• Dehnung der Mutterbänder - Tipps gegen die Schmerzen

    Hi Ihr, ich bin am Anfang der 5. SSW und habe fast täglich starke Schmerzen durch die Dehnung der Mutterbänder. Manchmal dauert es nur Minuten, manchmal auch länger, so dass es kaum auszuhalten ist. Hab schon mal ein bißchen im Forum gestöbert und was ich am meisten gelesen habe, ist dass Magnesium helfen soll. Welche Tipps könnt Ihr mir noch geben?…
  • 29 Antworten
    Zitat

    Bist ja auch noch recht früh SS

    Bist ja auch noch recht früh Schwangerschaftt?? Na egal. Ich finds total scheiße zu sagen, schlimmstenfalls könntest Du es verlieren! Das ist doch das allerschlimmste für eine werdende Mama!

    Das stimmt, das hat mich auch ein wenig getroffen :°( Es wäre schlimm wenn so etwas passieren würde. Hoffe jedenfalls das alles ok ist, hatte gerade angefangen mich auf die Schwangerschaft zu freuen, ist ja mein Erstes. Hatte mir eigentl auch noch keine Sorgen gemacht, da ich von Vielen gehört habe, dass sie so ein starkes Ziehen haben. Naja, mal abwarten.

    Zitat

    Ich finds total scheiße zu sagen, schlimmstenfalls könntest Du es verlieren! Das ist doch das allerschlimmste für eine werdende Mama!

    sorry, was wollt ihr denn hören?%-|


    ich hatte doch gesagt, sie soll keine Panik bekommen, aber wenn ihr die Wahrheit nicht hören wollt, dann fragt hier nicht nach. Es ist nun mal so, dass man ganz am Anfang damit rechnen muss. Auch wenn es weh tut. Jede werdende Mama hat diese Ängste und man darf auch nicht überängstlich sein, aber wenn ihr sowas hören/lesen wollt,fragt doch hier nicht sowas. Sie hatte doch gefragt!!!! :-/


    Wenn man immer nur "ja, alles toll" schreiben soll,dann sagt das doch.%-| Sorry, sowas nervt.


    ich habe mit keiner Silbe erwähnt, dass sie es in jedem Falle verlieren wird.>:(

    Zitat

    Das stimmt, das hat mich auch ein wenig getroffen

    Hm tut mir leid, aber es ist nun mal so...:)_:)_:)_:)_ ich hatte dir gesagt,dass meistens alles OK ist, oder nicht und du dich nicht verrückt machen sollst. Sicher ist alles OK, aber Schmerzen (oder auch ne Blutung) sollte IMMER abgeklärt werden.


    Und so wie du die Schmerzen beschreibst- ist es einfach abklärungbedüftig...meines Erachtens. Letztlich muss DU es aber entscheiden.

    Zitat

    ist ja auch noch recht früh Schwangerschaftt??

    SS ist hier eine allgemeine Abkürzung für schwanger, schwangerschaft ect....%-| *goldwaage*

    @ malavi:

    Brauchst doch nicht böse werde und Dich aufregen. Klar, möchte ich die Wahrheit hören, aber trotzdem kann mich das dann ja beunruhigen. Rufe heute beim FA an und bin mir auch sicher das alles ok ist *:)

    http://www.kinder.de/2_Monat_Gefahren_und_Beschwerden_in_der_Fru.804.0.html


    hier nachzulesen


    und damit bin ich raus hier*:)

    Achso, danke malavi für deine antwort. bin doch froh dass du ehrlich gesagt hast wie du es siehst. Also alles Gute für Dich *:)

    Hallo Maggie2840,


    also bei mir waren die Krämpfe am Anfang der SS so heftig, dass ich mich echt am Boden gewälzt habe vor Schmerzen. Ich hatte auch immer voll die Kreislaufreaktion gleichzeitig - mir lief der Schweiss nur so runter, Übelkeit etc. Ich war bestimmt 3x ambulant im KH weil ich dachte das KANN nicht normal sein. Die haben mich immer beruhigt, alles ok und mir Magnesium empfohlen. An einem Wochenende (das war, glaub ich in der 7. SSW) war es dann so schlimm dass ich nicht mehr aus dem Bett aufstehen konnte ohne Schmerzen zu bekommen. Da bin ich dann ins KH und hab gesagt, ich bleib hier bis es mir besser geht. Hatte echt so eine Panik das Kind zu verlieren! Ich war dann 3 Tage im KH, letzendlich hab ich halt Schmerzmittel bekommen und bin im Bett gelegen. ABER - jetzt kommt die gute Nachricht - nach einer weiteren Woche war der Spuk vorbei, der Rest der SS war vollkommen komplikationslos und wunderschön und mein Sohnemann ist nun schon fast 9 Monate alt. x:) Also langer Rede kurzer Sinn: es gibt manchmal echt fiese Schmerzen am Beginn der SS, die aber nichts Schlimmes bedeuten müssen! In meinem Fall war die Theorie, dass ich von meiner Blinddarm-OP Verwachsungen hatte, die sich durch die Dehnung der Mutterbänder und Gebärmutter gelöst haben.


    Ich hoffe, ich konnte Dich ein bisschen beruhigen. Geh aber trotzdem zum Arzt wenn es Dich beruhigt! Ansonsten versuch Dich zu entspannen und Dich zu freuen - das hilft auch!


    Alles Gute für Dich :)_

    Hi ich hatte auch am Anfang der Schwangerschaft sehr starke Schmerzen in den Mutterbändern. Was mir gut geholfen hat war eine warme Wärmflasche und von meiner Heilpraktikerin hatte ich Spascupreel verordnet bekommen, was auch super geholfen hat. Nun bin ich in der 28 Schwangerschaftswoche und hatte seid dem die Schmerzen nicht mehr. Sind wohl ziemlich gemein am Anfang.


    GLG Ina

    @ ungeduldspaket:

    Genauso wie Du es beschreibst ist es bei mir auch. Wenn der Schmerz da ist, reagiert mein Kreislauf und ich fange an zu schwitzen. Heute hatte ich zum Glück noch keine Schmerzen. Du konntest mich auf jeden Fall beruhigen, und die FA meinte auch dass das normal ist.

    @ Ina79:

    Wärmflasche hilft bei mir auch. Aber was ist denn "Spascupreel?