• Augustmamis 2018

    Ich starte mal einen neue Faden. Ich bin bei 5+2 - Termin 15.8.2018 Ich bin 29 Jahre alt. Am Montag habe ich meinen ersten Termin beim FA :-) Ich bin schon ganz aufgeregt!! Ich habe bin so erschöpft, habe dauerhaft eine verstopfte Nase, glühe wie ein Kohlekraftwerk abgewechselt mit Übelkeit. Gut, dass ich seit Montag 3 Wochen Urlaub habe und in Ruhe vor…
  • 1 Antworten

    Haaalloooo*:)

    Unser kleiner Sonnenschein schläft gerade, und ich nutze die Zeit um mal ausführlicher hier zu schreiben. :-)

    Was das generelle Durchschlafen angeht. Das ist und bleibt leider Sache der Hirnreife (oder bei denen die Ferbern, resignation :-|).
    Bei meinem ersten Sohn war es so, dass er pünktlich zum ersten Geburtstag durchgeschlafen hat. Trotz Einschlafstillen und später Flasche.
    Bei meinem zweiten Sohn war es erst mit drei (!!) Jahren ;-D Aber durch das Familienbett war es nicht sooo anstrengend.
    Sonnenschein schläft mal gut, mal weniger gut, mal super gut. Kommt ganz auf die Lage an. Der erste zahn ist schon da, der zweite blitzt schon hervor.
    Am Wochenende hat er seine ersten Krabbelversuche gemacht. War ihm wohl etwas zu anstrengend, er hat danach erstmal drei Stunden geschlafenx:)
    Brei will er so gar nicht, dafür aber feste Sachen. Also isst er hier so quer mit. Nudeln, Melone, Erdbeeren, Kartoffeln, Gemüse, Hirsekringel, Reispuffer, usw.


    Bronchitis hatte er schon dreimal. Seltsamerweise immer nach einer Impfung.


    Ich wollte noch mehr schreiben, aber zwischedndurch hat dann das Telefon geklingelt, und ich muss nun los.


    Schön, dass es euch soweit gut geht:-)


    Bis bald ! *:)

    Hallo Tertulin, schön von dir zu lesen und zu erfahren, dass es euch soweit gut geht:)*. Hat Ben noch Fieber? Ich hoffe, es war nur das eine mal. Manchmal machen die Kinder auch einen kleinen Infekt durch, ohne das noch weitere Symptome dazu kommen. Oder es sind/waren tatsächlich die Zähne. Aber dann darf es nicht über 38Grad gehen, sonst ist es doch ein Infekt (hab ich gehört)

    Mir graut es auch schon davor, wenn Henry mal Fieber bekommt und das wird bestimmt noch gaaanz oft der Fall sein. Aber die ersten Male ist man bestimmt ziemlich unsicher.

    Ben ist ja auch prima entwickelt! Ich hoffe, das EinschlafABstillen klappt und die Nächte werden besser.

    Ich glaube, es gibt nicht den Tag X, an dem das Kind plötzlich und für die restliche Baby (ohne einen Ton von sich zu geben), 9-12std durchschläft.

    Es wird immer mal gute und schlechte Nächte geben, außer, sie haben vielleicht ein gewissen Alter erreicht, vielleicht so ab dem 1. oder 2. Lebensjahr, wie Charlotte geschrieben hat.


    Wie kommt man denn an eine ehrenamtliche Omi? Das klingt toll und du hast etwas Entlastung. Ich habe hier leider kaum Entlastung, da mein Mann weiterhin keine große Hilfe ist. Zum Glück ist Henry seit ein paar Tagen wieder recht entspannt.

    Super, dass du länger Elternzeit nehmen kannst. Ich mag Henry auch noch nicht mit einem Jahr abgeben:-@8-).


