Hier was interessantes für alles die Fehlgeburten hatten

    Das hab ich im Netz gefunden wie ich etwas gegoogelt habe mit dem Suchbegrif

    "schwanger werden nach fehlgeburt"

    Ich denke das gibt doch etwas hoffnung das man nicht ZU lange warten muss... also mir gibt es hoffnung ich warte aber trotzdem mal etwas wie sich mein Körper erholt...


    //Medizin:


    Warten oder nicht?


    Nach einer Fehlgeburt gleich wieder schwanger zu werden, das galt bisher als riskant. Eine Schweizer Studie bringt neue Erkenntnisse


    Wenn eine Frau eine Fehlgeburt erlitten hat, sollte sie danach drei Monate lang nicht wieder schwanger werden, empfehlen Frauenärztinnen und -ärzte. In manchen Fällen wird sogar zu einer Pause von sechs Monaten geraten. Medizinisch gesehen sind diese Empfehlungen jedoch überholt.


    Eine aktuelle Studie der Universitätsfrauenklinik Zürich, die kürzlich in dem Fachblatt "Journal of Perinatal Medicine" veröffentlicht wurde, hat ergeben:


    Nach einer Fehlgeburt liegt das Risiko einer erneuten glücklosen Schwangerschaft bei etwa 20 Prozent - unabhängig davon, wie lange das Paar abgewartet hat.


    Die Schweizer Gynäkologen beobachteten zwei Gruppen von Schwangeren, die zuvor eine Fehlgeburt hatten. Die einen waren innerhalb von drei Monaten noch einmal schwanger geworden, bei den anderen lag ein Zeitraum von vier Monaten bis zu einem Jahr dazwischen. In beiden Gruppen kam es bei etwa jeder fünften Frau wieder zu einer Fehlgeburt. Außerdem stellten die Wissenschaftler fest: Unter den Frauen, die vor ihrer Fehlgeburt bereits ein Kind zur Welt gebracht hatten, war die Zahl der erneuten glücklosen Schwangerschaften am geringsten.


    Frauenärzte begründen ihre Empfehlung, nach einer Fehlgeburt zunächst einige Monate lang zu verhüten, vor allem damit, daß der Körper die Veränderungen durch die Schwangerschaft (vergrößerte Gebärmutter, hormonelle Umstellung) erst verarbeiten muß.


    Das allerdings dauert meist nicht länger als einen Monat. Auch das Argument, eine Frau brauche Zeit, um den Verlust ihres ungeborenen Kindes zu verarbeiten, trifft nicht immer zu: Manche Frauen belastet es erheblich mehr, wenn sie nach einer Fehlgeburt gegen ihren eigentlichen Wunsch verhüten sollen.


    Jede Frau kann also selbst entscheiden, ob und wie lange sie nach einer Fehlgeburt mit einer weiteren Schwangerschaft abwarten will.


    © BRIGITTE 10/95 vom 3.5.1995

    letzte Aktualisierung dieser Seite: 2002-05-17//

  • 39 Antworten

    Mädels... Ich habe heute mal meine FÄ gelöchert über sämtliche Themen auch über das was die Fehlgeburt angeht!!!


    Also: Fehlgeburten hat FAST jede Frau sie dagte jede 5 Frau hat mindestens 1 Fehlgeburt


    2 - 3 sind nicht schlimm aber ab er dritten wird dann nachgeforscht woran es liegt


    UND: Auch wenn es Fehlgeburten in der Familie gab egal ob beim Mann in der Familie oder bei der Frau in der Familie ist es nicht vererbar...


    Ich hatte nämlich gefragt da ja meine Meine Mama eine Fehlgeburt hatte deren Mama also meine Oma eine hatte und die Mama von meinem Freund auch eine hatte und sie meinte das dies überhaupt nichts damit zu tun hat...

    Hi ich bin im dritten Monat schwanger

    heute war ich zum 4 Mal beim Frauenarzt ich war hätte eigentlich Zwillinge bekommen aber leider hat es eins nicht geschafft und ist nicht weiter gewachsen jetzt habe ich Angst das mein anderes Baby auch nicht überlebt. Vor einem Jahr war ich schon mal schwanger ich habe das Kind in der 10 Woche verloren ich habe so angst das wieder was ist. Meine Ärztin sagte das alles in Ordnung ist es hat sich bewegt und das Herz schlägt richtig aber ich habe Angst das mein Baby nicht gesund auf die Welt kommt. Man kann ja nur schauen durch eine Fruchtwasser Untersuchung aber das ist dann auch gefährlich für für das Baby dann weiss ich zwar ob es gesund ist aber dann ist das Risko für eine Fehlgeburt sehr hoch ich weiss nicht was ich jetzt machen soll.Vielleicht weiss jemand ein Rat für mich.

