Blut an den Fingern

    Hallo zusammen,


    Ich hoffe man kann mir hier etwas die Angst nehmen.

    Momentan befinde ich mich in der 8 Ssw.

    Bisher lief alles reibungslos und schon bald habe ich meinen ersten Vorsorgetermin.

    Ultraschall würde bereits gemacht und es war ein Embryo mit Dottersack gesehen ( Aber noch kein Herzschlag, da noch sehr früh).


    Ich bin grad ganz aufgelöst.

    Gestern habe ich mir einen Finger in die Vagina eingeführt um zu schauen welche Farbe der Zervix Schleim hat.

    Ich hab ca. 3mm lange Fingernägel , nicht sehr lang aber ausreichend um etwas aufzukratzen.

    Ich habe gesehen das der Schleim seine Farbe in minimal bräunlich/ Beige geändert hat, könnte allerdings auch dunkel Gelb sein.

    Es juckt nix , tut nix weh eine Infektion kann ich definitiv ausschließen.


    Das hat mich ziemlich erschrocken und so bescheuert wie ich bin, habe ich noch mehrfach mit dem Finger überprüft:|N.


    Eine schmierblutunh ist nicht vorhanden, nur beim einführen des Fingers und abstreifen am Toilettenpapier ist eine eindeutige Verführung zu erkennen.


    Heute früh war die Verfärbung immernoch zu sehen , aber nicht Rot sondern immernoch Beige.


    Da mich sowas aber nicht loslässt, habe ich gerade auf der Toilette nochmal den Finger eingeführt ( ich war nicht gerade sanft , weil kaum Zervixschleim) und plötzlich hätte ich helles Blut am Finger.

    Ich habe gerade leichte Panik und meine Welt geht gerade unter.

    Ist es eine drohende FG? Oder habe ich durch meine Dummheit und Kontrolle evtl. den Muttermund verletzt? ( den habe ich berührt).

    Ich habe keine blutung im schlüpper, nur beim einführen des Fingers war Blut darauf zu sehen.


    Ich will deswegen nicht direkt zum Arzt - weil nichts herausblutet oder ich keine schmierblutung habe.

    Aber das helle Blut hat mich sehr erschrocken.

    Habe die Nägel gerade abgeschnitten und den Finger leicht eingeführt, jetzt ist nichts mehr zu sehen.


    Ich könnte gerade einfach heulen.

  • 38 Antworten

    Beruhig dich, alles gut! Du wirst dich gekratzt haben, gerade jetzt ist der Muttermund stark durchblutet - da reicht schon eine Berührung....

    Aber hör jetzt bitte mit der Tasterei auf....nicht dass du dir noch Keime einschleppst....

    Ich bin mir sicher dass da nix ist....@:)

  • Anzeige

    Lieselotte40


    Danke! Ich rühre da nichts mehr an.

    Mich hat die Verfärbung gestern so irritiert - das ich das gefühl hatte, das jetzt zu kontrollieren. Sonst war der ausflüge immer hell/ gelblich. Und ich habe schon mehrfach gehört das gerade die 8 / 9 ssw sehr kritisch sind.


    Ich habe viele Symptome die gleichbleibend sind.

    Aber ich habe wahnsinnige Angst vor einem stillen Abort:-(.

    Und als ich jetzt das helle Blut am Finger hatte, wäre für mich vorbei und ich bin in Tränen ausgebrochen.

    Ich könnte mich gerade Ohrfeigen , da herumgestochert zu haben nur um Gewissheit zu haben und jetzt mache ich mir Sorgen, dass ich es noch viel schlimmer gemacht habe.

    Natürlich habe ich immer vorher meine Hände gewaschen.

    bei Blut in der Schwangerschaft würde ich immer zum Arzt gehen.

    Vom bloßen einführen des Fingers hat man kein Blut an den Fingern . Es sei denn, man kratzt absichtlich.

    Direkt Blut hatte ich nicht an den Fingern beim einführen, ich bin etwas grob umgegangen, da ich sehr trocken war und erstmal " sammeln" müsste.


    Es ist mir wirklich sehr peinlich sowas dummes getan zu haben.


    Mich hätte allerdings die Beige Farbe irritiert.

    Kann ich durch das herumstochern soviel verletzt haben, dass ich das Kind verlieren könnte?

    Abgesehen von einer Infektion.

  • Anzeige

    Sollte ich Blut im Schlüpper vorfinden ( trage extra einen weißen), gehe ich natürlich direkt zum Arzt.

    Aber wie soll ich dem Arzt erklären, was ich da veranstaltet hab. Der erklärt mich doch für blöd.


    Ich hoffe einfach, dass nichts herausbildet und es sich um eine Mini Verletzung mit dem Nagel handelt.

    Hilfe kriegt man beim Arzt am Besten wenn man die Wahrheit sagt... die kriegen noch ganz andere Sachen zu hören und zu sehen, keine Sorge!

    Ich verstehe ja deine Sorge - aber erstens kommst du da wo das Krümelchen ist mit den Fingern gar nicht rein - und zweitens (auch wenn man das nicht hören will..ich weiss!): Wenn du in dieser Phase eine Abort haben solltest...dann hat der einen guten Grund! Dann ist nämlich mit dem Kleinen oder der Schwangerschaft etwas nicht in Ordnung gewesen und es ist gut so dass es dann abgeht und Platz macht für einen neuen Versuch...

