• Wirken Heels und Nylons mit Naht ordinär?

    Wenn ich ausgehe, um die Häuser ziehen will, trage ich zum Minirock gern Stilettos und dunkle Nylons mit Fersenteil und Naht. Die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Männerwelt (auch die vieler Damen!) ist mir dann sicher. Als Frau mag ich das natürlich. Nun meinte neulich ein Typ: Du siehst aus, wie eine Nutte auf Freierjagd! Und überhaupt würden…
  • 83 Antworten

    ja, absolut!


    Ich frage mich warum manche frauen es so unglaubllich toll finden, wenn männer die wegen highheels und minirock angucken ":/ ist es so ein tolles gefühl wenn man auf ein paar highheels und ein kurzen rock reduziert wird ":/ Kurz gesagt sollche Frauen wirken auf männer als "leichte" beute ;-)


    Sollche Männer wollen doch ehe nur das eine, und ob es so toll ist sich so ein Typ zu angeln, weiß ich nun nicht, es sei das man tatsächlich nur eine "heiße" Nacht haben möchte ;-)


    Aber sollche konstallationen passen meistens gut zusammen, weil beide meistens den gleichen IQ haben :-X Männer die wirklich was zwischen den Ohren haben, interessieren sich nicht für sollche frauen, und frauen die es nötig haben sich so zu kleiden um aufmerksamkeit zu bekommen, haben meisten auch nicht gerade den tiefen Teller erfunden ;-) Also eine wunderbare konstellation ;-D

    Zitat

    Ehrlich gesagt gefallen mit High-Heels und Nahtstrümpfe, kombiniert mit einen eleganten schmalen Etuikleid oder Deux-Pièce (idealerweise mit einer klassischen Hochsteckfrisur ergänzt) an einer 40-50-Jährigen besser, als HH + Nahtstrümpfe + Minirock + Push-Up-BH + zu enges und kurzes Top an einer 20-Jährigen.

    Genau so sehe ich das auch. Natürlich gibt es auch jüngere Frauen bei denen das gut aussieht, aber bei etwas reiferen Frauen wirkt es einfach erotischer.


    Zur Ausgangsfrage sage ich ganz eindeutig: "Nein, es sieht nicht ordinär aus, sondern elegant, weiblich und auch erotisch. Aber weder billig, noch ordinär"


    Frauen aus dem horizontalen Gewerbe tragen eigent nie echte Nahtnylons, weil sie nicht gerade günstig sind.


    Gerade wenn eine Frau nicht nur standard- Nylons trägt, sondern bewusst welche mit Naht auswählt, zeigt das für mich viel Geschmack und Eleganz.


    Auch der kurze Rock gehört für mich einfach dazu. Natürlich muss er nicht so kurz sein, dass die Strumpfansätze im Stehen zu sehen sind, aber gerade zu High heels gehört für mich ein kurzer Rock beim Ausgehen dazu. Natürlich sehen Heels auch mit Hosen oder im Etuikleid gut aus.


    Wichtig, wie auch hier schon öfter gesagt, ist der Gesamteindruck. Wenn es "unten" elegant und weiblich ist, dann sollte es "oben" herum nicht zu aufreizend sein.


    Ich finde es z.b. viel schrecklicher/billiger, wenn Frau eine kurzen Rock und dazu Ballerinas oder Stiefel ohne Absatz trägt. Das sieht für mich immer etwas tapsig und wie gewollt und nicht gekonnt aus.


    Eine blickdichte Strumpfhose ist für MICH eine genauso unschöner Anblick unter einem kurzen Rock, wie eine Leggings.

    Zitat

    Sollche Männer wollen doch ehe nur das eine, und ob es so toll ist sich so ein Typ zu angeln, weiß ich nun nicht, es sei das man tatsächlich nur eine "heiße" Nacht haben möchte

    *lach* Sorry... Ich finde es sogar toll, wenn sich meine eigene Patnerin selbst nach einer langen Beziehung gerne weiblich und erotisch kleidet und wir gemeinsam ausgehen.


    Gerade Frauen, die sich ganz bewusst so elegant kleiden, werden sich "solche Typen" eben nicht auf Männer , die nur das Eine wollen, einlassen

    Jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Man kann das eigentlich gar nicht pauschalisieren. Als erster und wichtigster Punkt kommt für mich: WER steckt in diesem Outfit. Ich sehe in Discotheken oft Frauen, wo ich mir nur denke, ohhhhjeeeee. Zu dick. Da sieht sowas einfach nur völlig bescheuert aus. Selbst wenn es nicht mal der Mini ist.


    Eine Frau, die verbraucht aussieht, passt bspw. auch absolut nicht in solche Outfits. Auch keine, die sehr unattraktiv aussieht. Ihr könnt es ja anders sehen, aber ich finde, das sieht einfach lächerlich aus.


