• Februar-Mamis 2011

    Hallo zusammen! Ich bin noch recht neu hier, 34 Jahre alt und bin jetzt Anfang der 3. SW und der Termin wurde für den 09.02.2011 ausgerechtet. :-D Der kleine Frosch scheint sich da unten bei mir ganz wohlzufühlen, hab schon das erste "Foto" bekommen – 5 mm groß isser! Wann ist es denn bei euch so weit?
  • 6 Antworten

    Reneesmee


    ne ne der Gebährmutterhals ist auf 2 cm und der Mumu fingerdurchlässig :)_


    *Danke euch allen für die lieben Worte*

    Also ich bin ja schon froh das ich soweit so gut die SS ohne weitere Schäden überstanden habe. Denn wenn ich mir das vorstelle, jetzt mit Krüggen und nem gebrochenen Mittelknochen durch die gegend maschieren zu müssen und dann noch zu entbinden, ne danke.

    @ smily

    Das mit der OP wird dir hoffentlich nicht blühen. Nach der Geburt hat man ja genug andere Sachen zu tun. Ich drück dir die Daumen das das kein Bruch ist.

    @ smily

    Das ist super. :)^ Mein Mann musste mir auch ganz schön helfen als ich im Januar den gebrochenen Mittelknochen hatte. Und letztes Jahr haben wir ja auch noch zu unserem Glück im 3. Stock gewohnt. Kein Fahrstuhl. Jedesmal musste ich die Treppen hochhumppeln und das war schon ganz schön anstrengend. Mein Mann hat mich dann immer das letzte Stochwerk Huckepack genommen. ;-D Und nun stell dir mal vor ich wäre noch dazu SS gewesen, armer Mann sag ich da. Naja, so ist das mit uns Frauen. :=o


    Wie lange musst du überhaupt die Schiene jetzt tragen?

    2 Wochen mindestens... wenn ich glück habe uns es nix ernstes ist – dürfte es da schon besser sein von den schmerzen, sonst soll ich mich wieder vorstellen

    Mensch Smily, das klingt ja gar nicht gut. Hoffentlich ist es wirklich bald wieder besser!! :)* :)*


    Vllt haste dir ja auch was am Kreuzband oder Miniskus getan. Hatte meine Schwägerin sich beim Snowboarden zugezogen. Das sollte zu Hause dann auch operiert werden, aber nach 2 Wochen und nem anderen Arzt (der die OP für unnötig hielt) wars auch wieder einigermaßen ok. Nen Bruch am/im Knie stell ich mir echt schwer zu behandeln vor ":/

    @ Renee

    Du meinst beim MRT das Kontrastmittel!? Das bekommt aber nicht jeder. Nur, wenn sie auf deinen Bildern nichts erkennen können, spritzen sie dir das. Ich bin bei 4x MRT bisher immer davon verschont geblieben!!

    Mein Bauch ist heute wieder sehr hart und tut weh... dabei habe ich heute kaum etwas gemacht. Blöd das mein Mann grad renovieren muss. So bin ich mit den Kids hier alleine. Aber das Haus muss fertig werden wenn wir ende MOnat da rein wollen.


    Bin heute 33+0. Man die Zeit kommt immer näher. Trotz meiner 3. Schwangerschaft... werde ich langsam doch nervös...

    Habe heute auch wieder etliche Übungswehen gehabt...aber das war beim Spazieren gehen. Vorhin war so schönes Wetter bei uns (Sonnne und 13Grad), das mussten wir raus.


    Aber irgendwie machen mir die Wehen nix, also ich denke nicht dabei, dass es gleich los geht....


    Mein Blutdruck war eben top, bin total froh darüber.


    Nervös bin ich noch gar nicht. Wenn Jonah den ET pünktlich kommt, haben wir noch 26 Tage...so ist das wohl als Erstgebärende, da weiß man noch nicht bescheid ;-)


    Kontrastmittel beim MRT vom Bein ist nicht nötig. Ich gehe mal davon aus, dass es leider


    eher eine Sache ist, ob man privat oder gesetzlich versichert ist.ob ein MRT gemacht wird..so ist ja das liebe Gesundheitssystem...(find ich übrigens total Mist, Mensch ist Mensch...aber das liebe Geld ist, was oft nur zählt >:( :(v )

    @ smily

    Zwei Wochen können auch ganz schön lang sein. Mir hat schon eine Woche mit diesem komischen Gipsschienenverband gereicht. :-( Hoffen wir das Beste. @:) :)* :)*

    @ Boarder

    Genau das meinte ich. Habe einmal mit 16 das machen müssen. Sie hatten den Verdacht das ich vielleicht einen Gehirntumor haben könnte. Ich bin nämlich seit meinem achten Lebensjahr schwerhörig auf dem Rechten Ohr. Und der HNO Arzt der mich behandelt hat, war so blöd und hat das einfach ignoriert. Naja mit 16 durfte ich dann wie gesagt zu diesem MRT und da haben die mir dieses Kontrastmittel gegeben. Haben aber zum Glück nichts festgestellt.

