Geburtsvorbereitungskurs für Paare oder lieber allein?

    *:) Hallo


    Wie sind oder waren eure Erfahrungen zu dem Thema? Bin immer noch am Überlegen, zu welchem Kurs ich mich bzw. uns anmelden soll....Mein Mann hätte nix dagegen, einen Paarkurs zu besuchen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das so ideal ist. Manchmal ist es halt doch angenehmer, wenn Frauen unter sich sind....

  • 18 Antworten

    Hallo sisilein

    Ich hab damals einen Kurs zusammen mit meinem Mann gemacht. In dem Kurs wurde damals genau der Ablauf der Geburt erklärt, auch anhand von einem Modell. Außerdem werden verschiedene Geburtspositionen, Atemtechniken und Entspannungsübungen gezeigt. Mein (mittlerweile Ex-)Mann wusste so dann ganz genau wie er mich bei der Geburt unterstützen konnte und hat mir dann unter den starken Wehen immer wieder vor allem die Atemtechnik ins Gewissen gerufen und mir so die Geburt um einiges erleichtert. Wenn ich mich recht erinnere, dann hatten wir auch ein oder zwei Abende ohne die Männer, eben damit man mal unter sich ist und Dinge bespricht, die nicht unbedingt für Männerohren bestimmt sind, bzw. die einem peinlich sind vor fremden Männern anzusprechen.

    sunshine


    eben genau das sind meine Bedenken...manches ist einem vor fremden Männern vielleicht peinlich :-/


    Bei uns wird allerdings nur ein Paarkurs angeboten, der 5 Abende dauert. Ich denk also nicht, dass da noch Zeit für einen reinen Frauenabend ist, 5 Abende sind ja eh nicht viel.


    Die anderen Kurse dauern 7 Abende und davon ist nur 1 Abend mit Partner. Das wiederum find ich zu wenig...die Männer sollen ruhig besser informiert werden...


    Ich weiss echt nicht, was ich machen soll :-/

    meine hebi hat die kurse nur mit mädels und EINEN partnerabend.


    das find ich ideal. da kann sie dann die sachen, die ihn auch betreffen ansprechen und alles andere muss MANN echt nich wissen, find ich. :-/


    ich meine, da werden z.t. auch so sachen besprochen wie welche binden nimmt man dann beim wochenfluss und sowas. möchtest du deinen mann da dabei haben?! ;-)

    eve


    nicht wirklich ;-)


    Ach, weiss auch nicht....vielleicht werden ja bei diesen Paarkursen solche Dinge nicht angesprochen, eben weil es ein Kurs auch für Männer ist....andererseits ist es ja wichtig für die Frauen, sowas zu wissen...

    also wenn solche sachen nich angesprochen werden, kannst du den kurs auch in der pfeife rauchen. ;-D


    ich muss auch sagen, dass es meinem wahrscheinlich zuviel wäre, da jedesmal mitzugehen. logo würd er mitkommen, aber im endeffekt hilft ihm das überhaupt nix.


    ich bin mir immernoch nicht sicher, ob mir selbst der kurs überhaupt was bringt, was soll da der mann erst denken... :-/


    ich würd lieber zu nem einzelkurs und die sachen, die für IHN auch wichtig sind, kannst du daheim mit ihm sicher genauso gut besprechen.


    wenn es dir nicht ganz arg wichtig ist, dass er unbedingt dabei ist, würd ich echt allein gehen.

    eve


    wahrscheinlich hast Du Recht...seh ich ja im Grunde auch so. Nur dann denk ich mir wieder, die Männer sollen sich auch mal damit befassen (müssen) Die sollen ruhig hören, dass eine SS und eine Geburt kein Zuckerschlecken ist.


    Und vielleicht kann man ja auch in so einem Kurs Bekanntschaften schließen, so dass man sich dann später auch noch austauschen kann.

    meine Schwester hatte nen Frauenkurs und davon waren 2 Abende für Männer - das fande beide eigentlich ganz ok.


    Ihr Freund hat schon einen Sohn und war damals mit seiner damaligen Frau bei einem Paarkurs und irgendwie fanden das weder die Männer noch die Frauen toll ... denn wenn z.B. Beckenmuskulatur trainiert wird, dann ist das für den Mann auch nicht wirklich spannend ;-)

    hallo


    ich kann dir den partnerkurs absolut empfehlen. wir besuchen auch einen (8 abende).


    betreffend schamgefühle musst du absolut keine bedenken haben. es ist mir anfangs auch komisch vorgekommen, einige übungen zu machen. jedoch gewöhnt man sich sehr schnell daran und vergiss nicht, auch für die anderen paare ist es anfangs peinlich.


    aber, lieber du gewöhnst dich im vornherein daran, einige evtl. komische und je nachdem peinliche "stellungen" auszuprobieren als wenn du erst bei der geburt damit konfrontiert wirst...


    über die geburt selber habe ich nicht sehr viel gelernt bisher an diesen kursen. aber allein das zusammensein mit gleichgesinnten, das vertrauen gewinnen und genau zu wissen, dass auch der partner weiss was in deinem körper vorgeht, sei es während der ss oder der geburt tut gut.


    also, viel spass und alles gute.


    lg ggalice

    ggalice


    Danke für Deinen Beitrag, das baut auf:-)


    Ich denk, dann werd ich wohl doch einen Partnerkurs wagen;-)


    Leigh hat ja auch schon gemeint, dass es Klasse war...


    Ich bin eben auch der Meinung, dass die Männer genau informiert werden sollen, was im Körper der Frau während SS und Geburt abläuft. Ich hab manchmal das Gefühl, mein Mann denkt darüber gar nicht nach und meint, das muss eine Frau eh mit links machen...diese Einstellung soll sich ändern ;-D

    hello

    Habe grad meinen Geburtsvorbereitungskurs abgeschlossen und mich bewusst für einen entschieden, zu dem die Frauen 6x alleine gingen und an einem SA für 4 Stunden mit Partnern. Das war optimal. Gewisse Atemübungen oder Gespräche werden ohne die Anwesenheit von Männern garantiert offener, ehrlicher, ungenierter... erlebt. An dem einen Tag haben die Männer dann doch auch das Wichtigste mitbekommen und wir konnten Partnerübungen für die Wehen u.ä. ausprobieren. Für mich/uns war diese Lösung optimal, obwohl mein Mann auch jedes mal mitgekommen wär (er überließ die Entscheidung mir). :)^


    Meine Schwester hatte einen Kurs gewählt, bei dem jedes mal die Partner dabei waren. Sie fand das wiederum super.


    Denke, jeder kennt sich am Besten und muss die Entscheidung für sich ganz individuell treffen.


    Alles Gute! *:)