Zitat

    Das sind für mich keine Oberflächlichkeiten, sondern Standart.


    Ich machs ja auch. Also darf ich das verlangen

    Das stimmt zu 100%. Ich bin auch nicht ungepflegt, aber rasieren tu ich mich nicht jeden Tag, obwohl das tatsächlich besser kommt, wenn ich rasiert bin. Andere Männer haben einen Vollbart und gehen neben attraktiven Frauen. Ich verstehe es nicht. ":/

    Zitat

    was wir Frauen auf uns nehmen damit ihr seht, was ihr eben seht.

    Ich glaube es, aber es ist manchmal geradezu lächerlich.

    Zitat

    Ihr seit das praktischere Geschlecht, und das schätze ich sehr.

    Das kommt aber nicht so rüber.

    Zitat

    Da kann ich auch schon mal damit leben, 1 Tag nicht Haare zu waschen

    So mancher Mann auch.

    Ja, nein, also ich sehe genügend Typen mit Volllbart, die eine hübsche Freundin haben. Ob dieser Bart nun gepflegt ist oder nicht, kann ich nicht sagen, aber ich vermute mal, denn so richtig ungepflegt schaut es (für mich) auf den ersten Blick nicht aus. Naja, und ich selbst rasiere mich sowieso spätestens alle drei Tage. Der 3-Tage-Bart passt mir nicht. In der Tat habe ich mich früher jeden Tag rasiert. ":/ Egal.

    Zitat

    Vielen Männern ist doch garnicht bewusst, was wir Frauen auf uns nehmen damit ihr seht, was ihr eben seht.


    Ab Mittwoch 20 steht man nicht mehr morgens auf und sie aus als käme man gerade ausm Urlaub. Ab Mitte 20 ist das harte Arbeit, sich zu rasieren/epilieren, Haare stylen, Körper Cremen (Handcreme, Gesichtscreme, Fußbalsam UND Bodylotion!), Finger und Fußnägel aufhübschen und ggf lackieren, Schmuck anlegen, Make Up auftragen, Duft aussuchen, Kleidung auswählen usw usw etc pp…

    Ich distanziere mich mal von diesem "wir Frauen". Ich opfere ich auf, damit ich für (m)einen Mann ach so schön bin; wenn es so wäre, wäre es der falsche Mann. Die meisten der oben erwähnten Dinge mache ich ziemlich unabhängig von meinem Partner, weil ich mich so wohler fühle.


    Epilieren: ist ihm unwichtig, aber ih fühle mich so wohler und würde das auch ohne Partner und ihm Winter machen, insgesamt mal mehr, mal weniger regelmäßig.


    Nägel lackieren: meinem Partner unwichtig, evtl. findet er es nicht mal so richtig schön.


    Schmuck: er hat mir schon viel geschenkt, weil ich gern welchen trage. Er mag mich auch komplett ohne (Schmuck ;-D ).


    Haare stylen, Körper Cremen (Handcreme, Gesichtscreme, Fußbalsam UND Bodylotion!): Das ist doch stinknormale Körperpflege. Ich creme mich ein, wenn meine Haut danach verlangt.


    Make Up auftragen: ja, aber so, dass es natürlich bleibt. Er bräuchte es nicht.


    Wenn ich das so aufschreibe, merke ich grad: ich glaube, ich hab's ganz gut getroffen ;-D .


    Und das:

    Zitat

    Männer? Aufstehen, Gesicht waschen, Haare begutachten und ggf neu stylen - ansonsten einfach so lassen, frische Unterhose und Socken an, Deo unter die Achseln, Jeans, Shirt, Jacke, Auswahl aus 3 paar Schuhen treffen (die bequemsten!), Jacke an und raus.

    kann doch genauso für Frauen gelten und ich bin mir sicher, dass viele Frauen es durchaus so handhaben. Schlechter sehen sie deshalb nicht zwangsläufig aus - wer hübsch ist, braucht nicht viel Klimbim und das gilt für beide Geschlechter.


    Zur Ausgangsfrage:


    Ich halte die These für Quatsch und wüsste nicht, inwiefern man das am Geschlecht festmachen kann.


    Und nein, mir ist das Aussehen nicht egal, denn es ist natürlich ein Puzzleteil des Gesamtpakets, welches entscheidet, ob ich einen Mann attraktiv finde oder nicht. Das Spektrum dabei ist aber sehr groß und derjenige muss nicht im klassischen Sinne schön sein, sondern irgendetwas muss mich ansprechen.

    Ich mag mein Gesicht am liebsten mit 1-2 Tage Bart. Komplett glatt rasiert sieht langweilig aus, finde ich, und finde es auch unangenehm. Aber 3-4 Tage Bart gefällt mir dann auch wieder nicht. Dann sieht mein Gesicht so groß und markant aus, und die Augen und Lippen wirken schmaler.

    @ RogerRabbit

    Zitat

    [...]Ich distanziere mich mal von diesem "wir Frauen". Ich opfere ich auf, damit ich für (m)einen Mann ach so schön bin; wenn es so wäre, wäre es der falsche Mann. Die meisten der oben erwähnten Dinge mache ich ziemlich unabhängig von meinem Partner, weil ich mich so wohler fühle.[...]

    So kenne ich das auch nur von Frauen. Das ist auch der Grund warum ich da in meinem vorangegangenen Post zugegeben etwas provokant geschrieben habe. :-)