Zitat

    Ne, muss erstmal etwas sparsam sein. Ich will in zwei Monaten zum letzten Flohmarkt der Saison hier gehen. Ich brauch ja nicht nur neue Hosen für den Winter, sondern auch Pullis, ne Jacke und vor allem Schuhe. Noch einen Winter machen die garantiert nicht mit. Kann ja jetzt schon kaum noch drin gehen, weil die so kaputt und ausgeleiert sind. Und für all das brauch ich ja Geld.

    aber was spricht dagegen, sich jetzt schon gelegentlich aufm flohmarkt nach schuhen, pullis, etc. umzusehen? wenn du jetzt was findest, brauchst du dann ja den betrag weniger (und du hättest jetzt schon schuhe, in denen du gehen kannst).


    jacken sind z.b. im herbst auch am flohmarkt teurer (weil mehr nachgefragt) als im sommer, wo die händler froh sind, sie loszuwerden.


    und ganz generell find ich es immer schwierig, beim flohmarkt mit der einstellung hinzugehen "ich MUSS jetzt dies und das finden, weil ich es demnächst dringend brauche"- besser öfters mal hinschauen, ob es was passendes gibt, und dann zuschlagen, weil manchmal findet man auch gar nix passendes, und wenn man nur einmal hingeht, kann das eben auch passieren.


    aber gibt es bei euch nicht auch so läden wie caritas oder ähnliche, die noch eine gewisse soziale verpflichtung eingehen, wirklich bedürftigen dinge nochmal reduziert oder sogar gratis abzugeben? ich meine es werden tonnen an klamotten aussortiert, weggeworfen, da muss man doch irgendwo was herkriegen, bevor einem die letzte jeans vom körper fällt? z.b. freundinnen, verwandte, bekannte, nachbarn die mal was aussortieren, oder so? meistens muss man ja nur kommunizieren, daß man was sucht/ braucht und dann tun sich wege auf.

    Zitat

    aber was spricht dagegen, sich jetzt schon gelegentlich aufm flohmarkt nach schuhen, pullis, etc. umzusehen? wenn du jetzt was findest, brauchst du dann ja den betrag weniger (und du hättest jetzt schon schuhe, in denen du gehen kannst).

    Naja, vielleicht gehe ich Ende des Monats mal hin. Gibt eh nur noch zwei dieses Jahr hier in der Nähe, Ende August und Ende September. Dann ist erstmal Pause bis nächstes Jahr.

    Zitat

    jacken sind z.b. im herbst auch am flohmarkt teurer (weil mehr nachgefragt) als im sommer, wo die händler froh sind, sie loszuwerden.

    Ist ein Argument. Ich hoffe, ich schaffe es, etwas zu sparen diesen Monat. Plane ich schon seit Monaten, klappt nur nie. :-(

    Zitat

    und ganz generell find ich es immer schwierig, beim flohmarkt mit der einstellung hinzugehen "ich MUSS jetzt dies und das finden, weil ich es demnächst dringend brauche"- besser öfters mal hinschauen, ob es was passendes gibt, und dann zuschlagen, weil manchmal findet man auch gar nix passendes, und wenn man nur einmal hingeht, kann das eben auch passieren.

    Wenn ich da nix finde, siehts echt mau aus ...

    Zitat

    aber gibt es bei euch nicht auch so läden wie caritas oder ähnliche, die noch eine gewisse soziale verpflichtung eingehen, wirklich bedürftigen dinge nochmal reduziert oder sogar gratis abzugeben?

    Ja, gibt es schon. Aber da will ich eigentlich nicht hingehen. Brauchte ja schon Zeit, mich an den Gedanken zu gewöhnen, gebrauchte Sachen vom Flohmarkt zu kaufen. Ausserdem muss man da glaub ich Bedürftigkeit nachweisen, und ich bin offiziell ja nicht bedürftig, da ich studiere.

    Zitat

    ich meine es werden tonnen an klamotten aussortiert, weggeworfen, da muss man doch irgendwo was herkriegen, bevor einem die letzte jeans vom körper fällt?

