Yoga anfangen...

    sooooo...


    durch ein paar tweets von einem ziemlich genialen schauspieler hab ich mir gedacht das ich mal ein wenig was verändere :P


    natürlich wollte ich das auch schon vorher, aber das war jetzt so ein "go!" für mich...


    ich hab übergewicht und mache wenig sport (nur 2 stunden je woche in der schule, aber ganz gut, und jeden morgen gehe ich ca. 25 min. zur schule und nachmittags 30 min. wieder nach hause)


    aber ich hatte vor ein paar monaten mal mit stretchen angefangen und fand das auch gut, hatte aber dann (warum auch immer) damit aufgehört...


    deshalb wollte ich das jetzt so ein wenig verbinden, wollte euch aber ein paar fragen stellen...


    1.


    ich stelle mir den wecker morgens immer um 4 uhr und 5:30... damit ich noch ne stunde pennen kann... jetzt habe ich mir gedacht das ich den wecker auch um 4:30 und 5:00 stelle...


    denn ich habe jetzt vor, jeden morgen nach dem aufwachen erstmal ne halbe stunde yoga zu machen oder zu stretchen (je nachdem auf was ich bock hab)


    ich würde dann entweder um 4:30 anfange, wenn ich aber zu müde bin erst um 5:00 und dann nur eine halbe stunde am tag


    denn nachmittags hab ich keinen bock darauf oder würde es oft nicht machen oder an zu unterschiedlichen zeiten...


    ist das also ne gute idee es so früh zu machen? sollte ich dann auch an wochenenden so früh aufstehen um das zu machen (würde danach ja wieder schlafen gehen) oder soll ich es am wochenende um ne andere zeit machen (würde es aber wahrscheinlich auch oft nicht machen, da ich keinen bock hätte)


    2.


    welche musik sollte ich dazu hören?


    funktioniert Jazz (Swing, mit gesang/ lieder aus Musicals/ big band songs)?


    oder sollte es eher was ruhigeres ohne gesang sein?


    ich hoffe ihr könnt mir helfen!

  • 4 Antworten
    Zitat

    ist das also ne gute idee es so früh zu machen?

    Es spricht jedenfalls nichts dagegen. Du solltest dich einfach wohl dabei fühlen. Du kannst Yoga zu jeder Tages- und Nachtzeit praktizieren. Es bietet sich an, einen Zeitpunkt zu wählen, an dem man möglichst ungestört und für sich ist. Der frühe Morgen ist da sicher nicht die schlechteste Wahl.

    Zitat

    welche musik sollte ich dazu hören?

    Wieso sollen? Wenn du Musik dabei hören möchtest, ok, aber notwendig ist das nicht. Mich würde sie eher ablenken, aber das ist vielleicht Geschmackssache bzw. Typfrage.


    Hast du denn schon Erfahrung mit Yoga? Ich bin ehrlich gesagt skeptisch, wenn es nach Anleitung von ein paar Youtube-Videos praktiziert wird. Man kann nämlich schon einiges falsch machen...

    Du solltest auf alle Fälle einen Anfängerkurs machen. Denn beim Yoga kann man einiges falsch machen und sich so schädigen. Yoga ist ein auch ein bisschen Philosophie und nicht wie Pilates was man auch bei Musik machen kann. Erkundige dich mal nach Kursen und mach ein Schnuppertraining.

    Es ist kein Problem, wenn du es am Wochenende zu einer späteren Zeit machst. Beim Yoga geht es ja auch ums Wohlfühlen, Entspannen, zu Ruhe und mit sich in Einklang kommen. Das ist wichtiger als die genaue Uhrzeit.


    Ich finde es gut, dass du motiviert bist und etwas für dich tun möchtest. Ohne dir das nehmen zu wollen, möchte ich nur sagen, übernimm dich nicht, setz dich nicht zu sehr unter Druck, sonst hast du möglicherweise bald keine Motivation und lässt es ganz bleiben. Es ist nicht so schlimm, wenn du erst mal mit 3,4,5 Terminen die Woche anfängst. Am Anfang wirst du vermutlich sowieso Muskelkater haben, der tägliches Üben unmöglich macht ;-)