April/Mai/Juni-Mamas 2020

    Hallo :-)

    Gibt es schon einen April-2020-Mama-Faden? Wenn nein, hier ist er...


    Ich bin fast 34 Jahre alt, habe bereits einen 2,5 Jahre alten Sohn und bin in der 5. SSW - also noch ganz frisch.


    Der ET wäre der 26. April 2020. Ich freue mich sehr, bin aber auch etwas ängstlich. Wie wird die Umstellung von einem Kind auf zwei? Mein Sohnemann war kein Anfängerbaby, er hat wenig geschlafen, viel geweint, wollte immerzu getragen werden und die "Geburt" sowie das Stillen waren eine Katastrophe. Es hat über drei Monate gedauert, bis ich schmerzfrei stillen konnte.


    Ich freue mich - wenn sich die Gruppe füllt - auf regen Austausch :)D


    LG Fiona

  • 231 Antworten

    Hi Fiona,


    Ich habe letzen Montag positiv getestet, habe mich aber nicht getraut einen Faden zu eröffnen.


    Es ist meine erste Schwangerschaft, bin 26. Mein selbstausgerechneter ET ist ziemlich nah an deinem. Mein ersten FA Termin habe ich erst Ende September. Das machen die hier wohl so (lebe nicht in Deutschland).


    Im Moment bin ich noch ziemlich ängstlich, man hört ja das immer viel schief gehen kann und ich habe keine Symptome.


    Wie geht's dir? Schon Symptome?


    Ich denke das sich das mit dem zweiten Kind schnell einspielt!

    Moin,


    ich darf mich auch zu euch gesellen. Ich habe ET Anfang April und bin demnach bereits in der 8.Woche.


    Etwas zu mir... Ich bin bereits 32 Jahre jung und Mama von drei Jungs, wobei einmal Zwillinge dabei sind :)

    Willkommen! Hatte von euch einer schon Mal eine bakerielle Vagina in der Schwangerschaft? Wie/wann wurde die bei euch behandelt?

    Guten Morgen,


    willkommen, kleinerPiepmatz *:)


    schön, dass wir nun schon zu dritt sind :)


    Realites, ich kann das verstehen. Ich war bei meiner ersten SS auch sehr ängstlich. Jetzt, bei der zweiten, bin ich entspannter.


    Ich hatte bei meiner ersten SS erst ab der 7. Woche Symptome. Da ging´s dann los mit Übelkeit usw.


    Dieses Mal hatte ich schon kurz nach dem ES ein erstes Symptom - Brustspannen - und da hatte ich schon die Vermutung, dass ich schwanger bin. Aber ansonsten merke ich nichts. Daher würdeich mir wegen der Symptome noch keine Gedanken machen.


    Eine bakterielle Scheidenentzündung wird mit Sicherheit mit Antibiotikum behandelt. Ich weiß aber nicht, ob da lokal etwas ausreicht, oder Tabletten genommen werden müssen.

    Würde das jedenfalls schnellstmöglich behandeln lassen, damit es nicht nach oben aufsteigt.

    Ich hatte eine bakterielle vaginose und es wurde mit vaginal Zäpfchen behandelt. Müsste mal im mutterpass nachsehen wann des war, ich meine aber, dass es ziemlich am Anfang der Schwangerschaft war.

    Ich bin heute in der 6 Woche (noch nicht vom Arzt bestätigt) und freue mich das es mir soweit gut geht. Keine Übelkeit oder ähnliches bis jetzt. Wie geht's euch?

    Guten Morgen Realites *:)

    bei mir ist es tagesabhängig. Manchmal vergesse ich sogar glatt, dass ich schwanger bin und an anderen Tagen kommt die Übelkeit leider schon durch.

    Das einzige Symptom, welches ich durchgehend habe, sind die empfindlichen Brustwarzen in Verbindung mit schmerzenden Brüsten. Manchmal weiß ich Nachts, wie ich schlafen soll :-/

    Es ist schön zu hören, dass es dir soweit gut geht und ich drücke dir die Daumen, dass es so bleibt :)^

    Kleinerpiepmatz, das mit dem Brustspannen hört sich ja gar nicht gut an. Ich hoffe das geht auch mit der Zeit vorbei. Wissen deine Kinder schon, dass ein Geschwisterchen kommt? Hattest du schon deinen ersten Arzttermin?


    Gestern Abend hatte ich schlimme Kopfschmerzen und Übelkeit. Ich denke die Übelkeit kam von den Kopfschmerzen. Welche Medikamente werden denn in Deutschland während der Schwangerschaft empfohlen?


    Ein komisches Symptom habe ich aber. Wenn ich mich nach rechts drehe (im Liegen) kommt ein stechender Schmerz zum Vorschein... Aber nur auf der linken Seite. Hatte das Mal jemand?

    Ach, ich werde es überleben :) Meine Jungs wissen es bereits und freuen sich tierisch. Beim Arzt war ich bereits zweimal. Am Freitag konnte ich bereits den Herzschlag hören und das Gummibärchen bewundern. Das war echt ein schönes Gefühl.


    Mhhh Kopfschmerzen und Übelkeit ist natürlich keine schöne Kombi. Also bei uns wird gesagt, dass Paracetamol bedenkenlos wäre. Ich versuche es immer mit Ruhe, Dunkelheit und nen Waschlappen. Doch ich kann dich verstehen, wenn man an dem Punkt ist, dass selbst das nicht mehr geht.


    Diesen stechenden Schmerz kenne ich zu gut und ist normal. Das kommt von den Mutterbändern und ist zum Glück völlig harmlos.

    Guten Morgen ihr Lieben,


    bin seit heute auch in der 6. Woche. Bisher keine Symptome außer leichtes Brustspannen und Müdigkeit. Bei meiner ersten SS ging es wie gesagt erst in der 7. Woche los mit Übelkeit... mal sehen.


    Realites, du kannst bei embryotox.de nachlesen, welche Medikamente in der Schwangerschaft eingenommen werden dürfen und welche nicht.

    Danke Fiona! Die Website befasst sich mit mit deutschen Medikamenten. Ich lebe aber in den USA und habe so keinen Zugang.


    Freut mich, dass es uns allen so gut geht! Heute Nacht bin ich aber von einem Albtraum geweckt worden - in diesem hatte ich eine Fehlgeburt. Es ist wohl mein Unterbewusstsein, ich sollte einfach weniger Angst haben. Wird so früh noch ein Vaginal Ultraschall gemacht?