Hohes Fieber in der 10. SSW, muss ich mir Sorgen machen?

    Hallo alle zusammen.


    Ich bin in d er 10. Woche Schwanger und habe gestern wie aus heiterem Himmel Fieber bekommen und stark erbrochen. Ich war zeitweise bei 40 Fieber und habe es dann relativ schnell auf 38,2 -38,4 runter bekommen. Den heutigen Tag über ging es mir schon besser. Nun habe ich blöde Kuh den Fehler gemacht und ein wenig gegooglet und siehe da... '' hohes Fieber kann zu schädigungen des zetralen Nervensystems führen...''' ect pp:-o:-/%-|


    Na super das ist genau das was ich NICHT lesen wollte. Hat jemand das vielleicht auch schon mal in der Frühschwangerschaft gehabt? Und dann natürlich ein kerngesundes Baby zur Welt gebracht? Ich brauche dringend Euren Zuspruch. Ich meine das Fieber war ja echt schnell wieder im relativ normalen Bereich. Muss ich mich sorgen?


    Danke Euch jetzt schon für Eure Antworten

  • 3 Antworten

    Also mein Gyn ist da eher locker. Er meinte, Fieber schadet nicht. Du darfst Paracetamol nehmen. Bevor das Fieber wieder ansteigt, würde ich das auch machen. Mach Dir nicht soviele Gedanken!! Musst Du dich denn noch übergeben?

    Ich lese Deinen Beitrag und sehe mich im Spiegel... ich würde auch googlen und mir danach Gedanken machen....


    Ich kann leider nichts dazu beitragen, aber


    - hast Du fiebersenkende Medikamte genommen oder ist es von alleine "verschwunden"?


    - wie lange hattest Du so hohes Fieber? (fast 40°C)


    - ist inzwischen abgeklärt WARUM Du so hohes Fieber hattest?


    Vielleicht war es "nur" ein kurzer Magen-Darm-Infekt?


    Alles wird gut sein.... bestimmt. :)z


    Steph

    Oh ich hoffe es war was harmloses. Meine Hebi sagt auch ich soll mich nicht verrückt machen. Da war ich allerdings auch erst bei 38,5. Zum Abend stieg es und dann habe ich es mit Paracethamol runtergedrückt. Also es war echt nur kurz... Aber ihr wisst ja die Hormone spielen in Sachen Baby eben gerne mal verrückt.%-|


    Also ich denke wenn ich die Paracetamol weglasse, dann steigt es wieder.. ich habe noch immer diesen Schüttelfrost wenn ich an den Rand der 6 Stunden komme, und die nächste Paracetamol fällig wird. Erbrechen tue ich nicht mehr. Das kann aber auch gut mit der ss zu tun gehabt haben. sporadisches Erbrechen kenne ich aus meiner ersten ss schon. Es kam halt nur auf einander bzw ging mit einander her, doch jetzt bleibt eben nur das Fieber und die ''netten'' dazugehörenden Kopfschmerzen. >:(