• Aussehen Intimbereich nach Schangerschaft/ Geburt

    Ich bin zwar nicht schwanger, hatte aber vor ein paar Tagen eine interessante Diskussion. Viele meiner Freundinnen sind zur Zeit schwanger und daher machen sie sich natürlich auch Gedanken um die Entbindung. Eine Freundin meinte dann, dass sie lieber einen Kaiserschnitt möchte weil 1. der Intimbereich danach nicht mehr schön aussieht (hängende…
  • 192 Antworten

    gauloise

    Zitat

    Drei Kinder in 5 Jahren, alle drei spontan, vaginal, ohne Riß, ohne Schnitt. Und die Frisur sitzt.


    Und die Schamlippen auch, der Herr sei's gepriesen.

    ;-D ;-D

    Zitat

    Ehrlich gesagt habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, wie ich nachher "unten" aussehen könnte.

    Ich kenne einige Frauen, die sich darüber Gedanken machen. Das hängt dann oft mit dem zugehörigen Partner zusammen und natürlich mit der hohen Verbreitung von Pornografie. Da wird schließlich immer schön auf das weibliche Genital draufgehalten, was natürlich dann auch genau so auszusehen hat.


    Ich weise auf den ein oder anderen Faden hin, wo sich Frauen Gedanken darüber machen, ob ihre Schamlippen zu lang sein könnten und ob eine OP helfen könnte. Leider hat sich der ganze Schönheitswahn dahin entwickelt, dass viele Frauen glauben, auch an dieser Stelle einem Ideal entsprechen zu müssen.

    Zitat

    Gerade viele Promis wollen keine Schmerzen mehr ertragen und entscheiden sich daher für einen Kaiserschnitt.

    Nicht, daß so eine KS-Narbe noch irgendwann "Mode" wird. So wie die Zahnspange... :-/

    Ein Kaiserschnitt aus medizinischer Indikation - brauchen wir nicht zu diskutieren...dem, der rausgefunden hat, wie das funktioniert sei Dank.


    Sich selbst aber eine grosse Bauch OP einschl. der tage- wochen- und manchmal sogar monatelangen Schmerzen anzutun, plus in Kauf zu nehmen, dass das eigenen Kind einen schlechten Start ins Leben bekommt und evtl. sogar medizinische Hilfe dabei braucht geht nicht in meinen Kopf.


    Ich hatte auch Angst vor der Entbindung aber nie im Leben haette ich meine Angst ueber das Wohlergehen meines Kindes gestellt....


    Ich habe eine Stunde nach meiner Entbindung total entspannt und erleichtert unter der Dusche gestanden, dann habe ich mich im Schneidersitz auf's Bett gesetzt und meine Mama angerufen....danach bin ich fruehstuecken gegangen. Meine Bettnachbarin hatte drei Tage zuvor einen Kaiserschnitt gehabt...eh die arme immer aus dem Bett raus kam.

    Zitat

    Trotzdem hab ich die Kaiserschnittgeplagten über den Flur kriechen sehen, das ist nicht schön :|N sie konnten in den ersten Tagen ihre Kinder gar nicht richtig selber versorgen, das haben größtenteils der Vater und die Krankenschwestern gemacht

    Das ist mir auch ganz extrem aufgefallen. Die mit dem schluerfenden langsamen Gang mit einer Hand am Unterbauch und in leicht gebueckter Haltung waren immer die armen Sectio Mamas. Die haben mir echt immer leid getan.

    Zitat

    Ich finde diesen Trend zur bewussten Sectio wirklich beängstigend.

    :)^ :)z

    corazon

    Zitat

    Leider hat sich der ganze Schönheitswahn dahin entwickelt, dass viele Frauen glauben, auch an dieser Stelle einem Ideal entsprechen zu müssen.

    Es hat auch einfach ein Stück weit mit der Darstellung der Genitalien zu tun. Sobald innere Schamlippen zu sehen sind, ist es Pornographie und wird in den öffentlich zugänglichen Medien verboten. Da ja aber jede Fernsehzeitung Nackte abbilden will, greift man eben auf Models mit der typischen "Kleinmädchenmuschi" zurück oder bearbeitet die Bilder digital, dass die Vagina wie eine Kindermuschi aussieht. Ergo: Jeder bekommt den Eindruck, alle Vaginas würden so aussehen.