    Ich pass schon auf, dass das nicht passiert. Und ein paar Lüftungslöcher waren heute ganz angenehm. ]:D

    Zitat

    z.b. freundinnen, verwandte, bekannte, nachbarn die mal was aussortieren, oder so?

    Meine Verwandten leben weit weg. Und Freunde und Nachbarn, naja ...

    Zitat

    meistens muss man ja nur kommunizieren, daß man was sucht/ braucht und dann tun sich wege auf.

    Ist halt auch so ein Problem. Hier drüber schreiben und mit anderen drüber reden im realen Leben, das ist schon was anderes. Meine besten Freundinnen wissen natürlich, dass ich echt wenig habe. Aber die haben auch nicht so viel und ist ja auch immer ner Frage der Grösse. In Sachen, die viel zu gross sind oder so will ich auch nicht rumlaufen.


    Aber ist ja egal. Ich komm ja zurecht und solange das Wetter so ist wie in den letzten Tagen ...

    na, dann wünsch ich dir viel erfolg beim sparen und am flohmarkt. vergiss nicht zu handeln! :-)

    Zitat

    Brauchte ja schon Zeit, mich an den Gedanken zu gewöhnen, gebrauchte Sachen vom Flohmarkt zu kaufen. Ausserdem muss man da glaub ich Bedürftigkeit nachweisen, und ich bin offiziell ja nicht bedürftig, da ich studiere.

    so bürokratisch ist das da, wo du wohnst? :-o


    naja, wenn der gedanke dir unangenehm ist, dann wird wohl auch ein "umsonstladen" oder ähnliche initiativen flachfallen...

    Zitat

    Ist halt auch so ein Problem. Hier drüber schreiben und mit anderen drüber reden im realen Leben, das ist schon was anderes. Meine besten Freundinnen wissen natürlich, dass ich echt wenig habe. Aber die haben auch nicht so viel und ist ja auch immer ner Frage der Grösse. In Sachen, die viel zu gross sind oder so will ich auch nicht rumlaufen.

    ja, das ist schon klar mit der größe- aber grad in studentinnenkreisen gibts ja menschen der unterschiedlichsten größen. man muss ja nicht umbedingt nur im engsten freundeskreis fragen, bzw. wie ein bittsteller auftreten. als ich noch studiert hab gabs immer wieder private "kleidertausch" abende (auch kein problem, mal ohne sachen aufzutauchen und sich nur was mitzunehmen, oder dafür einen selbstgemachten brotaufstrich mitzubringen, etc.) das lief eigentlich immer recht lustig ab. mittlerweile solls ja sowas sogar schon über diverse netzwerke im größeren stil organisiert geben.

    Wenn Du Studentin bist und bei Facebook: Da gibt's total oft regionale Kleidertauschbörsen, "Mädchenflohmarkt" etc. – und wirklich günstige und oft gute Klamotten.


    Ich stelle da immer mal wieder was rein. So als letzter Versuch vor dem Wegwerfen. Da gibt's dann 2-3€, die Sachen landen eben nicht im Müll. Klar, da werden auch immer wieder teurere Sachen, Fehlkäufe,... verkauft. Aber man kann auch echt Schnäppchen machen.

    Hallo Andrea!

    Zitat

    Ne Jacke braucht man ja jetzt nicht gerade. Heute soll es 39 Grad werden. :-)

    Zitat

    Aber ist ja egal. Ich komm ja zurecht und solange das Wetter so ist wie in den letzten Tagen ...

    Ich glaube, wir beide haben eine sehr ähnliche Einstellung zu Klamotten, kann das sein?