    Ich hab ein ziemliches Fauli Baby:_D(eure sind alle schon so flott) , deshalb mussten wir bisher auch noch nichts in der Wohnung sichern. Ich mache mir nur schon Gedanken, wegen dem Katzeklo. Für die Steckdosen ist ja schnell was organsiert, mal schauen, wie es dann aussieht, was den TV Bereich angeht. Da ist ja alles recht zugänglich. Wird noch eine Herausforderung.



    Danke für den Tipp mit den "Wasser auf Löffelchen". Das hab ich schon öfter ausprobiert und er nimmt es an:)=Schiebe zwischen dem normalen "Essens Löffeln" immer mal einen Löffel mit Wasser in den Mund und der schlürft "die Suppe" gerne runter. Fand es nur für unterwegs etwas unpraktisch, aber besser, als gar nichts zu tinken8-(.


    Charlotte, schön, dass du auch geschrieben hast. Hirsekringel mag meiner gar nicht, er liebt Brot. Das kann er auch schon schön essen. Hab immer Angst, dass er sich verschluckt%:|:[]. Der Urlaub im Mai wird auch noch eine Herausforderung für uns, da er keine (außer Obst) Gläschen isst (nur selbstgekochtes, püriert). Im Urlaub muss ich dann aber auf Gläschen zurückgreifen. Oder es gibt dann halt wieder mehr Flaschen oder eben nur Obstgläschen8-(. Für sowas ist es echt einfacher, wenn die Kleinen schon vom Tisch mit essen können.


    So, der Kleine muss ins Bett. Bis ganz bald*:)

    Hi ihr Lieben, wie gehts euch?


    Bei uns ist soweit alles okay, Ben scheint allerdings schon im nächsten Schub zu stecken. Die Nächte sind immer noch blöd, Beikost findet er auch doof, Muttermilch ist der Renner... Naja, was solls. Hauptsache er isst und schläft irgendwann.;-D Abends bekommt er jetzt immer eine Scheibe selbstgebackenes Brot mit Margarine, Avocado oder Banane. Das findet er klasse.8-( Und Hirsestangen und Erdbeeren findet er auch super. Aber was anderes geht nicht, auch nicht in Fingerfood-Form und mit dem Löffel brauche ich ihm ja gar nicht erst zu kommen.%-| Er krabbelt jetzt und zieht sich überall hoch. Vorwiegend an mir. Total süß, aber auch etwas lästig. Mein Rücken leidet etwas und so komme ich natürlich auch zu nichts. Aber was solls, er ist nur ein Mal klein und ich hab ja glücklicherweise einen Physiotherapeuten daheim.;-D Ach, die ersten zwei Zähnchen sind übrigens nach dem Fieber letzten Monat durchgekommen. Mit der Leihoma klappt alles prima! Ben hat sie direkt ins Herz geschlossen und nun gehen die beiden ein Mal die Woche für ein bis zwei Stunden spazieren. Mega toll für mich, wenn auch super ungewohnt. Und wir haben den Krippenbescheid bekommen: Im November könnte es losgehen! Ich hab fast Tränen vergossen... Will mein Baby nicht abgeben. Aber mein Mann ist jetzt auf der Schiene, dass ich doch arbeiten gehen sollte wegen Elterngeld und -zeit für Baby Nr. 2, das wir vermutlich spätestens nächstes Jahr in Angriff nehmen wollen. Ja, es soll doch ein zweites Kind kommen.;-D Hab ja immer gesagt, Ben reicht mir, aber jetzt wünsche ich es mir vor allem auch für ihn.x:) Mit meinem Mann läuft es auch wesentlich besser, er hilft jetzt toll mit und haben auch schon mal darüber gesprochen, was mit einem zweiten Kind so auf ihn zukommen würde und er hat das alles sehr realistisch gesehen. Daher steht dem erstmal nichts im Wege.:)^ Bis auf die Sache mit dem Elterngeld... Und meine Mens müsste natürlich auch erstmal wieder kommen.;-D


    Charlotte_ schrieb:

    Am Wochenende hat er seine ersten Krabbelversuche gemacht. War ihm wohl etwas zu anstrengend, er hat danach erstmal drei Stunden geschlafen x:)

    Wie süß!;-D Jetzt macht er sicher schon die Wohnung unsicher?

