32 ssw Baby zu klein. Hilfe.

    Hallo alle zusammen,


    ich bin etwas verunsichert was meine ssw angeht, vielleicht kann ja jemand helfen.


    Also ich bin jetzt in der 32ssw meine Ärztin meint, das mein Baby laut grösse und gewicht der 29-30ssw entspricht. Es wiegt jetzt ca.1400g. Nun ist der Krümmel nach einer Hormontherapie entstanden und meine Periode hatte ich auch unregelmäßig 28- 39 Tage. Der geburtstermin soll der 25.01.11 sein. Kann man das denn sogenau berechnen bei Hormonbehandlung und unregelmäßigem Zyklus? Hab total Angst das was nicht stimmt, meine Ärztin sagt nur das man das erst sieht wenn er da ist? Hat jemand ähnliche Erfahrung?


    Danke schön

  • 6 Antworten

    Lass Dich bitte nicht verunsichern – erstens kann man das per Ultraschall überhaupt nicht wirklich beurteilen (Abweichungen von 20 % sind keine Seltenheit) und zweitens kann sich der Eisprung immer mal verschieben. Bei mir hieß es auch das Kind sei unterdurchschnittlich klein, aber tatsächlich hab ich einen ziemlichen Wonneproppen zur Welt gebracht. Bei einer Freundin hieß es ihr Baby sei überdurchschnittlich groß, was aber auch nicht stimmte.


    Also atme tief durch – es ist bestimmt alles in Ordnung. :)*

    Zitat

    Bei einer Freundin hieß es ihr Baby sei überdurchschnittlich groß, was aber auch nicht stimmte.

    Wurde mir damals auch gesagt, mind. 4000g sollte meine Tochter sein, dabei war sie absolut normalgewichtig. Ultraschall kann jeder machen, aber eben nicht jeder gut interpretieren.


    Lass dich nicht verrückt machen! :)_

    Hallo,


    danke für die Antworten. Muss jetzt zu einer speziallistin deswegen. Sie sagt auch immer es wäre alles ok nur viel zu klein und leicht vielleicht wäre er körperlich behindert. Das ist natürlich ein Schock. Im KH meinten die er wäre nur eine Woche zurück oder nur klein. Das ist so Doof.

    Ist ja sehr feinfühlig, Deine Ärztin. :(v Mein Gynäkologe hat auch immer rumgeunkt, aber ich hab mir gedacht: Mit meinem Baby ist alles in Ordnung, bis mir jemand das Gegenteil beweist. Aufregen kann man sich immer noch, wenn wirklich etwas nicht stimmt.

    lass dich nicht verunsichern!! mein kleiner mann war viel viel zu klein und viel zu leicht!! man hatte auch angenommen, dass eine behinderung vorliegen könnte.. am ende war es der fall, dass er mangelversorgt war.. und die messung vor der geburt hat zum geburtsgewicht deutlich abgewichen (um die 600 gramm)...