    Zitat

    Also meine würde ich nicht mehr tragen, wenn ich andere hätte. Die hat Riesenlöcher. Ich hab die zwar geflickt mit Stoff von anderen alten Jeans, die nicht mehr tragbar waren. Aber wie gesagt, muss andauernd wieder reparieren wenn irgendwo was aufgerissen ist. Und manchmal ist das schon wirklich peinlich, je nachdem wo was kaputt geht. |-o

    Naja, aber so richtig motiviert bist du auch nicht, dir mal was neues zu kaufen, oder? Ich habe mal in anderen Beiträgen von dir hier im Forum gelesen. Du hast ja schon vor fast einem Jahr geschrieben, dass du dringend neue Schuhe und Jeans brauchst. Aber offenbar waren andere Sachen immer wichtiger? Kenn ich, ist bei mir auch so. ;-D

    Zitat

    Ne, muss erstmal etwas sparsam sein. Ich will in zwei Monaten zum letzten Flohmarkt der Saison hier gehen. Ich brauch ja nicht nur neue Hosen für den Winter, sondern auch Pullis, ne Jacke und vor allem Schuhe. Noch einen Winter machen die garantiert nicht mit. Kann ja jetzt schon kaum noch drin gehen, weil die so kaputt und ausgeleiert sind. Und für all das brauch ich ja Geld.

    Also, erstmal reicht doch ein Hoodie, ein Pulli und ein Paar Schuhe. Das bekommst du doch neu schon für um die 30 Euro, denke ich. Auf dem Flohmarkt wird es dann nochmal billiger sein, vielleicht 10 Euro insgesamt? Das sollte doch drin sein, oder? Ich meine, selbst ich konnte mir ne neue Jeans kaufen, also eine meiner alten unterwegs kaputt gegangen ist. :=o


    Kann ich mir vorstellen, dass deine Schuhe langsam problematisch werden, wenn die schon vor Monaten kaputt waren. Kenn ich auch, das Problem. Was ist eigentlich aus deinen Pantoletten geworden? ]:D

    Zitat

    Ja, gibt es schon. Aber da will ich eigentlich nicht hingehen. Brauchte ja schon Zeit, mich an den Gedanken zu gewöhnen, gebrauchte Sachen vom Flohmarkt zu kaufen. Ausserdem muss man da glaub ich Bedürftigkeit nachweisen, und ich bin offiziell ja nicht bedürftig, da ich studiere.

    Muss ja auch nicht unbedingt gebraucht sein, wenn du das nicht magst. Ich würde an deiner Stelle erstmal eine Jacke priorisieren und dann Schuhe. Zur Not tuns ja auch erstmal welche im einstelligen Eurobereich. Aber eine Jacke finde ich wichtig. Bin zwar nicht so eine Frostbeule, aber auch im Spätsommer würde ich nicht gerne nur im T-Shirt abends beim Grillen draussen sitzen, beispielsweise.

    Zitat

    Ich pass schon auf, dass das nicht passiert. Und ein paar Lüftungslöcher waren heute ganz angenehm. ]:D

    Ich hab gestern auch eine meiner alten Jeans angezogen und werde das heute auch wieder machen. Die neue ist einfach irgendwie recht eng. Nicht zu eng, aber an den Beinen irgendwie anders geschnitten. In denen schwitze ich jedenfalls ziemlich schnell bei den Temperaturen. Und was nervt ist, dass die immer rutschen, auch mit Gürtel. Wenn ich mich hinsetze und dann wieder aufstehe muss ich die jedes Mal hochziehen, sonst würde die bald unterm Po hängen. :-(


    Aber ne andere Jeans werde ich mir trotzdem nicht kaufen. Ich habe jetzt erstmal genug und bin damit auch zufrieden. Sollen doch andere denken, was sie wollen. ;-D

    Hi himmelsläufer!


    Sagen wir mal so: ich hatte schon immer meinen eigenen Stil. Und Klamotten sind mir echt nicht so wichtig. Aber vor allem gibts halt so viele Sachen, die ich bezahlen muss und die ich auch nicht weglassen kann.


