• Februar-Mamis 2011

    Hallo zusammen! Ich bin noch recht neu hier, 34 Jahre alt und bin jetzt Anfang der 3. SW und der Termin wurde für den 09.02.2011 ausgerechtet. :-D Der kleine Frosch scheint sich da unten bei mir ganz wohlzufühlen, hab schon das erste "Foto" bekommen – 5 mm groß isser! Wann ist es denn bei euch so weit?
  • 6 Antworten

    @ ari

    Mach doch einfach kein Geheimniss draus und erzähle die frohe Botschaft. Das ist doch nicht schlimm. Wenn doch was schief gehen sollte am Anfang macht ja auch keiner einem Vorwürfe deswegen. Ich würde gar nicht erst anfangen mit der rum Druckserei, sagen was Sache ist, fertig.


    Genauso hat hier mal jemand geschrieben dass er im Büro arbeitet und nen Karton Ordner schleppen sollte. Bevor ich mir da tausend Ausreden täglich einfallen lassen würde und es im nachhinein nicht mal glaubwürdig rüber kommt, würde ich gleich mit der Wahrheit raus rücken und jeder weiß woran er ist.


    Ich hatte es bei der 1. SS meinem Chef in der 8. SSW gesagt dass ich schwanger bin und er hat aufgehört mich rum zu hetzen. Ihr tut euch und dem Baby doch mit der Heimlichkeit Tuerei keinen Gefallen!

    W86:

    Ich glaube nicht das es ein persönlicher Angriff dir gegenüber war sondern eher ihre Meinung zum Thema. Manchmal muss man Leitte persönlich ansprechen um eine sache klar darzustellen ohne jemanden persönlich zu meinen ;-)


    Ich mache mir deshalb etwas mehr sorge, weil ich seit beginn der Schwangerschaft Blutungen habe und die mit Utrogest verhindert werden. Dennoch hat es gestern geblutet und das macht natürlich schon nervös. Das ist mein 3. Kind und das ist total neu für mich diese Bluterei. Morgen habe ich wieder TErmin beim Doc. Dann werde ich die HCG Werte von Donnerstag und Freitag erfahren. Hoffe das es gestiegen ist.

    Ari:

    Man kann selten nein sagen ohne Begründung ohne doof angemacht zu werden. Die anderen können es einfach nicht verstehen. Ich glaub ich hätte da auch schwierigkeiten das ohne Begründung zu akzeptieren. Warum warst du überhaupt da wenn du wusstest das renoviert wird?

    guten abend mädels


    man ihr habt ja schon wieder ne menge geschrieben hier...


    also zum thema zu hause bleiben, ich bin auch seit der ss mit meiner tochter nur zu hause und finde es gut wie es ist, denn auch haushalt, wäsche, kochen und kindererziehung sowie frau und ehefrau zu sein ist arbeit und wird meiner meinung nach unterschätzt...mein mann ist drucker und vedient auch sehr gut so das ich nicht arbeiten brauche zusätzlich... ausserdem ist es bei uns altmodisch geregelt, aber dadurch bin ich doch noch lange nicht weniger wert als frauen die arbeiten gehen... ich z.b. finde es nicht gut wenn man nicht arbeiten gehem muss und es aber trotzdem macht und das kind schon mit 8-12 monaten zu fremden gibt, das kann ich nicht nachvollziehen, gerade die ersten 3jahre sind sehr wichtig... wenn meine kinder dann im kindergarten und schule sind, dann gehe ich morgens vielleicht arbeiten aber nicht solange eines meiner kinder noch zu hause ist... dann brauche ich keine kinder machen wenn ich mich schon nach so kurzer zeit wieder anderen dingen widtme... das ist kein persönlicher angriff, um gottes willen nur meine meinung...


    zum sex, ich hatte in der 1.ss nur einmal im 5monat und nie wieder... ich mag es nicht mehr in der ss und mein mann auch nicht...


    hier war es heute sowas von heiss, mein kreislauf hat echt verrückt gespielt...

    @ w-86

    ic glaube nicht das braut das so meinte wie du es geschrieben hST:


    ich bin auch schon längere zeit zu hause und gehe nur 6 stunden die woche arbeiten,wie taffy schon sagt die rolle als mutter und hausfrau ist auch eine schöne arbeit und nicht zu unterschätzen.


    ih finde es auch in ordnung so wie es bei mir jetzt ist.ich habe genug zeit für meine kinder und mein geld reict auch immer.meine kinder haben alles was sie brauchen und ich auch.und das obwohl ich mehr hausfrau bin als die woche arbeiten gehe,


    das ist jedem selbst überlassen,wie man das macht und was ihn erfüllt und was nicht!

    @ w-86:

    ich greife niemanden an, ich sage nur meine meinung, wenn du dich angegriffen fühlst tut er mir leid. das mit dem hausmütterchen sind deine worte nicht meine. ich habe gesagt, dass es für mich nicht in frage kommt aber wenn es für dich ok ist ist doch gut. ich habe auch nicht dich gemeint damit, sondern allgemein geredet. wenn sich leute hier jedes mal angegriffen fühlen, wenn ich meine meinung sage, dann frage ich mich, ob ich in diesem thread noch weiter schreiben möchte.


    es wird in dieser gesellschaft immer vorurteile geben sei es gegenüber mütter die arbeiten oder mütter die zuhause bleiben. ich gebe mein kind nicht ab mit 8 monaten. mein freund ist freiberuflich und arbeitet von zuhause aus. wir werden uns das teilen. ich habe gesagt, dass ich es für mich nicht vorstellen kann, nur hausfrau zu sein. von dummes, hässliches hausmütterchen hab ich nix gesagt.


    zum sex: ich bin nicht hysterisch, ich bin vorsichtig. das ist mir lieber...


    schönen abend noch an allen!

