• Februar-Mamis 2011

    Hallo zusammen! Ich bin noch recht neu hier, 34 Jahre alt und bin jetzt Anfang der 3. SW und der Termin wurde für den 09.02.2011 ausgerechtet. :-D Der kleine Frosch scheint sich da unten bei mir ganz wohlzufühlen, hab schon das erste "Foto" bekommen – 5 mm groß isser! Wann ist es denn bei euch so weit?
  • 6 Antworten

    So, morgen mal zum FA *rollen* bekomme das erste mal CTG. Mal sehen ob der Doc mir nen Tip geben kann – ich hab schon 14!!!! Kilo zugelegt! :°( Ob das von den drei Moanten dauerkotzen kommt? Quasi ein JoJo-Effekt? Ich esse eigentich ausser einer halben Müslischüssel Haferflocken morgens nicht mehr als vorher auch – bewege mich allerdings auch weniger, seit ich nicht mehr arbeite (Arbeitsverbot) – der Kleine drückt auch schon von unten und ich bekomm schlechter Luft.


    War heute beim Osteopathen, hoffe es hilft. Es nervt schon, wenn einem immer irgendwas weh tut. Mein Bein ist immer noch taub und fängt gerne mitten in der Nacht an zu "brennen".


    Viel Kindsbewegung bemerke ich nicht, er hat einmal Papa beim Bauchmassieren einen "High5" verpasst – seither hab ich hier nen Strahlemann rumrennen *g* – und am WE meinte Filius, sich bei 120 km/h auf der Autobahn – ich bin gefahren – mal eben komplett umzudrehen! Gefühl wie ein explodierter Whirlpool im Bauch *g*


    Nun kommt ja noch so einiges auf uns zu – haben heute den Kaufvertrag für das Haus unterschrieben – nun gehts bald los mit der renoviererei – erstmal am 22. heiraten und ab Mitte November gehts ans Handwerkeln..... aber den Umzug lassen wir machen, das tu ich mir nicht mehr an.


    Mehr morgen nach dem FA-Termin *freuhibbel* :p>

    *:)


    Thema Ehering: Wir haben uns damals für Gold (585) entschieden, in hochglanz. Naja das Ende vom Lied war dass schon bald der erste Kratzer drin war. Deswegen würde ich den Ring auf jeden Fall in matt kaufen egal was für ein Metall.


    Habe gerade eine richtig doofe Phase. Langsam merke ich die SS und seit mein Mann wieder arbeitet und ich allein mit den Kindern bin ist mir irgendwie alles zuviel. Zumal mittags mal kurz ausspannen und hinliegen grade gar nicht geht. Ich wirbel nur noch rum versuche alles so gut wie es nur geht zu erledigen, und fühle mich dabei nur noch mies. Naja aber 2 Kleinkindern zu sagen dass sie sich bitte selber beschäftigen sollen oder die beiden den ganzen Nachmittag vor den Fernseher setzen will ich auch nicht. Ach ist grad irgendwie alles doof. Meine Mutter ist gerade krank und kann nicht helfen und meine Schwimu die mir die Kinder morgen mal abnehmen wollte hat heute auch wegen Krankheit abgesagt. Das hat mich richtig runtergezogen.. naja vielleicht bin ich im Moment einfach zu egoistisch, wenn ich mir ein bisschen Ruhe wünsche aber so ist es nun einmal.


    Entschuldigt bitte, dass ich euch jetzt damit zugemüllt hab, aber ich will meinen Mann nicht runterziehen, der hat schon genug um die Ohren.


    LG

    @ Al!ce

    Ja das habe ich auch schon öftersgehört. "Ehrlich soweit bist du schon? Sieht man dir gar nicht an." :|N Na und ob an mir das ansieht oder nicht ist Wurst. Bloß bei mir ist es seit dem ich den Termin im August verschoben habe auch so das ich mich sozusagen verzählt habe. Das ich im sechsten Monat bin fällt kaum auf. ;-D Ich passe noch wunderbar in meine Arbeitsklamotten rein. Dafür spür ich ab und zu meinen Junior. Der oder die scheint ja ein reges leben dort drin zu führen. ;-D Auch Nachts oder in den Frühen morgenstunden macht es sich schon bemerkbar.

