• Januar/Februar/März Mamas 2021

    Ich traue mich mal nach meinen heutigen Gyn Termin einen Faden für das nächste Quartal zu eröffnen. Ich habe heute das Herzlein von unserem ersten Kind schlagen sehen. Es war für mich sehr atemberaubend und einfach nur sehr schön. Ich bin heute in 6+3 und mir geht es soweit ganz gut. Entbindungstermin ist bei mir der 01.01.2021 - wenn man das jetzt…
  • 1 Antworten

    hallo ,

    Da bin ich 👋 .

    Also bin noch sehr verhalten und trau mich kaum zu freuen. Unser Kleines ist in der Entwicklung eine Woche zurück. Herzchen schlägt aber fleißig. Wäre rechnerisch 7+5.

    Kontrolle in 2 Wochen.


    Aber hier ist gar nicht viel los ":/.


    Nur eine Schwangere hier ?


    Grüße

    Huhu, ja, derzeit schon. Bei mir hat er ja auch zurück datiert. Das bedeutet erstmal nix. Erstens kann der ES ja später gewesen sein und wenn man sich da absolut sicher ist: die Messungen sind einfach auch manchmal net so genau 😉.

    Ohh schon in zwei Wochen..

    Meiner ist da seltsam..

    Trotz dass es eine Risikoschwangerschaft ist etc, hab ich erst über 4 Wochen später nen Termin gekriegt. Aber sie können so früh ja eh nix machen.


    wie geht es dir denn? Mir ist permanent übel, aber das kenn ich schon von meiner Tochter. Mir graut es schon vor den nächsten Wochen. Das wurde bei mir immer schlimmer und ging erst, glaube ich, in der 20igsten Woche oder so weg.

    Obwohl ich schon älter bin hat er gar nichts gesagt zu Risiko.


    bei mir ist es sehr wechselhaft.

    Mal sehr müde, etwas übel . Aber mehr machen mir die Bauchkrämpfe zu schaffen.

    So lange hast du mit Übelkeit gekämpft - Mensch du Arme !

    Bei mir war das immer nach der 12. Woche weg .


    Wie weit bist du jetzt?

    Also korrigiert bin ich auf 6+5

    Theoretisch 9+1 korrigiert weiß ich grad nicht 😂.


    ja, ich hatte gehofft, dass der Kelch der Übelkeit diesmal an mir vorbei geht. Pustekuchen..


    Morgen hab ich erstmal nen Endo-Termin wegen der Schilddrüse. Ich glaub da stimmen meine Medis mal wieder nicht.. Aus meinen ausgefallenen Haaren kann man eine Perücke machen 🤣

    Ich trau mich jetzt einfach auch mal. :)zIch bin noch recht frisch schwanger (heute 5+0) und bin auch erst nächste Woche beim Arzt.

    ET wäre bei mir Anfang März 2021.


    Ich drücke uns allen die Daumen, das alles gut läuft :)_

    denke, ich werde mich auch bald verabschieden.:°(...

    Hab erst bräunlichen Ausfluss gehabt, nun frisches Blut und wahnsinns Bauchschmerzen /Krämpfe.


    Mir graut es vor dem Arztbesuch

    Ich drück die Daumen, dass alles gut wird!:)* Sollte es doch anders kommen, lass dich bitte nicht zu einer Ausschabung drängen (es sei denn, du willst es natürlich)@:)

    Ich drück dir auch die Daumen, dass es vielleicht doch „nur“ ein Hämatom oä ist/war, was da gerade blutet.

    Geht es denn jetzt besser?