    Ich einschlafstille übrigens weiter. Ben wird sich das ja vermutlich irgendwann selbst abgewöhnen.


    MonCheri1985 schrieb:

    Ich glaube, es gibt nicht den Tag X, an dem das Kind plötzlich und für die restliche Baby (ohne einen Ton von sich zu geben), 9-12std durchschläft.

    Es wird immer mal gute und schlechte Nächte geben, außer, sie haben vielleicht ein gewissen Alter erreicht, vielleicht so ab dem 1. oder 2. Lebensjahr, wie Charlotte geschrieben hat.

    Ja, das denke ich auch. Habe mich mit der Situation nun abgefunden und warte einfach ab. Mein Mann ist nun auch immer morgens dabei, mich zu entlasten, sodass ich mich ggf. auch mal hinlegen kann. x:)


    MonCheri1985 schrieb:

    Wie kommt man denn an eine ehrenamtliche Omi? Das klingt toll und du hast etwas Entlastung. Ich habe hier leider kaum Entlastung, da mein Mann weiterhin keine große Hilfe ist. Zum Glück ist Henry seit ein paar Tagen wieder recht entspannt.

    Hier gibt es so ein Projekt, das sich "Zeit für Kinder" nennt. Kannst ja mal googlen, ob es bei euch auch sowas gibt und dich anmelden. So wie ich rauslese, scheinst du eine brauchen zu können. :-( Doof, dass es bei deinem Mann noch nicht "Klick" gemacht hat. :°_

    MonCheri1985 schrieb:

    Ich hab ein ziemliches Fauli Baby :_D (eure sind alle schon so flott) , deshalb mussten wir bisher auch noch nichts in der Wohnung sichern. Ich mache mir nur schon Gedanken, wegen dem Katzeklo

    Ich hab einfach einen Karton davor gepackt, über den er nicht rüberklettern, aber die Katze rüberspringen kann. Aber vermutlich weiß er bald wie man den wegschiebt, dann muss ich mir was Neues einfallen lassen.


    Wie war denn euer Urlaub? Hat alles geklappt, auch mit den Gläschen? Hoffentlich hat sich dein Mann gut eingebracht!

    Genießt den sonnigen Sonntag! Ich finds ja jetzt schon zu warm... Dabei ists grad mal 11 Uhr! Fühle mich auch wieder wie ein Neuling, was die Sommerkleidung für Ben betrifft. Keine Ahnung wie ich ihn anziehen soll/kann/darf.X-\


    Miamiez, wie gehts euch?

    Und euch, 0815? Hab gelesen, du kannst dir auch ein zweites Kind vorstellen? :-)

    Hallo ihr Lieben,

    wir sind seit 2 Tagen aus dem Urlaub zurück. Leider war der Urlaub nicht so schön, da das Hotel ziemlich doof war, die Zimmer schmutzig, das Essen kalt etc

    Henry hat zum Glück gut mitgemacht (viel bessere Laune als zu Hause), nur die Nächte waren eine Kathastrophe. Er hat oft im Schlaf geweint. Ich habe vielleicht durchschnittlich 4std pro Nacht geschlafen und das noch nicht mal am Stück%:|

    Essen war ok. Zweimal wollte er mittags sein Gläschen nicht, da gabs dann eine Flasche. Vom Buffet hat er Brot, Kartoffeln und Pommes mitgegessen, aber nicht in solchen Mengen, dass er satt davon wird.

    Am liebsten isst er einfach Brot und Bananen. Für alles andere kann er sich noch nicht so begeistern, besonders Gemüse scheint nicht sein Fall zu sein- nur in pürierter Form.