    Ja, Jeans und Schuhe wären schon vor einem Jahr eigentlich dringend nötig. Aber hab bis jetzt durchgehalten mit den alten Sachen. ]:D


    Aber den nächsten Herbst oder gar Winter kann ich so nicht mehr durchstehen, hab ja noch nicht mal mehr ne Jacke. Also muss jetzt mal was her.


    Die Pantoletten hab ich getragen, bis es überhaupt nicht mehr ging. Hatte die am Ende noch versucht zu nähen und immer wieder zu kleben, aber irgendwann ging das alles nicht mehr.


    Wenn ich ne neue Hose gekauft habe und Schuhe und ne Jacke, dann wirds mir auch erstmal ausreichen. Vielleicht noch ein Pullover, kommt drauf an, wie dick die Jacke ist.

    Hi sunflower!

    Zitat

    Da gibt's dann 2-3€, die Sachen landen eben nicht im Müll. Klar, da werden auch immer wieder teurere Sachen, Fehlkäufe,... verkauft. Aber man kann auch echt Schnäppchen machen.

    Werd ich mal schauen, danke für den Tip. Die Preise sind jedenfalls gerade sehr attraktiv für mich. ;-D

    Zitat

    so bürokratisch ist das da, wo du wohnst? :-o


    naja, wenn der gedanke dir unangenehm ist, dann wird wohl auch ein "umsonstladen" oder ähnliche initiativen flachfallen...

    Ja, ich glaub schon. Ne, zu solchen Läden will ich eigentlich nicht gehen. Flohmarkt ist so das äusserste.

    ich habe zwar etwas mehr, aber ich glaube, ich bräuchte nur


    1 winterjacke, schal, mütze, handschuhe


    1 übergangsjacke


    4 strickjacken


    4 pullover


    1 kleid für gut


    7 kleider


    3 röcke


    1 hose


    5 leggings


    10 t-shirts und longsleeves


    4 blusen


    1 paar dicke wintestiefel, 1 paar hochhackige stiefel, 1 paar pumps, sandalen, flache pumps für jeden tag


    3 halstücher


    viele socken, unterhoden und bh's


    1 bikini


    ich habe immer ziemlich schlichte sachen, also viel schwarz, das passt meistens und man braucht nicht für jeden anlass was anderes, man kann es ja unterschidlich kombinieren


    günstig einkaufen: im schlussverkauf oder auf dem flohmarkt. ich hab mal eine neue jeansjacke von wrangler für fünf euro auf dem flohmarkt gekriegt. da gibts t-shirts und pullover für 1 bis 2 euro, und nicht nur ramsch, sondern heile, schöne sachen!

    für einen mann (der jetzt nicht andauernd anzüge wegen des jobs braucht) würde ich flgendes vorschlagen:


    viele unterhosen und socken


    1 hose für gut


    6 hosen, jeans und andere stoffe


    4 kurze hosen


    10 t-shirts


    5 pullover


    5 hemden


    5 strick- oder kapuzenjacken


    1 übergangsjacke


    1 winterjacke plus schal, mütze und handschuhe


    1 badehose


    3 paar turnschuhe oder sneakers oder wie das heisst, 1 paar flipflops, ein paar wintersteifel und 1 paar für gut.


    ich rate auch hier immer zu schlichteren dingen mit nicht zu vielen mustern und grellen farben. unabhängig davon, ob man eher auf sportlich oder fein steht.

    Hallo Andrea!

    Zitat

    Sagen wir mal so: ich hatte schon immer meinen eigenen Stil.

    Dein Stil gefällt mir. ]:D

    Zitat

    Und Klamotten sind mir echt nicht so wichtig.

    :-)

    Zitat

    Aber vor allem gibts halt so viele Sachen, die ich bezahlen muss und die ich auch nicht weglassen kann.

    Kenn ich. Und ein bisschen Spass (also ausgehen und ähnliches) will man ja auch mal haben ...

