• Juli/August/September 2021 Mamas

    Hallo *:) ich durfte vor fast 4 Wochen positiv testen und hatte diese Woche meinen ersten Frauenarzttermin. Ich bin momentan in der 8. Woche, der Entbindungstermin wäre Ende Juli. Gibt es hier noch andere Schwangere, die sich austauschen wollen? Liebe Grüße
  • 203 Antworten

    Coru

    Mein Mann hat sich sehr gefreut. :) Wir haben es ja auch geplant. Aber er hat auch nicht gedacht, dass es so schnell geht.

    Heute habe ich iwie Appetitlosigkeit und Durchfall. Vllt auch Aufregung, da ich noch an der Arbeit bin. Habe es meiner Arbeitskollegin erzählt, aber mein Chef kommt erst nächsten Montag. Nur musste ich es iwie erzählen, da wir auch in einer Zahnarztpraxis arbeiten, so kann mich meine Kollegin vom röntgen entlasten.

    Hallo, ich melde mich auch mal wieder:)


    Winterkind ,coru

    Ja, ichh war echt ziemlich geschockt am Anfang... Aber mein Freund hat tatsächlich sehr gut reagiert. Er war zwar am Anfang auch geschockt, hat sich aber doch deutlich schneller beruhigt als ich (und auch als ich bei ihm erwartet hätte)... Mittlerweile freut er sich richtig. Er ist Ende 20 und hat auch ein paar Freunde mit Kind, deshalb war das für ihn vllt ein bisschen leichter...


    Ja wir wollen das Kind schon bekommen. Mein Freund ist auch schon mit seinem Studium fertig (also ist zumindest mal etwas Geld da). Ich brauche zwar noch ein bisschen, aber meine Schwester und die Eltern meines Freundes wohnen nicht sehr weit weg, also sind wir nicht total alleine... wir haben auch angefangen, nach einer Wohnung für uns beide zu schauen (wir wohnen bisher nicht zusammen), haben aber bisher nicht so viel Glück... aber das hat ja auch noch ein bisschen Zeit.


    Bei der Frauenärztin war es ganz gut, nur eben sehr ungewohnt. Sie hat die Schwangerschaft bestütigt und den ET auf den 11.9. datiert. Sie war zwar sehr sehr nett und auch kompetent, aber für mich war es trotzdem ein ganz ganz komisches Gefühl, mit dem ich noch nicht zu 100% zurecht komme. Ich hoffe das legt sich in nächster Zeit.


    Ansonsten geht es mir an sich okay, ich bin morgens extrem müde und schlapp und komme nicht wirklich aus dem Bett raus. Ich weiß aber nicht, inwieweit das auch an dem Lockdown liegt. Außerdem kann ich mich überhaupt nicht auf meine Prüfungen konzentrieren und mir ist ziemlich oft übel (vor allem abends). Die Übelkeit liegt wahrscheinlich schon an der Schwangerschaft. Ich habe auch jetzt schon das Gefühl, viel mehr Hunger zu haben, als noch vor ein paar Wochen... Hat das noch jemand von euch?


    Heute Abend/morgen möchte ich noch gerne auf die anderen Beiträge eingehen, aber jetzt versuche ich nochmal mich zum Lernen zu motivieren, sonst wird das gar nichts mehr... aber ich führe mal die Liste fort.


    LG und schönen Tag euch :)

    Kaya


    Coru, 35 J., 2. Kind, vET 29.07.

    Jennsch, 35 J., 3. Kind, vET 12.9.

    Kaya, 21 J., 1. Kind, vET 11.9

    Snoopy17  

    Auch hier nochmal ein Willkommen bei uns im Faden @:)

    Wir haben letztes Jahr auch erst geheiratet x:)

    Ich habe auch in den ersten Wochen oft ein Unterleibsziehen gespürt, als würde die Mens doch kommen... Scheint normal zu sein. Aber ich glaube auch, dass man in der Schwangerschaft oft mehr auf kleine Zipperlein achtet ;-D

    Inday

    Hallo Inday, schön, dass doch noch einige zu uns stoßen *:) Herzlichen Glückwunsch auch an dich und ich drücke die Daumen, dass dieses Mal alles gut geht :)*

    Coru

    Danke, ich denke einfach mal positiv :)_

    Super, dass die Übelkeit besser wird :)^ Du bist jetzt auch schon in der 12. Woche oder?