    Der Flug war auch gut. Die ersten paar Minuten hat er geweint, dann ist er glücklicherweise auf meinem Arm eingeschlafen, für 2 Stunden. Ich konnte mich keinen Zentimeter bewegen, aber was tut man nicht alles für ein ruhiges KindX-\:=o


    Wir haben inzwischen 5 Zähnchen.

    Er robbt nun durch den Raum, aber hochziehen macht er noch lange nicht. Er versucht sich hinzusetzten, was aber auch noch nicht klappt. Ich glaube, was die Motorik angeht, kommt er sehr nach meinem Mann: der konnte erst mit weit über einem Jahr laufen und musste zur Krankengymnastik.

    Dabei wäre es eine große Erleichterung für meinen Rücken, wenn ich ihn nicht immer überall rumschleppen müsste. Mit seinen fast 11.5kg ist er nicht gerade ein Fliegengewicht:=o


    Tertulin89 schrieb:

    Mit meinem Mann läuft es auch wesentlich besser, er hilft jetzt toll mit

    Da hast du wirklich großes Glück. Mein Mann ist nach wie vor nur weg und wenn er zu Hause ist, beschäftigt er sich lieber mit dem Handy, als mit Henry:(v

    Hast du mit ihm darüber gesprochen oder hat er von alleine gemerkt, dass Unterstützung wichtig ist?

    Mein Mann sagt immer, ich soll ihm einfach nur sagen, was er machen soll, dann macht er es schon. Aber es frustriert mich, dass er die Dinge nicht von alleine erkennt und mithilft.


    Immerhin hat er im Urlaub mal einen kompletten Tag auf Henry aufgepasst, von 6.30Uhr bis 20.30Uhr, da ich mit meiner Schwester nach Santorini gefahren bin.


    Ich schaue mal nach diesem Projekt, ob es das bei uns auch gibt. Danke dir, klingt echt toll, mit dieser Leihoma.


    Tertulin89 schrieb:

    -zeit für Baby Nr. 2, das wir vermutlich spätestens nächstes Jahr in Angriff nehmen wollen

    Ich möchte auch unbedingt noch ein zweites Kind, aber erst (im besten Fall, wenn alles klappt), wenn Henry 4 Jahre alt wird. Zwei Wickelkinder/Kleinkinder möchte ich nicht haben%:|

    Ich gehe ab Sommer 2020 wieder arbeiten (dann wird Henry auch in die Krippe kommen, was ich mir noch lange nicht vorstellen kann X-\mein Baby:°() und möchte 1 Jahr arbeiten und dann wieder loslegen mit Baby Nr 2.

    Ich bin mit meiner Schwester auch fast 5 Jahre auseinander und wir waren immer ein Herz und eine Seele. Deshalb finde ich es nicht schlimm, wenn der Altersabstand etwas größer ist.

    Mein Mann möchte auch noch ein zweites Kind. Nächstes Jahr ziehen wir evtl in ein größeres Haus, was mein Mann unbedingt kaufen möchte. Da ist auf jedenfall Platz für 2-3 Kinder.




    Habt ihr schon eine Ahnung, wie ihr den Geburtstag der Zwerge feiern wollt, an dem Tag selbst oder das Wochenende drauf? Ist zwar noch etwas hin, aber ich möchte nicht zu groß feiern. Vielleicht einfach nur mit den Großeltern. Obwohl die Tanten dann bestimmt beleidigt wären. Aber ich hab gar nicht so viel Platz (und vor allem Lust) für so viel Leute (und auf die Schwiegerfamilie schon mal gar nicht]:D). Lieber möchte ich noch mit 2-3 Freundinnen feiern + deren ihre Babys/Kinder

    Hallo ihr Lieben, hier gibt es nicht viel neues... Essen klappt weiter super, 3x Brei am Tag und wir sind gerade dabei, morgens auf Porridge und abends auf Brot umzusteigen.


