• Januar/Februar/März Mamas 2021

    Ich traue mich mal nach meinen heutigen Gyn Termin einen Faden für das nächste Quartal zu eröffnen. Ich habe heute das Herzlein von unserem ersten Kind schlagen sehen. Es war für mich sehr atemberaubend und einfach nur sehr schön. Ich bin heute in 6+3 und mir geht es soweit ganz gut. Entbindungstermin ist bei mir der 01.01.2021 - wenn man das jetzt…
  • 1 Antworten
    KleinerPiepmatzx4 schrieb:

    Leni_ Auch nicht schlecht :_D;-D also mich haben sie schon auf dem Laufenden gehalten, was sie mir reingejagt haben und meinten auch, sie fangen mit leichten Medis an. Ich gebe dir auch Recht, buscopan hilft bei mir auch nicht wirklich. Auf dem Kreißsaalbett habe ich auch nach was Stärkerem gebettelt aber das hatte sich in der Wanne dann erledigt. Da habe ich die Wehenschmerzen ganz gut ertragen können. Sie hatten mir auch erläutert, dass andere Medis womöglich die Herztöne vom Kleinen beeinträchtigen könnten also war ich auch froh, dass die Wanne Linderung brachte.

    Ja die Wanne hätte ich auch so gerne noch ausprobiert aber es ging ja alles so schnell, da war einfach für nichts mehr Zeit. Vielleicht klappt es ja dieses Mal. Stelle ich mir wirklich ganz angenehm vor. Im Nachhinein war es sicherlich gut, dass die Kleine nicht völlig schlapp war durch die ganzen Medikamente aber während der Geburt hätte ich alles dafür getan, was Stärkeres zu bekommen. Aber da wurde dann nicht mehr gefragt und dann wurde es ja eh etwas hektisch alles und dann ist das irgendwie eh unwichtig geworden. Naja, schauen wir mal wie es dieses Mal wird.


    Manchmal kann ich kaum glauben, dass ich mir das echt nochmal antue:=o

    Bei mir war es beim letzten Mal auch nicht möglich. Das ging auch zu schnell:|Nund sie waren auch der Meinung, dass mein vergangener Kaiserschnitt dies nicht möglich macht. Aber dieses Mal, ANDERES KH, wussten sie von meinem Wunsch und haben passend reagiert. Ich lag aber auch keine 30min drin, da ist der Kleine schon aus mir rausgeschwommen:)zDie Bauchwehen waren zwar noch spürbar aber etwas abgeschwächter und die Rückenwehen waren seeeehr angenehm durch die Wärme. Also Hoffnung stirbt zuletzt für deine Entbindung :)=:)z vielleicht darfst du ja auch in den Genuss der Wärme zur Linderung kommen. Ich wünsche es dir;-)

    Mir hatten sie auch buscopan geben wollen während der Geburt.. ich hab ihr gesagt, dass das nix hilft und liegen lassen. Das hatten sie mir nämlich schon gegeben, als zwei Tage bevor es mit Emma so arsch knapp wurde.


    jetzt bin ich wieder auf station.. die wissen echt auch nicht, was sie wollen. Erst sagt sie während der Untersuchung, als ich fragte, ob das jetzt so ne Dauer-ctg-Nummer wird „nein“.. 3 min später kommt die Schülerin und meint, sie holt jetzt das Bett ich bleib über Nacht unten und jetzt haben wir alles wieder hoch geschoben.

    Ja... kann man machen.. Is halt aufwendig 😅.

    Es blutet jetzt aber fast nix mehr und die Wehen werden auch weniger. Doch kein Knirps heute.. aber vielleicht auch besser so. Sonst gibt es eine buscopan Betäubung und dann wird das Kind ohne spinale rausgerissen 😅.

    So, jetzt war die Nacht ruhig und der Arzt gerade da. Ich hab ihm jetzt nochmal gesagt, dass ich eigentlich nicht bis zum 20.1 warten will. Wir sind gerade in der komfortablen Situation, dass eigentlich noch nix ist und da möchte ich auch bleiben. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass wir es bis dahin nicht mehr schaffen und in eine Notsituation will ich nicht kommen.

    Er gibt das mal an die Oberärzte weiter.. ich bin gespannt. Wenigsten hat er drauf gehört und eine Blutabnahme angeordnet.
    Ich hab auch nochmal erklärt, dass ich gestern den Eindruck hatte, dass das mit den Wehen nicht ganz so ernst genommen wurde und dass das ctg ne Stunde vor der Geburt von Emma nix anzeigte. Gestern hatten wir einfach Schwein, dass es nachließ aber das hätte sich auch ganz schnell ganz beschissen entwicklen können.

    Ja das finde ich richtig so..Ich hoffe die Ärzte sehen das auch so und planen einen früheren KS. Manchmal ist es wichtig auf sein Bauchgefühl zu hören. Ich drück die Daumen.

