• Juli/August/September 2021 Mamas

    Hallo *:) ich durfte vor fast 4 Wochen positiv testen und hatte diese Woche meinen ersten Frauenarzttermin. Ich bin momentan in der 8. Woche, der Entbindungstermin wäre Ende Juli. Gibt es hier noch andere Schwangere, die sich austauschen wollen? Liebe Grüße
  • 203 Antworten

    Um eine Hebamme wärde ich mich schon vor der 12. Woche kümmern. Je nach Region sind die schnell ausgebucht vorallem für Sommermonate.


    Das ETS wird zwischen der 10. und 14. Woche gemacht.


    1.000 IE im Winter sind wirklich nicht viel. Überdosieren wäre eher so 20.000 IE am Tag.

    Hast du einen Vit D Wert der aktuell ist?

    Nala85

    Heyho,okay dann nehme ich das auch mal nächste Woche in Angriff.

    Ja ich kanns dir aktuell nicht sagen,da im Winter sowieso der Vitamin D spiegel recht niedrig ist.Also meinst du man kann das weiter nehmen?Bin da so unsicher.

    Wird das automatisch gemacht mit der Untersuchung?Und zahlt man was zu?

    Hängt von der Kasse und auch vom Alter ab. Ich (Ö) musste es nicht zahlen da ich über 35 bin.


    Da sogar Säuglinge 400-600 IE bekommen, kannst du mit 1.000 IE wirklich nix falsch machen. Wieviel ist in der Folsäure drin?

    Ich bin auch schwanger und nehme zur Zeit 4.000 IE VitD. Hebamme am besten direkt beim positiven Test... Das ETS macht man um die 12. SSW rum, so wie auch den Harmonytest.

    Hallo ihr Lieben,


    ich komme im Moment kaum zum Schreiben, weil mein Töchterchen zu Hause ist.

    Ich wollte aber zumindest einen kurzen Gruß da lassen, ich hoffe euch geht es allen gut.

    Ich habe morgen meinen ersten FA Termin (bin dan 10+0) und bin wahnsinnig nervös. Bei den ersten beiden Schwangerschaft hatte ich viel mehr Symptome, mehr Übelkeit und Müdigkeit, Sodbrennen... Naja, morgen weiß ich Bescheid und ändern lässt es sich sowieso nicht.


    Ich werde übrigens keine Tests machen. Ich könnte mein Kind nicht wegen einer Trisomie abtreiben und dann sehe ich den Nutzen der Tests nicht, zumal es eben auch immer das Risiko für ein falsch positives Ergebnis gibt. Und schlimmstenfalls mache ich dann eine Fruchtwasseruntersuchung und löse damit eine Fehlgeburt aus... Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, ich denke nur auch, wie Tiramisu schon gesagt hat, dass man sich vorher überlegen sollte, was man mit dem Ergebnis anfängt, wenn es nicht ist, wie erhofft.


    Meine Hebamme habe ich in der 7. Woche angerufen, glaube ich. Hier in der Gegend muss man da echt früh dran sein, sonst bekommt man keine mehr. Meine wird auch die Vorsorge bei mir machen, außer den US Terminen natürlich.


    Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag!

    Snoopy17

    *:) Ich würde auch raten, gleich auf Hebammensuche zu gehen. Ich hatte jetzt Glück, dass noch ein Platz frei geworden ist, aber ansonsten wäre es bei mir denke ich auch schon schwieriger geworden (bin jetzt 13. SSW). Soweit ich weiß, macht das Labor nur diese Harmony-Tests. Aber ich hab ja beim Frauenarzt nachgefragt, die haben die Blutproben erst ein paar Tage später rausgeschickt, deswegen hat es sich wohl alles verzögert... :-|Naja, ich hoffe, dass ich morgen schon mehr weiß...


    Euch allen auch einen schönen Restsonntag!

    Ach ja...