    Hi!!!


    Hab da mal ein paar fragen die mich persönlich interessieren!!! Sorry!!! Wie weit ist du

    Wann hast du erfahren das es Zwillinge sind
    Sorry ich will dich damit nicht quälen aber mich würde es persönlich interessieren!!!

    Zum Thema FG

    Meine Freundin hatte auch schon 4 FG´s und war jetzt beim Spezialisten. Der sagte, das 80% aller Frauen, die FG´s haben einen unzureichenden Gerinungsfaktor im Blut vorweisen können. Der aber sehr gut mit Medikamenten behandelt werden kann.


    Für die restlichen 20% sieht es allerdings nicht gut aus.


    Vielleicht mal beim Gyn nachfragen?

    hallo Baby

    also das erste mal als ich mein Baby verloren habe war vor einem Jahr und mit den Zwillingen war ich in der 8 Woche, jetzt habe ich sehr grosse Angst. Ich bin jetzt schon 4 Jahre mit meinem Freund zusammen und ich habe nur mit ihm ich weiss nicht vielleicht stimmt ja was nicht. Ich hoffe das jetzt mein Baby gesund ist und nicht wieder was schlimmes ist, denn sonst werde ich zu einem Spezialisten gehen. Ganz liebe Grüsse Jessi

    Hi Baby nochmal

    du nervst mich doch nicht ich habe mich sehr über deine Nachricht gefreut, also ich bin jetzt im 3 Monat und erfahren das ich mit Zwillingen schwanger bin habe ich in der 5Woche, eins der Zwillinge ist dann ab der 8 Woche nicht mehr weiter gewachsen. Vor einem Jahr hatte ich meine erste Fehlgeburt da wusste ich auch in der 5Woche das ich schwanger bin und in der 10Woche habe ich das Baby verloren, der Arzt meinte es wäre behindert geworden sein Herz hat nicht mehr geschlagen es war eine Woche tot in meinem Bauch das war so schrecklich für mich ich wurde dann ausgeschabt. Ich bin jetzt schon 4 Jahre mit meinem Freund zusammen und ich habe angst das irgendwas nicht stimmt weil ich jetzt schon 2 Babys verloren habe. Ich hoffe das das jetzt klappt und das es gesund auf die Welt kommt, sonst drehe ich durch. Ganz liebe Grüsse Jessi%-|

    OK, Danke aber eine frage hab ich noch!!! sind jetzt beide noch im Bauch??? Und Du hast vom dem gar nichts bemerkt das das eine nicht mehr will, so anhand Blutungen oder so...


    Ich hoffe das alles gut geht ich drücke dir auf jedenfall ganz fest die Daumen @:)


    Ich hatte wie ich auch in der PN geschrieben habe vor 1 1/2 Wochen eine FG und meine FÄ will eben immernoch zwecks AS so lange warten also stimmt da doch etwas nicht zudem habe ich immernoch SSZ und die total stark so mit Übelkeit und der Bauch wird auch immer dicker und die Brüste sind auch nicht zurückgegangen und tun noch leicht weh!!!


    Wobei ich mir das nicht vorstellen kann das ich noch ein Baby drin habe müsste jetzt in der 7. Woche (laut Schwangerschaftskalender) sein... Der Abgang war 4. laut FÄ und laut Schwangerschaftskalender 5 Woche... Evtl hatte ich ja Zwillinge und es ist nur eines der beiden abgegangen, aber das hab ich dir ja auch per PN alles schon geschrieben... Hatte eine Woche nur Blutungen, hatte keine AS und ich ab am ESkalender festgestellt das ich genau an dem Tag wo ich die FG hatte meine Regel hätte kommen sollen, aber es wurde definitiv (100%) eine Schwangerschaft und FG von der FÄ festgestellt zudem hat sie ja den Fleischklumpen (vermutlich die Plazenta) den ich ausgeschieden habe ins Labor gebracht...


    Steigere ich mich jetzt da nur so extrem rein und bilde mir das alles nur ein, weil ich mir so sehr wünsche Schwanger zu sein oder kann sowas wirklich vorkommen???