    @ Tonia

    Das du zunimmst ist normal. Das Kleine wächst und gedeiht und da ja noch dazu das Fruchtwasser und die Plazenta kommt ist es bei manchen Frauen in drei Monaten so das sie eben mal 14 Kilo zugenommen haben. In welchen Monat bist du überhaupt?

    @ Al!ce

    TNT -> wie geil ]:D ...hab ich so noch nicht gesehen.


    Der Namen muß auch nicht unbedingt mit T anfangen, hat sich alles zusammen nur spontan mal gut angehört. Es ist echt schwer.... :-/

    @ wiesti

    Ich hab zwar nur ein Kleinkind (9 Monate alt) aber kann das absolut nach empfinden wie fertig Du bist. Wenn man ko ist kann man sich nicht einfach mal hin legen wie wenn man noch kinderlos ist, man muß irgendwie immer funktionieren. Und dann freut man sich mal auf einen Tag wo einem die Kinder abgenommen werden und dann die Absage ...das zieht runter, versteh ich.


    Hier ein paar Kraftsterne für Dich: :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ Wunsch-KS

    Was habt ihr für eine Meinung über einen geplanten Kaiserschnitt?


    Ich hatte mir das anfangs überlegt um die Steri gleich zu verbinden, bin dann aber wieder davon abgekommen als alle zu mir sagten wie schmerzhaft die Narbe vom KS noch Jahre danach ist.


    Nun denke ich wieder, lieber geplant, als wieder so ne Turbogeburt wie beim letzten Mal, als ich unterwegs im Auto zurück halten mußte. Die Panik es nicht rechtzeitig zu schaffen beschäftigt mich grad wieder sehr. Andere wären klar froh nicht stundenlang in Wehen liegen zu müßen, aber sich gar nicht drauf vorbereiten zu können ist genauso schlimm..

    @ sanny:

    also bei mir wirds wohl auf einen KS hinauslaufen, weil bei der letzten geburt ja einiges schieflief unf so möchte ich das nicht mehr und ja ich beneide Dich um Deine Sturzgeburt, falls sie komplikationslos war. Ich war ja eigentlich im Geburtshaus und hatte es mir so gewünscht, dass es natürlich klappt. Die Schmerzen nach dem KS fand ich schlimm, konnte mich fast 4 Wochen nur schlecht um meinen Wurm kümmern und wie das mit 2 Kindern dann aussehen soll ist mir jetzt schon schleierhaft. Eine Bekannte, die beim 1. Kind im auto entbunden hat (komplikationslos) hat sich beim 2. für eine Hausgeburt entschieden, die zwar schnell war, aber ohne Hektik.

    @ ausruhen:

    ich habe gerade keinen Bock und keine Kraft mehr, mein Kleiner ist krank, musste ihn viel tragen, mir tut jetzt alles weh, die Beine, der Rücken und die Arme. Obwohl mein Mann mir wirklich viel abnimmt, habe ich gerade den totalen Durchhänger, ich weiß garnicht, wie ich die Tage rumkriegen soll mit dem Kleinen, schleppe mich von Stunde zu Stunde.

    @ sweet

    Wie alt ist Dein Kleiner?


    Lea war vor 3 Wochen auch 2 Wochen lang krank, ich mußte ständig mit ihr zum Arzt weil das Fieber nicht runter ging. Durch die viele Tragerei bekam ich dann auch schlimme Rücken- und Unterleibschmerzen.


    Und das ist auch meine Sorge nachm KS wenn alles noch weh tut, sich um ein Kleinkind und ein Säugling zuhause kümmern zu müssen.


