Heublumenbad

    Hi ihr,


    wie genau mache ich denn dieses "Heublumenbad"? Wieviel der Heublumen ins Badewasser? Oder wie oder was?


    Hat das jmd von euch schonmal gemacht?


    Würde mich freuen, wenn sich jmd. meldet.


    Gianna (37. SSW)

  • 10 Antworten

    Hallo Gianna!*:)


    Ich habs so gemacht: Heublumen in eine (alte) Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergiessen, kurz ziehen lassen. Dann die Schüssel in die Toilette stellen und draufsetzen.:=o:=o:=o:=o


    Hab in Erinnerung das man diese Sitzbäder ab der 37.SSW machen darf, so alle 2-3 Tage.:)*


    Viel Erfolg.;-):)*

    das mit der toilette ist bei mir total schief gegangen! habe mich ordentlich verbrannt...muss wohl irgendwas falsch gemacht haben?:-(:-/

    Ah danke.... ich hab mir jetzt so ein Bidet, was man in die Toilette einhängen kann bestellt... war auch gar nicht so teuer...


    Bin gespannt... sollte wohl so in 2 Tagen da sein.


    Und dann mach ich das auch mal... wieviel Heublumen kommen dann da rein und wieviel Wasser?

    cosmina: Danke, das ist lieb von dir... werde das später mal machen... machst du das in dieser Schwangerschaft nicht?

    Zitat

    Das Heublumensitzdampfbad hat den gleichen Effekt wie die Dammmassage: es macht die Haut an Damm und Scheide geschmeidiger und dehnbarer. Ich finde es eine super Alternative zur Dammmassage, weil die bei dem dicken Bauch nur mit Verrenkungen zu veranstalten ist. Für das Sitzdampfbad nimmt man 3 - 4 EL getrocknete Heublumen (Flores Graminis) auf 1 L kochendes Wasser, gibt es in eine Schüssel oder einen Eimer und stellt das Ganze in das Toilettenbecken. Ca. 15 - 20 min. draufsetzen und der Dampf entfaltet seine Wirkung.

    Quelle: http://www.eltern.de/foren/dri…heublumenbad-ab-wann.html