• Ab wann ist eizelle eingenistet?

    hi ihr. wollt mal fragen, ob ihr wisst wielange ein befruchtetes ei brauch um sich einzunisten(Versteckter Text) bzw ab welcher ssw es komplett eingenistet sein muss? lg katha
  • 24 Antworten

    hmmm, also muss sich die eizelle eingenistet haben damit der sstest hcg anzeigt????


    hab ich das richtig verstanden?


    falls es so wär, dann wär es ja schonmal ganz gut, eigendlich.......


    liebe grüße


    katha

    Ach katha

    dir kann keiner hier die Garantie geben, dass bei deiner SS alles ok ist. Da kannst du noch so lange Websites wälzen. Höchstwahrscheinlich wird alles gutgehen und normal verlaufen - aber wenn nicht, dann kannst du es ohnehin nicht ändern.


    Bei meiner ersten SS im November war es so, dass ich mich gut gefühlt habe, keine Schmerzen, keine Beschwerden. Erster Termin war bei 6+3. Die Ärztin konnte nur eine viel zu kleine Fruchthülle sehen... Das Baby war schon seit der 4. oder 5. Woche nicht mehr gewachsen. Trotzdem hab ich dann erst bei 6+5 die Abbruchblutung bekommen.


    Aber wie gesagt, das passiert ja im Regelfall nicht, ich bin jetzt auch wieder schwanger, aber versuche, mich nicht komplett kirre zu machen. Und so solltest du es auch halten!


    LG


    Judith (4+6)

    das tut mir leid für dich was passiert ist........


    und schön, dass es so schnell wieder geklappt hat@:):)^.


    ich versuch ja nicht hier ne garantie zu bekommen, aber ich möchte mich so gut wie es geht informieren, und würd gerne wissen wie es bei euch war. ich weiss auch, dass man nicht pauschal sagen kann, so nun biste in der und der woche und nun geschieht dies und das. das geht nicht.... . jeder körper ist verschieden und der eine brauch mehr zeit und der andeere weniger, das weiss ich. aber es beruhigt, wenn man von frauen hört, dass es bei ihnen ähnlich war und bei ihnen alles bestens ist.


    ich weiss, es ist das schlimmste sich verrückt zu machen, und wenn es danach gehen würde, könnte man sich die ganze ss verrückt machen, denn ein risiko ist immer.


    aber ich weiss, wenns nicht sein sollte, dann sollte es nicht sein (auch wenns verdammt traurig wär). schliesslich hat das jahr grad erst angefangen, also noch genug zeit zum üben.....


    lg


    katha

    du machst dir aber einfach zu viele Gedanken! Manchmal ist es besser, wenn man sich nicht so genau informiert.


    Lass es geschehen...ändern kannst du eh nix....morgen gehst du zum Arzt und dann weißt du, ob es alles "zeitgerecht" entwickelt ist.


    Wann und wie sich das Ei letztlich einnistet, ist doch piep egal. Wichtig ist DAS es sich einnistet!!! Du selbst wirst davon sowieso nix merken und kan st es auch nicht beeinflussen.


    Mach dich nicht so verrückt, versuche "normal" zu leben und freu dich an den Dingen, die du JETZT hast (also nen positiven Test ind er Hand, Schmerzende Brüste...) und insziniere nicht innerlich irgendwelche medizinischen Dinge:)*


    Es wird schon alles gut gehen, es geht sooooo oft gut. Und wenn es nicht gut gehen sollte, dann sieh es mal so: irgendwas hat mit deinem Baby nicht gestimmt, es wäre nicht überlebensfähig gewesen und Mutter Natur hat es geregelt.


    Und nun freu dich auf morgen, wenn du zum 1.mal die Fruchthülle mit Punkt sehen wirst!!!!

    guckguck amely*:).


    ja, so denke ich ja auch, zumindest versuch ich so zu denken( oder red ich es mir ein?)......


    in 24 h weiss ich mehr......


    versuche nun bissl runterzukommen..... .


    aber so bin ich nunmal:-), sobald irgendwie ne neue situation auf mich zu kommt, will ich bis ins letzte detail alles davon wissen..... . schliesslich wr ich noch nie schwanger. aber ich weiss, dass ich nicht nur positiv, sondern kann einen auch kaputt machen..... .


    werd morgen auf jeden fall bescheid geben was los ist.....


    ganz liebe grüße


    katha

    ja ich versteh dich ja auch und ich war auch ziemlich ängstlich zu Anfang aber du musst einfahc verstehen, dass du NIX zu tun kannst, außer schön "brüten". Vermeide Stress und ansonsten leb wie immer und du wirst sehen, alles wird gut!:)*

    ist schon komisches gefühl, dass man in der ersten zeit nur abwarten kann :-(.


    mit dem stress hab ich auch schon viel geändert. war sonst immer schnell auf 180 und bin hin und her gehetzt. damit ist seit letzter woche schluss. tu mir die ruhe an und denk mir, manche sachen laufen nicht weg, also ruhig angehen lassen.......

    so ists richtig und warte nur ab, bei mir ging es pünktlich zur 6. Woche los mit der Übelkeit. Da haste dann eh andere Gedanken!

    Hallo zusammen!!


    Ich hab am Montag 2 Schwangerschaftstest gemacht, die beide Positiv waren, am Dienstag bin ich dann gleich zum frauenarzt, wo es sich bestätigt hat das ich schwanger bin. Er machte ein Ultraschall und es war eine gr Fruchthöle zu sehen, berechnet wurde das ich in der 5 oder 6 Woche bin genauer konnte er es noch nicht sagen. Aber leider war die Fruchthöhle noch leer ist das ein schlechtes Zeichen, er sagte nur zu mir das wenn nächste Woche komme, man vieleicht schon was sieht. Wenn nicht ist es dann nur ein Windei ich kann an nichts anderes mehr denken es macht mich kirre :-(


    Lg Sonja