• Fuss evt. gebrochen, was darf der Arzt?

    Hallo Leute, mir is grad ne richtig schwere Steinstatue auf den Fuss gefallen :°( jetzt is mein Fuss blau, geschwollen und tut höllisch weh. Wenn ich jetzt zum Arzt gehe, was tut der? Darf er röntgen etc.? Bin heute 31+0. Wenn der nur n Verband macht, geh ich erst morgen früh. Meint ihr die Schmerzen schaden dem Baby wegen Stress und so?
  • 36 Antworten
    Zitat

    die meisten menschen haben aber ihre füße nicht in unmittelbarer gebärmutternähe

    :)^ Stelle ich mir auch etwas komisch vor ;-D


    Alsoich kann dir von zwei Dingen berichten. Zum einen von einer bekannten, mit der ich als sie hochschwanger war und gestürzt ist, ins Krankenhaus gefahren bin. Dort war auch Verdacht auf einen Bruch im Fuß. Die Ärzte rieten ihr, dadurch das sie auch so weit schin war, zum Röntgen was sie ablehnte. Dann wurde ein Ultraschall am Fuss gemacht mit dem Hinweis das die seeehr sehr unsicher sei was die Diagnose betrifft weil man ja alles sehr schlecht erkennen würde. Ende vom Lied war das sie es doch hat röntgen lassen und dem Kind geht es gut.


    Als ich im 5 Monat war hatten ich eine Wurzelentzündung. Die Wurzel sollte entfernt werden was aber nicht ging da ich keine Röntgenbilder hatte und der Arzt es ablehnte mich zu Röntgen. Er bot mir aber an, sollte es nicht weggehen oder gar schlimmer werden, mich am ende der Schwangerschaft zu Röntgen. Ich sollte aber lieber bis nach der Schwangerschaft abwarten.


    Also ich würde es Röntgen lassen damit die Diagnose klar feststeht. Und wie Marika schon sagt die Füße sind nicht unbedingt in unmittelbarer Nähe zum Kind .


    Schreib mal was bei rumgekommen ist.


    Liebe Grüße

    Oh, da hab ich ja ne Diskussion ausgelöst... :-o


    Bin gerade beim Arzt und hab gefragt wegen dem Röntgen und die machen es grundsätzlich nicht bei Schwangeren. Egal wie weit diese sind. Die Arzthelferin meinte noch, das sie keinen kennt der das macht ausser es ist zwingend notwendig. Bin mal gespannt was der Arzt gleich sagt.

    Tja jetzt musste ich doch zum Röntgen. Hab ne superschwere Bleischürze anbekommen. Der Arzt meint der Fuss ist wohl an min. 2 Stellen gebrochen %:| deswegen kommt man nicht drum rum.

    wenn man in ein krankenhaus geht und sagt, dass man schwanger ist, machen die dann kein mrt ?


    ob röntgen für das baby schädlich ist oder nicht kann man im prinzip nur vermuten. wissen tun wir es alle nicht.

    Seltsam, wenn hier alle Laien die Meinung vertreten, "laß Dich nur röntgen, das war schon früher unbedenklich und wird auch jetzt nicht schaden"


    und nun die TE von einem Arzt bestätigt bekommt, daß Schwangere bei ihm grundsätzlich nicht geröntgt werden.


    :=o

    die aussage hat sie von der terminvergabe am empfang bekommen – einige minuten, bevor der arzt es röntgen ließ ;-)

    Häää????


    Als ich in der 29 ssw war stürzte ich die stufen HINAUF weil ich über den staubsauger gestolpert bin, habe mir an der rechten hand den äusseren mittelknochen gebrochen. Habe mehrere ärzte gefragt und jeder sagte das es absolut unbedenklich ist. Es wurde sofort ein röntgen gemacht und lag 30 minuten später am OP tisch!


    Unser bester freund ist Gynäkologe und auch er sieht absolut kein risiko darin seine arme oder beine röntgen zu lassen.


    Ich glaube dir ist nicht ganz bewusst was bei einem unbehandelten bruch alles passieren kann.

    Ich meinte damit lediglich, das ich mich in der schwangerschaft eher auf den Rat eines Gynekologen verlassen würde als auf einen Orthopäden.


    Denn in einer Klinik mit gynekologischer Station sind die Ärzte sicherlich eher auf dem neuesten Stand was man in einer Schwangerschaft machen darf und was nicht. Und da würde ich immer mit dem Gyn. zusammenarbeiten.


    Und wie du jetzt vom Loch im Kopf auf Kreissaal kommst ist mir auch unerklärlich. ":/


    Und zu deinem Link, ja das Internet hat immer recht und Contagan war ein super schmerzmittel für Schwangere. :(v

    Zitat

    Contagan war ein super schmerzmittel für Schwangere. :(v

    ist jetzt sehr OT und auch unpassend, aber mir platz auch manchmal die Hutschnur.

    Leute streitet doch nicht. Ich denke was Schwangerschaften und was man darf oder nicht darf angeht gehen die Meinungen sowieso total auseinander. Der eine sagt Wärmflaschen sind okay, der andere sagt auf keinen Fall.


    Also ich wurde tatsächlich geröntgt aber nur weil es sein musste und nur von oben bis unten in Blei eingepackt.Der Fuss ist auch tatsächlich an zwei Stellen gebrochen :(v der Mittelfuss is an zwei Stellen durch. Hab jetzt nen tollen Gipsverband. Darf natürlich keine Medikamente nehmen. Nicht mal Voltaren hat er draufgemacht.

    Zitat

    Ich meinte damit lediglich, das ich mich in der schwangerschaft eher auf den Rat eines Gynekologen verlassen würde als auf einen Orthopäden.


    Denn in einer Klinik mit gynekologischer Station sind die Ärzte sicherlich eher auf dem neuesten Stand was man in einer Schwangerschaft machen darf und was nicht. Und da würde ich immer mit dem Gyn. zusammenarbeiten.

    Ein Gynäkologe hat keine Ahnung von gebrochenen Füßen. Allerdings hat jeder Arzt mal lernen müssen welche Medikamente schwangere Frauen nehmen dürfen und jeder Orthopäde weiß, dass man bei ner Schwangeren röntgen kann. Das ist keine Internetweisheit sondern medizinischer Konsens, würde mich sehr wundern, wenn es da Ausnahmen gäbe.