    Er robbt bisher auch nur, kein Krabbeln, kein Hichziehen, kein Vierfüßler... Aber er liebt Details und ist super feinmotorischx:) Und erzählt den ganzen Tag.


    Einziges Problem ist und bleibt das Schlafen... Ins Bett bringen nur mit in den Schlaf tragen möglich, nachts nur unruhig mit viel Genöl... Teilweise sind wir alle 30-60 Minuten wach und ich verstehe, warum Schlafentzug eine Foltermethode ist:=o Die Zähne (vier hat er jetzt) stören ihn auch sehr (schon immer), ein Zahn braucht 3-4 Wochen in der Entphase... Aktuell schreit er immer wieder auf und nagt exzessiv an den Eckzähnen, die schieben sich wohl vorwärts...


    Was unternehmt ihr eigentlich so mit den Kleinen? Unter der Woche, wenn ihr alleine seid und auch am Wochenende als Familie? Ich tu mich immer noch so schwer, mit ihm rauszugehen, er will so oft plötzlich nicht mehr im Wagen liegen oder so... Spazieren gehen mache ich daher nur zum schlimmsten Zeitvertreib wenns unbedingt sein muss;-D


    Zweites Kind... Zwischendurch hatte ich eine Phase, in der ich mir das echt vorstellen konnte, auch zeitnah. Das hat sich zum Glück wieder verflüchtigt und nääää, frühestens in ein paar Jahren! Mein Mann braucht erst mal einen Job, wir brauchen ein größeres Auto, eine neue Wohnung/Haus... Und ich bin einfach viel zu fertig, körperlich und psychisch. Mein Mann gibt in zwei Wochen seine Masterarbeit ab und ist dann bis Oktober zu Hause:-D

    Ach so, Geburtstag, wir laden die Großeltern zum brunchen bei uns zu Hause ein. Nachmittags/abends sind wir auf einer Hochzeit eingeladen, meine Mutter bleibt dann zum Babysitten da. Was kriegen eure denn so geschenkt, habt ihr schon Ideen? Ich finde ja, er braucht momentan gar nichts8-(

    Meiner ist auch sehr Detailverliebt. Das Schildchen am Spielzeug ist interessanter als das Spielzeug selbst:_D


    Was wir so unternehmen: ich geh jeden Tag mit ihm spazieren, selbst bei Regen (dann nur 20 min, sonst 1- 2 Stunden)

    Einmal die Woche treffe ich mich mit meiner Freundin und ihrem Sohn (2 Monate älter als Henry), dann sind wir meistens 3 Stunden spazieren und noch irgendwo bummeln.

    Einmal die Woche fahre ich zu meinen Eltern.

    Einkaufen auch mehrmals die Woche, ist ja auch ein Highlight für ihn.

    Am Wochenende sind wir oft mit der Familie unterwegs, manchmal auch Essen gehen oder wir fahren mal auf eine Veranstaltung, Ausstellung oder mal in den Tierpark.

    Henry liebt es im Kinderwagen zu sein und durch die Gegend gefahren zu werden. Er beobachtet gerne andere Menschen und seine Umwelt.

    Zu Hause bin ich ungern mit ihm, dann meckert er viel und ich muss nonstop bei ihm sein. Ausser im Hochstuhl, da ist er ruhig und guckt mir nach wie vor gerne beim kochen zu.

    Andere Arten von Hausarbeit sind durch sein Genörgel kaum möglich%-|


    Ich habe auch noch keine Idee, für ein Geschenk.

    Evtl ein Tippizelt oder eine Schaukel im Garten oder ein Bällchen Bad. Das waren bisher so meine Ideen.


    Das Schlafanzug eine Foltermethode ist, habe ich im Urlaub auch zu spüren bekommen.


    Wie oft schlafen eure noch am Tag?

    Wir waren vor dem Urlaub bei 2 Schläfchen, im Urlaub wieder 3

    Hallo ihr Lieben!