    Ins KH geh ich schon lieber wie ne Hausgeburt, aber ich hab so Panik, weil es mind. 20 min Fahrt dorthin ist und dann im Winter im Schwarzwald .... Ich kanns aber auch nicht eher einschätzen dass es nun los geht.


    Ich hatte daheim die Wehen in 10 min Abständen, im Auto auf einmal schon in 2 min Abständen, ich mußte am Schluß richtig zurück halten und das war das Schlimmste für mich. In den Kreissaal hats grad noch mit dem Rollstuhl geklappt, Hose runter und los pressen... Das möchte ich nicht mehr. :°(

    Guten Morgen *:)


    Irgendwie tut es richtig gut nicht allein zu sein. Schicke euch auch allen ganz viele :)* :)* :)* :)* :)*


    Thema KS: Ich bin irgendwie hin und hergerissen. Mein 1. Sohn kam spontan zur Welt. Steckte aber unter der Geburt fest. Die Ärzte entschieden sich es mit der Saugglocke zu versuchen und dann mit Not-KS weil die Herztöne runtergingen. Hatte Glück die Saugglocke klappte, dafür hat er mich ziemlich zerrrissen. Hatte fast 2 Monate mit der Naht zu kämpfen. Aua. Mein 2. sollte wieder eine Spontangeburt werden. Steckte dann aber im Becken fest, ging weder vor noch zurück. Also musste es diesmal ein KS werden. Nun, mir hat die KS-Wunde weit weniger ausgemacht als der Riss. Nachdem die Narkose in den Beinen abgeklungen war bin ich aufgestanden und rumgelaufen. Habe mich sofort um mein Kind gekümmert. Fand die Erfahrung nicht schlecht.


    Obwohl ich es gerne gehabt hätte dass mein Kind selbst bestimmt an welchem Tag es auf die Welt kommen will tendiere ich dieses Mal zu einem geplanten KS da mir das Risiko dass diesmal etwas wirklich schief geht viel zu groß ist. Vorallem sollte dieses Kind unser letztes sein, dann kann der Arzt auch gleich die Sterilisation machen ;-)


    LG

    @ wiesti

    Warum hört man so verschiedene Meinungen zum KS? 6 Wochen nicht heben, geht bei mir nicht mit 1 jährigem Kind, Jahre danach Schmerzen mit der Narbe... Und Du sagst jetzt wieder Du bist gleich rum gelaufen... :-/ Ich weiß einfach nicht wie ich mich entscheiden soll.


    Meine FÄ und Hebamme raten ab, mit wem soll ich dann darüber reden? Gleich mit der Gynäkologie im KH? Außerdem möchte ich auch gleich eine Steri.

    Ich würde eine normale Geburt auch vorziehen.


    Beim Kaiserschnitt ist es halt die Ausnahme das man schnell wieder fit fürs Kind ist. Im Krankenhaus hab ich eher immer das Gegenteil gesehen.


    2 Mädels aus einem anderen Mama faden hatte sogar Verwachsungen die nochmals operativ entfernt werden mussten....


    Ich hoffe sehr das ich auch dieses Mal um einen Kaiserschnitt rum komme....

    Sanny,


    ich denke es gibt deswegen so viele verschiedene Meinungen weil jeder Schmerzen und OPs anders empfindet. Ich hab damit keine Probleme und in dem KH in dem ich war ist man der Meinung je eher man sich bewegt umso besser. Klar der "aufrechte" Gang war die ersten paar Schritte nicht möglich. Hatte den KS um 2 Uhr morgens aber schon am Abend war ging es viel besser. Ich empfand die Schmerzen der KS-Wunde als angenehmer wie die des Risses, weil ich besser sitzen und aufstehen konnte. Durfte das KH sogar nach 3 Tagen schon wieder verlassen weil es mir so gut ging. Spätflogen mit der Narbe hatte ich zum Glück keine. Verheilte gut und nachdem die Fäden gezogen waren tat es auch kaum noch weh. Meinen Großen damals 1 3/4 Jahre alt habe ich nur dann hochgenommen wenn es unbedingt sein musste. Wickelte dann halt viel auf dem Boden. Und mal kurz anheben ging schon. Ich würde mich auf jeden Fall erkundigen wie das KH in das du willst operiert. Hier schneiden sie nur recht wenig und reissen den Rest auf, die Wunde verheilt dadurch schneller und der Schnitt ist nicht ganz so groß.


