@ Himmelsläufer

    Ist dir das denn nicht peinlich wenn du dauernd kaputte Klamotten aufträgst? Ich meine du willst doch nicht das die Leute dich für einen

    halten, oder? Wenn du nicht viel Geld hast dann gehe zu Kik. Mit kaputten Klamotten traue ich mich nicht mal bis zu den Mülltonnen. ;-D Hast du denn eine Freundin? Wenn ja, dann müsste die doch mal was sagen. Obwohl ich eher vermute das du schon länger Single bist. Zerschlissene Klamotten zu tragen wirkt ja nicht gerade sexy. ;-)

    Oh, in meiner Teeniephase mochte ich den Grungelook, da konnte ich prima meine verschlissenen Jeans tragen und meine manchmal doch zu weiten Shirts |-o .


    Dazu ein zerzauste Haare, perfekt ist der Grunge.


    Meine Verwandschaft hat die Krise gekriegt und mir wurde Geld in die Hand gedrückt für ne neue Hose ]:D .

    Zitat

    Ich trage weiterhin meine Boocut Jeans und ich trage die Hose immer über die Stiefel, egal ob ich die einzige bin, ich mag es so.

    Sehe ich genauso... ich bin auch immer die einzige die ihre Stiefel unter der Hose hat... und auch die einzige bei der sich das ausgeht da meine Hosen eben etwas weiter sind unten.

    Zitat

    Haremshosen oder Pumphosen trage ich auch nicht, never.

    Sowas kommt mir auch nicht in den Schrank.

    Zitat

    Was ich gerne trage ist der Zwiebellook, also langarmshirt und darüber ein T-Shirt. Mag ich lieber als Pullis.

    Sehe ich auch so, ist einfach praktischer. Dann hat man keine Pullis die das halbe Jahr herumhängen ohne dass sie jemand ansieht.

    mit nem etwas zerschlissenen kleidungsstück (vielleicht bei ner hose nicht unbedingt mit löchern ausgerechnet im schritt ;-)) hätte ich jetzt wirklich keine probleme. solangs sauber ist und die dazugehörige person nicht 3 meter gegen den wind anstinkt, würde ich das auch nicht mit jemandem assoziieren, der keinen dach überm kopf hat, sein hab und gut mit sich schleppt und keinen zugang zu waschmaschinen hat. ":/

    ich habe neulich mal meinen Kleiderschrank aufgeräumt, weil da leider immer das totale chaos herrscht |-o (ich bewundere die leute, wo der Kleiderschrank immer schön ordentlich ist. das bekomme ich einfach nicht hin)


    jedenfalls war ich erschrocken, was da so alles zum Vorschein kam:


    14 Jeans


    10 andere lange hosen


    5 oder 6 kurze hosen


    ungefähr 30 t- Shirts kurzärmlig


    vielleicht 10 langärmlig


    zip-jacken ca 6-8


    tops ca 15


    Pullover habe ich nur 5 oder 6


    diverse Strickjacken


    das war die eine schrankhälfe. in der anderen sind dann die Sachen, die man aufhängt. da habe ich aber noch nicht aufgeräumt ;-D dort drin sind dann Bluse, Blazer, Hosen die ich zum arbeiten trage, Kleider, Röcke. Sowas.


    Schuhe habe ich geschätzt um die 30 Paar.


    Und meinetwegen könnte es auch alles noch mehr sein - dass das Quatsch ist, ist mir klar. Aber ich habe trotzdem viele Tage, da mache ich den Schrank auf und habe "nichts anzuziehen". |-o


    So wie heute. Das liegt aber am Wetter und daran, dass ich zum Arbeiten etwas anziehen muss, was mindestens bis zum Ellenbogen geht, um meine Tattoos zu verdecken. Davon habe ich nicht so viel, die meisten TShirts haben ja kürzere oder ganz lange Ärmel.

    ich finde auch, dass du viel zu wenig klamotten hast, himmelsläufer. :-/


    vor allem sowas

    Zitat

    Zwar verwaschen und so und winzige (!) Löcher haben die auch, aber das ist okay für mich.

