Hexenmilch und andere Tröpfeleien. . .

    Mädels: Ich tropfe aus den Brüsten (Hexenmilch heißt das bei uns zuhause) und zwar Tag und Nacht (richtig große Flecken) und untenraus fließt auch ständig irgendein Zeug (entweder sehr sehr cremig oder ganz irre wässrig). Ich hab aber keine Lust ständig einen BH mit Stilleinlage und ein Höschen zu tragen. Eigentlich schlaf ich immer nackt und ich renn auch gern nackt rum...


    Tagsüber ist es ja ok, wenn ich immer was anhaben muss (obwohl ich BH mittlerweile so bißchen hasse und die Stilleinlagen jucken tierisch finde ich), aber Höschen und Slipeinlage ist in Ordnung.


    Habt ihr das auch? Ist das normal? Kann ich das stoppen? Wie geht ihr damit um?

  • 20 Antworten

    In welcher SSW bist du denn? Denn zum Ende der ss kann es öfter vorkommen, dass die Brüste schon Milch produzieren und du tropfst.


    Und das dein Zervixausfluss stark ist, dass ist während der ss total normal. Das hab ich auch. Ich muss halt ne Slipeinlage benutzen, find ich jetzt nicht so schlimm.


    Ich dneke aber, dass du da nicht wirklich viel machen kannst, einfach abwarten, irgendwann endet die ss ja auch @:)

    Das stimmt, hab noch 8 Wochen bis zur Geburt. Das meine Drüsen allgemein mehr produzieren und absondern fand ich die ganze Schwangerschaft über ja auch normal, aber wenn ich nachts merke, wie es mir aus der Muschi fließt und ich davon wach werd oder wenn es mir morgens oder abends auf dem Weg zum Klo die Beine runterfließt oder wenn ich nachts davon wach werde, dass es richtig aus meinen Brüsten rausfließt.


    Kann ich vielleicht irgendeinen Tee trinken? Ich will bloß drumrum kommen, dass ich nachts auch noch einen BH tragen muss mit juckiger Stilleinlage drinne.

    Ne, stoppen kannst das wohl nicht. Das ist das übel dass die Schwangeren zu tragen haben. ;-);-D Wenn Du die Einmalstilleinlagen nicht haben kannst, dann versuchs doch mal mit solchen Waschbaren. Die sind vielen um einiges angenehmer. Und falls sie noch nicht hast würd ich mir Still-BHs kaufen. Da gibts tierisch bequeme.*:)

    Wenn Dir soviel Flüssigkeit aus der Scheide läuft, solltest Du mal abklären lassen, ob das nicht Fruchtwasser sein kann.


    Und gegen das jucken der Stilleinlagen, versuch mal ne andere Marke, ich hab nur die von Penaten vertragen, alles andere hat mich auch gejuckt

    Ohoh!!! Fruchtwasser??? Eigentlich war vor 3 Wochen mein Mumu noch fest geschlossen, allerdings hat mich die helle wasserartige Konsistenz die der Ausfluss manchmal hat schon irritiert...


    Reicht es wenn ich am Donnerstag meinen Arzttermin wahrnehme oder könnte das was heftiges sein, wo ich sofort zum Arzt muss?

    Ob der MuMu zu ist oder nicht hat mit dem Fruchtwasser nix zu tun. Ich hatte damals auch nen hohen Blasensprung und mein MuMu war komplett zu und lang.


    Ich würde Dir raten noch heute ins KH zu gehen, am Besten eins mit Frühchenintensiv, falls es tatsächlich Fruchtwasser sein sollte. Denn dann behalten sie Dich bis zur Geburt voll da.

    Ich würde auch zur Sicherheit ins KH fahren. Und nimm am Besten schon die gepackte Tasche mit, falls du da bleiben musst.


    Alles Gute Blitzkid @:)

    Also: die haben gesagt, dass mein Bauch für die 32. Woche bissi weit unten hängt und dass es nicht so gut ist, dass ich den Ausfluss hab. Allerdings meinten sie im Krankenhaus, ich könnte mir die 10€ und die Wartezeit sparen und zu meinem Frauenarzt gehen. Zu dem geh ich morgen um 8:00...Er meinte am Telefon, dass mein MuMu einfach wahrscheinlich schon offen wäre. Ich soll mich bis morgen nicht anstrengen *haha*.


    Meld mich dann.

    na die bei dir im kh haben ja humor.


    dir so vom schräg angucken zu sagen, dass der mumu bestimmt schon offen ist und dich im selben atemzug heim zu schicken........%-|


    aber mach dich nicht zu irre. bin in der 31. ssw laut aussenstehender war mein bauch ja schonimmer viiiel zu tief und ich hab auch schon seit beginn der ss ausfluss, der so seit der 27-28 ssw wieder doller geworden ist.


    und am ende isses ganz normaler ausfluss...wirste sehen@:)