    Hoffentlich sehen die Ärzte das auch so. Ich kann das voll nachvollziehen das du da ein ungutes Gefühl hast. Ich denke auch man muss es ja nicht bis zum Letzten ausreizen. Jeder Tag zählt gut und schön , aber wenn dadurch das Risiko steigt muss man echt schauen was besser ist. Hoffe ihr findet da eine Lösung mit der alle zufrieden sind und die einen komplikationslosen Ablauf gewährleistet.

    Ich finde es auch gut, dass du es angesprochen hast und es scheinbar ernst genommen wird. Klar ist jeder Tag im Bauch wichtig aber in deiner aktuellen Woche wird Franz schon fit genug für draußen sein. Das Risiko, dass in den letzten Tagen noch was passiert, würde ich auch nicht eingehen wollen. Dein Bauchgefühl sagt ja mehr als irgendwelche Werte von Geräten wie CTG ect. Ich drücke dir die Daumen für eine einstimmige Lösung :)^

    Und ich finde auch ein vorzeitiger geplanter KS ist immernoch besser als notfallmäßig mit Vollnarkose und evtl Komplikationen für beide Parteien.

    Bei mir war es ja bei meiner Tochter auch so am Ende. Ständig waren die CTGs nicht zufriedenstellend und teilweise auch mit Herztonabfällen. Trotzdem haben sie mich dann über Termin gehen lassen und dann hab ich ja auch um eine Einleitung gebeten, weil ich einfach kein gutes Gefühl mehr hatte und Angst hatte, dass auf den letzten Metern noch etwas passiert. Ich kann das daher sehr gut verstehen und hoffe die Ärzte sehen das genauso bei Dir. Ich hoffe sie argumentieren nicht nach dem Motto :sind doch eh nur noch 6 Tage bis zum Kaiserschnitt.


    In ner Stunde ist mein 3. Screening und mir geht ein wenig die Düse. Zumal natürlich wegen dem Gebärmutterhals und evtl KH aber auch weil bei meiner Tochter das 3. Screening ganz schlimm war. Da hieß es plötzlich Verdacht auf Blasensprung, kaum Fruchtwasser, Kind zu klein und Verdacht auf SGA und Plazentainsiffuzienz. Und war war nachher?Nix.:|N

    Leni_ Ich drücke dir die Daumen soweit es mit meinem Schlafmangel möglich ist :_Dimner positiv denken. Es muss sich ja nicht immer alles wiederholen. Zu wenig Fruchtwasser haben sie mir ja auch aufgedrückt und bei der Geburt kam dann soooo viel raus ;-D


    Ich habe manchmal das Gefühl, die Ultraschalltermine machen nur Probleme. Früher ging es auch ohne und die Frauen hatten weniger Panik. Zumal es ganz oft vorkommt, dass einfach falsche Werte offenbart werden und somit die Unsicherheit wächst. Nachdem meine Hebamme auf meinem CTG die Wehe gesehen hat, hat sie auch nicht gleich Panik geschoben sondern mich eher beruhigt. Und letztlich haben wir dann ja doch noch 1 Woche geschafft,wie geplant war.

    Ultraschall ist einfach ein wahnsinnig ungenaues Untersuchungsmittel. Der Anteil an Fehldiagnosen ist wahnsinnig hoch. Und weil die Ärzte befürchten sich schadensersatzpflichtig zu machen (und natürlich auch aus Sorge ums Baby lieber vorsichtig sind) schlagen sie lieber 10x unnötig Alarm als zu sagen: ach, wird das nächste Mal schon wieder besser aussehen. Ich will auch nicht sagen dass das falsch ist, aber die Frauen müssen das wissen. CTG ist übrigens genauso ungenau (und hat zur Vorsorge auch keinerlei erwiesenen Nutzen, sondern provoziert unnötige Frühgeburten und Kaiserschnitte wegen falscher Alarms).

    Ach das war jetzt heute mal ein Termin nach meinem Geschmack x:). Mein Arzt ist absolut gechillt jetzt und macht sich keine Gedanken mehr. Der Gebärmutterhals Befund ist jetzt in den letzten Wochen komplett gleich geblieben und ist jetzt genauso, wie er in der Woche bei meiner Tochter war.


    Die Entwicklung passt auch und der Kleine hat heute etwa 42 cm und um die 2000g. Darf jetzt die ganzen Medikamente noch leer machen und ab 34+0 wird es abgesetzt weil mein Arzt meinte da passiert jetzt nichts mehr. Ach, ich bin so froh 🥰

    Interessant fande ich aber, dass jetzt vom Gerinnungslabor doch die Empfehlung kam das Heparin weiterzuspritzen. Die hatten in der 15. Woche ja gesagt, dass ich es absetzen könnte, was ich aber nicht gemacht habe, weil ich mich besser gefühlt habe es zu nehmen und jetzt der letzte Befund war wieder, dass ich es weiter nehmen soll. Also alles richtig gemacht.:)^