    Zitat

    Ja, Jeans und Schuhe wären schon vor einem Jahr eigentlich dringend nötig. Aber hab bis jetzt durchgehalten mit den alten Sachen. ]:D

    Hätte ich wohl nicht geschafft. ":/

    Zitat

    Aber den nächsten Herbst oder gar Winter kann ich so nicht mehr durchstehen, hab ja noch nicht mal mehr ne Jacke. Also muss jetzt mal was her.

    Auf jeden Fall. Irgendwann wirds ja nicht nur unangenehm, sondern auch sehr bedenklich, vor allem auch gesundheitlich. Ich wäre direkt krank, wenn ich im Winter ohne Jacke rumlaufen würde.

    Zitat

    Die Pantoletten hab ich getragen, bis es überhaupt nicht mehr ging. Hatte die am Ende noch versucht zu nähen und immer wieder zu kleben, aber irgendwann ging das alles nicht mehr.

    Schade, scheinst ja sehr an denen gehangen zu haben. ;-D

    Zitat

    Wenn ich ne neue Hose gekauft habe und Schuhe und ne Jacke, dann wirds mir auch erstmal ausreichen. Vielleicht noch ein Pullover, kommt drauf an, wie dick die Jacke ist.

    Wenns nur ne dünne Jacke (Hoodie oder so) ist, dann auf jeden Fall noch einen Pulli dazu.

    Hallo Luis08!


    Danke für deine Auflistung, aber ich kann das alles nicht so richtig verstehen ...

    Zitat

    für einen mann (der jetzt nicht andauernd anzüge wegen des jobs braucht) würde ich flgendes vorschlagen:


    viele unterhosen und socken

    Ja, okay, da bin ich bei dir.

    Zitat

    1 hose für gut

    Hab ich. Ist meine Billigjeans, die noch vollkommen okay ist. ;-D

    Zitat

    6 hosen, jeans und andere stoffe

    Wozu? Klar, ein bis zwei andere Hosen, die man tragen kann, wenn die gute Hose in der Wäsche ist oder ähnliches, sehe ich ein. Hab ich ja auch. Aber wozu 6 Hosen? Hätte ich 6 Hosen, wären das alles Jeans ähnlicher Art. Aber tragen kann ich doch immer nur eine. Wozu dann so viele?

    Zitat

    4 kurze hosen

    Kurze Hosen wären bei der Hitze jetzt bestimmt eine gute Idee. Nur mag ich die (bei mir jedenfalls) nicht.

    Zitat

    10 t-shirts

    Hab ich. :-)

    Zitat

    5 pullover

    Pullover hab ich das letzte Mal in der Schule getragen. Mag ich nicht.

    Zitat

    5 hemden

    Habe 1 Hemd. Hängt seit Monaten unbenutzt im Schrank.

    Zitat

    5 strick- oder kapuzenjacken

    OMG warum denn 5? Eine reicht doch!

    Zitat

    1 übergangsjacke

    Dazu sag ich jetzt mal nix. ;-D

    Zitat

    1 winterjacke plus schal, mütze und handschuhe

    Winterjacke habe ich. Mütze und Handschuhe brauch ich nicht.

    Zitat

    1 badehose

    Okay, die hab ich auch. Aber ewig nicht benutzt, weil ich ewig nicht schwimmen war.

    Zitat

    3 paar turnschuhe oder sneakers oder wie das heisst, 1 paar flipflops, ein paar wintersteifel und 1 paar für gut.

    1 Paar Schuhe reicht doch vollkommen. Und Flip-Flops hab ich inzwischen auch wieder. Winterstiefel hab ich nie gehabt, selbst als Kind nicht.


    Also ich glaube, das ist wirklich übertrieben. Ich will gar nicht so viel Zeugs haben. Liegt nur überall rum und verstaubt. Würde es jedenfalls bei mir ... ;-D

    also es sind deswegen so "viele" sachen, da man dann nicht ständig waschen muss. ich wasche nur alle paar wochen. das war auch schon mal anders, als ich dachte, weniger reicht mir...