    Zitat

    das ist auch der grund warum sich viele männer dann ne andere suchen, die erfolgreich im job ist, gut aussieht und mehr drauf hat ausser kinder gebären und wäsche waschen und kochen.

    Hausfrau= Frau, die nix drauf hat, nicht gut aussieht. Einfach nur total hochnäsig von dir :(v

    ich habe das gefühl, dass w-86 bisschen empfindlich reagiert, weil sie vielleicht doch nicht so dahintersteht ein hausfrauendasein zu führen, aber es momentan einfach nicht anders geht, da redet man sich oft was ein, sonst würdest du nicht so austicken.

    @ blue,

    ich finde das so wie du es machst, super.

    oh ja das können wir, ich bin zwar klein aber sehr sehr schlank und gebe viel auf mein äusseres eben weil ich auch möchte das manche sagen wow guckt euch die an, so eine tolle figur trotz kind... naja zur zeit nicht, meine mini kulle ist nicht zu übersehen, alle die mich kennen fragen jetzt schon ob ich ss bin eben weil ich immer super flach am bauch war ... nach leni s geburt habe ich genau 11 wochen gebraucht um wieder so auszusehen wie vor der ss.... keine streifen oder risse, keine ausgeleiherte haut ]:D wer weiss wie es nun wird...

    @ taffy:

    du hast recht, dass jeder selber wissen muss, ob er zuhause bleibt oder nicht, aber ich finde dass man sich in der heutigen zeit nur schwer erlauben kann, wenn man einen guten job hat, solange zuhause zu bleiben. ich habe mir meinen job hart erarbeitet, ich habe 7 jahre studiert, habe eine sehr gute stelle, eine leitende position, die würde mich mir verbauen, wenn ich jetzt jahrelang zuhause bliebe. das was ich mir geschaffen habe, wäre weg. daher bin ich froh, dass ich mir das mit meinem freund teilen kann. ich lebe in münchen, das leben hier ist sehr teuer, das ist die teuerste stadt deutschlands und viele leute können es sich nicht leisten zuhause zu bleiben, auch wenn der mann gut verdient. man muss sich nur die mieten hier mal angucken. es wäre auch nix was mich auf dauer erfüllen würde. und ein kind was in die krippe geht mit anderthalb jahren ist sogar oft kontaktfreudiger als kinder, die nur bei ihrer mutter zuhause sind und nur die bezugsperson haben. natürlich ist der haushalt nicht zu unterschätzen, aber dafür muss ich nicht studieren und mir jahrelang was aufbauen. dann müsste ich mit anfang 20 kinder kriegen und das wars. aber wenn das jemand so praktizierten möchte dann ist das ok, für mich eben nicht.


    die aussage, dann brauche ich mir keine kinder anschaffen, ist auch veraltet meiner meinung nach. wo bleibt die emanzipation, die sich frau jahrelang erschaffen hat? wenn die rollenverteilung so ist wie vor 80 jahren, frau für haushalt und kind und mann fürs geld. ich bin nicht fürs klassische rollenverhältnis. meine mutter zum beispiel war sehr lange zuhause bei uns und sie hat die zeit genossen und wir auch, aber sie ist beruflich sehr stark zurückgeblieben und konnte später nur sehr schwer wieder fuss im arbeitsleben fassen.


    ich finde in der heutigen dynamischen gesellschaft sollte beides möglich sein, das ist fortschritt. meine meinung aber nur...

    danke braut ;-)


    vielleicht reagiert sie da etwas empfindlich,egal laß uns über andere dinge reden,so wie wir es mschen ist es gut für uns und wir fühlen uns wohl,jedem das seine.


    braut wie geht es dir heute,ist dir immernoch übel?


    Taffy auch fdu hast recht,derade als mutter und hausfrau muß man nicht rum rennen wie ne 50 jährige trulla.

    heute war ich bei meinen eltern grillen und hab die freundin von meinem bruder übers schwangersein aufgeklärt ]:D . die ist 26 aber sie wusste nicht so viel irgendwie. weder wann der eisprung genau ist noch wie nfp geht noch wie man genau schwanger wird bzw. an wieviel tagen, und sie dachte man schläft zusammen und man ist schwanger, dass es mehrere zyklen dauern kann, das war ihr irgendwie fremd. war aber nett mit ihr, ist ne ganz liebe.


    am nachmittag war ich dann so müde, dass ich das spiel verschlafen habe :|N . irgendwie bin ich nicht mehr herr meines körpers. manchmal fühle ich mich wie so ne alte oma, wie 80. träge, müde und einfach schlapp. übel war mir heute nur kurz, in der früh und nachdem ich viel wassermelon hatte. ansonsten gings. heute ging sogar mal kaffee. gestern wars übel, bauch zog furchtbar, musste sogar ne wärmeflasche nehmen. ab morgen 10. woche, hoffentlich sind die nächsten gefährlichen wochen bald rum...

    ja so gehts mir aber auch.ich könnt auch nur schlafen,ständig ziepen und ziehen im unterleib und an den leisten.


    bin ab morgen 9.woche und hoffe das die 12 wochen bald um sind.