    Ähnliches passiert ja auch gerade bei Brüsten: Mittlerweile wird ja beinahe jeder natürliche Busen als unattraktiv eingestuft. Man sieht ja auch nur noch operierte... ;-)

    LadyZ

    Abgesehen vom Frühstück (ich habe gegen 21 Uhr entbunden ;-) ) sah es bei mir genauso aus:

    Zitat

    Ich habe eine Stunde nach meiner Entbindung total entspannt und erleichtert unter der Dusche gestanden, dann habe ich mich im Schneidersitz auf's Bett gesetzt und meine Mama angerufen....danach bin ich fruehstuecken gegangen.

    Zitat

    Die mit dem schluerfenden langsamen Gang mit einer Hand am Unterbauch und in leicht gebueckter Haltung waren immer die armen Sectio Mamas.

    :)z Kann ich auch bestätigen.

    OH! Fällt mir gerade ein...soll ich noch einen drauf setzen? Ich habe alle drei Kinder ambulant entbunden. Ich war drei Stunden nach den Geburten zu Hause in meinem eigenen Bett und bekam richtiges, echtes Essen!

    Ich kann es durchaus verstehen, wenn man sich Gedanken macht, ich hab auch Angst vor einem Dammriss oder Ähnlichem und ich denke ein wenig Angst/Bedenken haben sehr viele vor der Geburt, auch weil es eben nicht vorhersehbar ist, wie es abläuft. Trotzdem denke ich, sofern keine medizinische Indikation vorliegt, ist die natürliche Geburt immer zu bevorzugen *:)

    Zitat

    Ich war drei Stunden nach den Geburten zu Hause in meinem eigenen Bett und bekam richtiges, echtes Essen!

    Ich auch und das war echt toll!

    Ich finde das auch ganz, ganz schrecklich, nur aus Angst vor schmrezen, nen kaiserschnitt vornehmen zu lassen ":/ Danach sind die schmerzen oft extremer.


    Obwohl ich echt schlimm gerissen bin, bin ich am nächsten Tag im KH rumgelaufen und ich hab nachts erst entbunden. Wenn ich mir hingegen meine Freundin angucke, die hatte nen geplanten KS´, weil sie keinen Bock auf Schmerzen hatte, und die lag lange rum und konnte sich keinen zentimeter bewegen.


    Naja da zieh ich doch paar Stunden wehen vor, und bin danach wieder topfit ;-D

    Zitat

    Wenn es reißt, dann an der Stelle, wo das Gewebe am dünnsten und nachgiebigsten ist (also beispielsweise kein Muskelgewebe) - das sind physikalische Gesetze

    @ Emma_Peel

    Da stimmt so nicht. Ich hatte schon erwähnt, dass es Dammrisse in versch. Stadien gibt. Nur der Riss I. Grades ist ein kleiner Einriss der Damm-Scheiden-Haut.


    II. Grades: Haut und Muskulatur des Dammes bis zum Schließmuskel.


    III. Grades: Damm und Schließmuskel sind gerissen.


    IV. Grades: Damm, Schließmuskel und Rektumschleimhaut sind gerissen.


    Anscheinend funktionieren physiklaische Gesetze unter der Geburt nicht. ;-D

    @ Emma_Peel

    Zitat

    Sobald innere Schamlippen zu sehen sind, ist es Pornographie und wird in den öffentlich zugänglichen Medien verboten.

    Aber selbst, wenn sie zu sehen sind, wie halt im Porno, sind sie immer klein und fein und hängen nie raus oder sonstwas. Zumindest hab ich das noch nie gesehen. Und dann wird hier und da noch die Haut gebleicht, damit alles schön rosa ist... Und seien wir ehrlich, der Zugang zu Pornographie ist geradezu lächerlich einfach.


    Mittlerweile wird kaum noch etwas, was natürlich ist, als schön oder zumindest normal angesehen. Das finde ich erschreckend.

    ach so...zur eigendlichen Frage

    Also ich schau untenrum aus wie vor meinen 2 Entbindungen. Es sind nur zwei ca. 2 cm lange Narben dazugekommen (Dammschnitt, Dammriss), die aber schnell und ohne Schwierigkeiten und ihne Schmerzen verheilt sind. Auch mein Mann meint, dass alles wie vorher ist und er keinen Unterschied merkt....also mir ist noch kein Tampon rausgefallen.... ;-D ;-) ;-D

    Zitat

    Und ob dann "da unten" alles etwas anders aussehen wird - so what? Wenn mein Mann und ich uns für ein Kind entscheiden, dann können wir auch damit leben, wie sich der Körper eventuell danach verändert

    Viele Frauen möchten aber auch noch als "Mama" attraktiv sein und sich auch so fühlen :-)