    Wie schlecht kann ein Bindegewebe eigentlich sein? Ich habe ernsthaft schon 2 Schwangerschaftsstreifen seitlich am Bauch entdeckt... X-\:-X Ähm, ich bin gerade mal in der 13. Woche! Wo soll das hinführen? %:|;-D Dabei öle ich schon seit irgendwann vor Weihnachten fleißig jeden Tag nach dem Duschen... 8-(

    Snoopy17

    Oh wie toll x:)! Herzlichen Glückwunsch und ich hoffe dein Kopfkino ist vorerst etwas beruhigt. Es ist aber schon ein großer Schritt in die richtige Richtung, wenn man das Herzchen schlagen sieht :)^! Wegen Vitamin D kenne ich mich leider gar nicht aus und nehme auch nichts zusätzliches außer das im Folsäurepräparat. Aber wenn du dir unschlüssig bist einfach beim Arzt nachfragen. Da bist du definitiv auf der sicheren Seite. Und Hebamme am Besten so schnell wie möglich. Es kann wirklich sein, dass viele schon ausgebucht sind.


    Winterkind

    Nala hat dir ja schon drauf geantwortet wegen des ETS. Brauchen tut man es nicht unbedingt. Ich hatte es beim 1. und es kann halt auch andere Fehlbildungen, die halt nicht unbedingt auf eine Trisomie zurück zuführen sind, ausschließen. Und da bei meiner FÄ leider die Ultraschallgeräte nicht gerade die Neuesten sind, ist es natürlich auch schön den Krümel besser zu sehen (auch mal ganz eigennützig für mich gedacht), aber im absoluten Vordergrund steht die Gesundheit. Die Feindiagnostik ab der 20. SSW werde ich auch machen lassen und auch wieder in einer Pränatalpraxis.


    Kirala

    Ich weiß gar nicht wie das abrechnungstechnisch ist, wenn man im gleichen Quartal zu 2 verschiedenen Frauenärzten geht und die vielleicht das gleiche abrechnen, weil es sich ja dann bei dir um die Feststellung der SS handeln würde. Ich würde nur in die neue Praxis gehen, wenn du absolut kein gutes Gefühl bei deinem alten FA hast und so wie er mit dir umgegangen ist, würde ich mir das nicht nochmal geben wollen. Vielleicht bekommst du ja noch einen früheren Termin? Und vielleicht ist es bei denen auch Standard die Patientinen erst "so" spät sehen zu wollen damit man halt auch was sehen kann und nicht unnötig Ängste geschürt werden ":/. Und falls sie krankheitstechnisch ausfallen sollte, gibt es doch immer Vertretungsärzte auch wenn es immer doof ist, da diese einen ja nicht kennen. Also da mache ich mir überhaupt keine Gedanken drüber!


    Inday

    Daumen sind gedrückt, dass morgen alles i. O. bei dir ist und du ein munteres kleines Krümelchen betrachten kannst.


    Wegen des Tests geht es mir vorrangig auch eher darum die Trisomien 13 und 18 auszuschließen, da die Kinder meist nur sehr geringe Überlebenschancen haben und man sich da schon darauf vorbereiten kann. Wir sind uns auch der Möglichkeit bewusst, dass etwas rauskommen könnte, aber wie wir genau entscheiden würden, besprechen wir dann im Falle des Falles (aber natürlich habe wir darüber auch bereits gesprochen). Für mich ist es wie die Geburt - man kann sich vorher jedwede Gedanken machen und wenn man erstmal in der Situation ist, entscheidet man dann doch intuitiv und meist nicht mehr rational. Wir hoffen einfach auf das Beste, aber haben trotzdem auch die weiteren Möglichkeiten im Hinterkopf.