    Hast du eine Vorerkrankung, dass du beim Diabetologen warst?

    kayalen

    Na das hört sich doch alles gar nicht schlecht an :-)

    Ich habe eine Bekannte, die ist mit 19 ungeplant schwanger geworden und hat alles (Studium etc.) super hinbekommen, obwohl sie alleine war :)^ Wird schon alles werden...

    Einen guten Apettit hatte ich auch in den ersten Wochen ;-D Hat sich aber alles wieder ein bisschen normalisiert.

    Ich hab bis jetzt 1 kg zugenommen.


    Ich "drängel" mich mal vor ;-D

    Winterkind, 32 J., 1. Kind, vET 27.07.

    Coru, 35 J., 2. Kind, vET 29.07.

    Kaya, 21 J., 1. Kind, vET 11.9

    Jennsch, 35 J., 3. Kind, vET 12.9.

    kayalen

    Boah ich kann so nachempfinden. Ich meine ich weiß es ja auch erst seit gestern, aber ich wusste in dem Moment auch nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Bei mir ist das Ganze auch noch nicht so angekommen. Irgendwie hat man damit gerechnet, klar, ich habe die Pille abgesetzt und wir haben auch ordentlich geübt! ;-DIch habe gedacht, vielleicht dauert es jetzt noch ne Weile. Grad die ersten drei Monate sind kritisch und ich habe es so vielen nicht erzählt. Bei mir an der Arbeit habe ich keine andere Wahl. Ich bin sobald ich die Bestätigung habe von jetzt auf gleich zuhause.

    Das ist aber auch ein wahnsinnig komisches Gefühl. Ich gehe so gerne arbeiten und ich fühle mich zum ersten Mal richtig wohl in diesem Team. Ich hoffe so sehr, dass mich der Chef noch nach meiner Elternzeit nimmt. Grad in einer Zahnarztpraxis ist es nicht immer so leicht, dass alles wirklich passt.

    Der Chef wird aus allen Wolken fallen. Er kommt nächste Woche frisch aus dem Urlaub. Ich werde so aufgeregt sein. Habt ihr es eurem Arbeitgeber gesagt schon und wie hat er reagiert? X-\

    Winterkind  

    Meinst du ich bilde mir die Sachen nicht ein? Ich denke vielleicht auch, dass man jetzt ganz anders auf seinen Körper hört. Zumal wenn es die erste Schwangerschaft ist und man ja auch nicht so recht weiß, was normal ist und was nicht. Ich will auch nicht zu viel lesen, was einem vielleicht zu viel Angst machen kann. Aber mich mit euch auszutauschen tut glaube ich schon ganz gut. Sitzen ja alle im selben Boot. :)z

    @:) Herzlichen Glückwunsch auch noch zur Hochzeit. @:)

    Winterkind Danke :-)


    kayalen Gibt es bei euch an der Uni eine Beratungsstelle für sowas? Bei uns gibt es ein Familienbüro, die einem helfen und wissen, was man für Hilfen beantragen kann, unsere Uni hat auch eigene Kitas, wo Studi Kinder bevorzugt aufgenommen werden und es gibt Notbetreuung.

    Ansonsten muss ich sagen, ich bin geplant im Studium schwanger geworden und fand es doch ziemlich anstrengend. Ich hatte halt immer den Stress, nebenbei zu lernen etc. und hatte das erste Jahr kaum Pausen und Zeit für mich, so dass ich irgendwann kurz vorm Burnout war. Ich habe hier allerdings auch keine Unterstützung und mein Mann hatte auch wenig Zeit. Ich denke, wenn man das gut organisiert, kann man das alles hinkriegen.

