Zitat

    Eins muss ich noch sagen: Es kostet mich eine wahnsinns Kraft, das Hohlkreuz "rauszubiegen". Ich muss mich so im oberen Rücken und im unteren Bauch anstregen, dass ich diese Position nicht lange halten kann. Aber wenn ich gerade stehe, ist der Bauch schon sehr viel kleiner, wirklich erstaunlich :)^

    Das ist normal. Mach dringend was gegen Dein Hohlkreuz.

    @ r3ggae-girl

    Mit dem Gedanken habe ich auch schon gspielt, ich bin ja ohnehin Single, allerdings nehme ich sie aus gesundheitlichen Gründen und nicht zu Verhütungszwecken.


    Auch erst seit ein paar Monaten und mit gehts mir eigentlich besser, hab auch keinerlei Nebenwirkungen oder ähnliches. Davor war ich lange pillenfrei und habe eigentlich immer mit Kondomen verhütet :)z


    Wenn es sich nicht massiv bessert, dann werd ich wirklich mal verzichten und schauen, ob ich ohne Pille signifikant mehr Muskeln aufbauen kann.


    Also ich hab tierischen Muskelkater im Bauch vom Haltung korrigieren. Das ist echt hart für mich :-o ;-D

    Zitat

    allerdings nehme ich sie aus gesundheitlichen Gründen und nicht zu Verhütungszwecken.

    Bei den vielen Nebenwirkungen oder Langzeitnebenwirkungen, die es haben kann, macht es für mich wirklich nur zu Verhütungszwecken sinn.


    Was hattest Du denn, Pickel, Regelschmerzen, unregelmäßige Periode?

    also erstmal, du hast top proportionen, daraus kann man mit sport wirklich eine geile figur machen!


    eigentlich muss man bei der ernährung gar nicht soooo viel zurückstecken, wenn man sich an ein paar kleine, aber mit großer wirkung, regeln hält!


    wenn man sich den tag, oder eine uhr als eine skala vorstellt...6 uhr morgens beginnt die skala (mit 100%) mit kohlenhydrate und endet zb abends um 18 uhr mit proteine (mit 100%)


    also zb


    kohlenhydrate---100---90---80--- etc ------------------------proteine


    (kohlenhydrate nimmt im laufe des tages ab von 100 auf 0 und eiweiß nimmt zu von 0 auf 100, es verschiebt sich sozusagen...)


    dann sollte man sich nur noch damit befassen, wo sind kohlenhydrate und wo proteine enthalten (noch einen tipp, vor dem sport, protein-bomben zu sich nehmen!). dann sollte man seinen kalorien-grundumsatz berechnen, sagen wir mal bei dir zb 1500, und den sollte man am tag nicht überschreiten, denn nur wenn man darunter bleibt, nimmt man ab.


    wie du siehst, musst du nicht hungern, um abzunehmen bzw eine tolle figur zubekommen! und du kannst im grunde alles essen. trotzdem würde ich auf eine ballaststoffreiche (plus viel gemüse und obst, wobei mehr gemüse, als obst!) ernährung achten, das heißt zb eher vollkornnudeln, als normale. denn ballaststoffe sind für den darm, wie für das gesicht ein peeling... ballaststoffe regen die darmtätigkeit an (der ganze scheißdreck kommt raus, im wahrsten sinne des wortes ;-D ) und nicht nur das, sondern auch schlacke werden gelöst und abtransportiert! der darm besteht aus vielen kleinen fugen, in denen sich "dreck" sammelt, durch ein peeling (ballaststoffe) werden diese gelöst...nur eins muss man dabei beachten, ballaststoffe sind sehr aufnahmefähig was flüssigkeit angeht, saugen sich somit mit viel wasser voll (wie ein schwamm), deshalb sollte man einmal viel trinken, um die ballaststoffe sozusagen zu sättigen und noch mal mehr trinken, um den darm "feucht" zuhalten und dann noch einmal mehr trinken, um den flüssigkeitsverlust beim sport wieder auszugleichen! (beim schwitzen werden viele mineralstoffe ausgeschieden zb kalium, darauf muss man auch achten. isotonische getränke zb und nicht einfach wasser! saftschorlen sind auch gut).


    ja mehr fällt mir da grad nicht ein... :-)

    @ Sam

    Hast du meinen Beitrag auf der letzten Seite gelesen? @:)


    http://www.med1.de/Forum/Schoe…lfuehlen/618555/18297969/


    Ich hungere nicht, sondern esse mich immer satt :)z


    Aber für neue Ernährungspps bin ich immer offen, vorallem bin ich auf der Suche nach kohlenhydratarmen Lebensmitteln.