    Zitat

    1 hose für gut


    Hab ich. Ist meine Billigjeans, die noch vollkommen okay ist. ;-D

    ich meinte damit eher sowas dunkleres aus tuch oder so. muss man aber nicht. ich freue mich manchmal, wenn ich z.b. auf eine hochzeit eingeladen bin und ich mein eines schönes kleid mal wieder anziehen kann. füher fand ich dresscodes total scheisse und überflüssig, heute kann ich damit schon mehr anfangen. ich bin auch mal in strandklamotten zur arbeit gelatscht, und prompt haben sich drei andere damen (!) aufgeregt, dass ich zu kurze röcke trüge. gut, das hatte vielleicht auch andere gründe. weil ich mir solche stress in zukunft ersparen will, ziehe ich dann zu bestimmten anlässen etwas an, was mir entspricht, aber ich mich nicht stundenlang erklären muss. allerdings rege ich mich umgekehrt nicht auf, wenn frauen knapp bekleidet sind.

    Zitat
    Zitat

    6 hosen, jeans und andere stoffe

    Wozu? Klar, ein bis zwei andere Hosen, die man tragen kann, wenn die gute Hose in der Wäsche ist oder ähnliches, sehe ich ein. Hab ich ja auch. Aber wozu 6 Hosen? Hätte ich 6 Hosen, wären das alles Jeans ähnlicher Art. Aber tragen kann ich doch immer nur eine. Wozu dann so viele?

    ich finde, das spart den wasch-stress. ich habe auch 5 ähnliche ganz schlichte schwarze röcke aus t-shirt-stoff, die ich oft anziehe. da will ich eben keinen stress, wenn ich den anziehen will und er dreckig ist.

    Zitat
    Zitat

    4 kurze hosen

    Kurze Hosen wären bei der Hitze jetzt bestimmt eine gute Idee. Nur mag ich die (bei mir jedenfalls) nicht.

    ich weiss ja nicht, was für beine du hast ;-D , aber ich finde knielnge hosen bei männern um die 30 extrem attraktiv. und schön luftig. aber ist halt geschmacksache.

    Zitat

    5 hemden


    Habe 1 Hemd. Hängt seit Monaten unbenutzt im Schrank.

    ja, geschmacksache.

    Zitat
    Zitat

    5 strick- oder kapuzenjacken

    OMG warum denn 5? Eine reicht doch!

    wegen des waschens ;-)

    Zitat

    1 Paar Schuhe reicht doch vollkommen. Und Flip-Flops hab ich inzwischen auch wieder. Winterstiefel hab ich nie gehabt, selbst als Kind nicht.

    ok, dann reicht ein paar. ich finde es im winter halt oft nur extrem kalt, so dass mir normale schuhe nicht reichen.

    Zitat

    Also ich glaube, das ist wirklich übertrieben. Ich will gar nicht so viel Zeugs haben.

    ok, dann brauchst du also ein paar schuhe, viele unterhosen und socken, 3 hosen, 10 t-shirts, eine kapuzenjacke und eine winterjacke. wie gesagt, mich würde es bloß nerven, z.b. die ein kapuzenjacke jede woche waschen zu müssen oder alle zwei wochen.


    grundsätzlich finde ich aber auch, dass man eher weniger als mehr braucht. ich kaufe zwar auch gern ein, aber ich bin mir schon seit monaten darüber im klaren: DU BRAUCHST EINFACH NIX MEHR. zumal ich meinen stil gefunden habe und dann sowieso nur das zehnte änliche teil kaufe. ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass dieses ewige klamonntenkaufen bei einigen leuten nicht mehr normal ist. wenn man in den 20ern ist und seinen stil noch finden muss, ist das ja noch nachvollziehbar, aber wenn leute über mitte 30 noch jede wochen shoppen gehen, dann finde ich das irgendwie strange und ich denke: hat der sich nicht gefunden oder irgendwas, aber nichts gutes. tschuldigung. ich verstehe ja, wenn man seinen typ positiv unterstützen möchte durch schnitte und farben, aber dieses theater, das einige leute machen, das verstehe ich nun so gar nicht.