• Februar-Mamis 2011

    Hallo zusammen! Ich bin noch recht neu hier, 34 Jahre alt und bin jetzt Anfang der 3. SW und der Termin wurde für den 09.02.2011 ausgerechtet. :-D Der kleine Frosch scheint sich da unten bei mir ganz wohlzufühlen, hab schon das erste "Foto" bekommen – 5 mm groß isser! Wann ist es denn bei euch so weit?
  • 6 Antworten

    Frühgeborenes

    Ich habe heute noch mal mit meiner Hebi gesprochen, denn ich hatte mal wieder Akkupunktur. Sie sagt in der KLinik ohne Kinderklinik kann ich ab Samstag hin. Da bin ich dann 36+0. Da werden die KInder dann auch normal behandelt und entlassen nix aussergewöhnliches.

    @ Moni

    Sag bloß nicht dein Kleines will auch schon raus. ;-) Bei allen anderen machen die Kids anstallten zu kommen nur meines nicht. ;-D Mann ist das Kleine gemein.

    Nein meins auch noch nicht. Habe zwar immer wieder mal wehen und ziehen, aber ich denke das liegt an dem Umzugsstress. Der ja Gott sei dank ende der Woche auch vorbei ist.


    Bin aber mal gespannt was mein FA am DOnnerstag wieder für einen Befund hat. *g*-

    Bei mir sieht man es jetzt sehr deutlich, dass sich der Bauch gesenkt hat. Spüre das Köpfchen wieder in Schädellage, das ist sehr gut! Drückt natürlich wie Hulle auf die Blase und der Muttermund sticht und piekst.


    Habe eben gekocht und wollte zum Nachtisch frische Ananas aufschneiden, konnte aber nicht mehr stehen...das Becken wollte nicht halten irgendwie.


    Naja, jetzt habe ich die Beine hoch gelegt und surf ne Runde. Gleich kommt meine neue Tupperware ]:D


    Habe so einen Kinderteller bestellt.


    Habe letztens mal bei Weltbild ein Kochbuch für Babybreie gekauft. Hört sich recht lecker an.


    Man kann doch so ungefähr ab dem 4. Monat mit Gemüsebrei anfangen, oder?


    Meine Brüste haben von gestern auf heute einen Schub gemacht. Ob das auch was zu bedeuten hat?


    Vorhin habe ich Chef angerufen und meinem Ärger erstmal Luft gemacht. Warum ich kein Gehalt bekomme. Jetzt kommt es bis spätestens Montag. Geht doch!


    Aber hinter allem muss ich hinterher laufen. Jedenfalls momentan, es ist zum Haareraufen.


    Najo, ansonsten ist ja alles roger.


    Auf die Family ist Verlass. Meine Ma ist schon aufgeregter als ich :-)


    Hihi, mein Freund fährt grad den KiWa wieder Probe, der ist ganz hin und weg davon ;-D

    Zitat

    Man kann doch so ungefähr ab dem 4. Monat mit Gemüsebrei anfangen, oder?

    oder erst ab nem halben Jahr??


    Und bis dahin voll stillen (wenn es geht)?

    @ Al!ce

    Meine Hebamme meinte, man kann den Brei dann zufüttern. Erst mittags Gemüsebrei, dann abends Milchbrei, dann nachmittags nen Obstbrei und dann irgendwann auch morgens.


    Nach 4 Monaten würde ich damit vllt gaaaanz langsam anfangen. Aber eig hab ich vor, nen halbes Jahr (max.) zu stillen und dann auf "richtiges Essen" umzusteigen.

    ja klar, meinte auch zufüttern, nicht nur Brei. Muss man ja auch erstmal austesten, wie das überhaupt klappt. Aber bis dahin ist ja noch Zeit. Dann hat man ja auch wieder mehr an Erfahrung.

    Auf das Brei selbst kochen freu ich mich aber auch schon! Lecker Möhrchen usw :-q


    Wir haben zur Babyparty auch so nen Mixer von Avent bekommen mit dem man ganz toll Obstbrei machen kann. Da war auch n Rezeptbuch drin.... Man, ich bin echt gespannt, ob die Kleine meine "Futter-Experimente" dann mitmacht ]:D

    man sagt wenn es klappt 6 monate voll stillen, dann nach und nach eine Stillmahlzeit durch Brei ersetzen. Bis zum entgültigen abstillen kann man sich zeitlassen bis zum 1 Geburtstag

    Achso, was ich auch noch gut fand, war die Idee von Aurinko, abends auch schon mal n Fläschchen mit Muttermilch zu geben, damit sich die Kleinen an die Flasche "gewöhnen". Falls es nachher von heut auf morgen mit dem Stillen nicht mehr klappt, funktioniert das dann wenigstens (hoffentlich)!

    Bei mir drückt das Kleine ganz schön nach unten. Heute ist auch so ein Tag wo ich denke mein Bauch macht gleich nen abgang auf den Boden. Zieht wie Sau nach unten. So morgen habe ich ja meinen Termin beim FA.

    Border

    Das mit dem Fläschen scheiden sich die Geister. Flasche ist einfacher als von der Brust zu trinken, kann gut sein das die Brust anschließend verweigert wird.

    @ Reneesmee:

    dann wünsche ich dir schon mal einen schönen Termin morgen!


    Und dass du das CTG besser verträgst (also das Liegen).

    @ me:

    so, wir schauen gleich Inception, geiler Film! 8-)

    @ boarder und moni:

    wir haben einfach gute erfahrungen damit gemacht, dass ich nach ein paar wochen abends immer abgepumpt habe. anais wusste, dass es abends von "irgendjemandem" mumi aus der flasche gibt (u da hatten dann papa, oma u co auch viel freude dran, ich auch, denn ich konnte abends auch mal weggehen), sonst gabs nuckeln an der milchbar. das abpumpen hat nicht immer spaß gemacht, war teilweise echt nervig, da ich ne elektrische pumpe habe, wars auszuhalten. u ich konnte so auch gut ne reserve anlegen (hatten teilweise 2 liter eingefroren). die gabs dann, wenn ich nicht da war (hatte ne umfangreiche weiterbildung während der elternzeit), kam später an den milchbrei (den gabs bei uns ausschließlich mit mumi, weil wir so viel hatten), kam ins badewasser usw. Aus sorge, dass ich vielleicht nicht stillen kann, hatte ich vor der entbindung pre-milch-pulver gekauft; irgendwann war das verfallsdatum ne weil vorbei u ich habs leider wegwerfen müssen. na, mal sehen, wies beim zweiten kind wird. heißt ja immer, wird alles ganz anders.bei ner freundin nimmt die kleine – inzwischen 9 monate – bis heute nicht die flasche... nimmt milch nur von der brust.

    wg. brei:

    habe auch sechs monate voll gestillt, dann mit brei begonnen. erst mittags, dann nachmittags, dann abends, dann morgens... mit nem jahr, habe ich nur noch als einschlafritual gestillt. mit ca. 15 monaten wollte meine tochter das dann von allen nicht mehr... kein wunder, bei dem was sie abends immer alles gegessen hat.