also bei uns ist es gegenwärtig richtig kalt. Da könntest du nicht mit Badelatschen rum laufen.


    Sage mal, wohnst du iwo in Südeuropa oder am Äquator??? O.o


    Na ja, selbst wenn die vielleicht augenscheinlich keinen Wert auf Kleidung zu legen scheinen, würde ich dennoch nicht in Flipflops in ne Sprechstd. gehen. ":/ :-o :-X :|N

    Zitat

    Also, ich kenne sehr viele Leute (Freunde, Bekannte, Kommilitonen) die studieren oder arbeiten und überhaupt keinen Anzug besitzen. Ist meiner Meinung nach auch nicht mehr so wichtig, heutzutage.

    Darf man fragen was du studierst wenn du dieser Annahme bist?

    Zitat

    Da könntest du nicht mit Badelatschen rum laufen

    Möchte ich auch nicht, Badelatschen kann man mal zur Uni anziehen wenn es draußen 30 Grad hat, aber ansonsten gehören FlipFlops an den Strand und nicht zu einem angemessenen Kleidungsstil. Ich würde sowas nie tragen wenn ich zum Frisör gehe, zum Arzt oder sonst wo ... fehlt ja nur noch der Strohhut dazu .. ;-D

    Also ich kenne auch div. Informatiker, die alle sehr gepflegt aussehen. Wenn sie auch keinen Anzug als Dresscode auf der Arbeit haben, dann ziehen sie zumindest Jeans mit Hemd/Pullover/Shirt etc. an und v.a. ohne Flipflops, Löchern usw. ]:D

    ich ziehe im Alltag gar keine Latschen an, weil ich das nicht ab kann von meiner Fußfehlstellung her und weil mir schnell meine Fersen schmerzen (Fersensporn). Dafür gibts dann Einlagen.


    Viele werden aber früher oder später merken, dass falsches Schuhwerk zu Problemen führt.

    Hallo!

    @ Aprikosenkernöl

    Zitat

    also bei uns ist es gegenwärtig richtig kalt. Da könntest du nicht mit Badelatschen rum laufen.


    Sage mal, wohnst du iwo in Südeuropa oder am Äquator ??? O.o

    Nein, in einer Stadt in D, genauer gesagt NRW ... ;-D


    Und was "könnte nicht mit Badelatschen rumlaufen" angeht ...


    Google mal "flip-flops in the snow" und dann Bildersuche. War mir auch neu. Aber offenbar gibts ein paar Leute, die nicht nur bei Regen im Sommer kein Problem damit haben, Flip-Flops zu tragen ...

    Zitat

    Na ja, selbst wenn die vielleicht augenscheinlich keinen Wert auf Kleidung zu legen scheinen, würde ich dennoch nicht in Flipflops in ne Sprechstd. gehen.

    Warum denn nicht? Wenn der Prof ähnliche Schlappen trägt?

    @ Mellimaus21

    Zitat

    Möchte ich auch nicht, Badelatschen kann man mal zur Uni anziehen wenn es draußen 30 Grad hat, aber ansonsten gehören FlipFlops an den Strand und nicht zu einem angemessenen Kleidungsstil.

    Wenn ich im Bezug auf Kleidung und Aussehen ein Wort nicht ausstehen kann, dann ist das "angemessen". Wer beurteilt das? Wer hat das Recht das zu beurteilen? Also wenn mein Kleidungsstil nicht "angemessen" ist, dann bin ich froh !!! dass das so ist!!! Echt!

    Zitat

    Ich würde sowas nie tragen wenn ich zum Frisör gehe, zum Arzt oder sonst wo

    Du machst dir Gedanken, was du anziehst, wenn du zum Frisör gehst? Hallo? Der soll dir die Haare schneiden und legen und was auch immer. Warum machst du dir Gedanken was du da anziehst? OMG Und der Arzt interessiert sich auch nicht dafür was du anhast und welche Schuhe du trägst. Ich kann das alles nicht nachvollziehen,

    @ Aprikosenkernöl

    Zitat

    Also ich kenne auch div. Informatiker, die alle sehr gepflegt aussehen. Wenn sie auch keinen Anzug als Dresscode auf der Arbeit haben, dann ziehen sie zumindest Jeans mit Hemd/Pullover/Shirt etc. an und v.a. ohne Flipflops, Löchern usw. ]:D

    Ja, können die ja auch gerne machen. Ist ja nicht mein Problem, oder? ;-)

    Zitat

    ich ziehe im Alltag gar keine Latschen an, weil ich das nicht ab kann von meiner Fußfehlstellung her und weil mir schnell meine Fersen schmerzen (Fersensporn). Dafür gibts dann Einlagen.