    Dazu kommt, WIE schminke ich mich dazu. Was trage ich noch? Was habe ich für eine Frisur? Ich ziehe mich sehr figurbetont an. Ich habe sehr lange blonde Haare, die ich mir hübsch locke. Ich sehe sehr viel jünger aus, als ich es bin. Ich bin schlank. Ich schminke mich nicht wenig, aber mit Stil. Ich ziehe nur Klamotten an, die nicht billig aussehen und es meist ja sowieso nicht sind. Ich habe meinen ganz eigenen Stil. Und ich bekomme sehr viele Komplimente. Im Alltag, überall. Oft auch von Frauen, was mich mehr freut, als wenn ein Mann mir ein Kompliment macht. Und selbst wenn die Leute nichts sagen, so bekomme ich ja mit, dass man mich viel anschaut.


    Aber auf Blicke ala, die will ich ficken, lege ich keinen Wert. Solche Männer, die sabbern, wenn sie einen Ninirock sehen, widern mich an. Das sind so Menschen, die weit von mir wegbleiben sollten. Das ist mir viel zu niveaulos.


    Meine Freundin hatte einen Mini an und hohe Schuhe. An Silvester. Allerdings mit ihrem Freund an der Seite. Und sie sah umwerfend aus, trotz 42 Jahre. Tolle Haare. Hübsch geschminkt. Tolle Figur. Sie sah kein bisschen billig aus.


    Ich muss dazu sagen, sehr gewagt laufe ich nur rum, wenn ich mit meinem Freund unterwegs bin. Wäre ich Single oder allein unterwegs, würde ich mich nicht so aufreizend anziehen. Weil, das mache ich für mich, bzw. für meinen Freund und nicht für irgendwelche fremden Kerle.


    Vielleicht solltest du mal ein Foto einstellen. Denn so kann man überhaupt nichts sagen. Dein Outfit kann bei Frau X hammer aussehen und bei Frau Y die absolute Lachnummer sein.

    Zitat

    Aber sollche konstallationen passen meistens gut zusammen, weil beide meistens den gleichen IQ haben :-X Männer die wirklich was zwischen den Ohren haben, interessieren sich nicht für sollche frauen, und frauen die es nötig haben sich so zu kleiden um aufmerksamkeit zu bekommen, haben meisten auch nicht gerade den tiefen Teller erfunden ;-) Also eine wunderbare konstellation ;-D

    Intelligenz hat doch jetzt mal überhaupt gar nichts mit der sexuellen Aktivität zu tun. :|N Menschen können intelligent und sich trotzdem wie die Sau aufführen - und Menschen, die den erwähnten tiefen Teller nicht in der Lage zu erfinden sind, können ganz liebe, nette Menschen sein. Auch intelligente Arschlöcher können auf schnellen Sex aus sein, und ich vermute, daß sogar intelligente Menschen, die außerdem auch noch nett und umgänglich sind, einfach mal was zum Dampfablassen suchen könnten. Und daß intelligente Männer ganz unbedingt nur beim Anblick von unglaublich klug aussehenden, hochgebildeten Damen mit eher unterdurchschnittlichem Äußeren, aber unglaublich sexy Charakter so ein Gefühl in die Lendenregion zieht, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Intelligente Männer finden intelligente Frauen sexy, höre ich hier oft gern. Intelligente Männer stehen auf Frauen mit kleinen Brüsten. Intelligente Männer vögeln gerne mit selbstbewußten emanzipierten muskulösen extrem dünnen Brünetten mit nicht ganz perfekter Figur.zzz Was intelligente Männer für eine //Partnerin // suchen mögen und was sie selbst sexy finden, muß doch zunächst mal gar nichts miteinander zu tun haben. Vermute ich jetzt einfach mal als vom Thema nicht Betroffener.

    Interessante Diskussion. Ich denke, dass es man ja auf diese Art bewusst mit den sexuellen Reizen spielt. Minirock und Heels zieht man ja nicht beim Outdoor oder beim Sport an, sondern wenn man sich "zurecht" machen möchte. Für mich als Mann ist es natürlich schön, wenn man sowas sieht – da kann mir keiner was anderes erzählen – nicht umsonst arbeiteten ja gewisse Damen in bestimmten Gewerben damit. Ne Jeans mit Turnschuhe macht glaube ich die wenigsten Leute an. Kommt natürlich auch auf das Gesamtbild an, sicherlich.


    Ob und wie man sich nun in der Öffentlichkeit präsentiert ist natürlich jedem überlassen. Im Endeffekt ist es auch nicht selten so, dass die, die zu Hause das SM-Hobby-Set stehen haben, draußen am lautesten schreien, wie man sich so anziehen kann. Fakt ist jedoch, dass man mit dem Outfit schon eindeutige sexuelle Reize sendet – das ist nun mal leider so. Wenn man sich dafür nicht zu schade (oder auch eben nicht verbohrt) ist: warum nicht. Schaue Dich doch mal auf den Straßen um, was die Leute tragen. Wenn's nach mir ginge müssten zuerst Röhrenjeans, Trekking-Sandalen und weiße Socken verboten werden, als Miniröcke und Heels. Aber wir mögen ja sowieso immer nur das, was die Mehrheit uns diktiert.