    Hey,


    Jennsch oh das klingt ja bescheiden. Hatte ja auch in der 1. SS Diabetes und die "Chance" es wieder zu bekommen sei lt. Diabetologin sehr hoch. Habe auch sonst erhöhte Werte, die darauf hinweisen, dass sich später noch ein Diabetes entwickeln kann. Aber wie sagt man so schön eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein %-|! Aber zum Glück ist mein Hashimoto noch gut eingestellt und meine heute gemessenen Werte sehen bis jetzt gut aus. Hatte ja immer Probleme mit dem Nüchternwert und der war heute an der Grenze, aber nicht drüber :)^! Mal schauen wie es weitergehen wird.


    kayalen super, dass sich sein Freund so freut und das ihr Hilfe im Background habt, ist sehr viel Wert. Da könnt ihr echt froh drüber sein.

    Was fandest du denn an deinem FA-Termin so komisch? Einfach die neue Situation?

    Wenn dich die Übelkeit zu sehr mitnimmt und die Hausmittel nicht wirken, lass dir was verschreiben.


    Inday ich habe deinen Beitrag komplett überlesen :-(! Das tut mir sehr leid mit deinem Sternchen und ich drücke alle Daumen, dass es dieses Mal für dich/euch besser ausgeht!

    Unsere Kinder sind übrigens im selben Alter (hab ein Oktober17 Kind :_D).


    Winterkind ja, seit gestern in der 12. SSW x:)! Verging jetzt iwie sehr schnell...! Nächsten Mittwoch weiß ich dann mehr!

    Hatte Schwangerschaftsdiabetes und sollte bei einer erneuten SSW im 1. Trimester hin. Jetzt erstmal messen und hoffen, dass die Werte weiter gut bleiben.

    Mein Appetit kommt langsam zurück auch wenn ich mich vieles einfach nicht traue zu essen. Aber ich kann wieder Schokolade essen ohne das mir beim bloßem Gedanken daran schlecht wird :-q! Noch bin ich knapp 1 kg unter meinem Startgewicht (jedenfalls auf meiner heimischen Waage - die beim Frauenarzt ist böse, aber da muss man auch immer angezogen drauf ;-D).


    Snoopy17 mein direkter Chef weiß es, aber mein Arbeitgeber noch nicht. Werde das dann nächste Woche ziemlich wahrscheinlich auch mal in Angriff nehmen müssen. Aber mein Chef hat sich sehr gefreut. Er hatte bereits vor einem Jahr mal angefragt, wann denn das Gewchwisterchen kommt :_D! Bin nur gespannt wie meine Kolleginnen das aufnehmen werden X-\!

    Hallihallo Leute,

    Ich habe heute so wahnsinnige Kopfschmerzen. Habe damit ja immer mal zu tun. Allerdings hilft bei mir keine Ibuprofen oder Paracetamol. Ich nehme sonst immer Thomapyrin, aber die soll man gerade in der SS nicht nehmen. Habt ihr nen Tipp?

    Coru

    Das Gute ist bei mir auch, dass mein Chef mich fragte vor knapp nem Jahr wegen Kinderplanung. Eigentlich geht es ihn ja nix an, aber ich arbeite seit meiner Ausbildung mit ihm zusammen (gute 11 Jahre), sodass ich da nicht mehr die Scheu habe. Meinte joa man plant. Ich werde im Mai 30 und habe mir vorgenommen noch vor 30 schwanger zu werden. Aber ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster. Ich kann es erst richtig glauben, wenn am 15.1.mein FAtermin ansteht. Drückt die Daumen. Ich bin echt aufgeregt. Mir schwirrt echt der Kopf zurzeit.

    Coru Danke dir. War echt eine blöde Erfahrung, die ich niemandem wünsche.