    @me

    2 Tage gearbeitet und schon geht es eher wieder bergab mit der Übelkeit ;-D. Also nix von wegen "nach 12 Wochen" blablabla :_D. Wir haren der Dinge, die da kommen. Aber ich habe heute das schöne Wetter mit meiner kleinen Familie genossen und haben noch schön zusammen gekocht. Werde auch langsam nervös wegen dem ETS morgen. Mittwoch war ja alles schick also gehe ich mal von aus, dass sich nichts geändert hat, hoffentlich:)^. Positiv denken!

    Auf Arbeit weiß es jetzt auch die Personalabteilung und habe erstmal ein Paket mit Infos bekommen. Und lt. vET würde mein Mutterschutz in genau 5 Monaten beginnen - total surreal X-\. Ansonsten muss ich es noch meiner Familie sagen, aber so per WhatsApp ist auch iwie blöd und eigentlich wollte ich es am Geburtstag meiner Mutti Ende Januar sagen, aber geht ja leider nicht. Denke mal, wenn morgen alles schick ist, werde ich einfach mal bei ihr auf Arbeit vorbeischneien und mit einem Shirt wo "großer Bruder" drauf steht und nach ihrer Meinung fragen :_D. Wahrscheinlich haben eh alle schon den Braten gerochen ;-D!

    Wie habt ihr es denn gemacht bzw. noch vor?

    Winterkind

    Gerade deinen Posts gelesen. Leider kann man bei schlechtem Bindegewebe nicht so viel machen und cremen wie man will. Damit kannst du es möglicherweise herauszögern/eindämmen. Ich habe noch von meinem Übergewicht Dehnungsstreifen und keine Ahnung was bei der 1. SS dazugekommen ist. Habe aber auch nur sporadisch gecremt - hab es immer vergessen und es hat mich auch gestört, dass die Creme manchmal echt lange gebraucht hat zum einziehen :_D. Mich persönlich stören sie nicht und wem es nicht gefällt, soll einfach nicht hinschauen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es bei den Beiden bleibt und du dich damit einigermaßen anfreunden kannst :)_!

    Winterkind schrieb:

    Ach ja...

    Wie schlecht kann ein Bindegewebe eigentlich sein? Ich habe ernsthaft schon 2 Schwangerschaftsstreifen seitlich am Bauch entdeckt... X-\:-X Ähm, ich bin gerade mal in der 13. Woche! Wo soll das hinführen? %:|;-D Dabei öle ich schon seit irgendwann vor Weihnachten fleißig jeden Tag nach dem Duschen... 8-(

    Ölen bringt leider gar nichts gegen die Streifen;-) So tief ins Gewebe kommt kein Öl.

    Mep ;-D:)_

    Ich finds jetzt nicht wirklich tragisch, habe seit meiner Jugend auch ordentliche Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln, damit komm ich schon klar... ;-) Ich finds nur krass, dass es jetzt schon losgeht, dabei hab ich eigentlich noch meine normalen Hosen an und auch erst 1 kg zugenommen.

    Aber dann liegts wohl wirklich an den Genen?

    Hallo,

    Ich melde mich auch mal. Hab zwar alles mit gelesen aber nicht die Zeit gefunden zu antworten. Zwei kleine Kinder nehmen einen ganz schön ein ;-D

    Leider geht es mir im Moment gar nicht so toll.

    Seit 4 Tagen rund um die Uhr Übelkeit und heute auch noch migräne dazu. Fühlt sich wie der übelste Kater überhaupt an:-|

    Ich berichte mal kurz. Am Mittwoch habe ich den ersten FA-Termin. Bin schon ganz gespannt, ob man schon das Herz schlagen sieht.

    Eine Hebamme habe ich auch schon. Sie begleitete mich auch bei den beiden ersten Schwangerschaften.


    Dehnungsstreifen habe ich in der ersten Schwangerschaft bekommen. Die Fotografin beim Schwangerschaftsshooting sagte damals "das Baby hat gemalt". Das fand ich einen schönen Gedanken.


    Ich hoffe es geht euch allen gut.

    LG jennsch