    Unser Sonnenschein krabbelt seit einer Woche, zieht sich überall hoch und plumpst dann auf den Popo, was er total lustig findet ;-D er klatscht wenn man Backekuchen singt, macht selbst Bravo wenn er was geschafft hat und der sechste Zahn ist kurz vorm Durchbruch.


    Es hat sich echt viel getan in letzter Zeit.

    Größenmäßig sind wir bei 80/86 und er wiegt um die 12kg.


    Am liebsten krabbelt er seinen Brüdern oder der Katze - welche total tiefenentspannt ist- hinterherx:)



    Ja- aus Erfahrung kann ich sagen, dass das Einschlafstillen irgendwann von selbst aufhört!

    Aber ganz ehrlich? Genieße es! Es ist eine gute einschlafhilfe. Er tankt ordentlich Mama, isst dabei und kann einschlafen. Hätte er das nicht, würde er sich eben anderweitig die Nähe einfordern die er braucht:)z

    Meine Meinung. Natürlich gibt es auch Mamis die das nicht wollen und können.

    Es muss aber auch auf beiden Seiten passen :)z


    Brei wird hier komplett abgelehnt, aber er liebt fingerfood.

    Das kenne ich aber auch von meinen großen Jungs. Da hat’s dann kurz nach dem ersten Geburtstag „Klick“ gemacht, und sie haben wirklich alles gegessen was man ihnen vorgesetzt hat-außer natürlich Brei ;-D


    Ich hab bestimmt was vergessen-tut mir leid!


    Ich wünsche eine schöne Woche @:)@:)@:)

    Hallo ihr Lieben,


    uns geht es auch ganz gut! Wir waren im Urlaub und sind seit Freitag wieder in DE. Johanna war bei der Oma und es hat alles sehr gut funktioniert. Trotzdem bin ich froh, dass wir sie jetzt wieder haben. Der nächste Urlaub wird dann ein Familienurlaub nächstes Jahr :-)


    Hier wird fleißig durch die Wohnung gekrabbelt und an allem hochgezogen (inklusive mir). Sitzen kann sie auch schon seit April und brabbelt viel. Kann schon Mama sagen aber damit meint sie noch alles und jeden :_DEs gibt hier noch zwei Flaschen, eine vor dem schlafengehen und eine nach dem aufwachen. Hier wird durchgeschlafen, meist von 21:00 bis 7:00 Uhr. Ich schlafe aber immer noch mit im Kinderzimmer neben ihr da sie teilweise noch so unruhig ist und ich öfter mal den Schnulli geben muss. Da hätte ich keinen Nerv zu immer rüberzulaufen deswegen..und wenn ich dann beim Kind bin ist es wahrscheinlich schon richtig wach. Ansonsten will sie jetzt abends ihren Brei nicht mehr und bekommt nun Brot. Es ist auch endlich nun ein Zahn unten durchgebrochen und daneben der kommt auch langsam.


    Das hört sich richtig toll an mit der Leihoma, Tertulin! Sowas bräuchte ich hier auch...mein Mann ist hier leider auch keine große Hilfe. Er ist fast nie da. Hat immer Termine oder geht seinem Hobby nach. Deswegen streiten wir auch viel :°(weil ich nicht einsehe immer zurück zu stecken. Bestes Beispiel ist der JGA einer Freundin. Er sagt zu mir beiläufig: Hm mal sehen ob ich dann dahin gehe und ob ich Lust habe, entscheide ich spontan. Und ich muss immer alles erst mit ihm absprechen und organisieren...der JGA fängt schon um 9 Uhr mit frühstücken an aber wahrscheinlich kann ich erst irgendwann mittags/nachmittags dazu stoßen. Er hat es immer so leicht weil ich bin ja immer zu Hause...ich finde es einfach so ungerecht, fühle mich manchmal wie im Gefängnis hier :°(Er kommt abends erst 18:15 Uhr nach Hause mit viel Glück (meistens aber später) und sieht dann die Kleine vllt 2 Stunden. Oft sind abends auch noch Termine und ich sehe ihn gar nicht (mittwochs ist er abends immer im Verein und kommt meist erst 22/23 Uhr nach Hause).

