• Aussehen Intimbereich nach Schangerschaft/ Geburt

    Ich bin zwar nicht schwanger, hatte aber vor ein paar Tagen eine interessante Diskussion. Viele meiner Freundinnen sind zur Zeit schwanger und daher machen sie sich natürlich auch Gedanken um die Entbindung. Eine Freundin meinte dann, dass sie lieber einen Kaiserschnitt möchte weil 1. der Intimbereich danach nicht mehr schön aussieht (hängende…
  • 192 Antworten

    wenn einem die "enge" so wichtig ist, dann macht man halt ein wenig beckenbodentraining und gut ist.


    das ist genau so wie frauen, die angst davor haben, dass die schwangerschaftspfunde nicht mehr runtergehen. da gibt es nunmal auch welche, die danach ein wenig sport machen müssen, damit das funktioniert ;-)

    Ich finde ja den Dammschnitt/-riß gruselig – passiert das echt bei jeder Frau?


    Darüber hat mir weder Bio-Aufklärung noch Pro Familia etwas erzählt :-o ich dachte das wäre Ausnahmefall bzw Hälfte oder so, erwartet das denn quasi jede Schwangere?

    kilos wegtrainieren geht natürlich viel einfacher. man macht diät, treibt sport und es wird nach einer zeit wieder. wenn die muskeln einmal (oder mehrmals) überdehnt wurden dann werden die nie wieder soweit schrumpfen wie sie mal waren.


    ":/

    Zitat

    aber die muskeln können sich nicht mehr so arg zusammenziehen wie es vor der geburt der fall war.

    Muskeln haben die Eigenart, dass sie trainiert werden können. ;-)


    Ich und auch mein Mann empfinden mich als enger als vor der Geburt – vermutlich weil vorher ich noch nie in dieser Form meine Scheidenmuskulatur trainiert habe wie nachher, als ich bei der Rückbildung war, ständig meine Übungen machte und drei Mal pro Woche bei Pilates und Co. war.


    Von daher ist es meines Erachtens ein großer Unterschied, mit welchem Mann man spricht und in welcher Form dessen Frau die Rückbildung betrieben hat.


    Die Aussage, jede Vagina sei nach einer Geburt ausgeleiert ist ungefähr so präzise wie die Behauptung, keine Frau bekäme ihre alte Figur wieder oder jede Frau mit Kind würde nur noch praktische Klamotten tragen, aber sich nicht mehr sexy anziehen. Kann stimmen, muss aber nicht und daher finde ich die Aussage deines Frauenarztes reichlich unprofessionell.

    also ich kenne keine einzige frau die eine natürliche geburt ohne dammschnitt/riss überstanden hat. meine beste freundin hat 3 kinder und erst bei der 3 geburt bekam sie einen dammschnitt. davor ist es 2 mal gut ausgegangen

    Kadhidya

    Nein, das passiert nicht jeder Frau. Aber es passiert vielen, was sicherlich auch an den Umständen vieler Geburten liegt. Ich hatte ja schon geschrieben, welche Faktoren das Risiko erhöhen und wenn ich dann lese, wieviele Geburten allein künstlich eingeleitet werden, wundert mich die hohe Rate an Schnitten und Rissen nicht. ;-)

    na ja, ich hab definitiv nicht viel trainiert und trotzdem ist da kein unterschied, den ich selber oder irgend jemand anderes gemerkt hätte.


    dass die muskeln so überdehnt werden, dass sich da nichts mehr regenerieren kann, ist eine ganz ganz extreme ausnahme – sonst würden alle mamas nicht nur für ihre kinder windeln mitschleppen ;-D

    Melissa08

    Zitat

    marika stern, meist die männer sagen das einem ins gesicht?

    Melissa, meinst du nicht, du merkst, ob sein Schwanz sich in deiner Muschi verlaufen hat oder ob da eine gewisse Reibung existiert? :=o 8-)

    ähm – da ich nachder geburt schon öfter mal unter so lustigen problemen gelitten habe wie "kondom ausziehen" und "autsch, drück mal ein bißchen weniger" denke ich schon, dass mir die männer das ins gesicht sagen ;-D

    ich sage ja auch nicht dass die vagina nach einer geburt sie ein eimer wird :-D und bis die reibung nicht mehr wahrgenommen wird :=o

    @ Emma & marika

    Danke und sorry für das OffTopic! Eine Freundin hat grad geheiratet und da bei der alles schnell geht, kriegt sie wohl innerhalb der nächsten 2 Jahre ein Baby, da weiß ich ja jetzt, wessen Forums-Beiträge ich für gute Infos stalken muss ;-)

    @ :) @:) @:)