• Frisch schwanger und voller Angst

    hallo, wie ihr der Überschrift entnehmen könnt bin ich frisch schwanger aber kann mich gar nicht freuen, im Gegenteil: Bin voller Angst. Aber fange erst mal von Vorne an: Werde nächste Woche 24, habe vor drei Monaten die Pille abgesetzt und noch zwei Monate mit Kondom verhütet. Die zwei Zyklen waren recht lang (um die 5 Wochen). Im 3. Zyklus ohne…
  • 44 Antworten

    WOW....ich frag mich, wie man das den ganzen Tag aushält.....aber dazu muss man wohl geboren sein...;-)


    Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen.... Kannst gerne nochmal schreiben, was der Doc gesagt hat....:)z Interessiert mich jetzt doch:)^

    Schön, dass das mal einer sieht. Sonst heißt es immer nur, wir sitzen den ganzen Tag nur rum, trinken Kaffee oder spielen mit den Kindern.


    Schön, dass es jetzt einer mitfiebert :)^ Ja, werde dann schreiben was der Doc Dienstag gesagt hat. Ich hoffe doch was positives!

    Also, seit ich Kinder habe, ziehe den Hut vor JEDER Mutter und auch vor jedem, der beruflich mit Kindern zu tun hat. Mannomann....ich weiß nicht, ob ich mich für Kinder entschieden hätte, wenn ich das wirklich so richtig gewußt hätte, wie das so sein KANN. Es ist natürlich auch schön, aber...hey der Wahnsinn.....oft ist es einfach nur noch anstrengend...


    Also, dann bis nächste Woche*:)

    kathy24

    wie gehts?? ich fühle mit dir bin in der 6. woche hab es auch bereits meinen eltern gesagt da ich jemand zum reden braucht das ist einfah was ganz neues!!! Wenn der test nur leicht sichtbar ist würde auch schwanger bedeuten....


    gibts schon was neues von dir??? mach dich net verrückt auch wenn ich weiß wie schwer das ist? Arbeitest du auch einem Kiga ich mit kleinen hast du dich schon auf cytomegalie testen lassen musst du wenn mit Kindern unter 3 Jahren arbeitest wenn der test negativ ist bekommt man Beschäftigungsverbot. schon was davon gehört??


    Meine Mens war am 16.12 dann wären wir gleich weitso fast!! *:):)_

    Ich habe nur mal ne Frage: Ich wollte es mit einer SS ganz locker angehen lassen. Beim GV - entweder es klappt oder nicht ;-D


    Wenn ich nun unwissentlich schwanger sein sollte und trotzdem zum Sport gehe - volles Programm, Bauch-Beine Po und so, ne Stunde auf dem Rad, kann da eigentlich auch schon was passieren? Ich meine, kann sich die evtl. befruchtete Eizelle trotzdem einnisten?


    Ich war vor 10 Jahren schon mal schwanger, so bis 5./6./7. Woche, weiß es gar nicht mehr genau. Auf jeden Fall waren Schwangerschaftshormone nachweisbar und ein bisschen im Ultraschall. Dann bekam ich Blutungen und es ist von allein abgegangen. Hatte starke Schmerzen, wie eine sehr starke Regelblutung. Ich hab es jedenfalls richtig gemerkt, wie es nach einem Toilettengang "rausgeploppt" ist. Danach waren die Krampf-Schmerzen wie weggeblasen. Deswegen habe ich immer Angst, dass es wieder passieren kann, ich will mich aber jetzt nicht wieder so verrück machen und alles easy angehen, nicht in mich hineinhorchen. Deswegen auch die Frage mit dem Sport.


    Habt ihr ne Ahnung??:-/

    Hallo,


    ja es gibt Neuigkeiten, leider nix gutes. War grad beim FA. Er konnte wieder nix sehen, außer ner Zyste. Er sprach wieder von Verdacht auf Eileiteiterschwangerschaft und gab mir sogar ne Überweisung fürs Krankenhaus mit. Wenn ich Schmierblutungen oder Schmerzen bekomme, soll ich ins Krankenhaus. Sonst Freitag nochmal zum Ultraschall. Bin fix und fertig.

    Über Antikörper usw. mach ich mir erst Gedanken, wenn eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen ist. Hatte übrigens am 17.12 das letzte mal meine Mens, aber immer nen recht langen Zyklus. (Von ca. 5 Wochen). Meint ihr das kann noch normal sein, dass man noch nix sieht? Überlege schon morgen früh ins Krankenhaus zu fahren, die Einweisung hab ich ja. Wär schön wenn jemand Erfahrungen zu dem Thema schildern könnte.

    hallo, also bei meine kleine maus hatte sich so weit hinten in der gebärmutter versteckt, das man sie erst um die 10-12 schwangerschaftswoche sehen kónnte%-|. hatte ich eine angst! aber, es ist alles gut! plötzlich war sie zu sehen! gesund und alles gut!:)z


    aber wenn du so eine angst hast, unsicher bist, ist das auch nicht gut! fahr morgen ins krankenhaus, die können dir helfen! und selbst wenn nichts gutes rauskommen sollte (aber da gehen wir jetzt mal nicht von aus), so weißt du doch endlich bescheid. die unsicherheit macht einen doch wahnsinnig! ich erinner mich gut daran....

    danke für die lieben Worte, ja ich bin wirklich total durch den Wind. Hab nochmal nachgerechnet. Wenn mein Eisprung eine Woche später war (wovon ich ausgehe, weil der Test am 20.01 erst gaaanz schwach positiv war) dann bin ich jetzt erst 4+6. Muß man denn da schon was sehen können? Und können die im Krankenhaus mehr sehen?