    @ Al!ce

    MRT wird nur gemacht wenn es tatsächlich nötig ist. Bei mir haben sie ja eben wie gesagt diesen Verdacht gehabt das ich nen Gehirntumor hätte. Ich glaube aber das bei Erwachsenen man da nicht so schnell ist mit MRT verschreiben. Oder besser gesagt überweisen. Das kostet schließlich Geld und für einen gebrochenen Knochen, machen die das nicht.

    @ Me

    War heute mit Menne draußen. Haben in der Stadt etwas rumgebummelt. Hab mich nämlich beschwert das ich den ganzen Tag zu hause rumsitzte. Und mein Mann meinte dann so das dass Baby und ich doch unsere Ruhe bräuchten. Aber da es mir supi geht, kann ich es schon noch verkraften für ein zwei Stunden druaßen rumzulaufen. Mir tat die frische Luft sehr gut. ;-D

    @ MRT

    also, ich hatte eine Überweisung zum MRT, als das mit meinem tauben Gefühl im Bein losging – war gar kein Problem! Allerdings hab ich kein Röntgeninstitut / KH mit offener Röhre gefunden, die mich in der SS da reingelassen hätten.... es gibt halt noch keine ausreichenden Erfahrungen, ob nicht doch was mit dem Kind passieren könnte – ist ja sehr sehr laut und überhaupt. (offene Röhre, da ich ja schon recht früh eine ziemliche Kugel hatte)

    @ was gegen Langeweile

    http://die-ohrganisation.de/me…lge03-Die_Geheimwaffe.mp3

    @ me

    wir waren heute den ganzen Tag im Haus am Rödeln – hatten viele liebe Helfer da und haben endlich alles an Tapeten runter und die zukünftige Küche verspachtelt.... Die Wasserleitungen nehmen auch langsam Formen an.


    Mein Schwiegertiger hat heute orakelt, dass das Kind bestimmt heute Nacht oder morgen kommen würde, da ich inzwischen recht regelmäßige Senkwehen hab – bin ja mal gespannt! Sie hat uns vorsichtshalber ihr Auto hiergelassen – unseres steht noch in der Werkstatt, zum Glück konnten die noch 2 neue Winterreifen auftreiben und montieren.... Montag können wir es abholen.


    Ansonsten bekomme ich ja am Dienstag das erste mal geburtsvorbereitende Akupunktur – also quasi einen Räumungsbefehl für meinen kleinen Untermieter *g* – wer keine Miete zahlt muss raus :=o


    Das einzig ätzende ist, dass wir ja nach der Entbindung erstmal bei den Schwiegereltern einziehen müssen, da das Haus ja noch nicht fertig und unsere alte Wohnung ab 01.02 neu vermietet ist! Sie meint es ja gut, aber manchmal ist es doch recht anstrengend, wenn da "tolle Ideen" kommen und auch meine absolut logischen Argumente einfach übergangen werden..... Wie zum Bleistift "das Kind braucht unbedingt sofort ein eigenes Zimmer zum Schlafen" oder "macht den Umzug ne Woche später, ihr werden ja eh nicht fertig!" – eine Woche später? Dann haben wir keine Helfer (alles lange organisiert) und ausserdem ziehen an dem WE die neuen Mieter hier schon ein! Da hat er gerade nen neuen Job und hat daher in der Woche nicht frei bekommen – da haben schon 2 kollegen Urlaub und daher dürfen sie ien paar Tage früher ihre Möbel bringen... aber nein, immer wieder kam "ihr könnt aber erst eine Woche später..." red ich eigentlich tasmanisch ??? ???


    naja – egal. Ich bin nur froh, wenn wir drüben endlich einen Boden verlegt und ein Zimmer tapeziert haben...... morgen gleich drüben weiterrödeln!

    @ nervös werden

    Ich bin heute 35+3.


    Ich achte gerade auch täglich schon auf jedes kleine Detail, Veränderungen was auf die Entbindung hin deuten könnte.


    Gestern z.B. hatte ich ein minimal kleines geplatztes Blutäderchen im Slip. Erst bin ich erschrocken, danach hab ich jedes mal wenn ich aufs Klo ging, ganz genau nach geschaut ...war aber nichts mehr.


    Dann hatte ich gestern Abend um 22.00 Uhr als ich ins Bett ging ganz starke Unterleibschmerzen rechts. Bin dann aber eingeschlafen und bin um 1.00 Uhr aufgewacht und hatte genau die gleichen Schmerzen, dann nur links. Ging aber wieder vorbei.


    Seitdem wieder keine Besonderheiten .... %-| ...man wartet doch jetzt regelrecht schon darauf, oder gehts euch nicht so?

    Ich bin ab morgen 36+0 – also auf der "sicheren Seite" – ich bin heute Nacht das erste Mal von einer richtig fiesen Wehe wachgeworden – fing mit Rückenschmerzen an (fühlt sich an, als wenn da was quer sitzt) und dann zieht das nach vorne übers Schambein und tut einfach ein Weilchen weh – diese Wehe dauerte fast 5 Minuten – aber danach war erstmal wieder Ruhe... den Tag über einpaarmal im Stundentakt, dann wieder nix....