    Bei mir ist derzeit der Blutzucker zu hoch. Bei der letzten SS gab es ja schon mal den Verdacht, weil der Nüchternzucker bissl zu hoch war, bei einer erneuten Messung ein paar Wochen später, war alles ok. Jetzt is er aber mit 101,100 und auch mit nem 2 std Wert mit 123 und einen (für mich ungewöhnlich hohen 1 std wert) von 138 auch zu hoch.
    Nu muss ich morgen mal den Endo anrufen. Das nervt mich jetzt schon wieder, weil das heißt erstmal Tagebuch führen, ständig stechen und dann möchte er bestimmt wieder eine Ernährungsberatung machen. Ich hab mich aber ewig keto/Low carb ernährt. Ich weiß schon, wie das theoretisch geht, aber das kann ich mal meiner Übelkeit 🤢 erzählen. Der is das nämlich Wurst. Die will blödes Weißbrot, Reis, Kartoffeln und kein Gemüse/Fleisch/Fisch oder „bessere“ Kohlenhydrate wie haferflocken. Vorallem abends nicht. Den großen Test zur Diagnostik kann man auch knicken. Ich komm derzeit niemals nüchtern zum Arzt ohne vorher, währenddessen etc würgen zu müssen und die Zuckerlösung würde ich Instant ausspeien. Da war der Test im Krankenhaus echt komfortabel. Da war man schon da und sie haben sehr früh angefangen.. naja und es war später, so dass die Phase der Übelkeit schon weg war.

    war in der Klinik..

    Sieht nicht gut aus.

    Das kleine ist immer noch bei 6+4,( das hatte ich am Montag schon - und da war es schon eine Woche zurück). Also bin der Größe her, rechnerisch wäre ich schon 8+4..


    Herzchen hat sie auch keins gefunden. Meinte aber dass ist weil es so klein ist. Oder es liegt an den Geräten.


    Sie gibt mir 50/50.

    Soll Magnesium nehmen und utrogest 200. Allerdings hatte das keine Apotheke weit und breit.


    Nahmen Blut ab für Dienstag und Aufklärung denn falls sich nix ändert dann soll ich nachmittags schon in Op..


    😭

    Weißt du denn genau, wann der Eisprung war? Bei 6+4 muss man noch keinen Herzschlag sehen... Wie gesagt, mach dich unbedingt vorher schlau über Ausschabung und kleine Geburt. Es spricht medizinisch meist nichts für eine Ausschabung, die Ärzte wollen das bloß meist... Du kannst warten, solange du willst, wenn du kein Fieber oder schlimme Schmerzen kriegst!

    Ja, exakt! Lass dich nicht zu einer Ausschabung drängeln, wenn du das nicht willst. Völlig unnötig, wenn es dir gut geht! Du kannst, sollte die Schwangerschaft nicht intakt sein, dir auch eine Hebamme suchen zur Begleitung der Fehlgeburt. Mir hat das sehr viel Sicherheit gegeben und man hat einen Ansprechpartner, der einem auch sagen kann, wenn was schief läuft und man vielleicht doch lieber zum Arzt sollte, ohne gleich auf eine Ausschabung zu pochen.


    Gehst du morgen nochmal zu deinem Gyn? Theoretisch musst du ja nicht nochmal in die Klinik.


    Ich drück dir immer noch fest die Daumen, dass es hält und sich gut entwickelt.

    ich muss sowieso hin für Überweisung. Mal gucken ob er mich durch checkt .


    Echt jetzt schon Hebamme... wusste ich gar nicht dass die das machen.

    Dabei hab ich schon 3 Kiddies X-\

    Oh wo finde ich jetzt eine ":/ so schnell .


    Danke fürs Daumen drücken.


    PS, meine alte Hebamme von vor 12 Jahren sagte Op geht schneller und ist unkomplizierter.. scheint wohl lieber diese Methode zu bevorzugen

    Ich hab mich an positiven Test bei meine Hebammen gemeldet 😅. Die Situation hier ist aber auch schwierig.

    Wenn du morgen oder am Dienstag mehr weißt, kannst du ja mal bei einer Hebamme in deiner Nähe anfragen. Begleitung von Fehlgeburten sind normalerweise terminlich kurzfristig gut zu bekommen.. war zumindest bei mir und Bekannten so.


    Schneller geht eine OP. Das ist wohl wahr, aber unkomplizierter? Denke das ist wohl eine Frage der Definition von „unkompliziert“. Für mich wäre eine OP mit Vollnarkose etc für etwas, was nicht unbedingt notwendig ist, völlig undenkbar. Außerdem war es für meine Psyche auch besser, weil der Trauerprozess nicht durch eine aufgezwungene OP gestört wurde.

    Deswegen: Mach dich selbst schlau. Vor- und Nachteile und entscheide selbst. Für den einen ist eine Ausschabung besser, für den anderen abwarten.