    Blut hat der Arzt mir seltsamerweise nicht abgenommen!

    also


    ich war damals wegen unterleibsschmerzen am we im krankenhaus-hab gar nicht an eine schwangerschaft gedacht, in dem moment. es stellte sich ein ganz schwach positiver test raus und in der gebärmutter wurde eine art gewebe-flüssigkeits-spalt gesehen, das die ärztin aber ersteinmal als kommende periode oder so etwas ansah. der bluttest, machte die sache aber dann schnell klar. aber außer diesem flüssigkeitsspalt gab es die ersten 2-3 monate nichts zu sehen. zu klein oder was auch immer... ich dachte auch ans schlimmste. und letztendlich war es ein 4300 gramm baby;-D.


    wenn ich unsicher wäre angst hätte, würde ich ins krankenhaus gehen. die haben da ja auch gleich ein labor, da wartest du nicht lange auf deine ergebnisse. blut, urin o.ä.. und sie haben sicher auch sehr gute, neuere geräte dort, mit denen man ein wenig mehr bzw deutlicher sehen kann. und sicher auch breitgefächerte erfahrungen. bevor du völlig panisch durch die welt rennst, hole dir morgen eine zweite meinung! und wenn du bereits schon eine überweisung fürs krankenhaus hast...dafür die sind die doch da! auch wenn du kein physische notfall bist, so bist du doch aufgrund deiner sorgen und ängste schon ein psychischer. und das kann jeder verstehen und ist sicher auch nicht gut für eine bestehende schwangerschaft!


    kopf hoch! und mach dich nicht so fertig! morgen weißt du bescheid!

    Danke für die lieben Worte! Wie lang ist das denn bei dir her?


    Wundert mich, dass die dir nicht zur Ausschabung geraten haben, wo man so lang nix gesehen hat. Dass die dann immer direkt mit Ausschabung kommen, liest man ja hier häufiger.


    Ja, jetzt muß ich nur noch die Nacht rumkriegen, lieg schon seit dem ersten Fa-Termin nachts immer wach.

    das war mai 2007. deswegen eine auschabung???:-o . die schaben doch erst aus, wenn sie ganz sicher sind, das da nichts ist -alles andere wäre doch unmoralisch....und überhaupt:verboten! ist auch alles gut gegangen, die kleine ist gesund und jetzt 1 jahr alt;-D. die bluttest waren immer positiv und die blutwerte haben sich von mal zu mal erhöht. daran konnte man wohl sehen das alles intakt ist, trotz fehlendem foto!


    ja dann schlaf schön und alles gute!

    Hallo kathy,


    das sind ja keine so guten Nachrichten. Aber ich würde Dir auch raten, ins KKH zu gehen. Dann hoffe ich, dass sie was finden und Du etwas sicherer bist.


    Ich drück Dir ganz doll die Daumen!!!:)_

    es gibt viel Neues zu berichten:


    Bin also gestern Morgen schon früh ab ins Krankenhaus. Ewig Warten in der gynäkologischen Ambulanz, dann SStest im Urin. Natürlich positiv. Wieder US und wieder nix zu sehen. Die Zyste die mein FA sah, ist die, die die SShormone produziert und da sein muss! Der Arzt beruhigte mich, meinte es wäre bestimmt noch zu früh. Er nahm Blut ab für HCG und schickte uns in die Cafeteria. Wieder ewig warten. Dann der Schock: HCG bei über 1800, da müsste man eigentlich was sehen! Stationäre Aufnahme mit dringendem Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Außer alle paar Stunden Blutdruckmessen und Fragen ob ich Schmerzen oder Blutungen hätte, wurde nix gemacht.


    Heute sollte ich dann nüchtern bleiben für den Fall einer Not-OP! Ich war nur noch ein reines Nervenbündel, hab nur noch geheult! Um halb 8 Blut abgenommen, angeblich sollte es nur ne halbe Tunde dauern bis zum Ergebis. 3!!! Stunden und viele Tränen später wurde ich dann endlich zum US geholt, HCG war gut gestiegen seit gestern. Uns siehe da: Nach wenigen Sekunden sagte die Ärztin: Da ist doch die Fruchthöhle! Und nen Dottersack seh ich auch schon. Wurde dann sofort entlassen. Könnt euch nicht vorstellen wie erleichtert ich bin. Kann heut Abend noch zu meinem FA zur ersten normalen SS-Vorsorge!


    Liebe Grüße und Danke für eure lieben Worte und fürs Daumendrücken.:-)