    So sah der Spaß früher aus:


    http://i100.photobucket.com/albums/m39/MLGORE/060412.jpg


    Und so heute:


    http://i100.photobucket.com/al…213171448_zps10fef181.jpg


    Sieht fast aus wie aus dem Katalog – und das ist echt! :)z Nein, heute schäme ich mich nicht mehr für meinen Minihintern, heute bin ich schon ein bisschen stolz!

    @ Panadora

    Und zurecht stolz darauf :)^ @:)


    Wobei ich das auch beim ersten Foto gesagt hätte und sowas eh Geschmackssache ist (und ich rein vom subjektivem Empfinden auch bei "etwas mehr" kein Problem hätte ;-) ).


    Aber generell: So, wie du dich umgeachtet der Reaktion andere wohlfühlst, ist es "genau richtig" :)z

    Ich fühle mich mittlerweile so wohl im meinem Körper, das hätte ich niemals für möglich gehalten! 8-)


    Vor allem, all das, was früher mal eine riesige "Problemzone" war, ist wie vergessen.


    Auch 2013 wird weitertrainiert. Mal sehen, was ich diesen Sommer für eine Bikinifigur rausholen kann...