Homöopathie zum "schwangerwerden" Regulierung der Hormone

    Hallo!


    wir versuchen seit mehr als zwei Jahren ein Kind zu bekommen, aber nix funktioniert, jetzt wollte ich Euch mal fragen, ob Ihr Homeopatische Mittel für die Regulierung der Hormone, den Eisprung oder überhaupt für die Fruchtbarkeit kennt.


    Es können auch Tees sein, die Stimmulierend wirken.


    Vielleicht wißt ihr auch wo ich sowas nachlesen kann auf einer guten Internetseite. (Ich habe schon bei googl gekuckt, aber so das richtige hab ich noch nicht gefunden)

  • 22 Antworten

    im archiv gibts nen rezept über tee, hatte mal gegoogelt und auch was homöopathisches gefunden, 2. zyklushälfte pulsatilla d 12 - 5 kügelchen, evtl auch 2 x 5, ich weiss es nicht mehr so genau. und maria treben sagt morgens und abends 25 tropfen misteltinktur

    habt ihr euch vom Arzt durchchecken lassen? oder habt ihr mal ovulationstests versucht ?


    Liebe Grüsse Sonja (14. ÜZ)

    Arztcheck

    Ich = Östrogenmangel, Schilddr. unterfunktion derzeit behoben, PCO männliche Hormone


    Eisprung mal ja, mal nein


    Zyklus von 30 Tage bis ca. 45 Tage


    Mann = Mittelmäßig - gute Samenqualität


    -


    also schon vorbelastet...


    habe schon mal davon gehört, daß es Homöopathische Mittel gibt, die den Eisprung fördern können, aber leider hab ich (noch) keine Ahnung davon und hoffe auf viele weitere Infos von euch.


    Danke schonmal

    lass dich am besten in der apotheke beraten!! und versuchs mit ovulationstests um eine fruchtaren tage zu erkennen!!

    Mir geht´s ähnlich

    Hallo,


    ich auch = zu viele männliche Hormone (wird per Kortison unterdrückt), Schilddrüsenhormone gegen Unterfunktion (klappt super), 1 a Zyklen jetzt (30 Tage inkl. ES, ZS, 1a Tempkurve), PCO-Verdacht fiel letztes Jahr auch. ABER statt zum FA bin ich dann letzes Jahr mal zum HA zum Check gegangen, DER hat mir daraufhin die Schilddrüsenhormone verschrieben (nach Nachkontrolle jetzt sogar doppelte Dosis, was FA - der von Tendenz zur Unferfunktion wusste - nicht für nötig hielt) und die Frau meines HA ist Homöopathin. Die sagte: Funktioniert die Schilddrüse, funktioniert´s auch ganz schnell mit´m Kinderkriegen. Hab bei ihr auch Mitte Feb. TErmin zur Anamese, um mir dann die auf mich, meine Seele, meinen Körper, meinen Zyklus zugeschnittenen Pillen zusammenzustellen. Und mit ihr stimme ich auch alles ab auf Ki-Wu. Gut, die Anamese kostet etwas über 100 EUR, aber das ist es mir wert. Wie wäre es, wenn Du Dir auch mal einen Termin geben lässt, statt Selbstmedikation?


    Naja, ansonsten konnte ich jetzt ja nicht wirklich helfen, aber das wäre mein Tipp für Dich.


    Tschüss von


    Tiggitaggi *:)

    Ich habe etwas pflanzliches von meinem Gyn bekommen. Das kann man aber so nirgendwo kaufen. Ist einmal ein Vitaminpräparat, nennt sich schlichtweg Schwangerschaftsbasis. Das zweite dient zur Regulierung des Zyklus und heißt Femicin. Hauptsächlich soll es dafür sorgen, dass die Gelbkörperphase nach dem Eisprung unterstützt wird. Ist aber beides von einem Hersteller, den ich nicht kenne.

    Femicin

    hallo!


    habe grad im internet geguckt und femicin gibt es rezeptfrei in apotheken! ich hab am 31.01. termin bei einem neuen FA. hatte das letzte mal die MENS nur 8 tage nach dem ES. wenn das öfter vorkommt vermutet der arzt eine gelbkörperschwäche... bin sehr gespannt!

    gelbkörperschwäche wird bei mir auch vermutet.


    wo hast du femicin in einer apotheke gefunden??? ich hab die produkte nämlich überhaupt nicht im internet gefunden. zumindest nicht von diesem hersteller. eigentlich ist femicin ein präparat für wechseljahrsbeschwerden. aber der dok sagte, er verordnet das sehr oft an frauen mit zyklusbeschwerden und jenen die auch schwanger werden wollen. es soll das schwanger werden, bzw. in meinem falls das schwanger BLEIBEN unterstützen.

    super

    ihr habt mir auf jeden Fall schon mal etwas weitergeholfen, hab auch nächste Woche nen Termin beim FA und werd den mal über die Tipps ausquetschen.


    danke danke:)*

    Hallo!

    Habe gleiches Problem und mich ganz viel schlau gemacht...


    Als erstes würd ich auch so einen Hormontest beim FA machen lassen und zum Internisten für die Schilddrüse, daran kann man meist schnell erkennen, was net stimmt.


    Selbstmedikation find ich auch eher kritisch. Kräuter sind zwar meist harmlos, können aber genau das Gegenteil bewirken, wenn man eigentlich gar net weiss, woran es liegt!


    Trotzdem mal ein paar Seiten:


    http://www.wunschkinder.net/de…et_weibliche_ursachen.htm


    links in der Spalte kannst du dich durchklicken, je nachdem, was du für eine Ursache vermutest, bis hin zur Homöopathie.


    http://www.tee.org


    http://www.wunschkinder.net/demo/alternative_therapie.htm


    Wieder in der linken Leiste Auswahl. Verschiedene Alternativen zur Schulmedizin bei Kinderwunsch... Ausserdem in der obigen Leiste unter "Methoden", da sind auch ein paar interessante Sachen zu finden...


    Mensch, ich hatte soviele Seiten, find sie aber net mehr...


    Kann dir noch ein Teerezept geben, was wirklich gut sein soll...


    20 g Zimtrinde


    15 g Schafgarbenkraut


    20 g Frauenmantelkraut


    20 g Johanniskraut


    Das gibst du so in der Apotheke ab und die mischen es dir in wenigen Stunden zusammen, ich hab 5,90 Euro dafür bezahlt...


    Davon trinkst du dann 2 x 1 Tasse (am besten morgens und Abends)


    Den Tee trinkst du den ganzen Zyklus über!!!


    Hab das Rezept auch hier aus dem Forum. Sie hatte es von ihrem Hausarzt, der ganz vielen Paaren damit geholfen hatte, die relativ schnell schwanger geworden sind...


    Wenn mir die anderen Seiten einfallen, kann ich ja mal bescheid sagen ;-)


    Viel Glück und alles Gute *:):)*

    ich lese grad sehr interessiert in dem Buch "Alchemilla", wo viele natürliche Tees usw beschrieben werden.will das selbst mal ausprobieren, aber kann zu dem Effekt noch nichts sagen.klingt aber zuversichtlich..das wird z.B. zur gezielten Fruchtbarkeitssteigerung eine reinigende Teekur empfohlenvund dazu eine unspezifische entgiftung des Körpfer mit Globuli..


    ich kann ja bei Interesse den Tee mal hierher abtippen