Wirken Heels und Nylons mit Naht ordinär?

    Wenn ich ausgehe, um die Häuser ziehen will, trage ich zum Minirock gern Stilettos und dunkle Nylons mit Fersenteil und Naht. Die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Männerwelt (auch die vieler Damen!) ist mir dann sicher. Als Frau mag ich das natürlich.


    Nun meinte neulich ein Typ: Du siehst aus, wie eine Nutte auf Freierjagd! Und überhaupt würden solche Nylons und Heels nur von Damen aus dem horizotalen Gewerbe getragen werden und sehr ordinär wirken!


    Ich war einigermaßen baff. Denn wenn ich mir heutzutage, selbst die noch ganz jungen Mädchen ansehe, sehe ich sie fast alle nur Heels unden raffiniertesten Strumpfhosen herumlaufen. Von der provozierenden Zurschaustellung ihres Busens mal ganz abgesehen.


    Meine Frage lautet nun: Hat der Typ recht mit seiner Meinung über mein Outfit? ":/

  • 83 Antworten

    Sorry, aber es liest sich für mich wirklich so als würde es etwas billig aussehen. Kommt halt noch auf dein restliches Outfit an. Es muß nicht immer positives bedeuten wenn alle glotzen, das tun sie auch wenn mir Klopapier hinten aus der Hose hängt. ;-)


    Ich find auch daß sich die meisten der jungen Mädels heutzutage recht billig anziehen. Aber ist ja alles geschmackssache. *:)

    Für mich klingt das auch etwas billig...


    Und wie Helia schon sagte – man glotzt nicht nur, weil einem gefällt was man sieht...

    Ich würde sagen es kommt auf das gesamt Outfit an


    Es kann gut aussehen kann aber auch total billig aussehen!


    *:)

    Meiner - selbstredend völlig unmaßgeblichen - Meinung nach und bezogen auf

    Zitat

    solche Nylons und Heels

    (womit wahrscheinlich die beschriebenen Nylonstrümpfe mit Naht und Fersenteil - ich stelle mir so etwas vor wie Cuban Heel Strümpfe (oder liege ich da falsch?) - zusammen mit hochhackigen Pumps oder Sandalen gemeint sind), ist das ganz für sich erstmal überhaupt nicht billig. Wenn eine Frau solche Nylons trägt, dann gehören Schuhe mit einem höheren, dünneren Absatz eigentlich selbstverständlich dazu, sonst kann man sich die Strümpfe sparen. Allerdings wäre nach meinem - natürlich noch immer absolut nebensächlichen - Geschmack der

    Zitat

    Minirock

    zumindest grenzwertig. Ich kann es mir zumindest nicht wirklich elegant vorstellen, es müßte dann schon ein sehr edler Rock und ein ungewöhnlich gehobenes Oberteil sein. Ich würde be solchen Strümpfen und Schuhen zu einem etwas längeren Rock oder einem schönen Kleid tendieren, aber das ist eben meine ganz persönliche Meinung. Wobei ich natürlich sagen muß, um mich als Mann zu sündigsten Bettabenteuern anzuregen, wäre genau solch ein Outfit - auch mit kürzerem Rock - genau die richtige Ausrüstung. Im sehr privaten Rahemn eben.

    Zitat

    ... wenn ich mir heutzutage selbst die noch ganz jungen Mädchen ansehe sehe ich sie fast alle nur [in]Heels und [d]en raffiniertesten Strumpfhosen herumlaufen. Von der provozierenden Zurschaustellung ihres Busens mal ganz abgesehen.

    Wo Du Dich rumtreibst, da würde ich mich auch mal gerne blicken lassen! Alles andere zu behaupten wäre heuchlerisch.


    Aber Minirock (oder -kleid) und modische Strumpfhosen ist ein ein klein wenig anders gelagerter Fall als die doch recht auffälligen und demonstrativ in die Vierziger, Fünfziger bis Sechziger Jahre zurückweisenden Cuban Heels.

    ja, sorry, das hört sich wirklich billig an. ich sehe hier auch ehrlich gesagt selten leute, die mit solchen strümpfen in ne disco gehn. auch ich würde solche outfits eher im horizontalgewerbe vermuten :)z

    Meiner ebenfalls höchstpersönlichen und unmaßgeblichen Meinung nach, sehen die meisten jungen Frauen im ganz normalen Alltag aus, als hätten sie vor sich was dazu zu verdienen. ":/ Aber das ist wohl die Mode und es stört mich auch nicht im geringsten. Ich mache mir nur Sorgen um die tatsächlichen Professionellen, was sollen die denn noch tragen, wenn die Kundschaft High Heels als normale Alltagsschuhe kennt? :-( Nackt und auf Stelzen?