    Habt ihr den Abstand zwischen den Kindern bewusst so geplant? Ich hatte ursprünglich mal an einen 2 Jahres Abstand gedacht, aber jetzt denke ich, das es so schon ganz gut ist. Mit 2 war meine Maus noch wahnsinnig anhänglich und brauchte super viel Aufmerksamkeit, das wäre mit Baby super anstrengend geworden.


    Snoopy17 Hast du eine Idee, wo die Kopfschmerzen her kommen? Vielleicht Verspannungen im Nacken? Dann könnte eine Massage oder Mobilisierung helfen. Ich bin da aber kein Experte, Kopfschmerzen habe ich zum Glück fast nie.

    Inday

    Ich drücke dir auch sehr die Daumen, dass es diesmal mit der SS klappt. @:)fühl dich gedrückt :)_

    Ich hatte früher schon sehr oft Kopfschmerzen, meine Oma und mein Papa haben immer sehr unter Migräne gelitten, das habe ich wohl geerbt. Mir wurde damals von meiner FÄ dazu geraten, die Pille komplett ohne Pause durchzunehmen wegen den Migräne Schmerzen. Man könne es hemmen. Letztendlich sind die Schübe immer mal da gewesen, egal ob ich die Pille durchgenommen habe oder nicht. Jetzt bin ich gerade sehr ratlos, weil mir eine Tablette immer ganz gut geholfen hat, ich möchte aber auch vorsichtig sein, zumal ich mich ja auch überhaupt nicht auskenne und alles nicht so einschätzen kann, was man soll und was besser nicht. Und jeder sagt auch was anderes, die einen sind übervorsichtig und raten dir direkt von ab, die anderen sagen dir dass es halb so wild ist.

    Snoopy17 Danke!

    Kennst du embryotox.de? Da gibt es ein Verzeichnis, welche Medikamente man in der Schwangerschaft und Stillzeit nehmen darf. Oder beim Frauenarzt anrufen, aber das geht jetzt gerade natürlich nicht.

    Migräne kann übrigens auch durch die Pille verstärkt werden.

    Hallo!

    Snoopy17 ich gehöre auch zu den Kopfschmerzgeplagten. Migräne hab ich auch ca alle 10 Tage. In der Schwangerschaft aber fast gar nicht. Daher denke ich, dass es durch hormone (zyklusbedingt) ausgelöst wird. Die Pille nehme ich schon seit 10 Jahren nicht mehr.

    Thomapyrin ist auch mein Mittel der Wahl.

    In den Schwangerschaften habe ich aber auf Tabletten verzichtet.

    Mein Tipp : Eine halbe Zitrone auspressen und in ein Glas füllen. Dann mit eiskalter Cola auffüllen.

    Dann langsam trinken.


    Oder es gibt auch noch Kopf-engspannungstee mit Birkenrinde.


    Gute Besserung

    Inday

    Meine Mutti hat mir heute davon erzählt. Muss ich mal schauen. Vielen Dank. @:)Ja das denke ich auch. Aber meine war wohl recht schwach dosiert, deshalb war es wohl nicht so schlimm, allerdings stand die auch auf der roten Liste, meinte dann mein Hausarzt. Als ich das meiner Fä sagte, meinte sie, jede Pille hat ihre Nebenwirkungen und das könnte bei jeder passieren. Naja ich nehme auf jeden Fall den ganzen Mist nicht mehr. Wenn ich irgendwann mit Kindern abgeschlossen habe, lasse ich mir lieber eine Spirale einsetzen als diese Hormone zu nehmen. Ist echt krass, was die alles mit dem Körper anstellen. Ich hätte deshalb auch nie gedacht, dass es so schnell geht mit der Schwangerschaft. Diese Pille habe ich bestimmt 5 Jahre durchgenommen.

    Jennsch

    Ich hatte heute zum ersten Mal diese Kopfschmerzen. Denke weil ich mir innerlich noch zu viele Gedanken um alles mache, dadurch noch nicht ganz so entspannt bin. Mittlerweile ist es ein bisschen besser, aber danke. @:)Den Tipp werde ich mir mal merken. Sowas kaufe ich mir mal, falls ich das wieder mal bekomme. Wie gesagt ich möchte jetzt auch vermeiden viele Schmerztabletten zu nehmen.