    Ich muss mit meiner FA auch noch über mein evtl Vorhaben sprechen. Aber da es bei mir schon zweimal ziemlich schief ging habe ich keine Bedenken dass sie mir zustimmen wird. Sprich noch einmal mit deiner FA schildere ihr deine Bedenken und Sorgen. Klar ist dass die Ärzte wenn ein KS nicht medizinisch begründet ist zunächst einmal davon abraten werden, weil es eben doch eine Operation ist, und dazu keine wirklich kleine.

    Ich habe heute Abend eh Vorsorgetermin.


    Ich kanns nochmal versuchen mit der FÄ zu reden, aber sie blockt da jedes Mal ab...

    Morgen,


    erst mal an alle Mamis, den es nicht gut geht ein paar Kraftsternchen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich kann mir echt vorstellen, wie es euch mit einem bzw. bei manchen zweien kleinen Kindern Zuhause geht. Wenn ich jetzt noch eins versorgen müsste :-o – Respekt, denn es fällt wirklich jede kleine Arbeit immer schwerer.


    Bei dem Thema Geburt kann ich noch nicht mitreden, aber bei manchen Erzählungen von euch hört sich das schon echt heftig an. Mein Wunsch ist eine Spontangeburt. Mal schauen, was es zum Schluss wird – entscheiden ja immer die Ärzte je nach Risiko und Komplikation.


    Vielen Dank wegen der Ratschläge für die Ringe. Haben uns jetzt für Trauringe in Gelb- (585er) und Weißgold entschieden.

    @ Sanny

    Schöne Hochzeitsbilder. Bei uns wird es nur eine kleine standesamtliche Hochzeit – leider auch ohne Flitterwochen. Aber die können wir ja dann mit dem Kleinen nachholen. :-D

    @ All

    Wünsche allen, die heute ihren Vorsorgetermin haben, viel Spaß beim Baby-TV.

    Unsere Februarbabys 2011


    :-@ x:) :-@ x:) :-@ x:) :-@ x:) :-@ x:) bisher: 4 ♀ und 8 ♂ und 7 ???


    Heiratsbraut (33 Jahre), Bayern, 1. Kind, ET 31.01.2011, Mädchen, nächster FA Termin

    ???


    kleinemaus2010 (31 Jahre), SA, 4. Kind, ET 01.02.2011 , Junge, nächster FA Termin 07.10.2010


    Alice (31 Jahre), NRW, 1.Kind, ET 03.02.2011, Junge, nächster FA Termin 25.10.2010, Zuckertest 08.10.2010


    Reneesmee (25 Jahre), NRW, 1. Kind, ET 04.02.2011, nächster FA Termin 19.10.2010


    Tonia76 (34 Jahre), NRW, 1. Kind, ET 06.02.2011, Junge, nächster FA Termin 27.10.2010, Zuckertest 07.10.2010


    bluewater1 (25 Jahre), Nds., 3. Kind, ET 07.02.2011, Junge, nächster FA Termin

    ???


    Ari+Krümel (23 Jahre), RLP, 1. Kind, ET 08.02.2011, Junge, nächster FA Termin 11.10.2010 Babyticker


    MissAvocado (21 Jahre), BaWü, 1. Kind, ET 12.02.2011, nächster FA Termin

    ???


