• Aussehen Intimbereich nach Schangerschaft/ Geburt

    Ich bin zwar nicht schwanger, hatte aber vor ein paar Tagen eine interessante Diskussion. Viele meiner Freundinnen sind zur Zeit schwanger und daher machen sie sich natürlich auch Gedanken um die Entbindung. Eine Freundin meinte dann, dass sie lieber einen Kaiserschnitt möchte weil 1. der Intimbereich danach nicht mehr schön aussieht (hängende…
  • 192 Antworten

    @ Gänseblümlein

    Ich konnte, bis ich meine Kinder hatte, nur o.B. mini benutzen. Keine Ahnung, ob das ein Indiz dafür ist, "eng gebaut" zu sein. Trotzdem habe ich beide Kinder auf natürlichem Weg innerhalb von 3 Stunden ( auch das Erste) entbunden.

    @ Toffifee

    Na weil ich bis zu Pobacke gerissen bin, aber nur 2 cm... Komischerweise hats meinen Damm fast verschont, ich bin eben seitlich eingerissen.


    Ne richtige Straffung wars ja auch nicht, nur der Arzt musste eben innen gut nähen und hat seinen Job echt gut gemacht. Mein Mann sagt schon das es bissel enger ist, aber ich merke da keinen Unterschied zu vorher.


    weder bei ob´s noch beim Sex, alles beim alten :-D


    Aber ich kann nur jeder Frau abraten, sich dieses Schlachtfeld anzugucken ]:D Ich hab mich echt geschüttelt, als ich neugieriger weise mit nem Spiegel geschaut habe, DAS war echt {:( :-X

    @ Lilly

    Zitat

    Aber ich kann nur jeder Frau abraten, sich dieses Schlachtfeld anzugucken Ich hab mich echt geschüttelt, als ich neugieriger weise mit nem Spiegel geschaut habe, DAS war echt {:( :-X

    Wann hast du denn geschaut? Meinst du wegen der Narben/Nähte sah es so schlimm aus?


    Ich war zwei Tage nach der Geburt neugierig, habe aber erst meinen Mann schauen lassen und ihn dann gefragt, wie es aussieht. Als er dann meinte "wie vorher, nur noch etwas gerötet" war ich doch neugierig und hab nen Spiegel geholt. Er hatte aber Recht: Ein wenig wund, aber mehr nicht. Kein klaffender Krater, keine ausgeleierte Haut, kein Blut, keine Hautfetzen. ;-) Eine völlig normale Vagina, nur ein wenig gerötet, so als hätte ich eine Fahrradtour durch die Pyrenäen hinter mir. ;-D

    @ Emma

    Am 3. Tag nach der Entbindung.Da war ja noch alles extremst fies, vor allem diese Nähte überall,Schlachtfeld pur :-o


    und gerötet wars bei mir auch.


    Bist du denn auch genäht worden?

    Zitat

    Bist du denn auch genäht worden?

    Nein*, deshalb dachte ich mir schon, es sah bei dir vielleicht deshalb etwas fieser aus. Frische Nähte sehen ja generell gemein aus, nicht nur im Genitalbereich. :)_


    *bzw. nur ein ganz kleiner Scheidenriss mit einem Stich und der war von außen nicht wirklich erkennbar

    Zitat

    Im Krankenhaus bei der Entbindung ist leider eine fremde Hebamme da (oft kommen sogar Schichtwechsel vor :-/)

    jo, aber das hat mir nix gemacht. Ich hatte keine feste Hebamme und hab im Krankenhaus genommen, was (wer) grad da war und bin damit super gefahren :-D ich hatte im Kreisssaal 3 Hebammen während der Geburt und alle 3 waren SUPER!!! Würd ich auch beim nächsten wieder so machen!


    Zu dem Dammriss/-schnitt - das muss ja nicht zwangsläufig passieren!


    Ich kann den heutigen Schönheitswahn nicht verstehen :|N %-| es ist zwar nicht so, aber falls man dann nach einer Geburt in der Intimregion etwas anders aussehen sollte, ja meine Güte, und? Man hat ein Kind geboren, dann ist das halt eben so. Und wenn ein Mann da irgendwas dran zu mäkeln hätte, dem würde ich mal den Puls fühlen %-| >:(


    Ich hab gar nicht geschaut, bloß beim Waschen gefühlt und am Anfang wars irgendwie geschwollen und weich, aber das wurde immer weniger und mit dem Versiegen des Wochenflusses, war auch da unten alles wieder wie vorher.

