Zitat

    Ultraschall hab ich zb bei jeder Untersuchung bekommen, fand ich auch beruhigend, so wusste ich, dass es dem kleinen im Bauch auch gut geh :-D

    Ich fand dabei nur beunruhigend, dass meine Tochter jedes Mal ausgetickt ist beim US-während des US ging es ihr also gar nicht gut, also habe ich jeden überflüssigen US vermieden.

    Das CTG ist weltweit ja sehr umstritten, da es das Outcome statistisch nicht verbessert, sondern sogar verschlechtert hat. Daher wird es in Ländern wie England, die evidenzbasierte Geburtshilfe leisten, schon gar nicht mehr generell verwendet.


    Ich habe daher nur ein Mal in der Schwangerschaft ein CTG bekommen – zur Geburt meiner Tochter und zwar bei der Aufnahme ins Krankenhaus. Danach wurde nur mit dem Dopton gehört, auf meinen ausdrücklichen Wunsch.

    Zitat

    Öhh, nö, eher nicht: Ultraschall entspricht in etwa dem Geräusch einer einfahrenden U-Bahn (laut meiner Hebamme, diese hatte dies erst auf einem CTG Lehrgang gehört).

    Genau so ist es!

    Zitat

    Jetzt wohnen wir in Österreich und hier wird CTG erst ab der 26. Woche gemacht

    Tschuldigung.....Schwangerschaftsdusseligkeit :=o


    Hier wird das CTG erst ab der 36. Woche gemacht......der normale Gyn hat gar kein CTG, dafür muss man ins Spital und die übernehmen ab der 36. dann eh die Vorsorge, je nach


    dem was nötig ist.

    wie schon geschrieben,wegen herztöne und wehen


    jedoch find ich für mich pers. das ctg wegen wehen schwachsinn


    wenns danach geht hatte ich nicht einmal während der geburt wehen ;-)


    mal gucken wie es diesmal ist/wird