Wie lange halten bei Euch Baumwollsocken? :(

    Es ist ein Jammer. Ich kann meine Socken höchstens eine Woche, ca. 7 mal anziehen, danach sind Löcher drin. Ok, ich laufe in der Wohnung oft auf Socken, aber ob es daran liegt? Wenn man die Schlappen immer anzieht, läuft man ja auch sozusagen auf den Socken, nur innerhalb der Schlappen.


    Ist das nur bei mir so, dass die Socken ruckzuck kaputt sind? Und ich kaufe immer so schöne, mit Aufschrift und allem...und dann kann man sie nach einer Woche in den Müll hauen. :-(

  • 47 Antworten

    Wo kommen denn die Löcher rein? An den Zehen, an der Ferse? Könnte auf eine Fehlstellung hindeuten. Oder darauf, dass deine Schuhe an einer Stelle besonders reiben (zu groß?). Hast du es mal mit Markensocken probiert? Die halten dann evtl. länger.

    Länger... ;-)


    Ich verfolge das nicht so, aber manches Paar Socken habe ich jahrelang und das Mehrfache von 7x insgesamt getragen...Und das sind nicht immer zwingend teure Markensocken. Wenn sie dünn werden, kommen sie in die Tonne. Ich kann aber keinen erhöhten Sockenverschleiß bei mir feststellen, ich trage allerdings im Sommer auch kaum Socken.

    Ich habe einige Socken auch schon jahrelang (5+) - und die werden erst jetzt allmählich an der Ferse dünn. Waren auch nicht teuer.


    Vielleicht liegt es auch an deinen Schuhen? Gibt es da Stellen, wo es scheuert?

    Mir geht es wie der TE. Ich bin auch ein absoluter Sockencrasher. Meine halten auch nur ein paar Mal und das, obwohl ich mir die Fersen immer von Hornhaut befreie, so das nichts hakt usw...trotzdem, sie sind ruckzuck dünn und kaputt.


    Ich bin ebenfall in der Wohnung Sockenläufer.


    Ich habe mich bereits damit abgefunden, ständig neue Socken kaufen zu müssen.


    Wenn ich mal ein paar schöne sehe, hole ich direkt mehrere Päärchen davon, dann habe ich Vorrat. |-o

    Ich schätze auch, dass meine Alltagssocken im Laufe einiger Jahre auf irgendwas zwischen 50 und 100x tragen kommen - sind so schwarze "Tennissocken". Die machen aber auch mit Stahlkappenschuhen und so einiges mit.

    Ich mag Sonntagsfragen ;-D Eigentlich nicht so wichtig, aber geklärt haben möchte man sie schon.


    Meine Socken trage ich jahrelang. Sie werden ausgemistet, wenn die Farbe verloren geht von 1000 mal waschen oder das Bündchen anfängt auszuleiern. Das ist etwa bei einem Paar pro Jahr der Fall. So, damit du richtig neidisch wirst (Scherz): ich kann mich nicht mal daran erinnern, wann ich das letzte Mal Socken gekauft habe. Zwei Jahre ist es sicherlich her.


    Diese Fersenloch-Problematik lese ich zum ersten Mal. Hornhaut könnte es sein, hat aber rathlose offenbar bei sich ausgeschlossen. Das Sockenlaufen zu Hause mache ich auch, wenn ich zu faul für Hausschuhe bin. Das kann es auch nicht sein.


    Liegt es vielleicht an den Schuhen, die du trägst? Schau dir dort mal den Fersenbereich an.


    Danke übrigens für die Frage. Ich weiß jetzt, dass ich ein Problem weniger habe. Unterwäsche (Höschen und Unterhemd) hält bei mir auch ewig und sieht immer noch sexy aus. Bei BH's ist das anders. Da brauch ich regelmäßig neue - so im 2-Jahres-Abstand.


    Vielleicht hat jemand noch eine Idee zu den Löchern.


    Viel Glück @:)

    S3-Arbeitsschuhe, 7,5h Nettoarbeitszeit und permanent auf den Füßen... Baumwollsocken (08/15 Tennissocken vom Discounter) halten länger als 7x. Ich hatte aber auch schon Schuhe, die Socken an den Fersen regelrecht geschrottet haben, weil die statt Leder so Mesh-Futter hatten, geht gar nicht bei mir. In Straßenschuhen halten Socken ewig.

    Ich laufe daheim auch nur mit Socken herum und meine halten trotzdem lang. Wie lange genau habe ich jetzt nicht im Blick, aber die ältesten Exemplare sind bestimmt schon mehrere Jahre alt. Mit der Zeit wird dann der Stoff an der Sohle immer dünner und wenn es dann einreißt oder nur noch fadendünn ist, dann kommen die Socken weg.


    Andere Theorie: Wäschst du die Socken in der Waschmaschine zusammen mit Jeans oder anderen Sachen mit spitzen Teilen, die Löcher reinhauen könnten?

    Ich habe das Gleiche Problem. In meiner alten Wohnung haben meine günstigen Socken wirklich Ewigkeiten gehalten. Also jahrelang!


    Nach dem Umzug ging es los. Ich verdächtige den Teppich. Wir haben auch einen langen rauen Läufer im Flur der sehr Rau ist um Schmutz einzufangen. Außerdem ist das ganze Treppenhaus mit Teppich ausgelegt. Vielleicht erzeugt er mehr Reibung? , ich hatte früherer nur glatte Böden. Bei meinem Partner ist es übrigens genauso. Also ich gebe dem Bodenbelägen die Schuld.

    Hmm...das verstehe ich alles nicht. Sind Eure Socken dann vielleicht nicht aus Baumwolle sondern Kunstfaser, und sie halten deswegen so lange? ":/


    Ich war eben bei Kodi Nachschubsocken holen. Die haben derzeit so schöne schwarze Sneakersocken, die etwas höher im hinteren Bereich sind und über der Ferse steht in bunten Buchstaben: Sports!


    Allerdings sind das auch reine Baumwollsocken, die wohl bald kaputt sind. Wie gesagt, bei mir ist das auch schon ein Leben lang so, dass die Socken an der Ferse nach ein paar mal tragen durch sind. Die Ursache finde ich nicht. Nur den Verlauf habe ich mir mal angesehen. Es fängt damit an, dass die Socken anfangen zu "krümmeln"...es lösen sich so Röllekes vom Stoff ab und daher wird die Sockensohle dünner, das geschieht total schnell und wenn sie dann dünn ist, die Sohle, noch 2 Tage und die Löcher sind drin. :-(