    Zitat

    die mit solchen strümpfen in ne disco gehn. auch ich würde solche outfits eher im horizontalgewerbe vermuten :)z

    :-o also ich war an Silvester in einem schönen Club (Disco) in Frankfurt, und dann waren einige Damen mit solchen Strümpfen, die waren aber definitiv nicht aus dem horizontalen Gewerbe, also meiner sachkundigen Meinung ":/

    @ :)

    Ich denke, hier sollte man dran denken: Weniger ist oft mehr.. wenn ich High-Heels und diese Strumphosen tragen möchte dann lass ich den Mini weg. Ansonsten muss ich damit rechnen, solche Kommentare zu hören. Ein Etuikleid, schmal geschnitten und kniehohe Rocklänge wirkt ganz anders..


    Auch ein Mini in High-Heels ist ok, wenn man dazu ne blickdichte Strumpfhose oder ne bunte, je nach Oberteil trägt..


    Und ich würde jetzt nicht denken, dass du aus dem horizontalen Gewerbe kommst, sondern anders gesagt, dass Du gezielte Absichten hast. Viele Frauen, die maßlos dick aufkrachen wundern sich, warum sie angegraben werden... von niveaulosen Typen.

    Ich finde, dass Heels & Mini in den meisten fällen schon ordinär aussehen. Die Strümpfe machen es nur noch schlimmer, sorry :-X mit einem "längeren" (überknielang) Rock wärs sicher weniger "billig".

    a.fish,

    Zitat

    Meiner ebenfalls höchstpersönlichen und unmaßgeblichen Meinung nach, sehen die meisten jungen Frauen im ganz normalen Alltag aus, als hätten sie vor sich was dazu zu verdienen.

    ich weiß natürlich, daß sich unsere jeweils ebenso höchstpersönlichen wie unmaßgeblichen Meinungen in deisem Falle ganz generell so ein kleines wenig diametral gegenüber stehen und vielleicht auch eine Spur antagonistisch sind, wir haben das ja bereits an der einen oder anderen Stelle debattiert, aber wenn ich mich so im normalen Leben umgucke, dann empfinde ich das nicht so drastisch wie Du. Das könnte günstigstenfalls an den Gegenden Deutschlands liegen, in denen ich mich herumtreibe, oder daran, daß ich in meinem Alter und mit meinem eher unperfekten Äußeren ja eigentlich gar nicht mehr das Recht habe, junge Frauen zu bemerken, geschweigen denn zu betrachten, oder eben daran, daß ich als Mann schon so abgestumpft gegenüber erotischen Reizen bin, aber so ein bißchen habe ich durchaus den Eindruck, daß das zumindest nicht immer stimmt. Bei uns im Büro beispielsweise laufen die jungen Frauen nicht alle so rum. :|N Üblicherweise wird eine mehr oder weniger enge Jeans getragen, dazu im Moment normalerweise Stiefel mit meistens flachen Absätzen und irgendeine oft unförmige pullovrige Wärmungswollmasse obenrum. Oder eben irgendetwas cardiganmäßiges. Röcke sehe ich im Alltag eher selten, vor allem nicht bei jungen Frauen, und Miniröcke noch seltener. Und in die Kategorie "etwas dazu verdienen wollen" fällt das bei mir unsensiblem Hobel alles noch nicht.

    Zitat

    Ich mache mir nur Sorgen um die tatsächlichen Professionellen, was sollen die denn noch tragen, wenn die Kundschaft High Heels als normale Alltagsschuhe kennt? :-( Nackt und auf Stelzen?

    ;-D ;-D ;-D So in der Art! und dann mit mördermäßiger Gänsehaut! ;-D Also zumindest in meiner, in ihrer Wertigkeit wie gesagt knapp über der eines Wurmes angesiedelten, Weltsicht sind High Heels keine Alltagsschuhe, sondern durchaus etwas Besonderes, Festliches, und durchaus nicht Unerotisches. Aber eben tatsächlich multi-use goods und damit sowohl für den opernbesuch wie fürs Bordell geeignet. Eine Frau in über die Knie reichenden hochhackigen Lacksteifeln würde ich eindeutig ins ein lupanar einsortieren, eine Frau in High Heels keineswegs. Ich emfpinde die Alltagskleidung junder Frauen in Deutschland nicht unbedingt im großen Stile sexuell provokant - aber ich gehe natürlich auch nicht in heutige Discos oder Clubs - die lassen mich da in meinem Alter wie gesagt gar nicht mehr rein. :=o ;-)