    Ein Bekannter, der Kraftsport macht, hat mir empfohlen, nach dem Trainung ein Glas fettarme Milch zu trinken. Mach ich jetzt auch immer so. Obs was bringt? ;-D

    Dann gebe ich auch nochmal meinen Senf dazu :)


    Auf meine Ernährung achte ich im Moment nicht sooo sehr, da ich auch weiß, dass ich eine Diät nicht durchhalten würde, das würde mich nur depressiv machen. Ich versuche, die Kilos eher mit Sport loszuwerden.


    Die Pille nehme ich auch und ich habe den leisen Verdacht, dass ich auch durch diese zugenommen habe. Bevor ich sie genommen habe, konnte ich essen was ich wollte und nahm nie zu. Und dann plötzlich hat das Essen dann doch angesetzt, dazu kam, dass nach dem Abi auch der Schulsport wegfiel. Ich werde die Pille jetzt aber absetzen und schauen, was passiert. Werde dann berichten :-)


    Was mir noch aufgefallen ist: ich war ja die letzten Wochen immer beim Bauch-Beine-Po-Training und die Trainerin und auch einige Teilnehmerinnen, die das schon länger machen, hatten, obwohl sie durch dieses Training super fit waren, ein kleines Bäuchlein. Woran liegt das, sind diese Kraftübungen eher zur Muskeldefinition als zum Fettabbau? Ich dachte, das passiert sie in etwa gleichzeitig ???

    also was ich vielleich noch empfehlen kann:


    http://www.amazon.de/Fit-Fun-Bauch-Beine-Power-Workout/dp/B002XC3JBU/ref=sr_1_3?s=dvd&ie=UTF8&qid=1333980166&sr=1-3


    das habe ich auch und wenn man es regelmäßig macht ist es super effektiv.

    Zitat

    Kann es eigentlich sein, dass ich vielleicht gerade deshalb so leicht bin, weil mir die Muskelmasse fehlt und mein Erscheinungsbild für mein Gewicht deshalb nicht mehr repräsentativ ist?

    Das ist das, was ich schon geschrieben hatte:


    Fett wiegt weniger als Muskeln, nimmt aber mehr Volumen ein.


    Muskeln machen mehr Gewicht, die Figur wirkt aber schlanker/straffer.


    Ich wiege 65/66kg (bei 1,75m) und werde auf 58kg geschätzt.


    Bauch ist wohl zum Teil auch Veranlagung, damit hatte ich zum Glück nie Probleme.

    Zitat

    Bauch ist wohl zum Teil auch Veranlagung, damit hatte ich zum Glück nie Probleme.

    Na dann sind wir ja alle beruhigt! ]:D


    YElectra hatte dazu schon etwas geschrieben:

    Ganz großes dito an diesen informativen Beitrag, mich macht diese Aussage auch immer ganz kirre :)^

    Zitat

    Muskeln machen mehr Gewicht, die Figur wirkt aber schlanker/straffer.

    Das kann ich absolut unterstreichen. Denn so ist es bei mir auch. Ich werde immer weniger (was mein Gewicht betrifft) geschätzt.

    Gerade bei Frauen ist die Differenz fast schon marginal, da wir von Natur einen hohen Körperfettanteil besitzen und nur schwer Muskelmasse aufbauen können.


    Der Unterschied liegt, wie auch bereits schon mehrfach in diesem Faden geschrieben wurde, nicht an der Tatsache, dass Muskeln minimal eine höhere Dichte aufweisen, sondern weil sich das Volumen ästhetischer verteilt :)z


    Muskeln machen also nur minimal mehr Gewicht, wirken aber schlanker, da sie besser formen.