• Habt Ihr einen Vorschlag, wie wir unseren Jungen nennen können?

    hallo ihr lieben, ich bin zur zeit in der 31 ssw. mein mann und ich können uns nicht so recht auf einen namen für unseren kleinen festlegen. mir gefällt z.b. leonard oder leander mein mann felix ich möchte einen namen haben, der nicht so häufig vorkommt ..aber trotzdem ein begriff ist. bin euch dankbar für ein paar kleine denkanstöße @:) ;-)
  • 305 Antworten

    Ich find Alex ganz gut, ist halt ein Klassiker, aber ein "Alex" ist eigentlich immer ein cooler Typ ;-D Mir gefällt noch Johannes oder auch Roman, Damian und Julian..


    Und ich hab gerade mit Entsetzen festgestellt, dass auf Platz 12 der beliebtesten Jungennamen der Name Yngwie ist :-o :-o :-o Das kann doch niemand seinem Kind antun, der Junge wird auf ewig seinen Namen buchstabieren müssen :|N


    Quelle: http://www.baby-vornamen.de/Jungen/Y/Yn/Yngwie/

    Und wo ich auch wert drauf lege ist, dass der Vorname eine Bedeutung hat und auch ein "Namenspatron" dazugehört.


    Z.B.


    - Alexander, der Beschützer oder Verteidiger. Namenstag 26.2. oder andere ( Aelxander der große, Alexander von Rom, Papst Alexander usw)


    - Kevin, hübsch, anmutig. Namenstag 3.6 ( Kevin von Glendalough, Heiliger)


    - Ben, stark wie ein Bär: Namenstag 20. 5 (Bernhardin von Siena , Heiliger)


    Usw....

    Wenn mich jemand fragen würde was mein Name bedeutet, dann finde ich es wichtig da auch eine Antwort geben zu können woher der Name kommt und welche bedeutung er hat.

    Zitat

    Kevin ist kein Name sondern ne Diagnose

    Ich stell mir grad den Arzt vor:


    " Es tut mir leid, aber, sie müssen jetzt sehr stark sein: ich fürchte, sie haben KEVIN!" ;-D ;-D ;-D

    Zitat

    Und ich hab gerade mit Entsetzen festgestellt, dass auf Platz 12 der beliebtesten Jungennamen der Name Yngwie ist :-o :-o :-o Das kann doch niemand seinem Kind antun, der Junge wird auf ewig seinen Namen buchstabieren müssen :|N


    Quelle: www.baby-vornamen.de/Jungen/Y/Yn/Yngwie/

    Die Platzierungen auf dieser Seite sagen überhaupt nichts über die Beliebtheit der entsprechenden Namen aus. Man kann auf der Seite für seinen Lieblingsnamen Stimmen abgeben, und zwar so viele, wie man will. Und da gibt es eben Leute, die nichts Besseres zu tun haben, als so lange für einen Namen Stimmen abzugeben, bis der auf einem der vorderen Plätze landet.


    Diese Seite ist eine völlig unseriöse Quelle, auch was die Angaben zur Herkunft von Namen betrifft. Da kann jeder eintragen, was er möchte. Angeblich wird es zwar von Moderatoren überprüft, davon merkt man aber in den meisten Fällen nichts.

    Namen wie Kevin, Dennis, David, Detlef usw find ich unmöglich :-/


    Ich weiß, dass wohl derzeit einige Luca's rumrennen, dennoch haben wir unseren Sohn so getauft, weil der Name einfach nur super zum Nachnamen passt.


    Mir gefallen ausserdem noch:


    Lukas


    Damien


    Seth (aber bitte englisch ausgesprochen ;-))


    Felix


    Jonas


    Jannis


    Boris (find die Zeiten wo der Name an Bumm Bumm Becker erinnert, sind echt vergangen... und es is ein toller Name, passt nur null zu unserem Nachnamen, leider)


    Magnus


    Ben

    Naja bei russichen Namen und nem deutschen Kind, ist die hänselei doch schon vorprogrammiert.


    Im übrigen finde ich es gaaanz furchtbar, wenn Eltern versuchen ihren Kinder "tolle" ausländische Namen zu geben und dann ein Volkan Schmidt rauskommt ]:D Die leiden dann wohl an Kevinismus :-p


    Schade ist auch, meiner meinung nach, das die schönen , zeitlosen Deutschen namen völlig aus der "Mode" geraten sind.

    Zitat

    Man kann auf der Seite für seinen Lieblingsnamen Stimmen abgeben, und zwar so viele, wie man will. Und da gibt es eben Leute, die nichts Besseres zu tun haben, als so lange für einen Namen Stimmen abzugeben, bis der auf einem der vorderen Plätze landet.

    ":/ Ok, das wusste ich nicht... War gestern auch zum ersten Mal auf dieser Seite...

    Zitat

    Seth (aber bitte englisch ausgesprochen ;-))

    Finde ich total schrecklich.. Schließlich kann den Namen ein Nicht-Muttersprachler kaum korrekt aussprechen.. ab dem Kindergarten wird der Junge mit Sicherheit nur "Sess" sein, so wie bei meiner kleinen Großnichte ein Tschasbim (=Justin) im Kindergarten war :=o