    Das hat die Natur schon so eingerichtet... @:)

    Und jetzt beruhig dich, solltest du wirklich (was ich nicht glaube!) Blutungen kriegen - und damit mein ich Regelstärke, nicht ein brauner Tropfen(!) - dann gehst du zum Arzt....

    Und dann solltest du dir dringend mal drüber Gedanken machen ob es Sinn macht das Thema Kind so übervorsichtig und verbissen zu sehen. Es kommt sowieso wie es kommt - sei es ob man eine Blutung in der Schwangerschaft hat oder das Kleine mit 5 den ersten Überschlag mit dem Fahrrad macht. Wenn es passiert ist Zeit zum Handeln - nicht vorher! Sonst wirst du ziemlich schnell durchdrehen...

    Denk mal drüber nach! :)_

  • Anzeige

    Danke liebe Lieselotte für deine tolle Nachricht.

    Ich sehe das gar nicht so verbissen, aber natürlich ist es erschreckend wenn man das Gefühl hat alles läuft wie es soll und eine positive Einstellung hat das alles gut geht, aber plötzlich Blut am Finger hat .


    Ich kenne meinen Körper sehr gut und weiß, dass sich momentan viel tut und auch Symptome sich verstärken.

    Deshalb habe ich null damit gerechnet, die einzige Sorge von mir war noch das der Arzt keine Herzaktivtät feststellt. Aber auch davon war ich vom Gefühl überzeugt!

    Und jetzt fühle ich mich so machtlos, weil ich es nicht beeinflussen kann und es jetzt einfach der Perfekte Zeitpunkt für ein Baby ist. :-(


    Aber ich versuche weiter optimistisch zu bleiben und tue das als herbeigeführte Verletzung ab. Viel kann ich eh nicht tun - ich habe alles in meiner Macht stehende versucht.

    HoneyGlow schrieb:

    ich habe alles in meiner Macht stehende versucht.

    Eben! Und mehr kannst du nicht tun - ausser das zu tun wie man es Jahrtausende lang genannt hat: "In GUTER Hoffnung sein!"

    Deinem Kleinen geht es schon jetzt viel besser wenn du dich auf ihn/sie freust anstatt Panik zu haben - versuch deinem Baby und deinem Körper zu vertrauen, der kann das! @:)

    Lieselotte40 schrieb:
    HoneyGlow schrieb:

    ich habe alles in meiner Macht stehende versucht.

    Eben! Und mehr kannst du nicht tun - ausser das zu tun wie man es Jahrtausende lang genannt hat: "In GUTER Hoffnung sein!"

    Deinem Kleinen geht es schon jetzt viel besser wenn du dich auf ihn/sie freust anstatt Panik zu haben - versuch deinem Baby und deinem Körper zu vertrauen, der kann das! @:)

    Du hast recht. Ich hoffe mein Körper kann das. Er ist ja schließlich auch schwanger geworden.


    Seit heute habe ich aber mit unangenehmen Unterleibsschmerzen zu kämpfen die dauerhaft sind.

    Ein ziehen hatte ich immer mal wieder täglich, auch mal heftiger.

    Nur seit ein paar Tagen habe ich nun Morgens und Abends Übelkeit und seit heute diese ekligen Unterleibschmerzen die mich an meine REgelschnerzwn erinnern.

    Ich hoffe das es die weitere Dehnung der Mutterbänder ist.

  • Anzeige

    Ich habe heute früh leicht nochmal den Finger eingeführt( mit kurzen Nägeln!!! ) und es ist nichts von hellem Blut zu sehen.

    Der Ausfluss ist dennoch Beige.

    Ist das normal? Oder kann das auf altes Blut hinweisen?

    Er ist wirklich Beige und nicht braun. Aber auch nicht gelb":/

    Du findest KEIN Blut und machst dir trotzdem Sorgen!

    Hör bitte auf damit! Es wird noch tausende Situationen geben die du nicht beeinflussen kannst, besonders dann wenn das Kind auf der Welt ist. Hör auf mit diesem Kontrollzwang!

    Vielleicht ist beige wärend der Schwangerschaft - vielleicht auch nicht! Es ist völlig egal solange du keine Beschwerden hast - und ja, dieses Ziehen ist völlig normal! Ich würde mir eher Sorgen machen wenn ich von der Schwangerschaft gar nix merken würde...

    Deinn Körper dreht gerade alles auf den Kopf dafür dass er dein Kleines wachsen lassen kann - da darf er auch mal stottern....

    Hast du vielleicht auch ein bisschen Angst vor der Verantwortung die du mit einem Kind übernimmst? Kommt dieser Kontrollzwang aus dieser Ecke? Hör bitte mal in dich rein - und sei ehrlich zu dir selber...

    Jetzt hast du noch Zeit (eventuell mit professioneller Hilfe) daran zu arbeiten - wenn das Kleine dann mal da ist wird's deutlich schwieriger! @:)

    Bitte hör auf, ständig da rumzutasten, du bringst nur Keime rein... Und ja, es wirkt schon etwas zwanghaft... BEIGE! Ja und? Ausfluss schwankt in Konsistenz und Farbe...

  • Anzeige