April/Mai/Juni Mamas 2021

    Sooo, ich eröffne mal diesen Faden:_DIch bin heute erst 4+0, es kann also jeden Tag wieder vorbei sein - aber gerade deswegen möchte ich mich freuen, solange es geht! Mein ET wäre der 12.4.


    Ich habe einen zweijährigen Sohn und hatte Ende Juni eine Fehlgeburt in der 11. SSW.


    Ich habe Samstag, Sonntag und heute mit 10er-Tests getestet. Bei den ersten beiden (ES+12/13) war die Linie unglaublich schwach und nur im richtigen Licht zu sehen. Heute war sie dann endlich etwas deutlicher, aber trotzdem viel schwächer als in der ersten Schwangerschaft. Ich weiß zwar, dass die Intensität nicht unbedingt etwas über die Intaktheit der Schwangerschaft aussagt, aber Angst habe ich trotzdem:-(

  • 346 Antworten

    Danke! Freuen kann ich mich bisher noch nicht, die Angst ist noch zu groß. Hoffe das relativiert sich in den nächsten Wochen. Drei Schwangerschaften und dreimal beim ersten Versuch:=o;-D

    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich habe Ende März ET, kann mir aber gut vorstellen, dass ich in den April reinrutsche. Bin heute 6+1.

    Nullachtfuenfzehn schrieb:

    Danke! Freuen kann ich mich bisher noch nicht, die Angst ist noch zu groß. Hoffe das relativiert sich in den nächsten Wochen. Drei Schwangerschaften und dreimal beim ersten Versuch:=o;-D

    Respekt...kannst mir mal was davon abgeben bitte? ;-D

    Ich habe leider wenig Hoffnung... Der Test heute war wieder so schwach wie der am Samstag, also wieder schwächer geworden statt stärker. Ich würde natürlich gerne hoffen, dass die ganze Testcharge einfach einen weg hat, aber ich fürchte, eine nicht intakte Schwangerschaft ist wahrscheinlicher:-( Mache morgen noch mal einen anderen Streifentest und einen digitalen. Wenn die auch so aussehen, wars das wohl... Dabei fühle ich mich definitiv schwanger, habe gestern gemerkt, wie es in der Gebärmutter arbeitet und meine Brüste tun total weh. Vielleicht auch Einbildung8-(

    Nullachtfuenfzehn schrieb:

    Ich habe leider wenig Hoffnung... Der Test heute war wieder so schwach wie der am Samstag, also wieder schwächer geworden statt stärker. Ich würde natürlich gerne hoffen, dass die ganze Testcharge einfach einen weg hat, aber ich fürchte, eine nicht intakte Schwangerschaft ist wahrscheinlicher:-( Mache morgen noch mal einen anderen Streifentest und einen digitalen. Wenn die auch so aussehen, wars das wohl... Dabei fühle ich mich definitiv schwanger, habe gestern gemerkt, wie es in der Gebärmutter arbeitet und meine Brüste tun total weh. Vielleicht auch Einbildung8-(

    Auch ich drücke dir die Daumen, dass die Charge der Tests einfach eine Macke hat und die Schwangerschaft hält! @:) :)*

    Zumindest als Aprilmama verabschiede ich mich wieder. Vier Tests, alle negativ. Das war mal eine sehr kurze Schwangerschaft.

    :°_ das tut mir leid.

    Habe mich gerade so gefreut... Und dann lese ich das. :)_


    Ich hibbeln aktuell und hoffe das ich in diesem Faden damit nicht die Stille Mitleserin bleibe @:)

    Hallo Zusammen. Ich reihe mich bei Euch ein. Brauche unbedingt nette Mitschwangere um mich herum. Ich bin wie durch ein Wunder auf natürlichem Weg schwanger. Habe Endometriose und ein Myom und Knoten in der Schilddrüse. Meine Hormone sind echt blöd. Ich bin heute 6+1 und komme gerade vom Gyn. Herz schlägt und dem Baby geht es gut. Ich war heute schon beim Arzt weil ich die Schwangerschaft nicht so gut vertrage. Hätte eigentlich erst am 24.8 einen Termin gehabt. Bauchweh und extreme Übelkeit. Da ich zum ersten mal schwanger bin, bin ich leider eine nervöse Schwangere. Jetzt versuche ich was zu essen, obwohl mir schon schlecht wird, wenn ich an Essen denke. Kennt das jemand? Oh man... Wir hatten uns am Wochenende viel vorgenommen und jetzt kann ich mein Leben derzeit nur zwischen Klo und Couch abspielen lassen. Am Dienstag sagte ich noch zu meiner Freundin, dass ich mir Symptome wünsche, weil ich bis auf Harndrang keine hatte. Jetzt möchte ich sie bitte abgeben. Hihi. Nun gut, da müssen wir jetzt durch. Dann habe ich noch eine Frage. Wann sagt ihr es euren wichtigsten Menschen? Ich würde es am liebsten erzählen, aber eigentlich sollte man ja warten bis nach der 12Ssw. Zumal ich auch wirklich Angst vor einer Fehlgeburt habe. Mit meinen ganzen Nebenerkrankungen. Nun gut. Jetzt bin ich aber erstmal schwanger und freu mich. Liebe Grüße an alle *:)

    Huhu, ich komm zwar aus dem Q1 Faden, aber ähnliche Konstellation. Myome, SD-knoten, Hashimoto, Übelkeit und Erbrechen.


    Erstmal herzlichen Glückwunsch 🎈.


    Mir ist auch ständig schlecht und in den letzten Tagen muss ich mich auf öfters übergeben. Ich kenne das schon von der ersten Schwangerschaft, da ging das auch so und das bis zur 18 oder 20 Woche... jippie.. normalerweise sagt man, dass das so ca mit der 12/13 Woche besser wird. Bei manchen hält es aber auch nur ein paar Tage an oder geht länger. Welches Los man gezogen hat, weiß man vorher leider nicht.

    Mir hilft es immer ein bissl was zu essen. Bei leerem Magen ist es ganz schlimm. Vielleicht sind Mandeln was für dich oder Salzstangen?
    Ingwer kauen fand ich auch immer ganz gut oder bei dieser SS echt hilfreich: Eiswürfel lutschen.


    Ich habe es immer gleich erzählt. Also zumindest Familie und engen Freunden, wenn man sich getroffen hat und gepasst hat. Selbst wenn es wieder eine FG gewesen wäre, dann teilt man halt mit, dass es nix wurde. Für mich war das ok, aber das muss jeder selber wissen. Mich nervt mir total an, dass in dem ganzen Ratgebern dann bei der 12 Woche steht, dass man es ja jetzt mitteilen kann.. ne, kann man früher und das ist auch gut so. Im übrigen: ich fand es gut, dass ich bei der FG mit anderen als meinem Mann auch drüber reden konnte. Ich hab nur gute Erfahrungen damit gemacht und es ist auch erstaunlich, dass man dann von vielen erfährt, dass sie auch schon Sternchen haben. Also wenn du es mitteilen möchtest, dann mach ruhig.

    Ach und: trotz der Probleme, mehren Myomen etc. liegt meine gesunde 14 Monate alte Tochter neben mir und der Knirps im Bauch erreicht die 14 SSW :)^:)_ also prinzipiell funktioniert das schon!