    Koningskind (29 Jahre), Hessen, 1. Kind, ET 13.02.2011, Mädchen, nächster FA Termin 19.10.2010


    eichsfeld74 (36 Jahre), Bayern, 1. Kind, ET 14.02.11, Mädchen, nächster FA Termin 12.10.2010


    sweetmissy (25 Jahre), BaWü, 2. Kind, ET 14.02.2011, Junge, nächste Vorsorge

    ???


    Heike (26 Jahre), S-H, 1. Kind, ET 15.02.2011, nächster FA Termin

    ???, Zuckertest 02.11.2010 Babyticker


    Sanny79 (30 Jahre), BaWü, 2. Kind, ET 16.02.2011, Junge, nächster FA Termin

    ???


    Aurinko (32 Jahre), Berlin, 2. Kind, ET 20.02.2011, Hebamme 08.10.2010, AT 08.10.2010, Feindiagnostik 18.10.2010


    jadzia82 (28 Jahre), Nds., 2. Kind, ET 23.02.2011, Junge, nächster FA Termin 21.10.10


    wiesti (27 Jahre), BaWü, 3. Kind, ET 26.02.2011, nächster FA Termin 18.10.2010


    Moni-Flori-Timo (30 Jahre), NRW, 3. Kind, ET 26.02.2011, ?Mädchen?, nächster FA Termin 07.10.2010 Babyticker


    BoarderGirlie (21 Jahre), Brandenburg, 1. Kind, ET 27.02.2011, nächster FA Termin 07.10.2010 Babyticker


    LilaPause (25 Jahre), Brandenburg, 3. Kind, ET 28.02.2011, ?Junge?, nächster FA Termin 08.10.2010, Feindiagnostik 05.10.2010 Babyticker

    @ reneesmee

    Ich bin jetzt in der 23. SSW – der Kurze ist aber schon groß wie in der 24sten – daher morgen erstmal ab zum Zuckertest *grmpf – das Zeug ist so eklig süss* Auch meine "Explosion" in Sachen Gewicht wird dann gleich mit abgecheckt – ist doch recht heftig.....


    Ich werde wahrscheinlich eh zum Entbindungstermin hin ins KH bestellt werden, damit meine Werte überprüft werden können (bei all den Medis die ich immer nehmen muss für den Soffwechsel....) – ich hoffe auf eine Spontangeburt, Stundenlang in den Wehen zu liegen stell ich mir nicht gerade rosig vor. Aber das ist noch sooooo weit weg, da mach ich mir nen Kopf drum, wenn es akut wird – sonst mache ich mich nur selber verrückt. Solange geniesse ich es noch, in der ersten SA bei Müdigkeit aufs Sofa zu krabbeln oder einfach mal nix zu tun....


    Nur noch 2 1/2 Wochen bis zur Trauung.... da bin ich im Moment wesentlich aufgeregter! ;-D


    By the way – ich war ja gestern beim Osteopathen – und oh Wunder! Ich habe heute Nacht schmerzfrei schalfen können! Auch wenn das Bein tagsüber noch etwas kribbelt, die Schmerzen sind weg.

    so grad vom yoga zurück... menschenskinder habt ihr ne menge geschrieben! :)z

    @ tonia:

    es wird ein junge! die jungen sind hier mehr als in der überzahl.


    ks vs. spontan: meine tochter kam spontan – zwei wochen zu früh. die geburt war die hölle, aber ich konnte zumindest nach vier stunden beobachtungszeit gleich wieder nach hause fahren und das war toll! ich höre oft, dass kaiserschnittbabys angeblich die erfahrung fehlt, sich durch den geburtskanal zu kämpfen u dann später evtl. probleme haben (schreibabys etc.) ich habe keine ahnung, ob das stimmt u möchte hier bestimmt auch niemandem zu nahe treten. von einer bekannten das kind kam per ks u ist wirklich ein teilweise unausgeglichenes kind mit schlafproblemen. aber ob das nun vom ks kommt – wer weiß...


    auch von mir ein paar :)* :)* :)* für alle, denen es heute nicht so gut geht!