    Hallo ihr Lieben *:)

    Wie geht es euch?

    Bekanntgabe auf Arbeit

    Ich habe es auf der Arbeit noch nicht erzählt. Ich erwarte, dass ich im Laufe der nächsten Woche die Ergebnisse der genetischen Untersuchung bekomme, und sofern da hoffentlich alles in Ordnung ist, will ich es dann langsam mal sagen. Dann kann man auch der restlichen Familie und Freunden mal die Botschaft verkünden ;-D Wir sind schon am überlegen, wie wir das am besten machen, wegen Corona sieht man sich ja leider nicht so wirklich... Ja, die Arbeit ist bei mir auch so ein Punkt. Ich mag mein Team sehr gerne und es gab erst in letzter Zeit ein paar Personalwechsel, dementsprechend hab ich fast ein bisschen ein schlechtes Gewissen, dass meine Erfahrung dann wegfällt. Aber gut, ich bin nicht unersetzlich, von daher wird schon alles werden. Leider werde ich wohl nicht zurück in meine Abteilung kommen, da ich die Stunden nach der Elternzeit reduzieren will, somit wird meine Stelle dann normalerweise nachbesetzt und ich muss mal sehen, in welcher Abteilung ich nach der Elternzeit bei meinem Arbeitgeber unterkomme... Aber das wird sich alles irgendwie fügen...

    Coru

    Ach du hast auch Autoimmunerkrankungen? :)_

    Ich kann mit Morbus Crohn und wahrscheinlich Hashimoto (keine akute Entzündung, aber die geringe Größe der SD lässt darauf schließen, dass durch frühere Entzündungen schon einiges an Gewebe verbrannt wurde) dienen. Letztes Jahr kamen nach einem Schub des Crohn noch Probleme mit den Gelenken dazu (Richtung Rheuma), so dass ich seit einem Jahr stärkere Medikamente (Spritzen) bekomme, die das Immunsystem etwas unterdrücken. Seitdem geht es mir auch wesentlich besser. Die Medikamente sind natürlich mit einer Schwangerschaft nicht so super, aber ich hab grünes Licht von meinem Gastroenterologen bekommen, so dass es vertretbar ist, auch unter den Spritzen schwanger zu werden (Stillen ist auch kein Problem).

    Ich sehe deswegen das Thema Medikamente in der Schwangerschaft auch nicht so eng, wie vielleicht andere. Klar will man keine unnötigen Risiken eingehen und ich halte mich auch gegen Schmerzmittel beispielsweise gegen Kopfschmerzen zurück (wobei meine Kopfschmerzen momentan zum Glück besser sind), aber wo Medikamente notwendig sind und die Website embryotox.de ein grünes Licht gibt, ist das doch in Ordnung. Ich finde es immer lustig, wenn Leute vehement gegen jedes kleine Medikament in der Schwangerschaft wettern und dann einfach chronisch kranke Menschen komplett ausgeblendet werden, als gäbe es sie nicht... %:| Bei mir ist es so, dass ein weiterer Schub für die Schwangerschaft schlimmer wäre, als die Medikamente weiterzunehmen, und wenn das genau abgewogen wird und ärztlich abgeklärt ist, sehe ich da für mich persönlich kein Problem :)D


    Ansonsten gehts mir soweit gut, ich bin aber immernoch ziemlich müde... Merke noch nicht wirklich was davon, dass es ab der 12. Woche besser werden soll. ;-D Aber ich will nicht meckern.


    Vielleicht wollen die anderen unsere Liste noch ergänzen?

    Winterkind, 32 J., 1. Kind, vET 27.07.

    Coru, 35 J., 2. Kind, vET 29.07.

    Kaya, 21 J., 1. Kind, vET 11.9

    Jennsch, 35 J., 3. Kind, vET 12.9.

    Snoopy17

    Inday