    Viele werden aber früher oder später merken, dass falsches Schuhwerk zu Problemen führt.

    Also was das Thema angeht: ich bin seit frühester Jugend zu Hause immer barfuss oder in Socken rumgelaufen. Bei meinen Eltern waren Schuhe in der Wohnung Tabu. Mein Vater hat Hausschuhe getragen, aber meine Mutter, meine Schwester und ich waren (und sind) zu Hause immer barfuss oder mit Socken.


    Ich bin der Meinung: es gibt nicht "richtiges Schuhwerk". Eigentlich sollten wir immer barfuss rumlaufen. Da gäbs wahrscheinlich auch keinen Fersensporn (musste mal googeln was das ist) und man bräuchte auch keine Einlagen. Aber barfuss geht halt nicht wirklich wegen Dreck und Scherben und so. Jedenfalls bin ich froh, dass ich Flip-Flops tragen kann und auch bequem finde.

    Na ja prima, dann kann man das Thema ja beenden.


    Du bist zu der Erkenntnis gekommen du brauchst nicht mehr Klamotten, alles super.


    Wozu dann der Faden, denn dir hat man ja nun gesagt ist vielleicht etwas wenig, kratzt dich aber nicht.


    Na denn, dann weiter schönes frieren mit den FlipfFlops *:)


    Ich vertrödel meine Zeit dann doch lieber mit was anderen 8-)

    Hallo!

    Zitat

    Wozu dann der Faden, denn dir hat man ja nun gesagt ist vielleicht etwas wenig, kratzt dich aber nicht.

    Doch, ich denke schon über die Antworten nach. Ich wollte ja Meinungen von anderen hören. Aber das heisst ja nicht, dass ich allen Meinungen direkt zustimmen muss, oder?

    Zitat

    Na denn, dann weiter schönes frieren mit den FlipfFlops *:)

    Jetzt übertreibst du aber wirklich. Wir hatten heute hier 25 Grad und in Flip-Flops u.ä. waren sehr viele Leute unterwegs. ???

    Hallo!


    Ja, okay. Kommt natürlich immer drauf an, wo man wohnt. (Und generell, wie die Situation so ist. Das ist ja gerade mein Punkt.)


    Ich wohne in NRW (ca. 50 km von Köln entfernt), da war auch heute wieder tolles Wetter. Allerdings auch teilweise nicht so toll. Heute im Bus im Stau bin ich fast eingegangen vor Hitze, weil es auch ziemlich schwül war ... Also hier ist momentan frieren nicht angesagt ... ;-)

    Hallo!


    Gestern hats andauernd geregnet, das war nicht so toll mit Flip-Flops, gebe ich zu. Einmal hab ich mich fast hingelegt, bin auf dem nassen Pflaster ausgerutscht. :-(


    Aber heute ist ja wieder besseres Wetter und ich freu mich schon aufs Wochenende ... :p>

    Ok, man kann Flipflops auch in der Antarktis tragen nur musste ich die Erfahrung machen, dass das Material bei so -60°C versagte.


    Aber dort trug ich sie nur von der Sauna nach draußen und zurück.


    Naja, mein Ding sind die nicht, und für mich wäre es auch unvorstellbar als einziges intaktes Paar Schuhe Flipflops zu haben. Aber du scheinst damit je kein Problem zu haben und dein Umfeld auch nicht.


    An und zu sehe ich auch Menschen die Barfuß rumlaufen, kann ich mir bei dem Mist der auf der Straße rumliegt in der Stadt auch nicht vorstellen.


    Hm, momentan besitze ich im Prinzip auch nur ein paar völlig intakte Schuhe, ich trage noch ein zweites aber das zeigt strukturelles Versagen an der Sohle und es kann Feuchtigkeit eindringen. Da muss ich mal Ersatz beschaffen.

    Hallo!

    Zitat

    ich trage noch ein zweites aber das zeigt strukturelles Versagen an der Sohle und es kann Feuchtigkeit eindringen.

    "strukturelles Versagen" ist eine coole Umschreibung. ;-D Könnte echt von Data kommen ...


    So kann man den Zustand meiner Schuhe auch beschreiben, allerdings nicht nur was die Sohlen betrifft. Daher sind Flip-Flops eben besser. Und jetzt bei dem Wetter (das hoffentlich noch ein wenig anhält) würde ich eh Flip-Flops tragen, auch wenn ich zehn Paar Schuhe hätte. 8-)