    fällt mir bei freunden/ meinem freund/ arbeitskollegen/ leuten an der supermarktkasse auf. & macht nicht unbedingt den allerbesten eindruck.


    wie viel klamotten man "braucht"? puh, keine ahnung. mir ist wichtig, dass alles sauber, noch in form & ohne löcher ist. sachen, die zB leicht verwaschen sind, aber sonst noch in ordnung, ziehe ich dann an, wenn ich mit den hunden zum see/ in wald gehe.. denen ist das egal & ich ärgere mich nicht, wenn ich mit schlammpfoten angesprungen werde. ;-D oder die nicht mehr alltagstauglichen klamotten werden zu renovier/ sonntags-sofa-klamotten. ;-D


    ich habe auch nicht unmengen an klamotten, aber hätte ich keine schuhe mehr, würde meine mutter mich in den nächsten schuhladen schleppen (& das obwohl ich mich seit mehr als 10 jahren finanziell selbst um meine kleidung kümmere ;-D)

    himmelsläufer

    Vielleicht noch ein paar T-Shirts für den Sommer und vielleicht eine Hose erneuern.


    Nein, jetzt mal ernsthafter:


    Für jede Jahreszeit mindestens drei Paar Schuhe. Besser sind vier. Für jedes dieser Paare brauchst du mindestens(!!!) drei Hosen. Für jede Hose mindestens vier T-Shirts. Für Herbst und Winter pro Jahreszeithose jeweils drei Pullis o.ä. (Für den Frühling eigentlich auch, aber wir sprechen hier ja nur über die notwendigen Dinge.) Damit sollte der Alltag abgedeckt sein.

    Zitat

    Für jede Jahreszeit mindestens drei Paar Schuhe. Besser sind vier. Für jedes dieser Paare brauchst du mindestens(!!!) drei Hosen. Für jede Hose mindestens vier T-Shirts. Für Herbst und Winter pro Jahreszeithose jeweils drei Pullis o.ä. (Für den Frühling eigentlich auch, aber wir sprechen hier ja nur über die notwendigen Dinge.) Damit sollte der Alltag abgedeckt sein.

    Dann bin ich definitiv unterbesetzt ^^


    Ich komm ja grad mit ach und krach auf 3 Hosen.

    Ich liebe Klamotten, Schuhe und der ganze Krempel der dazugehört.


    Habe viele verschiedene "Stilrichtungen" daheim (eher sportlich bzw hippiemäßig) und dementsprechend viele Klamotten, soll ja alles zusammenpassen und viele Wahlmöglichkeiten haben, dass ich nicht immer die gleiche Kombi trage.


    Ist halt einfach ein Hobby von mir :-)


    Trotzdem hab ich mir nun einen Hosenkauf-Verbot erteilt, da ich sie gar nicht mehr zählen kann (sicher um die 25-30...aber da ist halt alles dabei von Jeans, bis Hotpants, bis meinen 10-15 heißgeliebten Aladin/Pump/goa-Hosen in allen Variationen x:) )


    Schuhe hab ich leider nicht mehr so viele. Hab letztes Jahr meine gesamte Sommerschuhgarderobe verloren (keine Ahnung wieviel das waren, aber ein RiesenSack voll...).. entweder jemand hats aus dem Keller geklaut oder ich weiß auch nicht, unauffindbar...


    Jetzt hab ich für den Sommer 2 Paar flache Sandalen und 1 Paar Ballerinas, aber es reicht mir weil sie eine gute Qualität haben und mir gut gefallen und ich hab die Farben so gewählt dass immer irgendein Paar passt. Wenn ich mal die Kohle habe, investier ich lieber in was qualitativ hochwertigeres, habe aber trotzdem genug günstige Basic-Teile daheim, weil ich die Basics meistens eh nur irgendwo unten drunter anziehe.


    Man kann aber eine Frauengarderobe gar nicht mit einer Männergarderobe vergleichen ;-D


    Mein Freund hat glaub ich 3-4 Jeans/lange Hosen, 2-3 kürzere Hosen (Bermudas?!) und 15-20 T-Shirts. Reicht ihm völlig.

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.