    Zitat

    Männer die wirklich was zwischen den Ohren haben, interessieren sich nicht für sollche frauen

    Das ist halt die normale Klischeemeinung. Oft ist es so, dass gerade der Vorstand dann im Puff landet. Haben wir ja unlängst gesehen. Nicht selten haben Leute aus gehobenen Positionen besonders ausgefallene Fantasien – der ordinäre Bauarbeiter legt da oft keinen Wert drauf. Unterm Strich soll doch jeder das ausleben, was ihm Spaß macht. Das zeigt mehr oder weniger wieder, dass unsere Gesellschaft nicht so tolerant ist, wie sie immer tut. Wir merken oft gar nicht, in welchen kleinen Klischeeräumen wir uns bewegen und postulieren anderen immer was von Moral und Anstand.

    Hallo marenmoll,


    ich habe nur die erste Seite der Antworten gelesen. Aber ich definiere "ordinär" als billig und auch nuttig. Ich finde High Heels und auch hübsche Nylons sehr attraktiv. Aber Mini etc muss nicht unbedingt sein. Ich bin da eher der klassische Typ.


    Dein Outfit mag vllt für dich "für um die Häuser ziehen" i.O. sein. Für mich wäre es auch etwas ordinär! Sicherlich kann es aber für deinen Anlass genau das Richtige sein!


    Bird

    Zitat

    Fakt ist jedoch, dass man mit dem Outfit schon eindeutige sexuelle Reize sendet

    ... und damit senden Frauen vielleicht die für sie persönlich falsche Botschaft. Viele Männer interpretieren das zur Diskussion stehende Outfit als "Fick mich!"-Aufforderung: die das schnelle Laufen behindernden Highheels, die die Frau zur willig-billigen Beute machen, das Röcklein, das sich ohne Behinderung durch zuviel Material praktisch hochschieben lässt, die "Zielmarkierung" durch die Strumpfnähte.


    Ich wage aber die Behauptung, dass die wenigsten Frauen, die in dieser Verkleidung um Aufmerksamkeit buhlen, wirklich nur die schnelle anonyme Nummer suchen. Die lässt sich heutzutage viel einfacher online buchen. Das Endziel, das Frauen mit dieser Form von Selbstmarketing anstreben, ist (neben Selbstbestätigung durch scheinbar oder tatsächlich bewundernde und begehrende Blicke) bei vielen sicher Beziehung, Liebe, Verbindlichkeit.


    ... und dann führt das Hartgeldnutten-Outfit sie regelmäßig zu Typen, denen es nur um Druckabbau auf den Eiern geht; woraufhin die Frauen dann den Freundinnen oder einschlägigen Internet-Gemeinden die Ohren vollheulen, dass alle Männer nur notgeile Schweine seien.


    Fazit: bei der luderlichen Performance eine Schippe runternehmen kann manchmal sehr zielfördernd sein.

    Bitte nicht alle Frauen über einen Kamm scheren.


    Es kommt das Gesamtpaket Frau ansich an, wie oder ob Sie ggf. "Nuttig" wirken mag.


    Ich habe auf der letzten Silvester Fete einige Frauen ( Anfang 20 bis Mitte 40) in solchen oder ähnlich Outfits gesehen, mich eingeschlossen und nicht eine wirkte "Nuttig"

    Zitat

    Ich habe auf der letzten Silvester Fete einige Frauen ( Anfang 20 bis Mitte 40) in solchen oder ähnlich Outfits gesehen, mich eingeschlossen und nicht eine wirkte "Nuttig"

    Ich auch :)z :)^

    Hallo zusammen,


    hab jetzt ein paar Tage rumüberlegt....


    Also grundsätzlich hat die Kombination Highheels, Minirock und Nahtnylons doch einen gewissen erotischen Touch.


    Aber genau das ist es was toll ist, was aus dem Einheitsbrei der heutigen Frauen heraussticht und der einzelnen Frau in diesem Outfit ein Alleinstellungsmerkmal bietet.


    In einer Gruppe von Frauen mit 50 Jeans-Trägerinnen fällt eine Frau mit Mini, Highheels und Nahtnylons sofort auf.


    In einer Gruppe von Frauen mit 50 Frauen mit Mini, Highheels und Nahtnylons fällt eine Frau mit Jeans genauso sofort auf.


    Also für mein Empfinden ist eine Frau in einem solchen Outfit sicher auffälliger und interessanter, lässt aber in keinster Weise auf Benehmen, Charakter oder Verhaltensmuster zurückschliessen.