    Gänseblümchen

    Du musst bedenken, dass unter einer Geburt die Bedingungen andere sind. Der Körper wird von Hormonen überschwemmt und die lockern natürlich auch das Gewebe, so das es sich besser dehnen kann. Das Du sonst das Gefühl hast, sehr eng zu sein, muss nicht bedeuten, das Du nicht spontan entbinden kannst

    tschiby

    Zitat

    Ich hab gar nicht geschaut, bloß beim Waschen gefühlt und am Anfang wars irgendwie geschwollen und weich,

    Witzig, angefühlt hat es sich für mich genauso - aber ausgesehen hat es wie immer. ":/ Deshalb war ich auch so verwundert.

    Emma Peel

    vielleicht ist das eine psychologische Sache ;-) man denkt, es müsste sich ja jetzt anders anfühlen und dann tut es das auch ":/ ;-D ich hab sonst kein Problem damit, mich dort zu begucken, aber nach der Geburt wollte ich das nicht. Mein Frauenarzt hat aber geschaut, der hat auch gesagt, es sieht völlig normal aus ;-) und der kennt meine *** ja auch schon etliche Jahre ;-D

    Zitat

    Mein Frauenarzt hat aber geschaut, der hat auch gesagt, es sieht völlig normal aus und der kennt meine *** ja auch schon etliche Jahre

    :)z Wahrscheinlich meist besser als man selbst... ;-D

    @ emma

    Ja meine Freundin die ohne Riss entbunden hat, sah nach Ihrer aussage auch ersten tag da unten wieder top aus ;-D


    Aber diese Nähte waren echt sehr heftig, ich bin froh, dass mein mann das nicht gesehen hat :-p


    Aber wenn man genäht werden muss, ist das alles schon bissel öhm blöd, vor allem das nicht ordentlich mit Seife sich waschen zu können {:( hab mich echt schmutzig gefühlt und war heil froh, dass der blöde Wochenfluss nach ner Woche wieder weg war, da gings dann einigermaßen.

    Lilly

    Zitat

    Aber wenn man genäht werden muss, ist das alles schon bissel öhm blöd, vor allem das nicht ordentlich mit Seife sich waschen zu können

    Naja, ein Spaziergang ist das anfangs auch ohne größere sichtbare Verletzungen nicht. ;-)


    Ich habe da auch eher Wasser drüber laufen lassen, weil ich mich wund fühlte und irgendwie "verprügelt". Ich weiß noch wie ich zu meinem Mann sagte, es würde sich so anfühlen, als hätte mich jemand mit einem Baseballschläger zwischen den Beinen vertrimmt. ]:D


    Aber klar, wenn es genäht wurde, brennt es natürlich noch mehr - der kleine Scheidenriss hat schon beim Pipi machen ganz schön gezwiebelt, da will ich gar nicht wissen wie es bei größeren Nähten gewesen wäre. :°_

    Zitat

    der kleine Scheidenriss hat schon beim Pipi machen ganz schön gezwiebelt, da will ich gar nicht wissen wie es bei größeren Nähten gewesen wäre. :°_

    Ich hatte immer eine Kanne mit Kamillenlöung neben dem Klöchen stehen.Beim Pieseln einfach mit drüber laufen lassen, dann brennt auch nichts. Wer ein Bidet hat, kann sich da gut mit helfen. Sonst ruhig mehrmals täglich abbrausen, wenn man sich usselig fühlt.


    Ich hatte einen großen Dammschnitt. Das Schlimmste für mich war die erste Verdauung. Also dafür sorgen, dass der Stuhl weich ist und man nicht groß pressen muss. Ich nehme niemals Abführmittel, aber da waren sie mir eine wirklich große Hilfe.

    Emma Peel

    Zitat

    der kleine Scheidenriss hat schon beim Pipi machen ganz schön gezwiebelt, da will ich gar nicht wissen wie es bei größeren Nähten gewesen wäre

    oh ja, ich hatte zwei winzige Abschürfungen, die haben mir da schon gereicht :=o mit Sitzbädern und Creme wars aber schnell wieder erledigt, da möchte ich auch gar nicht wissen, wie weh so riesen Nähte wohl tun :-o :=o :)_

    Zitat

    der kleine Scheidenriss hat schon beim Pipi machen ganz schön gezwiebelt, da will ich gar nicht wissen wie es bei größeren Nähten gewesen wäre

    Da ich recht hart im nehmen bin, fan dich das jetzt nich sooo schlimm, es ging. Ich hätte auch den ersten Tag garnicht sitzen dürfen habs trotzdem getan, aber gegangen bin ich wohl wie ne ente ;-D und dieser muskelkater O.o


    Das schlimmste waren diese Surfbrettgroßen binden :-o :-X


    Hab im Kh so ne Sprühflasche mit Kamille bekommen die ich mir dann rausfsprühen sollte, nach jeden Toilettengang und eben zum waschen...