Fehlgeburt - Abgang

    Hallo ihr Lieben.

    Seit nun fast einem Monat weiß ich, dass ich schwanger bin bzw war. Da ich erst am Mo meinen 2. Termin habe, (beim 1. Sah man nur die Fruchthöhle - laut Arzt hatte diese die Größe von 5W3T, da ich meinen Zyklus genau kenne, kam mir die Berechnung sehr weit zurück vor, da ich schon bei ca 6W6T gewesen sein müsste), aber dennoch ein ungutes Gefühl seit meinem letzten Termin, wende ich mich an euch. Seit dem Wochenende habe ich leichte Schmierblutung, seit gestern bzw heute Nacht dann richtige, teils starke Blutungen mit wehenartigen Krämpfen. Ich gehe davon aus, dass sich in der Fruchthöhle nichts entwickelt hat und diese jetzt von meinem Körper abgestoßen wird. Mittlerweile bin ich zwar immer noch hin und hergerissen zwischen Trauer und "es ist okay", jedoch versuche ich den Blick nach vorne und auf den nächsten Versuch.

    Meine Bedenken sind nur, dass nicht alles abblutet. Habt ihr Erfahrungen damit? Meines Wissens nach müsste es sich um ein Windei handeln, oder? Meine größte Angst wäre, dass das, was uns im Leben am wichtigsten werden sollte, unter Vollnarkose ausgeaschabt werden müsste. Mit diesem Gedanken komme ich nicht klar :(

    Habt ihr Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation?

    Danke an euch und alles Liebe 🤗

  • 8 Antworten

    Tut mir leid, dass du sowas mitmachen musst.


    Ich hatte einen Abgang in der 6 ssw und das war gar kein Problem. Keine Reste, kein gar nix. Einige Raten bei einer weiter entwickelten Schwangerschaft zur Ausschabung. Als bei meiner Tochter die Fehldiagnose Missed Abortion gestellt wurde, war ich bei 8+0. Wir haben dann auf den Abgang gewartet und ich hatte mir Unterstützung von einer Hebammenpraxis geholt. Die Ärztin wollte sofort ausschaben. Die Hebammen haben das alles recht entspannt gesehen und meinten, dass es in den meisten Fällen von alleine und ohne Probleme kommt.
    Man darf aber auch nicht verschweigen, dass es bei der ein oder anderen auch zu Komplikationen, wie starke Blutungen, die nicht stoppen etc kommen kann. Also es ist nicht immer sofort eine Ausschabung nötig und wenn es blutet, du dich aber gut fühlst, kein Fieber oä hast, würde ich abwarten und schauen was passiert .

    Vielleicht holst du dir auch Rat von einer Hebamme?
    Aber zuallererst solltest du vielleicht doch mal deinen gyn anrufen, damit er mal zeitnah nachschaut. Kann aber verstehen, wenn du warten willst. Bei meinem frühabort war das schon sehr eindeutig und zehn Minuten nachdem arzttermin bei dem der Arzt sagte, dass alles gut aussieht. Niemand hätte mich da nochmal zeitnah hingekriegt.

    Ich habe am Montag sowieso einen Termin. Ich würde es gerne noch abbluten lassen, es könnte ohnehin nicht mehr aufgehalten werden. So - zumindest mein Stand - regelt es die Natur in den ersten Wochen.

    Meine Fruchthöhle müsste, sofern sie weitergewachsen ist, auf dem Stand der 7. Woche sein.

    Es ist eigentlich alles recht vergleichbar mit meiner eigentlichen Periode. Ein ticken stärker vielleicht. Heute Nacht hatte ich wehenartige Krämpfe, die sind nun besser...

    Die Blutungen kommen oft im Schwall, wenn ich auf der Toilette sitze. Knallrotes Blut mit Schleimbeimischung.

    Ich erhoffe mir, dass er mir am Montag sagen kann, dass alles gut abgeblutet ist und wir dann hoffnungsvoll in den 2. Versuch starten können... 🤗

    • Neu

    Wie ist es denn gelaufen, lachica? War noch eine Ausschabung nötig?

    Ich hatte im August eine in derselben Situation wie du. Jetzt habe ich wieder eine Missed Abortion, diesmal leider, nachdem schon ein Embryo vorhanden war. Ich hatte nachts eine starke Blutung, aber so stark auch wieder nicht, dass ich vermuten würde, dass alles raus ist. Ich fand die Ausschabung nicht so schlimm, aber es wäre natürlich schöner, wenn es mit der Blutung jetzt erledigt wäre. Wie lange hat deine Blutung denn angehalten?

    • Neu

    Nein, es ist zum Glück alles auf natürlichem Wege abgegangen. Hatte ca 2 Wochen Blutung, in der 2. Wochen natürlich schwächer, aber es kam auch am 13. /14. Immer mal noch eine kleine Schmierblutung. Am Anfang waren die Blutungen periodenstark.

    Deine erneute Fehlgeburt tut mir Leid 😒 Sei tapfer - das Glück kommt auch zu uns! :)*

    • Neu

    Danke :-) Dann hoffe ich mal, dass es dieses Mal ohne Ausschabung "funktioniert"; die Blutung ist jetzt an Tag 3 leichter, aber konstant.

    Dir alles Gute für den zweiten Versuch, die Wahrscheinlichkeit, dass es beim nächsten Mal klappt, ist deutlich größer als das Gegenteil :-)

    • Neu

    Hast du schon abklären lassen, ob es sich wirklich um eine Abhort Blutung handelt? Manchmal blutet es in der SSW ja auch aus anderen Gründen.

    Danke dir :)* wir sind auch schon wieder am Üben. Warte noch auf mein Blutbild, meine Thrombozyten waren nach der Fehlgeburt ein bisschen zu hoch, musste das jetzt nochmal gegenchecken lassen. Ansonsten bin ich durchgecheckt, was Faktoren für die SSW angehen (Schilddrüse, Eisen, Progesteron..)

    Hast du dich auch mal checken lassen, gerade wenn es die 2. FG ist?

    Alles Liebe :)*:)*

    • Neu

    Ja, die Fruchthöhle ist schon raus :-/

    Da wir über 35 sind und ich noch keine intakte Schwangerschaft hatte, können wir tatsächlich jetzt alles Mögliche untersuchen lassen. Nach der ersten Fehlgeburt hatte ich nur die Schilddrüse eingestellt, aber daran lag es offenbar nicht. Kann ja immer noch Zufall sein, aber es schadet sicher nicht, mal genauer zu schauen.


    Ich drücke die Daumen für den zweiten Versuch! Bei mir meinte der Arzt, dass oft der Körper noch so ein bisschen im Schwangerschaftsmodus ist und es deshalb besonders schnell geht. War bei mir jedenfalls der Fall. Dir auch alles Gute

    • Neu
    lachica schrieb:

    Hast du schon abklären lassen, ob es sich wirklich um eine Abhort Blutung handelt? Manchmal blutet es in der SSW ja auch aus anderen Gründen.

    Danke dir :)* wir sind auch schon wieder am Üben. Warte noch auf mein Blutbild, meine Thrombozyten waren nach der Fehlgeburt ein bisschen zu hoch, musste das jetzt nochmal gegenchecken lassen. Ansonsten bin ich durchgecheckt, was Faktoren für die SSW angehen (Schilddrüse, Eisen, Progesteron..)

    Hast du dich auch mal checken lassen, gerade wenn es die 2. FG ist?

    Alles Liebe :)*:)*

    vielleicht auch mal die Gerinnung checken lassen.