• 23 Antworten

    Würde mich auch interessieren, ob das wirklich was bringt.


    Kann es mir aber eigentlich nicht vorstellen....


    Okay, durch ein Öl kann man Haare (und Wimpern) geschmeidig und glänzend machen, aber dicker oder länger werden Wimpern dadurch nicht, denke ich mal. Die wachsen ja aus der Wurzel, daran kann keine Pflege von außen etwas ändern.

    Hab ich ja auch gedacht...


    gestern habe ich eine Youtuberin geguckt und nebenbei bemerkt, was sie für dichte und lange Wimpern sie hat... da sie aber kein Beauty Guru ist, hab ich gedacht dass es eben Natur ist. Sie erzählte in einem anderen Zusammenhang, dass sie ja den grünen Starr hat und deswegen immer so eine Flüssigkeit auf ihre Augen/Wimpern auftragen muss. Und das bewirkt ungewollt, dass die Wimpern wachsen.


    Und die Industrie ist wohl auch schon drauf aufmerksam geworden und vermarktet jetzt diesen Wirkstoff eben als Wimpernserum...

    Ich hatte mal eins von ner anderen Firma. Ein paar meiner Wimpern waren abgebrochen und nach ein paar Wochen hab ich das dann eben versucht.


    Ich hab mir eingebildet, dass sie dadurch schneller gewachsen sind.


    Kann aber auch nur eine Einbildung gewesen sein ;-D . Auf jeden Fall hat mein Maskara irgendwie länger gehalten. Wahrscheinlich, weil an dem Öl weniger Farbe hängen geblieben war und das Öl außerdem verhindert hat, dass der Maskara vertrocknet???

    das einzige, das wirklich funktioniert, ist das M2lashes http://www.amazon.de/M2-Beaut%C3%A9-Lashes-Eyelash-Activating/dp/B006Z89U8Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1444900556&sr=8-1&keywords=m2lashes . Es enthält einen Wirkstoff aus der Augenheilkunde, der als Nebeneffekt Wimpernwachstum hat. Mann benutzt es die erste Zeit täglich, dann nach ca 6 Wochen sind die Wimpern deutlich länger. Dann reicht eine Anwendung alle 3-4 Tage. Ok, es ist teuer, aber mein aktuelles Produkt habe ich Ende letzten jahres gekauft und nun geht es zur neige.


    Wenn etwas deutlch billiger ist, wird es nicht funktionieren. Die günstigen Produkte haben i.d.R. nur pflegende Inhaltsstoffe.

    mhh, MDN ist ein Prostaglandin-Derivat. Ggf kommt es auf die Konzentration an? Keine Ahnung...


    Nein, ich habe kein anderes getestet, im Freundes-und Bekanntenkreis wurden zum Teil andere Produkte probiert. Fand ich jetzt nicht so spektakulär.


    Hab hier nen Testbericht gefunden


    http://www.testberichte-blogger.de/wimpernserum-test-vergleich-2014


    Ich denke, ich werde nichts anderes versuchen, ich bin zufrieden, reagiere nicht allergisch (was bei mir bei vielen Kosmetika der Fall ist) also frei nach dem Motto: never chance a winning team ;-)

    Ich hab das Wimpernserum SA3 Magic Lashes und finde es total klasse. Meine Wimpern waren nach 6 Wochen viel länger und auch dichter.


    Meine ganze Familie ist total begeistert und hat es sich jetzt auch gekauft. Meine Mutter hat seit einer Chemo sehr dünne und kurze Wimpern und bei ihr sind nach 4 Wochen die Wimpern schon viel länger gewesen und sahen auch schon deutlich dichter aus.


    Seit ich das Wimpernserum nehme, färbe ich meine Wimpern nur noch, aber brauche keinen Mascara mehr.

    Also ich hatte im letzten Semester ein Seminar zur Chemie der Kosmetik.


    Dort haben wir auch kurz über die Wimpernseren gesprochen.


    Meistens bestehen sie nur aus verschiedenen pflanzlichen Extrakten und Klebern.


    Der Effekt besteht nur darin, dass das Serum die ausgefallenen Wimpern verklebt.


    Mehr nicht. Alles andere ist pure Einbildung.


    Zu den Inhaltsstoffen:


    Prodew 300 besteht aus Feuchtigkeitsmittel, Milchsäure und verschiedenen Ölen.


    GAG und Hyaluronsäure sind (fast) das gleiche und auch Feuchtigkeitsmittel.


    Diese Seren befeuchten nur die Wimpern und kleben sie.


    Ich halte das für totale Geldverschwendung (mein Prof auch) :(v

    @ Umweltschützerin

    Aber bei Mutter hat es ja auch gewirkt. Die hatte kaum Wimpern und wenn nur ganz kurz. Durch das Serum sind sie viel dichter und vorallem auch doppelt so lang geworden. Das lässt sich nicht nur mit verkleben der Wimpern erklären.

    @ Maja72

    Das kann man ganz einfach erklären.


    Die Feuchtigkeitsbinder lassen die Wimpdern nicht austrocknen und so wirken sie dicker und brechen nicht zu früh (natürlicher Wachstumszeitraum) ab. Mehr ist da nicht.


    Chemisch geseen gibt es nichts das die Wimpernstruktur verändern kann. Das ist genetisch Vorgegeben.

    Ich hatte mir kürzlich ein Wimpernserum bestellt und benutze es täglich nach Anleitung. Nach 14 Tagen waren die ersten Ergebnisse sichtbar. Ich benutze es nun die 4. Woche und habe deutlich längere Wimpern bekommen. Wobei das "Endergebnis" wohl erst ca. nach 3 Monaten da sein soll. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert und möchte darauf gar nicht mehr verzichten!