Hilfe - Woran erkenne ich eine Thrombose?

    Hallo,


    Kennt sich eine mit Thrombosen aus und wie ich sie erkenne?


    Ich spritze seit 3 Tagen Puregon (50 IE) für den zweiten IUI-Versuch, ohne dass ich ASS oder andre Anti-Thrombose-Mittel genommen hätte.


    Gestern Nacht hatte ich plötzlich heftige ziehende Schmerzen im rechten Bein in der Kniekehle. Irgendwann ließen die nach und ich bin eingeschlafen. Während ich arbeiten war hab ich nicht mehr dran gedacht, nur vorhin fiel es mir wieder ein und ich habe festgestellt, dass in der Kniekehle ein harter großer Knubbel ist. Kann das sowas wie eine Thrombose sein? Oder ist das harmlos und ich muss mir keine Sorgen machen.


    Bitte schreibt zurück, wenn Ihr Euch auskennt. Stuti

  • 6 Antworten

    Mit einer Thrombose ist nicht zu Spaßen. Sowas kann echt gefährlich werden. Also, bevor du dich hier groß im Forum durchfragst, fahr lieber schleunigst zu einem Arzt oder besser noch in ein Krankenhaus.


    Typische Anzeichen für eine Thrombose sind: Schmerzen, Rötungen, Anschwellen des Beins und das Bein wird ziemlich warm.


    Lass das bitte abklären. Es muss ja keine sein. Aber geh lieber auf Nr. sicher!!!!

    Da

    stimme ich Mistery zu. Geht bloss auf Nummer sicher!!! Bist Du denn schwanger?


    Meine Schwester hatte in ihrer Schwangerschaft auch eine Thrombose, allerdings in der Leistengegend....das war super gefährlich.


    Zunächst lag sie einige Tage im Krankenhaus und dann musste sie sich selber spritzen. Die Thrombose hat sich dann irgendwann "aufgelöst"!


    Also, fahr rasch zum Arzt, das ist nicht witzig!!!!


    Drücke Dir die Daumen, dass es keine ist!!


    Viele Grüße

    woran erkennt man

    denn genau eine thormbose, ist das dann so ein bollen?


    da bekommt man ja grad angst. neige nämlich zu krampfadern und hab auch schon einige in den kniekehlen.


    warauf muss ich achten?


    grüßle


    silke


    24ssw

    Das sagt der Netdoktor dazu:


    Eine Thrombose der tiefen Beinvenen weist zunächst keine charakteristischen Symptome auf. Eine Schwellung des Beines, Schweregefühl und Schmerzen in der Wade können auftreten. Meist bessern sich die Symptome durch Hochlagern des Beines. Oft gibt es aber auch keine fassbaren Symptome. Eine harmlose Thrombose des oberflächlichen Venensystems ist dagegen schmerzhaft, die Venen sind als dicke, rote Stränge unter der Haut tastbar. Thrombosen am Arm sind häufig sehr schmerzhaft, der Arm ist geschwollen und zeigt eine verstärkte Venenzeichnung an der Oberfläche.


    Und die anderen Anzeichen, die ich oben schon genannt habe. Aber mit Sicherheit kann man eine Thrombose nur feststellen, bzw. ausschließen, wenn man eine Kontrastmitteluntersuchung oder einen Doppler-Ultraschall machen lässt. Alles andere ist Spekulation. Deswegen, bei solchen Beschwerden: immer zum Onkel Doktor gehen.

    :-) Danke für die Beiträge!


    Kann Entwarnung geben: es ist definitiv keine Thrombose bei mir vorhanden! Was die Schmerzen und den Knubbel verursacht hat, ist allerdings unklar.


    Inzwischen hab ich die IUI hinter mir und warte auf den SS-Test am 28.7. Inzwischen hab ich natürlich das Puregon abgesetzt, nehme stattdessen Utrogest & "Asperin protect" und fühle mich jetzt ein wenig sicherer :-)


    LG. Stuti