    Hi baby

    was hat deine Ärztin genau geasagt? Hat sie gesagt das dein Baby tot ist oder das es anders ist? Was genau? Also ich habe eins der Zwillinge verloren aber ich habe keine Blutungen oder sowas gehabt es ist immernoch in mir meine Ärztin sagte das es von alleine immer kleiner wird und dann von alleine weg geht ich habe also auf den Ultraschallbildern wurde es immer kleiner und auf dem letztem Foto ist es gar nicht mehr zu sehen.

    Zitat

    Eine Schweizer Studie bringt neue Erkenntnisse

    Zitat

    © BRIGITTE 10/95 vom 3.5.1995

    In Zusammenhang mit diesen beiden Faktoren wäre ich etwas vorsichtig, ob man der Studie trauen kann. Denn zum einen ist Brigitte keine seriöse Zeitschrift und zum anderen wurden keine Details zu dieser Schweizer Studie (von wann ist diese Studie, welche Wissenschaftlicher haben sie durchgeführt, an wie vielen Personen etc.) bekannt gegeben.


    Daher wäre ich vorsichtig, inwiefern man diesen "Tatsachen" auch wirklich Glauben schenken darf - denn erst kürzlich wurde eine Studie über Pillenanwendung bekannt, wo veröffentlicht wurde, dass der Libidoverlust sogar auf Lebenszeit anhalten kann, auch wenn man die Pille schon abgesetzt hat.


    Es hat sich dann herausgestellt, dass Testpersonen untersucht wurden, die schon immer Probleme mit der Libido und in Folge mit der Pille hatten und nur 150 Frauen (eindeutig zu wenig für seriöse Arbeit) dazu untersucht wurden.


    Also lieber auf den eigenen Arzt hören, wenn er Ratschläge bzw. Anweisungen nach einer Fehlgeburt erteilt, um damit in Folge die zukünftige Schwangerschaft nicht zu gefährdet.


    Auch wenn der Arzt keine zig Tausend Patientinnen zu Studienzwecken untersuchen kann, so ist er doch zumindest lange genug als Arzt tätig und kann auf Grund seiner Erfahrung mit seinen Patientiennen beobachten (bei Fehlgeburten und weiteren Schwangerschaften).


    Alles Gute an alle, die schwanger werden wollen *:)

    Hattest du schon mal eine Fehlgeburt oder ist das deine erste? Ich verstehe nicht wieso du nicht ausgeschabt wirst das tut dir doch nicht gut du steigerst dich zu sehr rein das darfst du nicht dann tut es dir nur noch mehr weh ich weiss wie das ist ich habe das auch gemacht ich bin sogar zu 3 verschiedenen Ärzten gegangen weil ich mir so sehr gewünscht habe das sich einer irrt und das mein baby lebt aber es war nicht so und dann wollte ich alles ganz schnell hinter mich bringen. Ich finde es so schlimm wenn man ein totes baby im bauch hat mein Freund hat mich immer am Bauch gestreichelt und ihn abgeküsst und ich habe auch immer mit dem baby geredet und dann sagt mir mein Arzt das mein baby schon 5 Tage tot in mir ist das war so schlimm ich habe nicht mal gespürt das es nicht mehr lebt.


    Das will ich nie wieder erleben.

    Nein sie hat nichts gesagt ich konnte auch nicht den Bildschirm sehen sie sagte nur das sie noch paar tage warten will mit der Auschabung das war am tag der FG (die hatte ich ja über n8) und ich solle doch am Freitag nochmal kommen und da entscheidet sie dann!!! bei dem ersten Besuch hatte ich HCG wert von 44% (weiß nicht wie weit der ist wenn man schwanger ist) und am Freitag hat sie wieder nur gesagt "ja wir warten noch mit der Ausschabung, ich soll doch am 22.07 nochmal kommen" also diesen Freitag (bzw. morgen)... US konnte ich beim 2. Termin wieder nicht sehen...


    Einige hier im Forum sagten das es komisch ist das die Ärztn solange mit der Ausschabung warten will, entweder gleich oder zumindest ende der Woche müsste entschieden werden ob oder ob nicht nun sind es ja schon fast 2 Wochen wo sie das mit der AS rauschiebt... Igendwie werd ich das Gefühl nicht los das sie mir was verheimlicht!!!


    Am tag der FG hat sie mich sogar nachmittag nochmal angerufen zwecks des HCG wertes, Freitag wollte sie auch nochmal anrufen was sie aber nicht tat... Irgendwie hab ich angst vor morgen nicht das was anderes ist... aber ich wünsche mir irgendwie das ich evtl. doch noch schwanger bin!!!


    hier kannst du alles selbst verfolgen wie alles angefangen hat usw!!! --->>>>> http://www.med1.de/Forum/Schwangerschaft/166190/