    Deswegen kann ich mir auch überhaupt kein zweites Kind vorstellen. Er wird sich nämlich auch nicht ändern, ich habe schon so oft versucht mit ihm zu reden aber es endet immer im Streit und ich darf mir anhören warum ich ständig überfordert bin, andere Mütter schaffen auch mit 3 Kindern und einem Hund noch abends zu kochen ect. Achja und ich bin doch Mutter, ist doch klar dass ich mich mehr ums Kind kümmern muss.

    Tja, sowas darf ich mir dann anhören. Ich bin nicht nur einmal vor Wut fast geplatzt...

    Das Beste ist ja, dass er ständig von einem zweiten Kind redet und mich komplett ignoriert wenn ich sage: Nein auf keinen Fall! Ich fühle mich noch nicht mal Ernst genommen von ihm :(v


    0815: Unter der Woche unternehme ich nicht viel weil wir leider auch nur ein Auto haben. Ich sitze hier also leider fest was mich manchmal nervlich echt belastet. Ich sehe zu, dass ich mindestens einmal am Tag raus komme. Und sei es nur zum Supermarkt oder Bäcker oder Drogerie laufen. Den ganzen Tag mit Kind in der Wohnung rumzusitzen ist der Horror für mich. Ja, wir haben hier auch schon Zeiten gehabt wo nur rumgezickt wurde im Kinderwagen. Das stresst mich auch total. Aber es stresst mich mehr wenn ich zu Hause sitzen bleibe. Also gehts trotzdem raus. Im Moment gehts mit dem gezicke, habe den Buggy umgedreht zur Fahrtrichtung. Trotzdem ist sie leider kein Kind, mit dem man stundenlang spazieren gehen kann :-( ihr wird dann irgendwann langweilig und dann geht das Geheule los. Aber 30-60 Minuten gehen eigentlich ganz gut. Manchmal treffe ich mich auch mit einer Mutti hier aus dem Ort und wir gehen gemeinsam los. Ist aber auch eher selten. Versuche ab und zu Freundinnen einzuladen aber die meisten arbeiten halt und können erst ab 17/18 Uhr. Eine Freundin von mir bekommt jetzt im Oktober auch ihr erstes Kind, hoffe wir können uns dann ab und zu mal mit den Kindern treffen.

    Da mein Mann auch am WE oft auch mal arbeiten muss halten sich die Unternehmungen als Familie in Grenzen. Gestern waren wir aber zb. im Schwimmbad. War zwar mega stressig aber sie fand es richtig gut! Ansonsten laden wir Freunde ein, fahren selbst welche besuchen, ab und zu fahren wir in die Stadt oder machen einfach einen Spaziergang zur nächsten Eisdiele.


    So ich schaffe es grad nicht weiter zu schreiben. Vielleicht nachher mit dem Handy.

    • Neu

    Hallo ihr LIeben!

    Wie geht es euch und euren Mäusen?
    Die letzten zwei Tage waren wirklich schlimm mit der Hitze. Meinem Kleinen ging es damit auch überhaupt nicht gut. Er hat sooooo geschwitzt. Ich habe ihm neben dem Stillen auch Wasser gegeben.
    Er hatte zusätzlich auch noch erhöhte Temp, wobei ich mir da fast denke, dass das wegen der Hitze war.

    Ansonten zieht er sich überall hoch und bleibt auch mal ein paar Sekunden freihändig stehen x:)x:)
    Sechs Zähne sind jetzt durch, und ich glaube der siebte ist auf dem Weg. Nach wie vor ist er ein Breiverweigerer und isst lieber Fingerfood:-)

    Habt einen schönen Tag!@:)