Zitat

    Das findest Du frech?

    Ja

    Zitat

    Ich finde es ganz normal, solange man Leute nicht zu etwas zwingt und sie als Mensch nicht verurteilt. Das gehört zur ganz normalen sozialen Dynamik, seine Ansicht vorzubringen und zu hoffen, dass die Leute Bewusstsein für gesellschaftliche Probleme entwickeln.

    Also im Grunde heisst das ja, seine Ansicht vor zu bringen und zu hoffen die Leute sehen es genau so wie man selbst.

    anders-normal

    dass die Leute Bewusstsein für gesellschaftliche Probleme entwickeln – Ganz wichtiger Teil in dem Beitrag. Die Kleiderschränke können nur so voll sein, weil am anderen Ende der Welt viele Menschen unter ziemlich bescheidenen Bedingungen den Kram herstellen.

    Zitat

    dass die Leute Bewusstsein für gesellschaftliche Probleme entwickeln – Ganz wichtiger Teil in dem Beitrag. Die Kleiderschränke können nur so voll sein, weil am anderen Ende der Welt viele Menschen unter ziemlich bescheidenen Bedingungen den Kram herstellen.

    Mhm %-|


    Glaubst du das selbst auch?

    Zitat

    Es geht mir nicht um meine Ansicht, sondern um das Problem, das ein echtes Problem ist. Wen das einfach null interessiert, ist nicht tolerant, sondern ignorant.

    Na wenn man so anfängt dann sollte man selbst mit bestem Beispiel voran gehen und gleich mal Internet abmelden und den PC rausschmeissen weil da wo die ganzen Einzelteilchen hergestellt werden herrschen wohl nicht bessere Arbeitsbedingungen.

    Bei mir sind 4m Kleiderschrank vollgestopft bis zur Decke... |-o


    Allerdings trage ich nur einen Bruchteil davon, weil ich von Größe 36 - 46 alles abdecken kann.


    Im Moment halte ich mich in der Mitte auf.


    Ich habe gerne gute Kleidung und kaufe eher nicht bei Kik und Co.


    Aber auch wenn man gute Kleidung kauft, kann man nicht sicher sein, dass sie immer unter guten Bedingungen produziert wurde.


    Jedenfalls trenne ich mich nicht gerne davon und hebe sie auf, solange die Hoffnung besteht, dass man sie noch mal tragen kann.


    Gerade bei Business Sachen ist das kein großes Problem...die sind oft recht zeitlos oder die Mode widerholt sich.


    Trotzdem nervt mich der volle Schrank.

    Zitat

    Zu wenig ist meiner Meinung nach dann, wenn Du ein paar Tage das Zimmer nicht verlassen kannst, weil gerade alle Klamotten in der Wäsche sind. ;-)

    ;-D das find ich gut! und dann würde ich auch sagen es wäre ggf "zu wenig".


    wenn du nicht viel brauchst und zufrieden bist, ist doch egal wieviel du hast und wieviel die anderen haben....


    ich hab prinzipiell IMMER zu wenig zum anziehen :=o

    Ich finde das Thema an sich komplex. Weil ich der Meinung bin, dass man trennen muss.


    Was brauche ich für mich selbst? Was brauche ich für meinen Job? Welche Pflichten habe ich zu erfüllen und brauche irgendwas deswegen? Egal ob Klamotten (Kleiderordnung in gewissen Branchen! und EIN Anzug und EINE Bluse bzw EIN Paar Schuhe genügen da eben nicht!) oder sogar Modell des PCs und Modell des gefahrenen PKWs!


    Nicht jeder, der in einem großen schwarzen BMW sitzt würde sich den auch privat kaufen!


    Ich hatte einen Kollegen, der liebte seinen kleinen schwarzen VW und musste den verkaufen – eben weil er ansonsten berufliche Nachteile bekommen hätte. So tickt die Welt. Und es zwingt einen nicht nur die Nachbarschaft, gewisse Regeln mit zu akzeptieren.


    Will mn sich und seine eigene Familie nicht ins Abseits schießen!


    Ich für meinen Teil brauche eigentlich weder PC noch TV oder Handy.


    Mir persönlich genügt eine Jeans und 2 T-Shirts, 1 Jacke und paar Socken etc fürs Kalte. Und 2 Paar Schuhe ebenso. Aber es geht eben nicht.


    Ich hab einen riesigen Kleiderschrank voll und zusätzlich noch eine Ecke "begehbar" aber ich ziehe von dem ganzen Zeug dort seit Jahren nichts mehr an. Denn ICH fühle mich in diesen Klamotten nicht wohl. Aber ich muss sie im Bedarfsfall in greifbarer Nähe behalten.


    Und jetzt in der Hitze ist man doch eh eigentlich ohne Klamotten und barfuß besser dran. Und statt am PC im Internet – besser am See im Schatten aufgehoben. ;-D


    Was also braucht der Mensch? Verpflegung, ein Dach über dem Kopf in der Nacht bzw wenn es regnet. Freizeit und Sommer. (und Freunde ...) :)_ ;-D

    Wo glaubt ihr werden die teuren Hosen von angesagten Designern hergestellt ???


    Oder Schuhe?


    Ja, darüber mache ich mir Gedanken, nackig will ich trotzdem nicht rumlaufen und ob nun die Hose in Indien von der Firma H&M oder von einer anderen dreimal so teuren Marke hergestellt wird, ist doch beides blöd. Die Arbeiter bekommen trotzdem den gleichen miesen Lohn.


    Das ist so. Und viele italienische Designware wird in Rumänien hergestellt und ihr bezahlt für so ne Hose 180 Euro, die Schneiderin bekommt davon vielleicht 2 Euro, höchstens.

    Zitat

    ohne Klamotten und barfuß

    Quasi barfuß bis zum Hals ;-D


    Hab mir eben einen neuen Badeanzug geleistet, weil mir einfach keiner mehr gepasst hat...


    Die großen zu groß, die kleineren waren alle Bikinis.... von vor der Schwangerschaft... Tja....

    naja, aber auch wenn man genügsam ist, wäre eine zweite Hose von Vorteil, denn sonst kann man nicht raus wenn die einzige Hose noch nass vom Waschen ist ;-D Und auf Urlaub könnte man dann auch nicht fahren, wenn man nur 1 Hose und 2 Shirts besitzt ;-) Also Minimum Kleidung für 10 - 14 Tage (ohne zwischendurch zu waschen) sollte jeder im Schrank haben, finde ich